» »

Ich will dass mein Freund mich brutal behandelt!

C;herrryColxa hat die Diskussion gestartet


Seit kurzem ist es so, dass ich total darauf stehe wenn mein Freund mich beim sex grob festhält, mich hart anpackt, meinen hals drückt und am besten ist es wenn er mir ins gesicht schlägt. Je härter desto besser. Langsam frage ich mich ob das normal ist? Aber egal ich mag es und es ist ja nicht so, dass wir es immer so machen. Allerdings habe ich den Eindruck das er mir nicht glaubt, dass es mir gefällt wenn er mich schlägt. Ich glaube es hat etwas damit zu tun, dass ich natürlich das Gesicht vor Schmerzen verziehe wenn es weh tut. Dennoch finde ich es gut. Wie soll ich ihm klar machen, dass wenn ich mich so gebe als ob ich es nicht wollte, dass er trotzdem nicht aufhören soll? Oder ist das eine schlechte Idee? Was wenn ich wirklich irgendwann will, dass er aufhört und er dann denkt ich meine es nicht ernst?

Außerdem wollte ich fragen ob ihr noch andere Ideen habt die man so ausprobieren könnte. Also was anderes als mit der Hand schlagen und festhalten und so... Sollte aber schon etwas ähnliches sein...ich mag es ihm ausgeliefert zu sein...

Antworten
wcinipHuuh


Da müsstest Du Dich in den einschlägigen BDSM-Foren, bzw. Medien mal umschauen. Es gibt da fast nichts was es nicht gibt: Fesseln, Knebeln, Schläge, Peitsche, Klammern ... der Phantasie sind da fast keine Grenzen gesetzt. Google mal nach Master Costello (Video-Label), da kannst Du einiges aus diesem Bereich sehen und Dir überlegen über Du es wirklich hart willst!

Dein Problem, dass er ein Jammern und Winseln missverstehen könnte, wird da immer durch ein sog. "Safe-wort" gelöst, d.h. nicht ein "bitte hör auf", oder schlimmstenfalls Tränen beenden das Spiel sondern das Safe-Wort, dann aber schlagartig!

F)lo@19x99


Ich würde mir so eine Freundin wünschen die solche Fantasien hat. :=o :=o :=o

Achja wegen dem aufhören macht doch einfach eine Handbewegung aus, dass er weiß bis hier hin und net weiter.

Gruß Flo

BMrFett1


Uff, das ist krass - aber wieso nicht, wenn es dir gefällt! Die Sexualität ist eben vielfältig, und solange keine(r) zu etwas gezwungen oder missbraucht wird, ist es ok...

Sorry, aber ich könnte mein holdes Eheweib nicht "auf die Schnauze" hauen...

Vielleicht solltest du dir mal im Internet Anregungen und Tipps holen, da gibt es doch sicher vieles zu finden...

F@reude+nkiTnd


Red doch einfach mit ihm, wo liegt das Problem ???

BVoby^2009


@ Flo1999

Achja wegen dem aufhören macht doch einfach eine Handbewegung aus, dass er weiß bis hier hin und net weiter.

Dies ist keine gute Idee. Wenn sie z.B. gefesselt ist, was dann?

@ CherryCola

"Safe-wort"

Dies passt schon eher! Ihr solltet ein Wort aus machen, dass ihr nicht bei eurem Sex verwendet z.B. KUCHEN! oder sonst etwas! Lasst euch was einfallen ;-) Dieses Wort beendet dann mit einem Schlag alles und muss dem anderen sofort klar machen, STOP! NICHT WEITER!

....andere Ideen, die man so ausprobieren könnte

Lass dir deine Augen verbinden und dich z.B. fesseln. Dann bist du ihm total unterworfen. Sonst, wie schon geschrieben, einfach mal im Internet danach suchen.

Wie soll ich ihm klar machen, dass wenn ich mich so gebe als ob ich es nicht wollte, dass er trotzdem nicht aufhören soll?

Erklär es ihm so, wie du es uns beschrieben hast, dass du es toll findest aber durch die Schmerzen automatisch dein Gesicht verziehst.

Das beste ist eben, mit dem Partner darüber zu sprechen und ihm alles zu erklären. Wie du es magst, was du magst etc.

Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen ;-)

Cahaos To7taxl


Unser Codeword ist "Mexiko"^^

Es gibt so viele verschiedene Spielarten des BDSM...

Manche sind devot, masochistisch oder beides, aber in verschiedenen Anstufungen.

Andere sind dominant und oder sadistisch...

Man sollte versuchen sich von dem gängigen "wenn man seinen Partner liebt, dann muss man ihn nur knutschen und streicheln" loslösen können.

Das ist nicht immer einfach, da uns das ja allen von klein auf eingetrichtert wurde.

Bei mir hat es auch lange gedauert, bis ich mich für meinen Masochismus nicht mehr geniert habe. Genauso kompliziert war es, bis mein Freund seinem Sadismus freien Lauf lassen konnte.

BDSM ist ein Spielbereich in dem es soooooo viele verschiedene Facetten gibt, die einem Spaß machen, die einen anekeln oder auch faszienieren können.

Wichtig ist nur, dass ihr euch viel Zeit lasst eure Neigung wachsen zu lassen, weil Schmerz großes Vertrauen voraussetzt.

Beim BDSM kommt es ja auch darauf an, was genau euch anmacht.

Ist es eher der Schmerz oder doch eher die Kontrolle?

@:)

KRnacxks


@ CherryCola

Ich hatte auch eine Freundin, die ins Gesicht geschlagen werden wollte. Am liebsten noch in der Öffentlichkeit als zusätzlicher Kick.

Habe das damals nicht verstanden, wollte ja nicht als Schlägertyp dastehen. Da ist mir einiges an Möglichkeiten durch die Lappen gegangen, da war noch mehr drin an BDSM

SEtefan %Ffkm


Erst mal brauchst Du keine Angst vor dieser "Fantasie"/Vorliebe haben.

Du bist auf keine Fall die einzige Frau, die das alles sehr erregt.

Wie hier schon gesagt, sollte dabei ein Safewort ausgemacht werden, welches nicht automatisch bei dieser Spielart vorkommt, damit Du auch zwischendurch mal so Dinge sagen kannst wie "hör auf", "bitte nicht", "du tust mir weh", ... und damit nicht die ganze Situation ihren Reiz verliert.

Du solltest ihm klar machen, dass er so lange weitermachen darf und es dich erregt, solange Du dieses Wort nicht sagst und dass dann "Gesichtt verziehen", "Schmerzensschreie", evtl. sogar Tränen "normal" sind und er sich nicht von seinem Handeln dadurch abhalten lassen soll.

Bei Schlägen in der Öffentlichkeit muss man nur ein wenig auf seine Umgebung achten, aber wie schon gesagt, kann das einen zusätzlichen kick geben.

Fesseln und Augen verbinden steigert dabei die Erregung und Unterwerfung noch weiter, da Du Dich weder wehren kannst, wenn er Dich schlägt, noch kannst Du Dich auf eventuelle Schläge vorbereiten und erlebst den Überraschungsmoment noch intensiver.

Mit seinen Händer kann er Dich z.b. auch fest in den Haaren packen und Dich an den Haaren ich gewünschte Positionen "zwingen" und Dich mit seiner Kraft dort halten.

Auch kann er seine Hände um Deinen Hals legen, was durchaus einen extremen Kick geben kann. Da ist selbstverständlich sehr grosse Vorsicht angesagt.

Aber vor allem solltet ihr immer mal wieder darüber reden und Du ihm erklären, wie und was Dich so sehr erregt.

sZ.fe)derexr


sei seine hündin, du darfst dich nur auf allen vieren bewegen, du trägst ein halsband mit leine, er führt dich, wenn er dich weiter erniedrigen möchte, steckt er dir etwas hundeschwanz-ähnliches in dein po-loch,..

cqaptaSinbfutuxre81


Du Musst mit ihm ein Codewort ausmachen. Z.B.: Banane oder Wurstsalat oder sowas.

Dann kannst du ihn immer noch anbetteln, er soll aufhören. Wenn du aber das codewort sagst, dann hört er auf.

DYer?SchooniWieder


Ich finde ein dreigestaffeltes Codewort besser. Also im Sinne von grün(bitte fester), gelb(das ist noch auszuhalten, bitte nicht viel fester) und rot(zu fest). Auf diese Art kannst du ihn steuern.

Man kann darüber diskutieren, ob Rot= Stopp bedeutet. Ich finde es durchaus sinnvoll ein zusätzliches Notfallwort zu haben (Sofort aufhören, Ende der Session).

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH