» »

Wie komme ich endlich mal von der Kumpelschiene weg???

fqoxNho>un d1981 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

mich wuerde mal interesieren, wie ich bei Frauen nicht mehr auf die Kumpelschine gerate, ohne dabei gleichzeitig als Arschloch zu gelten. Denn so langsam aber sicher finde ich, dass ich mit 27 auch mal eine Freundin verdient haette.

Antworten
T enwson


Die Kumpelschiene ist doch die beste Methode :=o

M~ukapBu


Tja das Frage ich mich auch irgendwie... ich bin auch immer die beste Freundin oder nur die Bettgeschichte, etwas anderes wird wohl nie jemand wirklich in mir sehen.

Klar ist es ein tolles Gefühl, wenn ich von allen höre, dass ich eine super Freundin bin die unbezahlbar ist und auf die man sich immer verlassen kann. Aber es nervt gewaltig wenn man jemanden mehr als nur gern hat und er einem nicht diese Gefühle entgegenbringt.

fboxhoeundx1981


Kumpelnschiene ist die beste Methode ??? Vielleicht, wenn man noch dazu blendend aussieht. Das ist allerdings bei mir nicht gegeben.

Mein Kumpel meinte schon, ich wuerde soweiso nichts anderes, als eine dicke, haessliche Schulabgaengerin abbekommen. Heute musste ich mir von einem etwas angetrunkenen Fahrgast noch die Frage gefallen lassen, ob ich denn auch wirklich studiere. Immerhin wuerde ich ja etwas behindert und damit nicht sonderlich intelligent aussehen und er koenne das gar nicht glauben, dass ich studiere.

Na ja, vielleicht sollte ich mal lieber auf die anderen hoeren, und meine eh schon geringen Ansprueche gegen Null stetzen, damit ich uebrhaupt mal eine Freundin abbekomme und nicht immer nur der gute Kumpel bin.

D]anxte


Die Kumpelschiene ist doch die beste Methode

Wenn man auf Sex keinen Wert legt. Ins Bett gehen Frauen lieber mit Arschlöchern :)

fJonxhouInd1/981


...um sich dann anschliessend bei mir auszuheulen, wie sehr sie doch benutzt worden sind. Aber ich habe ja die Theorie, dass Frauen so etwas brauchen...

J3ira=iya-6sama


hey,

gehört zwar net zum thema,aber warum nennst du dich foxhound1981? Wie kommst du auf den Namen?

1981 wird ja folglich dein jahrgang sein, nehm ich ma an.

f\oxhoWunid19x81


foxhound kommt aus der Spielereihe Metal Gear

TUhe Anixmal


Problem habe ich auch. Ich schaffe es meistens nicht den Absprung von der Kumpelschiene. Verstehe mich mit den Mädchen gut, baue vertrauen auf, blödel rum mit ihnen aber den entscheidenden Sprung ihnen zu sagen, dass ich etwas von ihnen will schaffe ich nicht...

oJrkoau_sdxemzau:berlaxnd


die kumpelschiene funktioniert nur selten. meiner erfahrung nach auch nur wenn man gleich merkt, dass es mindestens ein bissl knistert, sie aber gerade nicht will (freund, hat schon affäre, etc.). wenn das "hindernis" dann weg ist - schnell und direkt zum ziel (ob beziehung oder "nur so").

aber wenn du einmal wirklich als kumpel durchgehst, hast du verloren. wenn du wirklich eine partnerin suchst, dann verlierst du auf die art viel zeit und nerven. in den allermeisten fällen geht eben ziemlich schnell was oder aber nie. die restlichen paar prozent kannst du vernachlässigen...

oXld cChat$terh)and


Ich sehe nicht besonders gut aus und habe das ein oder andere KG zu viel auf den Rippen und auch ich hatte immer das Problem, dass ich zum besten Kumpel geworden bin, der immer da war, wenns Probleme gab, z.B. wenn sie wieder mit einem im Bett waren, der nur das wollte und nicht mehr, dem man die Sorgen erzählen konnte, der Hilfreich zur Seite stand, wenn es was zu erledigen gab usw.

Aber sobald ich einen Schritt weiter wollte kamen immer die gleichen Reden. Lass uns Freunde bleiben, dass ist viel mehr Wert wie ne Beziehung, blablabla. Dabei war dies dann auch meist das Ende der Freundschaft und das nicht unbedingt von meiner Seite aus!!!

Irgendwann hab ich mir dann gedacht "Probier doch mal ein wenig Arschloch zu werden" und ich muss sagen, der "Erfolg" blieb nicht aus!!!

Bei manchem Mädel was mir Probleme erzählen wollte, hab ich den Mut genommen und hab ihr freundlich direkt mit verschmitzem Blick gesagt, ich könnte mir mit Dir schönere Dinge vorstellen, wie Probleme zu wälzen. Man kann es glauben aber nicht, aber bei vielen zog die Masche und sie ließen sich auf das gespräch mit einem ebenso verschmitzen lächeln und der Frage "Soooo, was denn?" auf das Thema ein und bei den meisten führte es dann zu mehr :-)

Alas ich meine jetzige Freundin kennen gelernt habe, habe ich ca. 3 Wochen mit geshakert und auch immer wieder auf nette Art durchblitzen lassen dass ich mehr will. Nach 3 Wochen habe ich sie dann direkt gefragt aber sie meinte sie bräuchte noch bedenkzeit. Ich sagte Ihr, dass ich sie ihr gerne gebe, ich mich jedoch gleichzeitig auch wieder intensiver auf die Suche mache um eine Freundin zu finden. Eine halbe Stunde später hat sie sich plötzlich doch entschieden.

Mittlerweile sind wir fast 7 Jahre zusammen, wohnen zusammen und wollen nächstes Jahr Heiraten. Wir sind aber nicht nur ein Pärchen, sondern auch super gute Freunde :-)

B\ezSc"h3ornsteninfegwexrM


Hallo foxhound1981!

Es ist banal! Ab wann wird es evtl. das, was du dir wünschst? Wo ist die Grenze?

Die ist da, wo es anfängt intim zu werden. Und ich kann dir dringend empfehlen, nicht gleich mit ihrer Bluse anzufangen!

Zuerst kommt der Zungenkuss!

Bis dahin musst du dich geschickt vorarbeiten. Du kannst versuchen, dich verbal vorzuarbeiten (siehe old chatterhand) oder aber, und das ist nach meiner Erfahrung erfolgversprechender, du machst es nonverbal. Also in die Augen schauen, Mimik, Gestik, ranrutschen, wie zufällig berühren usw.

Wenn es ein negatives Echo gibt, solltest du natürlich rechtzeitig damit aufhören, sonst wird es zudringlich.

Wenn aber alles prima gelaufen ist, dann sind einige Details bei der ersten Kussabgabe zu beachten. Die werden im Film "Hitch – Der Date Doktor" sehr gut beschrieben. Nicht gleich draufhalten, sondern entgegen kommen und kurz verzögern/stoppen. Dann aber!

Selbst dann kann es zwar noch schiefgehen und du knutschst sozusagen die Luft. Ist mir selbst schon zwei Mal passiert, worüber ich heute lache. Aber ein Risiko hast du ja immer.

Ich kann dir aber versichern, dass du dich bei Befolgung dieser Methodik bei den Frauen nie lächerlich oder irgendwie blöd machst. Die kriegen das alles schon rechtzeitig mit, verlass dich drauf. Die sind nämlich gar nicht so asexuell, wie sie oft wirken wollen!

Also wenn ihr beim Zungenkuss seid, ist das Wichtigste geschafft. Dann seid ihr nämlich schon beim Vorspiel.

Gruß

BSFM

GuarIpo


Ja, ja, die gute alte 'friendzone'. Google mal diesen Begriff, da gibt es so einige tiefergehende Gedanken als irgendeine Zungenkuss-Methodik.

Runter von der Kumpelschiene kommt man unter Umständen, wenn man sich rar macht und zeigt, dass die eigene Zuneigung und Geduld kostbar und nicht unendlich sind. Wenn 'sie' mal wieder ein Problem hat und Du meinst, sie hat das Ding selbst verbockt, dann versage ihr auch mal Dein Mitleid. Frauen wollen keine ewig verständnisvollen Ja-Sager, sondern einen kritischen Gegenpart.

Auf jeden Fall hast Du mit 27 auch mal ne Freundin verdient. ;-) Bei manchen dauert's halt ein bißchen. Viel Erfolg!

[[http://www.urbandictionary.com/define.php?term=The%20Friend%20Zone]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH