» »

Freundin mit Untergewicht hat keine Lust auf Sex mehr

M8arbu^rger hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute. Ich habe da mal eine Frage. Meine Freundin leidet seit einem Jahr unter Untergewicht (Anorexie) und war deshalb schon stationär in einer Therapieklinik. Ihr geht es jetzt danach wieder relativ gut-ist halt mit 40kg auf 152cm reltiv dünn. Wir machen viel und übernachten auch zusammen. Jedoch seit dieser Therapie wirkt sie lustlos und hat keinerlei Interesse an Intimitäten. Sogar Küssen ist schon zur Mangelware gewurden. Sie sagt oft, dass sie mich über alles liebt, weshalb ich denke, dass die Lustlosigkeit nicht an mir, sondern an ihrem Untergewicht liegt. Hat da jemand schon mal ähnliche Erfahrungen gemacht bzw. hat jemand Tipps, wie man ihr wieder Lust auf mehr machen kann, ohne sie zu drängen?

Antworten
A<lenotnor


Nimmt deine Freunde irgendwelche Medikamente im Rahmen ihrer Therapie?

Wie steht sie im Moment zu ihrem Körper? Findet sie sich attraktiv? Ist es für sie in Ordnung zuzunehmen?

Mvme YValxois


mit anorexie meinst du "anorexia nervosa" also magersucht, oder? anorexie ist nämlich nur appetitlosigkeit..

wenn sie magersucht hat(te), dann wird sie sehr wahrscheinlich auch probleme mit ihrer selbstwahrnehmung/ ihrem körper haben.

& hat deshalb wohl keine lust auf irgendwelche sexuellen aktivitäten.

oder sie hat einfach keine kraft dafür, falls sie immer noch in der essstörung steckt.

Dfantxe


Wenn ein Mensch zu wenig Nahrung bekommt, fährt der Körper als erstes mal die Libido runter. Es macht historisch gesehen eben keinen Sinn, Junge zu zeugen wenn man gerade in einer Hungerperiode ist.

Die Libido kommt aber wieder, wenn deine Freundin wieder normales Gewicht erreicht.

Wobei....40kn auf 152 cm sind nicht wirklich dünn.

Ich hatte mal eine Freundin, die hatte 42kg auf 150cm, und da hatte man schon gut was zum anfassen :-)

g-reenxrain


@ Dante es geht ja auch nicht primär um ihr gewicht, außerdem hat sie ja eine therapie hinter sich. es geht darum dass sie eine essstörung hat :-|

m}aviedka5rxt


magersüchtige haben zum teil kindliche verhaltensweisen. zeigt dies deine freundin auch?

Mna_rburxger


Vielen Dank für eure Antworten! Hab mich mal in paar Anorexie-Foren dazu mit einigen ausgetauscht. Ist halt eine schwierige Situation.

a{shi


Meine Freundin hat ein Problem mit ihren Brüsten, daher hat sie keine Lust, dass ich ihr an den Brüsten spiele.

Vielleicht weil sie unzufrieden ist mit ihrem Körper, hat sie auch keine Lust mit dem Körper was zu machen oder sich zu zeigen, weil es ihr Peinlich ist oder so, also vergeht ihr die Lust auf Sexuelles mit ihrem Körper, weil sie mit ihrem Körper vielleicht unzufrieden ist.

KRiurxi


Ich weiß nicht, was ihr da alles ranziehen wollt zur Erklärung... Lest euch den Kommentar von Dante noch einmal durch, denn er hat Recht!

Wenn ein Mensch zu wenig Nahrung bekommt, fährt der Körper als erstes mal die Libido runter.

Schon lange in der Wissenschaft erwiesen. Die Libido wird erst nach längerer Zeit wieder zunehmen. Wenn ich die Lust dazu hätte, würde ich euch nun Quellen zu diesem Thema raussuchen, aber das schafft ihr auch selbst, sollten euch weiterhin Zweifel plagen.

Mjme Va:loixs


Wenn ein Mensch zu wenig Nahrung bekommt, fährt der Körper als erstes mal die Libido runter.

Schon lange in der Wissenschaft erwiesen. Die Libido wird erst nach längerer Zeit wieder zunehmen.

da seine freundin in ner klinik war, liegt es sehr im bereich des möglichen, dass sie genug isst.

oder einfach nicht mit ihm schlafen will (& die unlust nur vorschiebt, weil sie sich zu dick/ unwohl fühlt)

K~ixuri


Wie lange ist dieser Klinik Aufenthalt denn her? Bis Normalität einkehrt sollten mehrere Jahre vergehen.

M:me WVa9lois


Bis Normalität einkehrt sollten mehrere Jahre vergehen.

das halte ich für arg übertrieben & kann man kaum so verallgemeinern.

K_ikurxi


Da es ein biologischer Vorgang ist kann man es verallgemeinern. Wenn sie dafür in einer Klinik war, wird ihr Körper zeitweise unterernährt gewesen sein. Folglich wird es 1-2 Jahre dauern und dort ist keine Übertreibung enthalten.

Mhme Vbalois


Wenn sie dafür in einer Klinik war, wird ihr Körper zeitweise unterernährt gewesen sein.

möp. magersucht bedeutet nicht zwangsweise unterernährung.

& ich kenn magersüchtige, die auch nach weniger als nem jahr lust auf sex hatten. vielleicht sind das aber auch die berühmten ausnahmen ;-)

K3iurxi


Sie war aber stationär in der Klinik, was für mich darauf schließen lässt. Natürlich kann ich das auch falsch interpretieren ;-)

Die Frage sollte der TE dann vielleicht klären. Des weiteren hast du natürlich recht. Ohne Unterernährung kann es anders aussehen und muss nicht daran liegen, dass die Libido runtergefahren/deaktiviert wurde.

Dann würde sich die Theorie des Selbsthasses vielleicht anbieten, aber mal sehen was der TE dazu sagt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH