» »

An alle Puffgänger,

mkoon. rNacexr


@ ratiopharm

vielen dank für deine schilderung, war echt interessant und crass und mir wäre es ganz bestimmt genauso gegangen.

ich glaube das es bei mir generell nicht funktionieren würde, wenn ich zu einer nutte gehen würde, da ich glaub ich latent ein schlechtes gewissen hätte....

das mit der mutter.....der hammer, crass !

M\ünJchha0usen


Vergewaltigung

Das mit den Vergewaltigungen (Carmelion) ist natürlich eine naheliegende These, allerdings nicht beweisbar und auch nicht zwingend. Wenn sie stimmt, dann vor allem deshalb, weil viele Huren auch Sozialarbeits-Funktionen wahrnehmen (bekanntlich wollen viele ihre Kunden "auch" quatschen).

Daß Vergewaltiger aus sexuellem Überdruck handeln, glaube ich nun weniger. Eher aus Frauenhaß. Der mag zwar auch von sexuellen Frustrationen kommen, aber ob das gestörte Frauenbild durch bezahlten Sex besser wird, möchte ich doch bezweifeln.

Münchhausen (war: Der Paule)

D=as lCarmejlion


klar,aber eine "nutte" kann ich als mann ja mies behandeln und sie erniedrigen...das reicht manchen männern als ventiel...ich bezahle,also ..... wenn ich ein solcher mann wäre,ich würde mir irgendeine "billige"pros suchen und ihr beim "sex"ordentlich weh tun...sie muss es eh erdulden.....mal ein wenig würgen ...mal ein wenig schlagen....ist doch billig.....*hmpf*...sorry an die frauen ist nicht böse gemeint...es gibt solche leute leider...

r2atIiophCarxm31


@nickel pumper

Hey, der Meister höchstselbst ereifert sich in diesem Beitrag? Meister deshalb, weil es ja schon einen eigenen Thread über deine Existenz und die Zahl deiner Beiträge gibt. Naja, ist mir eigentlich wurscht was die anderen schreiben. Aber irgendwie musst du überall deinen Senf dazugeben auch wenn's dich nicht betrifft ("Man muss kein Mörder sein um als Richter über diese urteilen zu können"). Ich will dich damit nicht persönlich angreifen, auch wenn du dich jetzt beim Lesen angegriffen fühlst! Nur, warum ist es so schlecht in deinen Augen wenn man(n) in diesem Milieu Erfahrungen macht, sei es gute oder schlechte. Ich für mich schließe in meinem Leben nichts mehr aus und ich dachte in jungen Jahren auch niemals daran zu einer Hure zu gehen. Mittlerweile ist es nicht Gewohnheit, sondern ein Erfahrungsprozess, ich kann mit den gegebenen Situationen umgehen und weiss was läuft. Das heisst nicht, dass ich es momentan tue, vielmehr war es für mich in der Vergangenheit ein Ersatz für körperliche Nähe. Das ist zwar für mich momentan vorbei weil ich mit meiner Therapeutin schlafe, aber wenn ich mal wieder allein sein sollte, ist es auf jeden Fall ein Ersatz für mangelnde körperliche Zuwendung, natürlich nur dann´wenn es entsprechend abläuft. Wie es nicht sein sollte hab ich ja vorher beschrieben. Zu den Umständen wie Frauen dazu kommen eine solche Bechäftigung auszuüben bleibt mir nur eine Wiederholung des Gesagten: mit Ausnahme der Tschechei hab ich niemals dén Eindruck erhalten, dass eine Frau dazu gezwungen wurde, v.a. nicht in Frankfurt, auch wenn TV und Sonstiges einen anderen Eindruck vermitteln. Aber die wahren Hintergründe bleiben auch mir verschlossen. Sicher, es ist Scheisse und es wird so auch immer bleiben, aber ich kann mich auch da nur wiederholens war schon immer so und es wird immer so bleiben! Garantiert! Nur werden die Afrikaner irgendwann aufhören die kleinen Mädchen zu beschneiden...

Glrifxf


lieber zu einer Pros als o.n.s.

Es ist doch besser, wenn man sich den Sex im Puff o.ä. abholt, warum auch immer, als wenn man fremd geht.

Ich denke mal,das auch hier viele gerne im Puff gehen würden,oder auch schon waren, es aber nie zugeben würden.

f9ritJz6i7x4


puff ist doch fremdgehen - ganz klassisch

wieso geht man nicht fremd, wenn man zu einer prostituierten geht? weil das eine käufliche handlung ist?

TLheDu,chesxs


hmmm

....

fUrit>zi7x4


hmmm ???

...

Gwrifxf


nicht ganz gleich!!

Der Unterschied ist doch, das du bei einem o.n.s. auch Gefühle mit reinbringt. Nicht immer...!

Die Gefahr besteht bei einem Hurengang nicht.

Da ist alles geregelt. Auch nach dem Sex. Da klingelt am nächsten Tag nicht das Telefon oder die Sms, weil dich jemand wieder sehen will.

Finde ich besser, als einer Frau die Sterne vom Himmel runter zu holen, damit sie für diese Nacht mit dir schläft, und am nächsten Tag schaut man sie mit A.... nicht mehr an.

Davon abgesehen hast du nicht ganz unrecht. Denn,wenn ich einer Frau den ganzen Abend schöne Lügen erzähl, wie toll sie doch ist und sie vielleicht noch dazu aushalte mitEssen und Getränken nur um sie rum zu bekommen...weit weg von der Prostution ist man da nicht.

Ist halt nur in der heutigen Gesellschaft gang und gebe, daher auch nichts so schlimm.

d#oyppixo


wenigstens

bleibt ausgeschlossen, dass mann sich verliebt!

und über den bekanntenkreis rauskommen tut es auch nicht.

jeweils ein klitzekleiner pluspunkt!

fcritzix74


@doppio

das ist leider ein trugschluss. kenne puffgänger die entdeckt wurden, das war kein spaß...wobei es wohl nie spaßig ist, erwischt zu werden.

grüße,

d9oppixo


na gut

dann war teil zwei eben unvalide.

punkt eins bleibt

MYikexle


@ratiopharm31, @Allies, @Das Carmelion und andere

das ganze hat ja mal mit der frage nach erfahrungen von puffgängern angefangen, ausgeweitet dann auf erfahrungen mit straßenstrich etc.

daherzuerst

@ratiopharm31

ich kann gut nachvollziehen, daß die situation für dich deprimierend war. schmuddelige atmosphäre, ein mädchen, dem das geld abgenommen wird, also möglicherweise unfreiwilllig. dein freund hat da sicher das bessere los gezogen - im auto kann es ja wohl nicht stimmungstötend sein, sonst hätten wir ein paar hunderttausend kinder weniger. nur eine kleine detailfrage: wieso bist du so sicher, daß in der wohnung vater und mutter des mädchens waren. da du kein tschechisch verstehst, hätten es doch auch zuhälter/puffmutter

sein können, die mädchen irgendwo auflesen und auf den strich schicken?

@Allies

du versuchst dich in die lage einer hure zu versetzen, was natürlich mißlingen muß. weil du nichts von ihnen weißt. spermaverschmutzt! die machen das alle mit gummi (und bitten dich auf dem straßenstrich, den gefüllten gummi bitte nicht in der nähe aus dem fenster zu schmeißen, im puff entsorgt sie´s selber).

Schweiß und Geruch, du meine güte - die meisten huren lkönnen einen kerl auch ablehnen oder im puff ihn unter die dusche schicken. vermutlich hast du da nur scheinargumente für die arme hure - die im allgemeinen selbst recht gut auf sich aufpassen kann , benutzt. wenn ih dir einen edelpuff beschreibe, mit goldenen badewannen, wohlriechenden, guterzogenen männern, würdest du was anderes finden.

Mit deinem Schlußsatz baust du einen Popanz auf, den du dann auch gleich zur strecke bringst. Die beweggründe eines freiers sind dir fremd - ganz einfach - ein mann, der momentan solo ist, hat die wahl zwischen wichsen und eine hure ficken, in meiner solozeit zwischen meinen beiden ehen war es eine kombination aus beidem, wobei das wichsen häufiger war, auch aus finanzgründen. tja und dann der Popanz: ...mir fremd und ebenfalls die überzeugung einer Hure Leidenschaft und Zärtlichkeit abkaufen zu können - das itrifft natürlich überhaupt nicht zu - kein freier erwartet leidenschaft, ja und zärtlichkeit? jeder weiß doch , daß huren etliches machen, aber nicht küssen (ausnahme vielleicht eine xtausend euro edel-nutte, die bei einem freier am abend, und das auch nicht an jedem, mit leuten,die sie sich aussuchen kann, da kann beides vorgenanntes dabei sein oder gespielt werden.

mir ging es damals, nach gescheiterter ehe noch nicht wieder bereit für ene neue beziehung, drum, nach einigern wochen handbetrieb mal wieder zu spüren, wie sich eine möse innen anfühlt, ein zu nichts verpflichtender fick, sonst nichts.

@Das Carmelion

Daß Prostitution Vergewaltigungen wohl nicht verringert, hat Münch-

hausen oben schon dargelegt.Ja und der satz(sinngemäß), daß eoíe frau, die sich prostituiert, langsam daran zugrundegeht, hört sich eher nach christlichen traktätchenheften als nach der realität an.

das geschäft ist nicht zerstörend, wohl aber harte drogen und alkohol -ob mit oder ohne prostitution eingenommen.

Das milieu mit zuhätern, drogendealern und kriminellen, hsast du dir schon mal überlegt, dass d die gesellschaft, die in scheinheiliger weise die prostituierten ächtet, daran an gerüttelt teil schuld hat?

deinen 2. beitrag, zu münchhausen, verstehe ich nicht so recht. wie kommst du zu den phantasien, eine prostituierte zu erniedrigen, sie zu würgen, ihr weh zu tun - dazu braucht man schon (verborgene) sadistische neigungen. sadisten mag es geben, den durschnittlichen freier aber verlangt es nicht danach. eine hure, die sich darauf einläßt, dürfte auch nicht billig sein, die dürfte sich , wenn sie überhaupt mit macht , solche spezialwünsche schweineteuer

bezahlen lassen.

eine nachbemerkung, die notwendig ist, damit mich hier nicht jemand naiv, romantisch oder blauäugig nennt:

für alles das, was ich vorher gesagt habe, gilt die wesentliche voraussetzung, daß eine frau sich aus freiem willen - ohne zwang - für den beruf hure sei es als vollberuf,sei es als nebenverdienst) entschieden hat. ich verabscheue - wie wohl jeder hier im forum zwangsprostitution, frauenhandel, verschleppung von frauen unter der vorspiegelung von arbeitsverträgen als bedienung, tänzerin oder ähnlichem.

Ich befürworte prostitution - mit menschenwürdigen bedingungen für die frauen. durch ächtung wird das sicher nicht erreicht. ein schritt in die richtige richtung - wenn auch ein kleiner - war die abschaffung der sittenwidrigkeit - eine hure kann ihren lohn einklagen - mehr ein symbol nach aussen, weil sie ja fast ausschließlich gegn vorkasse arbeiten.

bekämpft die zuhälter , nicht die huren. vorschlag dazu:

kommunal geführtes bordell - die stadt stellt das gebäude, vermietet zu mäßigem preis die räume an selbständige sex-arbeiterinnen, rechnet in die miete sicherheitsdienst, wäsche etc.- wozu braucht frau da noch einen "beschützer".....aber das wäre fast ein neuer thread - Prostitution - was kann Gesetzgeber und Gesellschaft ändern?

Prostitution als Ausbildungsberuf - Bezeichnung sex-arbeiterin bzw. -therapeutin? bevor sich jemand als ausbilder anbietet oder mich belehrt, daß man ficken nicht unterrichten muß -

gemeint sind medizinische, psychologische kenntnisse, Konfliktbewältigung, meinetwegen auch kaufmännische grundkenntnisse, finanzen, buchhaltung steuern.

nein, auch keine praktische prüfung, sondern eine theoretische.

wer sich mit mir direkt über meine erfahrungen oder meine vorstellungen unterhalten will, kann mir ja eine mail schicken.

G`riff


@mikele

sehe es genau so.

OK-vielleicht hat der eine oder andere eien schlechte Erfarung mit Huren bzw. Prostitution gemacht.

Hatte ich auch schon mal.

Aber Leute, die das Geschäft nur von den Medien her kennen, sollten nicht falsch darüber urteilen.

Gi.Sbch{roexder


also manche Leute

machen da eine hochgeistige Wissenschaft draus. ich kann nur jedem empfehlen, hier und da mal eine Nutte auszuprobieren. ich habe bisher nur gute erfahrungen gemacht und liebe die Abwechslung. Das Geld ist gut angelegt, aber man(n) muss sich im Klaren sein: es geht nur um Sex! Nichts anderes! die Mädels sind fachlich super drauf und wissen was der kunde will. Zu empfehlen sind auch private Frauen, die sich ein paar Euro dazuverdienen wollen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH