» »

Immer mehr Fkk in der Öffentlichkeit

Gwrünern Ka&ktuxs


von mir aus könnte die ganze welt Nackt rumlaufen ich fänds gut

:)z :)^

Würde die ganze Welt nackt rumlaufen, würde es niemanden mehr stören oder belästigen, denn dann wäre es ganz normal.

Ok, es wäre aber schon ein wenig "kühl" ganz so ohne Kleidung :=o :=o ;-D

snp6y} 87x6


Nackt um jeden Preis ist natürlich doof. Aber bei entsprechenden Temperaturen und vorallem in der Nähe von Wasser sollte Nacktheit einfach normal sein dürfen -- ich komm mir mit Badehose im Schwimmbad einfach doof vor: Die 30°C Lufttemperatur könnten so angenehm sein, wenn die Badehose nicht vor sich hin tröpfeln würde, und unablässig unangenehme Verdunstungskälte erzeugt.

ZBuckier`junxge


In vielen Parks von Berlin wird natürlich nackt gesonnt, ist doch wunderbar..

Wer kaum noch FKK'ler hat sind die Vereine, dort findet man meist nur die älteren

weil Sie sich nicht trauen die Hüllen in den Parks und Seen fallen zulassen. :)^

hburQze@lcxhen


Wenn man Wikipedia glauben kann, ist öffentliche Nacktheit in Deutschland nicht explizit verboten. Ich bin ja nicht dafür alle in Situationen, wo Kleidung eigentlich keinen Sinn macht, zur Nacktheit zu zwingen. Aber andersrum sollte man auch niemanden zwingen in bestimmten Situationen Kleidung zu tragen.

Dass FKK in der Öffentlichkeit zunimmt kann ich nun nicht bestätigen. Ich finde es schön, wenn ich irgendwo in der Natur nackte Menschen sehe. Hier wurde schon erwähnt, dass es sicher nicht unbedingt angebracht ist, sich am Eingang eines Parkes direkt nebem dem Weg nackt hinzulegen. Das mache ich auch nicht. Aber ich lege mich auch gern etwas abseits nackt hin oder bin nackt am See oder am Rhein. Ich hab auch überhaupt kein Problem, wenn dort gleichzeitig Angezogene sind. Jeder wie er mag. Hier gibt es ja bei FKK-Verfechtern dann auch Leute, die sich über Angezogene aufregen. Nach meiner Erfahrung sind aber beides Minderheiten und funktioniert auch das Nebeneinander von Nackten und Bekleideten eigentlich immer reibungslos.

Dass es immer wieder Leute gibt, die Grenzen überschreiten ist nunmal so. Aber generell daran stören, nur weil jemand beim Baden oder Sonnen keine Kleidung trägt? Wenn es an der Tagesordnung wäre, würden sich wohl auch Leute, die sich eben selber nicht trauen (was ja völlig in Ordnung ist!) daran gewöhnen, dass es ein ganz normaler Anblick ist.

Stören tun mich ganz andere Dinge... Leute, die ihre Kaugummis wegspucken, ihren Müll fallen lassen, rücksichtlos auf Gehwegen und in Fußgängerzonen Fahrrad, Inliner oder Skateboard fahren, regelmäßig ihre Nachbarschaft mit lauter Musik wach halten... Aber der bloße Anblick von ein paar Menschen, die sich ein paar Wochen im Jahr an manchen Orten unbekleidet des Lebens freuen...

P`earlPDivxer


Ich hab auch überhaupt kein Problem, wenn dort gleichzeitig Angezogene sind. Jeder wie er mag. Hier gibt es ja bei FKK-Verfechtern dann auch Leute, die sich über Angezogene aufregen.

Wenn Du am Rhein oder in einem Park liegst, wo FKK nicht speziell ausgewiesen ist, dann würde ich mich auch nicht aufregen, wenn da bekleidete Personen sich neben mich legen würden, denn dort kann ja jeder tun was er will, egal ob angezogen oder nackt. Aber wenn ich an der Ostsee, an einem ausgewiesenen FKK-Strand liege, wo der Textilstrand nur 50-60m entfernt ist, dann regt es mich schon auf wenn sich ein bekleideter Mann an den Rand der Düne setzt, denn der ist nur zum spannen da. Anders sieht es aus, wenn ein Paar aufkreuzt, wo nur er oder nur sie sich auszieht. Soetwas werde ich sicher tolerieren, denn da weiß man, warum sie am FKK-Strand sind (weil einer von beiden es halt gut findet).

Um auch noch mal was zum ursprünglichen Thema zu sagen: Ich habe nicht das Gefühl, daß es mehr FKK in der Öffentlichkeit gibt, ganz im Gegenteil. Dieses Jahr waren wir wieder an der Ostsee am FKK und da sieht man sogut wie keine jungen Leute. Die meisten waren älter als wir (ich bin 37) oder so alt wie wir. Und von einheimischen (eine Frauengruppe am FKK) habe ich gehört, daß es immer noch Leute (Touristen) gibt, die sich über den FKK-Strand beschwert haben, weil es sie stört, wenn sie am Strand lang laufen und dann die nackten "sehen müssen".

WHolfgxang


Ich habe nicht das Gefühl, daß es mehr FKK in der Öffentlichkeit gibt, ganz im Gegenteil.

Diese Beobachtung mache ich leider auch. Ich kenne auch einige Badestellen nicht nur am Meer sondern auch so manchen Badesseen im Binnenland, an denen vor wenigen Jahren noch alle Leute unbekleidet badeten. Heute sind dort immer mehr, vor allem junge Leute, die nun mit Badeanzug oder Badehose sind. Mensch muss nun schon einiges Selbstbewusstsein mitbringen um an diesen Orten weiter im Adamskostüm zu sein.

hgurzmelchxen


@ PearlDiver

Klar, wo explizit FKK ausgewiesen ist, haben Angezogene nix verloren, genau wie in der Sauna.

Ich war auch schon in Strandabschnitten, wo FKK nicht ausgewiesen, aber üblich ist, aber auch Textiler sind. Da hat sich nie jemand beschwert, auch angezogene Strandspaziergänger nicht.

@ Wolfgang

In solchen Situationen bin ich weiterhin nackt. Da wird zwar etwas mehr geguckt, gerade von Jüngeren, für die das scheinbar unvorstellbar ist vor anderen nackt zu sein, aber es zumindest verbal noch nie jemand zum Ausdruck gebracht, dass es ihn stört. Im Gegenteil, hab sowohl von Frauen als auch von Männern schon anerkennende Kommentare bekommen in Situationen, wo nur wenige nackt waren oder ich zeitweise sogar der Einzige war.

g4re5if6x1


Ich kann dazu nur sagen wir sind als Menschen nackt geboren worden und das ganze Gerede mit Moral und so weiter ist doch eine Scheinmorla. Wer sich traut soll und kann sich nackt zeigen auch in der Öffentlichkeit und wen es stört soll doch weg schauen.

sxpy 7x6


Solange wir [[http://de.wikipedia.org/wiki/Erregung_öffentlichen_Ärgernisses#Definitionsproblem derart brechreizerregende Gesetze]] haben, kann dir halt von gar nichts bis massive Probleme alles passieren.

Gummiparagraphen sind zum Kotzen.

Neovemb,ermxond


Ich finds sehr gut, dass wir solche Gesetze haben. Man muss auch mal an ältere Leute denken, die nunmal ein anderes Wertesystem haben als wir. Ich finde es zum Kotzen, dass in der heutigen Zeit nur noch ICH ICH ICH zählt, das, was für einen selbst gerade am besten ist, egal wie andere darüber denken und fühlen :(v

H{an|nibal-x1


Ältere Menschen sehen das wesentlich lockerer als manche modernen Handyuser.

Schon ab 1900 kam FKK groß in Mode und hatte in den 20ern schon eine Hoch-Zeit.

Diese Gesetze die hier angesprochen wurden sind eh nur in Verbindung mit sexuellen Handlungen zu sehen und nicht mit einfacher Nacktheit.

Ist aber immer wieder schön, wie andere (Ältere oder die Kinder) für die eigenen verklemmten Moralvorstellungen herhalten müssen.

Du kaufst bestimmt auch die Kondome immer nur für deinen Freund. ]:D

L-u

N*ovemxbermxond


@ Hannibal

Genau, auf so einen voreiligen Besserwisser wie dich habe ich gerade gewartet. Tut mir leid, dich enttäuschen zu müssen, aber ich bin alles andere als verklemmt, aber gut, dass du glaubst, alles über mich zu wissen.

Ich denke, dass Kinder weniger ein Problem mit Nacktheit haben, wenn man sie von Anfang an liberal erzieht.

Ältere Menschen tun sich da in der Tat schwerer (ich rede von der Kriegsgeneration, nicht von 68ern), kenne selber welche, und warum soll man nicht ein wenig Rücksicht auf sie nehmen ?

M5onsc]h2kx5


Das FKK mehr wird könnte ich jetzt nicht bestätigen. Aber es würde mich nicht stören. Ich bin selbst gern mal nackt (mache aber kein aktives FKK), aber nicht unbedingt in öffentlich Anlagen (wobei ich damit auch kein Problem hätte, dann sieht mich halt jemand nackt). Ich finde nackt zu sein ist ein schönes und natürliches Gefühl. Ich möchte aber mit meiner Nackheit auch niemanden belästigen, also bin ich halt nur in Saunen oder im FKK-Bereich der Therme nackt (oder in meiner Wohnung, da störts ja wohl niemanden). Ich glaube allerdings schon, dass viele Menschen eine etwas verklemmte Einstellung zur eigenen Nacktheit oder zur Nackheit anderer haben. Was ist für einen erwachsenen Menschen denn bitte so schlimm, nackt gesehen zu werden oder jemand anders nackt zu sehen? Verstehe da ehrlich gesagt das Problem nicht ganz, aber jeder Mensch ist anders. Ich persönlich fände es nicht schlimm wenn am Badesee lauter Nackte liegen würden, dann würd ich mich auch nackt hinlegen und wenn alle Badeklamotten anhaben, lass ich halt die Badehose an.

KghiLmarxi


O_O Wenn's nach mir geht kann ruhig jede/r überall nackt sein wann auch immer er/sie es gerade will... Ich bin beim besten Willen kein Nudist oder so, aber ich bin der Letzte der sich an sowas stört.

M$onsNch2k5


Mich würde es auch nicht stören, wenn alle nackt wären, dann würd ich halt auch nackt rumlaufen. Wenn aber ich der einzige wäre der nackt unter lauter "Angezogenen" rumläuft würde ich mir schon etwas komisch vorkommen. ;-) Trotz allem, ich finde nackt sein schön und wenn andere das auch schön finden umso besser. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH