» »

An alle Puffgänger,

A:l!liexs


Hey, muß mich nochmal zu Wort melden!

Ich kenne dieses Geschäft nur durch Bücher und daher ist es schwer zu sagen was da nun Realität ist und was nicht.

Nach dem Buch von Nelly Arcan "Hure" war ich völlig geschockt, momentan lese ich von Paulo Coelho "11 Minuten". Ich denke beides ist eine Form von Wirklichkeit, sie wird ja von jedem anders erlebt.Obwohl Paulo Coelho ein Mann ist...aber vieles was er schreibt ist so nachvollziehbar, da will ich ihm mal vertrauen.

Interessant ist nur das die Art in der er die Prostitution darstellt mich dazu anregt das nicht ganz so militant zu sehen.

Das ist´n kleiner Auszug aus dem Buch, es handelt von einer jungen Brasilianerin die in die Schweiz kommt und zur Prostituierten wird:

"Ich habe herausgefunden, warum eine Mann für eine Frau bezahlt: Er will glücklich sein .

Er wird tausend Franken zahlen, nur um einen Orgasmus zu haben. Er will glücklich sein. Ich will auch glücklich sein, alle wollen wir glücklich sein, aber keiner ist es.

Was habe ich zu verlieren, wenn ich beschließe eine Zeitlang(...)zu einer Prostituierten zu werden?

Meine Ehre würde ich verlieren. Meine Würde. Meine Selbstachtung. Wenn ich es mir recht überlege, dann habe ich nie auch nur eines dieser drei Dinge besessen. Ich habe nicht darum gebeten, geboren zu werden, mir ist es nicht gelungen den richtigen in mich verliebt zu machen, immer habe ich die falschen Entscheidungen getroffen - jetzt lasse ich einmal das Leben für mich entscheiden."

"Alle Männer(...)haben eins gemeinsam: Sie haben Angst, wenn sie in den Nachtclub kommen.(...)Sie schlagen, schreie, brüllen - aber kommen um aus Angst vor einer Frau."

Naja, ist jetzt zwar total aus dem Kontext gerissen, aber vielleicht sagt es trotzdem jemandem was...

Wenn man sich nur auf das Thema Prostitution bezieht(eigentlich geht es um die Liebe und Träume), zeigt das Buch ein Bild der Prostitution mit dem ich mich insofern anfreunden kann , als das die Gründe des Mädchens so menschlich sind.....Und die Freier keine menschenfressenden Perversen,. Naja, ich glaub nem bekannten Schriftsteller eben mehr als den Forumsbeiträgen hier... :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH