» »

Ist es erstrebenswert als Mann, viele Frauen gehabt zu haben?

EXhemaligfer NutJzer (#r6992>8)


Die Vergangenheit ist unerheblich? Auch wenn ein Mensch gemordet und vergewaltigt hat? Und bevor nun die empörten Ausrufe kommen, natürlich vergleiche ich einen sexuell ausschweifenden Menschen nicht mit solchen Personen. Es geht mir nur darum, dass viele Menschen bei solchen Dingen eben keinen sauberen Schnitt zwischen "das war vorher" und "so ist es jetzt" ziehen. Und dann gibt es Menschen, die können und/oder möchten solche Trennung auch bei anderen Dingen nicht vollziehen. Ich gehöre auch dazu. Und ich würde eine Person, die sehr viele Sexualpartner gehabt hat, in den meisten Fällen ablehnen.

Warum? Weil es für mich ein Zeichen dafür ist, wie dieser Mensch mit Sex umgeht oder zumindest einmal umgegangen ist. Ich bin gehöre nicht zu den Menschen, die Sex ausschließlich mit Liebe verbinden, aber ich erwarte einen gewissen Anspruch. Wenn ich vergleiche, wie viele Menschen ich bisher in meinem Leben kennengelernt habe, die alleine vom Aussehen meinen sexuellen Ansprüchen genügen würden, so komme ich nie und nimmer auf eine dreistellige Zahl. Und hier spricht eine bisexuelle Person. Selbst wenn mir annehmen, dass mein potentieller Partner auch bisexuell ist, dass jede äußerlich attraktive Person auch bei näherer Betrachtung noch attraktiv bleibt, selbst wenn wir annehmen, dass jede dieser Personen gewillt ist, mit einem zu schlafen - es geht sich nicht aus. Und einen Menschen, der sich nach meinen Maßstäben anspruchslos gezeigt hat, finde ich einfach nicht sonderlich attraktiv. Je höher die Anzahl der Sexpartner ist, desto höher ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass man nicht gerade wählerisch war. Ich kenne auch Personen, denen ich schon nach zwei Sexualpartnern den Titel "anspruchslos" verpasst habe, und dann gibt es Leute, die sehr umtriebig sind und dennoch höchst wählerisch, aber irgendwann ist damit einfach Schluss.

gPwenbdoly"nn


@ Lancis

Wenn ich vergleiche, wie viele Menschen ich bisher in meinem Leben kennengelernt habe, die alleine vom Aussehen meinen sexuellen Ansprüchen genügen würden, so komme ich nie und nimmer auf eine dreistellige Zahl.

???

1.. Div!inity


Die Vergangenheit eines Menschen ist immer untrennbar mit seinem Charakter verbunden und von da her alles andere als unerheblich :=o für die aktuelle Beziehung

Warum sollte die SEXUELLE Vergangenheit, und die meine ich hier, nicht unerheblich sein ? Hat der Mann der meinetwegen 100 Frauen hatte, einen schlechteren Charakter als derjenige der nur 3 hatte ? Warum wird da so ein Unterschied gemacht ? Ich halte es auch nicht für moralisch verwerflich, wenn Männer oder auch Frauen, mit vielen Partnern Sex gehabt haben.....muß doch jeder selbst wissen.

Aber ich frage mich schon, wie man hier von sexueller Freizügigkeit oder "Schlampendasein" in manchen Augen, auf den Charakter oder auf die Gesetzestreue schließen kann. :|N

Ich werde auf alle Fälle meine Partnerschaften nicht nach dem Kriterium, wie viele Frauen der Mann gehabt hat, aussuchen. Ich kenne solche und solche Menschen, könnte aber, egal bei welcher Gruppe, keinesfalls das feststellen was hier propagiert wird.

DteoFgra#tiaxs


Ist es erstrebenswert als Mann, viele Frauen gehabt zu haben?

Aber natürlich. Erfahrungen sprägen das Leben. Egal mit was oder wie.

Erfahrungen mit vielen Frauen ist ein Geschenk. Wenige haben dieses erhalten.

D-eograftiaxs


Je höher die Anzahl der Sexpartner ist, desto höher ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass man nicht gerade wählerisch war.

Das ist eine sehr banale Sichtweise. Wenn ich als Mann konsequent immer sehr anspruchsvoll bei Partnerschaften unterwegs bin, dann leide ich keineswegs unter Auswahl-Mangel. Will sagen, es sind verdammt viele Frauen unterwegs, die auch hohe Ansprüche des Mannes an eine Frau locker erfüllen. Der Mann muß halt nur einen Blick und ein Händchen für diese Frauen haben. Wer "blind" und "tump" durchs Leben stolpert, der läuft tatsächlich Gefahr, nicht wählerisch unterwegs zu sein.

EQhem#aligerN 0Nutzaer (g#69928)


Wenn ich als Mann konsequent immer sehr anspruchsvoll bei Partnerschaften unterwegs bin, dann leide ich keineswegs unter Auswahl-Mangel. Will sagen, es sind verdammt viele Frauen unterwegs, die auch hohe Ansprüche des Mannes an eine Frau locker erfüllen.

Ich gehe naturgemäß von meiner eigenen Anspruchshöhe aus. :-) Und mit dieser gibt es eben nicht "verdammt viele" Frauen, die diese Ansprüche erfüllen, sondern nur einige.

zpuendUstofxf


Je höher die Anzahl der Sexpartner ist, desto höher ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass man nicht gerade wählerisch war.

... oder desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass man in den Augen potentieller SexpartnerInnen SEHR anziehend ist. Ein Mick Jagger wird eine hohe Zahl von Gespielinnen gehabt haben und trotzdem nur jede 100. bis 1000. unter den Willigen gevögelt haben - und da werden verdammt viele dabei gewesen sein, die sogar DEINEN hohen Ansprüchen genügt hätten. ;-D

Ephemali_ger eNutRzer (#6x9928)


... oder desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass man in den Augen potentieller SexpartnerInnen SEHR anziehend ist.

Das sagt meiner Meinung nach reichlich wenig über die eigene Anziehungskraft aus, sondern mehr darüber, wie man sich verhält. Wenn du in diesem Faden blätterst, wirst du zum Beispiel die Aussage finden, dass es für den Sex egal war, Hauptsache nicht "furchtbar hässlich". Man kann also durchaus auch eine große Zahl an Sexpartnern sammeln, ohne sonderlich attraktiv zu wirken. Umgekehrt gibt es Menschen, die sehr gut aussehen und dennoch nicht jede sich bietende Möglichkeit nutzen. Sicher ist die Auswahl größer, aber ich halte das nicht für ausschlaggebend für die "Endzahl".

Ein Mick Jagger wird eine hohe Zahl von Gespielinnen gehabt haben

Mal ganz abgehen davon, dass Mick Jagger mein Großvater sein könnte und ihm eine etwas höhere Zahl daher verziehen sei - hier mit so einer Person zu argumentieren, ist wohl wenig zielführend. ;-) Ich habe dann doch irgendwie meine Zweifel daran, dass die meisten Menschen mit zweihundert oder dreihundert Kerben am Bettpfosten wirklich nur jede 1000. Gelegenheit genutzt haben.

gjwen0dolynxn


so komme ich nie und nimmer auf eine dreistellige Zahl.

Viel ist für dich also erst dreistellig? Ich kann mit dieser Aussage von dir leider überhaupt nichts anfangen.

E1hemalFiger `Nutzer (#69x928)


Wenn ich "viel" sage, meine ich wirklich viel. Ich rede hier nicht unbedingt von einem Mann, der sechs oder sieben Sexualpartner vor mir hatte. Ich weiß, dass das bereits auf manche Menschen abschreckend wirkt, und kann es auch verstehen, aber für mich selber liegt die Grenze da einfach höher. Wie hoch sie genau liegt, hängt von der Person selber und den Lebensumständen ab. Insofern kann ich da keine feste Zahl nennen, deswegen mag es ein wenig wie Nebelstecherei wirken.

L;udOix84


Ich rede hier nicht unbedingt von einem Mann, der sechs oder sieben Sexualpartner vor mir hatte.

6 oder 7 Sexualpartner sind doch auch nicht viel. Ich weiß jetzt zwar nicht, was der Durchschnitt ist, aber ich würde so vielleicht ab 10, 15 Partnern von "viel" sprechen, auf jedenfall in meinem Alter (24) ;-)

F{reude8nkinxd


Und hat die Evolution jetzt dazu geführt, daß jemand mit jedem ficken will, oder daß jemand sein Hirn benutzt?

Die Evolution hat beides hervorgebracht, aus welchen Gründen auch immer :-| Leider kann man nicht von der Menschheit erwarten, dass sie vernünftig handelt, das hat die Geschichte der letzten 3000 Jahre wohl eindeutig bewiesen. Was aber widerum einzelne Personen nie davon abhalten konnte, klug zu handeln :)D

Auch Männer wie Krokodile haben ein Recht auf Leben, auch wenn dieser Typ Mann für ernsthafte Beziehungen nicht wirklich geeignet ist. Aber Jede und Jeder kann sich seinen Partner ja selber aussuchen und ist somit für einen Teil seines Glücks, oder Unglücks, selber verantwortlich

B!eLzSchor\n:steiin;fegerxM


Hallo!

… die Wahrscheinlichkeit, dass man nicht gerade wählerisch war.

Es geht doch nur um Sex! Und was heißt schon wählerisch?

Es ist auch nicht "wählerisch" in einer Besenkammer zu poppen. Egal wie die Mutti aussieht.

Gruß

BSFM

GA.W. zvoxn Rue


@ 1. Divinity

Hat der Mann der meinetwegen 100 Frauen hatte, einen schlechteren Charakter als derjenige der nur 3 hatte ?

Nicht unbedingt einen schlechtern, aber eben einen anderen. Mal vorausgesetzt, dass der mit den 3en nicht auch gerne 100te hätte und es ihm nur an Gelegenheiten mangelt ;-)

Um auf 100 Sexualkontakte zu kommen, muss man eine gewisse Einstellung zur Sexualität pflegen. Beispielsweise muss man bereit sein, sich ohne feste Bindung auf einen Sexualkontakt einzulassen. So jemand bewertet Sexualität gänzlich anders, als jemand, der z.B. jungfräulich in die Ehe geht.

Und das hat natürlich etwas mit dem Charakter zu tun.

1W.i Dimvinixty


G.W von Rue

Ich will nicht ja nicht bestreiten dass Menschen die mit einem offeneren Verhältnis zur Sexualität, einen "anderen" Charakter haben. Aber hier kamen ja teilweise Vergleiche die absolut daneben waren. Ich rede hier ja auch nicht vom fremdgehen, sondern von einem Single der einfach nur Lust hat, seine Sexualität anders auszuleben, als das was von der Allgemeinheit als richtig oder moralisch betrachtet wird.

Und ich spreche auch aus Erfahrung. ;-)

Mein Exmann hatte auch, bedingt durch seine sex. Vorlieben, "viele" Partner ( wieviel weiß ich nicht, weil es mir nicht wichtig war). Mein heutiger Freund hatte mit mir erst 3 Partnerinnen. Und wir sprechen hier nicht vom Kindergartenalter.

Beiden Männern bringe ich höchsten Respekt entgegen. Sie haben mich geliebt, mich nicht betrogen und waren immer loyal etc. Ich sehe also bei keinem von beiden eine Charakterschwäche. Sie sind eben so wie sie sind. Der Eine mit vielen sex. Partnern der andere mit extrem wenig. Sie sind verschieden in der Auslebung ihrer sex. Bedürfnisse, aber mehr auch nicht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH