» »

Was tun, Scheidung oder lebenslange Onanie?

lFitt?le-<witxch


@ Mr. Snuggles

wie wäre es mit einer Vasektomie des Mannes ??? ist völlig risikofrei und Frau braucht nicht mehr zu verhüten

Mcrj.SnNugglexs


@ michaeil

Danke für die Antwort auf eine meiner fragen @:)

@ abaha

das "andere links" Problem kenn ich auch nur zu genüge... ;-D

@ little-witch

Die Idee hatte ich auch schon, aber dann kam doch der Wunsch in ihr ein bischen durch, das wir erst ein Kind haben und sie vielleicht irgendwann nochmal ein 2.tes haben möchte. Und da habe ich den Kurzen gedanken daran auch wieder verworfen

l$ittle:-w@itcxh


@ Mr. Snuggles

tja, das ist dann in der Tat ein Problem - und was wenn es dann nicht klappt mit einem Kind ??? Dann war alles warten umsonst...

M#ond%inxi


Denk ich auch oft..die Kerle -grad in Ehen-jammern rum,dass die Frau nicht mehr will aber selbst wenn auf beiden Seiten kein Kinderwunsch mehr besteht,wrid nicht ne -im Gegensatz zur weiblichen Steri-viel einfachere,günstigere und risikoärmere Vasektomie ins Auge gefasst...aber rumgejammert (so im Allgemeinen lese ich das häufig,nicht bezogen auf Mitschreiber hier),dass die Dame keinen Bock auf Sex hat...

Hormonelle Verhütung erhöht nunmal bei den allermeisten den SHBG Spiegel und das sorgt für Null Bock und zwar so Null Bock,dass es einem nichtmal unnormal vorkommt (also der Frau)-das lese ich häufiger

M}ond~iHnxi


Oder wenn man dann doch kein Kind mehr will...

Myr.Sn-uggxles


Wir haben ja bereits schon ein Kind. Und sie würde gerne noch ein 2.tes haben. Aber eben nicht jetzt. Und ich weiß noch nicht, ob ich noch ein 2.tes möchte. Der kleine kann so ein Teufel sein... und dennoch so was von lieb und süß zugleich... x:) Deshalb fällt die Möglichkeit der Vasektomie oder Sterilisation aus. Aber den ollen Ring will sie nun absetzen. Darauf konnten wir uns übrigens einigen. Ist ja nu auch nicht so, das wir gar nicht darüber reden. Immoment reden wir eigentlich eher sehr viel... :-D Wir haben uns auf einen kleinen Neuanfang geeinigt. So kann man es wohl am besten umschreiben. Und man höre und staune Sie möchte es auch ändern ;-D

l|ittWlet-wixtch


ich habe ca. 8 Jahre lang überhaupt nicht verhütet, sondern mich auf meinen Mann verlassen, dass er es im "Griff" hat auch mit dem Risiko, dass es ein 3. Kind gibt - es hat funktioniert bis er sich hat vasektomieren lassen, seitdem genießen wir unseren Sex sehr.

MWondixni


@ Mr.Snuggles:

Dann sollte sie aber die Finger lassen von jeglicher hormoneller Verhütung ;-) Einmal Libidoverlust dank dessen,dann bleibt der meist erhalten,egal wie lange man absetzt und dannw ieder so verhütet..und egal womit.

@ little-witch:

Hör ich häufiger,dass ds psychisch viel ausmacht,wenn man im Hinterkopf hat,dass absolut nichts mehr passieren kann...

ujhu2


Hör ich häufiger,dass ds psychisch viel ausmacht,wenn man im Hinterkopf hat,dass absolut nichts mehr passieren kann...

Das kann aber auch andersrum bzw. nach hinten losgehen, so dass mann sich auf einmal nicht mehr vollwertig fühlt (ähnlich wie manche Frauen nach einer Unterleibs-OP).

Habe selbst so ein Exemplar im Bekanntenkreis. Der kam auf einmal bloß noch als halbe Portion rüber, hatte null Selbstbewusstsein usw. Dann erzählten sie uns mal, dass er eine Vasektomie habe machen lassen. Natürlich ist es Spekulation, das Eine auf das Andere zu schieben, aber sowohl meiner Frau als auch mir schien das einleuchtend zu sein.

l]itt2le-wiCtcxh


@ uhu

ich glaube in vielen Köpfen der Männer ist noch der Gedanke vorherrschend gleichzusetzen mit einer Kastration...dass man anschließend nicht mehr kann etc...

Es werden nur die Samenleiter in den Hoden durchgeschnitten, umgebogen und vernäht und das hat absolut nichts mit Kastration zu tun...wir konnten es genießen ohne aufpassen zu müssen..

F\reud!enkxind


eben weil die Männer nicht den Frauen folgen können...in bestimmten dingen ]:D

Tja, weibliche Logik ist rational nicht erklärbar ;-D

ich entscheide mich einfach ziemlich schnell

und noch schneller wieder um ;-)

Fireude1nkinxd


Habe selbst so ein Exemplar im Bekanntenkreis

Kannte auch mal so einen, vom Hardrocker zum Waschlappen mit einem Arztbesuch ;-D Und ganze drei Wochen lief er mit O-Beinen wie ein Cowboy durch die Gegend

l/ittlHe-witxch


@ Freudenkind

Tja, weibliche Logik ist rational nicht erklärbar

ich denke schon - ihr versteht es nur nicht - egal wie wir es erklären...

und eine Entscheidung die ich einmal getroffen habe, behalte ich auch bei... :=o

M(onndinxi


Also ich hab ja eh schon ne ausgeprägte Libido (hab aber auch nie Pille und Co geschluckt)-ich könnt shcon jeden Tag einmal. Und wenn ich dann noch einen vasektomierten Mann hätte x:)

Aber schon lustig,bei Männer heißts zeugungsfähig=männlich, bei Frauen heißts zeugungsunfähig(dank PIlle und Co)=weiblich...komische Logik....

Für mich ist ein Mann kein Mann,nur weil er Kinder zeugen kann..die größten Idioten können Kinder machen!! Dann dafür grade stehen,das Kind aufziehen,versorgen,DAS ist ein Mann! Und auch sonst gibts mehr an einem Mann,was ihn dazu definiert,als rein,dass er "Kinder machen kann"

uUhux2


Theoretisch ist das alles klar.

Aber vom Gefühl her - oder sollen ich sagen: vom Instinkt her - tickt man(n) doch eben anders. Die Natur lässt sich nicht so einfach und ungestraft überlisten. So wie wir gebaut sind, sind Sexualität und Zeugung nunmal aneinander gekoppelt. Das ist bei der holden Weiblichkeit ja auch nicht anders - siehe Pille und Libidoverlust.

Ich für meinen Teil würde mich um nichts in der Welt dergestalt operieren lassen, käme mir sofort unvollständig vor. Da greife ich lieber wärend ihrer fruchtbaren Tage zu den wenig geliebten Kondomen und genieße das Gefühl, weiterhin ein ganzer Mann zu sein. So idiotisch und archaisch und unsachlich das klingen mag.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH