» »

Es tut beim einführen weh.

V#ermo"utxh hat die Diskussion gestartet


Guten Abend.

Ich bin neu hier im Forum und suche dringend einen guten Rat oder Tip.

Meine Freundinn und ich hatten jetzt schon desöfteren Sex, jedoch beklagte sie sich dabei jedesmal das ihre Scheide beim Einführen meines Penis wehtat (diese Schmerzen seien wohl unertäglich und führen auch zur Lustverminderung, wenn man das so sagen kann :-P).

Woran kann das liegen?

Und wie können wir (Freundin und ich) das ändern?

Es liegt nicht daran das sie nicht feucht ist, soviel ist sicher.

Ich bedanke mich schonmal im vorraus :-)

Antworten
OxtotWheLxLI


Ist sie vielleicht verkrampft oder kann nicht ganz locker lassen??

V9ezrmouxth


Ja sowas in der Art hatte ich auch schon in Erwägung gezogen aber dessen bin ich mir eben nicht sicher, ich habe ihr dies auch schonmal gesagt, also das sie sich vllt etwas entspannen sollte damit die Schmerzen ein Ende haben.

Sie meinte daraufhin aber , das sie selber nicht genau wüsste was es sei..

Ich würde gerne eine Lösung finden weil es mir sehr wichtig ist das sich meine Freundin während des Sex gut fühlt und keine Schmerzen haben muss nur weil ich mein Penis einführe.. :-/

DvarumKa


Probiert es doch einfach mal mit Gleitgel, auch wenn ihr meint, dass es nicht daran liegt.

Einfach mal probieren, vielleicht hilft es ja doch. ;-)

Sonst könnte es nur sein, dass sie unbewusst vorher verkrampft, weil sie Angst hat, dass es wieder weh tut.

VIermoWuth


Ok, werde die Tips mal befolgen.

Dankeschön :-)

L#ittleh_NAnwgmel87


HABE GENAU DAS SELBE PROBLEM DAS ES WEH TUT, HABE ABER BISHER SCHON ALLES AUSPROBIERT...

W>andelSstexrn


Das hatte ich auch einmal, beim eindringen direkt am Scheideneingang beim einführen des Penis tat es ziemlich weh.

Das komische war das ich davor schon ein halbes Jahr Sex gehabt hab und mit Schmerzen noch nie Probleme gehabt hatte. Nicht mal beim ersten mal hats weh getan oder geblutet

Nach einem Scheidenpilz der aber dann als wir wieder Sex hatten definitiv schon ausgeheilt war fings an.

Egal wie langsam wir das versucht haben und obwohl ich feucht genug war es tat weh - sogar ziemlich weh beim Eindringen, aber zum Glück nur kurz dann war wieder alles normal.

Ich wollte das einfach nicht akzeptieren und wir habens immer weiter versucht bis es einen schönen Tages wie die Sau geblutet hat, dann war sofort wieder alles normal. (soll jetzt kein tipp sein das ihrs auch versucht)

Ich weiß bis heute nicht was das war den Jungfernhäutchen kann ich ja schlecht noch eins gehabt haben nach einem halben Jahr normalen und schmerzfreien Sex...

L]itXtle_RAngelx87


schön wärs wenn es bei mir langsam auch mal so kommen würde..

Nfagn{ena


Bei mir war es auch so und ich habe meine Frauenärztin deswgen mal gefragt.

Auch die Vagina, so sagte sie mir, müsse sich erst auf den Sex einstellen. Selbst wenn man feucht wird - sie muss sich erst an den Penisumfang "gewöhnen". Wir haben es dann mal mit längeren Vorspielen versucht. Erst mit den Fingern, dann mit einem kleinen Vibrator "vorgedehnt" sozusagen. Das hat tatsächlich geholfen. Zum einen kann die Vagina dann wirklich mehr Umfang aufnehmen und zum anderen wird das Verlangen nach seinem Penis auch viel größer, wenn es nicht gleich Hauruck geht.

KVoeln4Erv_Kerxl


Hallo!

An die Frauen (hier vielleicht speziell Nanena):

Könnt Ihr mal erklären, warum ein Vibrator leichter reingeht als ein Penis?

Ich kann das nicht ganz verstehen, wenn mal genug Feuchtigkeit (evtl. auch Gleitgel) voraussetzt.

Liegt es an weniger "Angst"?

Ciao

K%oelPnEr_Kxerl


...kein Edit...

Und ebenfalls mal vorausgesetzt, der Mann hat keinen riesigen Penis. Aber in dem Falle müsste man ja auch mit einem entsprechend großen Vibrator vordehnen. Sonst würde die Vordehnung ja keinen Sinn machen...

Ciao

QrC serzá


Aus Angst verkrampfen viele Frauen schnell - da nutzt alle Feuchtigkeit nichts.

Wenn die Muskulatur verkrampft ist und der Penis dann mehr oder weniger "reingequetscht" wird, verursacht das Schmerzen. Das mit dem Vibrator ist an sich ne tolle Sache. Aber die gibt es auch in verschiedenen Größen. Damit er zum Vorspiel geeignet ist, muss er (was Umfang angeht) kleiner sein, als ein Penis. Am besten sind glatte Vibratoren - also ohne irgendwelche G-Punkt-stimulierenden Falten oder Rillen. Was man dazu noch wissen sollte: Es ist wahnsinnig unangenehm, wenn der Vibrator kalt ist, wenn er eingeführt wird...dann krampft Frau nämlich schon wieder ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH