» »

Freundin macht schluss wegen Webcam Sex

dHomxwe hat die Diskussion gestartet


Hallo,

also meine Freundin hat schluss gemacht weil sie zum zweiten mal rausgefunden hat das ich Webcam-Sex gemacht habe wärend ich mit ihr zusammen war. (9 Monate lange Beziehung)

Ich mache das schon länger und verspüre eine Art Drang oder Sucht danach das zu tun, obwohl ein normaler Porno oder gar richtiger Sex mich viel besser befriedigt. Schon bevor ich mit Ihr zusammen war, habe ich versucht es mir "abzugewöhnen" mich vor der Webcam zu befriedigen, aber das ist nicht so einfach irgendwie. Der Drang ist natürlich größer wenn ich wenig Sex mit Ihr habe, bei viel Sex komm ich garnicht auf die Idee das zu machen, da ich eh komplett befriedigt bin, aber sobald ich eine geringe Lust zur Masturbation verspüre, will ich am liebsten Webcam-Sex machen, obwohl ich weiß das ich bei einem Porno einen besseren Orgasmus haben würde.

Ich denke die Lust zu Masturbieren ist normal, was ich aber auch nicht tun darf von Ihr, was ich aber auch lassen könnte. Bin ich halt mal 2-3 tage aufm trocknen und warte auf richtigen Sex, kein Problem. Aber der drang nach Webcam-Sex...?

Was meint Ihr dazu und zu der gesamten Situation?

Antworten
aTdl5


Und was brauchst du soe etwas, wenn du eine tolle Frau hast und mit ihr immer Sex haben kannst?

Bringt es dir so viel, wenn du dich mit einer unterhältst und wichst, wenn du eine Freundin hast, mit der du reelen Sex haben kannst?

Das kann ich verstehen, dass sie dich verlassen hat. Du wichst vor der Webcam und sie geht leer aus und bleibt unbefriedigt, weil du keinen mehr hoch bringst. Wunderts dich? :|N

dNomwxe


was es mir bringt weiß ich selbst nicht. so wie eine zu rauchen einem raucher auch nichts bringt. es liegt auch nicht da dran das ich nicht mehr auf sie stehe, ich finde sie verdammt heiß.

naja das ich dann keine lust mehr auf sie habe oder keinen hoch kriege stimmt nicht.

sie wollte in letzter zeit einfach oft keinen sex (wahrscheinlich weil sie etwas stress hatte).

das es dumm ist weiß ich selbst und das ich selber schuld habe. wollte nur mal drüber reden und wissen was ihr so denkt.

ist halt irgendwie wie eine sucht. und ich glaube das ich ein problem damit habe und reden hilft ja oft.

B,jx26


Jo. Kann schon verstehen, dass sie deshalb Schluß macht. Grade beim zweiten mal. Wenn du da noch was retten willst, naja, Webcam zertrümmern und ihr die Überreste vorbeibringen?

Du musst ihr halt klar machen, das es nicht um den Sex mit einer Person, sondern um die anonyme Befriedigung ging.

Aber das ist und bleibt schon bissel wie Fremdgehen... Wenn du sie wirklich liebst, wünsche ich dir viel Glück das zu zeigen. @:)

dnomwe


was sagen denn andere frauen dazu?

C~hcaos< Tnotal


Ich kann deine Freundin verstehen.

a) könntest du das geld, was du in diese chats steckst lieber in ein hübsches geschenk für deine freundin investieren

b) könntest du die lust, die du an diese chats verschwendest lieber mit ihr ausleben

c) könntest du die zeit, die du an diese chats verschwendest mit ihr verbringen

d) muss man sowas nicht hinter dem rücken der partnerin tun, als frau fühlt man sich dann nämlich schnell so, als würde man nicht reichen, nicht sexy genug sein...

e) bist du ein "wiederholungstäter" , ich hätte dich nach der ersten disskussion darauf hingewiesen, wie ich mich fühle und dir beim zweiten mal hinter meinem rücken auch den laufpass gegeben...

gewöhns dir ab, diesen "fastfood-sex" und lerne es deiner partnerin zu sagen, was dich geil macht und lebs mit ihr aus... und das solltest du besser bei einer neuen freundin versuchen, weil die alte dich sicher nicht zurück nimmt, wenn sie klug ist.

J/ospexr


Yo - klingt stark nach neuer Freundin. Wenn sie dann lockerer ist und du ehrlicher könnt ihr ja ZUSAMMEN Spaß machen vor der Cam - dann braucht man auch kein Geld auszugeben.

dKo+m_we


Also geld ausgegeben habe ich dafür nie. Ich würde für sowas nie geld bezahlen.

Also reden konnte ich mit ihr sehr gut, haben auch viel über unsern sex geredet und was man gut und nicht gut findet, aslo der war schon verdammt gut.

also weniger zeit oder lust hatte ich wirklich nicht für sie dafür ist sie viel zu heiß. und naja ich habs gemacht wenn sie arbeiten war, also die zeit hätte ich eh nicht mit ihr verbringen können.

aber klar das ist ein no go und ich verstehe sie auch.

wg. Webcam zertrümmern und ihr vorbei bringen:

das hab ich beim ersten mal gemacht, beim zweiten mal habe ich ihre webcam benutzt :-/

Bmj26


das hab ich beim ersten mal gemacht, beim zweiten mal habe ich ihre webcam benutzt

*lol* Tja. Was soll man dazu noch sagen.

Es liest sich jetzt auch nicht so, als seiest du schwer verliebt und würdest jetzt unheimlich leiden.

Oder liege ich da falsch?

dnomwe


doch ich liebe sie sehr und das trifft mich sehr hart das schluss ist und klar will ich sie wieder.

nur so direkt könnt ihr mir da wahrscheinlich nicht helfen.

schreibe in erster linie hier um drüber zu reden meinungen zu hören, halt ein wenig von der seele reden.

hier ausheulen bringt wohl leider nicht viel

Bgjx26


Meinst du denn, es ist noch was zu retten?

d^omQwxe


ich hoffe, weil ich weiß das sie mich auch sehr liebt.

aber vorher sollte ich wohl dieses problem was ich anscheinend habe, diese art sucht versuchen zu beheben.

Ich möchte ihr das nicht wieder antun.

Blj26


Du solltest halt "einfach" damit aufhören. Rede dir nicht ein, es sei eine Sucht, der du ausgeliefert bist.

Aber einen Beweis für deinen Sinneswandel zu finden wird halt schwer.

isch2x009


Ich glaube nicht, dass du den Webcamsex wirklich brauchst. Und auch ich kann deine Freundin verstehen, wenn du das machst wenn du Single bist ist das ok und du verletzt keinen damit. Aber entweder spricht man das in einer Beziehung an und sagt direkt, dass man das braucht und die neue Freundin respektiert das oder aber nicht und dann lässt man das bleiben.

Wie würdest du das finden, wenn deine Freundin sich vor der Webcam vor irgendeinem Typen ausziehen würde und es sich dann machen würde? Wenn ihr beide das duldet und mich eurem Gewissen vereinbaren könnt ist das vollkommen in Ordnung, aber wenn ihr immer so gut reden könnt, dann auch über das.

Mein Freund hat ähnliches gemacht und auch ich habe ihm das verziehen wir haben ausführlich darüber gesprochen. Er weiß auch, dass er mich damit sehr getroffen hat und ich lange gebraucht habe um ihm das zu verzeihen. Ich weiß, dass er es immer wieder ohne mein wissen machen kann. Ich habe ihm auch gesagt, dass wenn er das nochmal macht ich nicht weiß, ob ich die Beziehung so aufrecht erhalten kann und möchte. Wenn er mich wirklich liebt wird er es auch nicht mehr machen. Oder zumindest so clever, dass ich davon nichts mitbekommen, denn das Vertrauen ist erstmal weg und es braucht sehr lange um es wieder aufzubauen. Es gibt bestimmt ganz viele Leute die sagen werden, dass es doch gar kein Betrügen ist. Aber man kommt sich doch betrogen vor auch wenn es eine andere Art von betrügen ist. Ich kann deine Freundin sehr gut verstehen, da ich selbst in dieser Situation stecke.

Ein Beweis das er es nicht mehr macht, kann er mich nicht bringen, denn ich halte nichts davon im Nachzuspionieren, ich habe es vor ca. 8 Monaten auch zufällig mitbekommen. Und SMS oder seine E-Mails zu kontrolieren geschweigedenn zu kontrolieren was er im Internet macht werde ich nicht tun. Ich muss ihm Vertrauen und das Vertrauen deiner Freundin ist erstmal weg, ehrlich gesagt weiß ich auch nicht wie du das wieder hinbekommen sollst. Denn du hast es schon zweimal gebrochen. Am Besten die Webcam abschaffen und hoffen, dass sie dir das du das nie wieder tun wirst.

nAewDiodnysxos


@ domwe

Jetzt wird dir deine Lust noch durch Schuldgefühle und Verlustängste geschmälert. :-)

Ob du vor dem Bildschirm masturbierst, vor der Webcam, dein Kopfkino als Vorlage verwendest oder dich bei einer Prostituierten befriedigst, es ist so oder so Masturbation, nicht mehr und nicht weniger. Sowohl für die Frau wie für den Mann ist Masturbieren keine minderwertige sexuelle Tätigkeit sondern eine Aktivität die voll in das gesamte menschliche Sexualverhalten integriert und gleichwertig zum so genant-normalen Koitus-Verhalten steht.

Das heißt also, Masturbation ist im Wesentlichen nicht einfach NUR etwas Zweitklassiges, NUR ein kurzes schnelles Abreagieren zwecks Entspannung, oder NUR etwas das schnell getan ist und nicht weiter kompromittiert, oder NUR ein Ersatz weil ein/eine Partner/Partnerin fehlt oder als ungenügend empfunden wird, –es gibt sicher noch mehr solcher «NUR's» (obwohl die Eine oder Andere dieser Aktivitäten natürlich auch ein Anlass für das Masturbieren sein kann). Vielmehr ist die, in das gesamte Sexualverhalten integrierte Selbstbefriedigung der Ausdruck eines dynamischen und gesunden Sexlebens. Je nach Situation dominiert mehr der Partnersex oder mehr die Masturbation. Aber grob gesagt gilt als Faustregel; wer viel und befriedigen Partnersex erlebt, masturbiert auch mehr, weil die ganze körperliche Sinnlichkeit bei gesteigerter Lustempfindlichkeit sexuell geweckt und aktiviert ist. Dein Masturbieren ist also eher der Ausdruck eines befriedigenden sexuallebens zusammen mit deiner Freundin. Leider zog deine Ex da nicht mit.

Deine (Ex) Freundin scheint damit ein Problem zu haben, –welches? Möglicherweise hat sie allgemein gegenüber der sexuellen Lust und der Masturbation im speziellen eine negative Einstellung. Irgendwie erinnert mich dieses Verhalten an den stupiden Idioten von Mann der bei seiner Frau einen Vibrator findet und dann, statt dass er sich freut an seiner sexpositiven Frau, eifersüchtig auf dieses Gerät eine Szene macht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH