» »

Sex dauert zu lang / er kommt nicht

S'ad-'n'xMad hat die Diskussion gestartet


Ein Problem um das mich viele Frauen sicher beneiden: aber was tun, wenn der Freund beim Sex einfach nicht kommt und das ganze in Marathon-Turnstunden ausartet?

Ich lass ihn auch erst eindringen, kurz bevor ich komme (n kann), durch den alleinigen GV komme ich nur sehr, sehr schwer, wenn überhaupt.

Wenn ich gekommen bin, werde ich recht schnell trocken und die Penetration an sich ist schon unangenehm genug, weil ich dann so empfindlich bin, aber beides zusammen geht gar nicht. Also noch mal kommen ist praktisch ausgeschlossen, im Gegenteil. Irgendwann fängt es auch an, richtig weh zu tun. Auch mit der Hand dauert es ziemlich lang und meine Oberarmmuskeln kommen schnell an ihre Grenzen. Kann nicht mehr lang dauern und ich hab bald Oberarme wie ein Bodybuilder ;-)

Kann das auch am Gleitgel liegen, dass er so lang braucht? Andererseits benötige ich das, weil er vorher mit der Hand kaum Stimulation ausübt (und wenn dann meist an der falschen Stelle %-| ) und ich so zwar trotzdem große Lust bekomm, aber nicht so feucht werde wie mit.

Oralsex als "Turbo" scheidet aus, dazu sind wir mir noch nicht lang genug zusammen ;-)

Antworten
Gir2etsxch


Klingt ja kompliziert...

Aber Du schreibst, dass er an den falschen Stellen ist....

Dann sprich mit ihm und / oder zeige ihm wo Deine empfindlichen ("richtigen") Stellen sind.

S ad'n'MMad


Ich habs mit Hand verschieben probiert, aber das hat nicht so ganz geklappt. Wir sind auch noch nicht wirklich lang zusammen, ich denke, das ist das kleinste Problem, wenn es sich eingependelt hat. Das war nur die Überlegung zum Gleitgel, weil ich das normal nur selten benötige, ob es daran liegt.

Aber auf so lange Marathonsitzungen hab ich keine Lust, das macht meine Vagina nicht mit! :-o

g;wend:olynxn


Oralsex als "Turbo" scheidet aus, dazu sind wir mir noch nicht lang genug zusammen

??? ??? ??? ??? ??? Versteh ich nicht. Hat doch nichts damit zu tun, wielange man zusammen ist ....

Shakd'n'xMad


Natürlich kann es das haben und für mich hat es das! Ich nehm nach wenigen Tagen nicht jeden Schwanz in den Mund, vom Gesichtspunkt der übertragbaren Krankheiten mal ganz abgesehen. Und mit Gummi macht das ganze natürlich auch wenig Sinn.

gswendoxlynn


Na, mit der Einstellung von dir ist mir alles klar. Kein Wunder, dass dir der Sex keinen Spaß macht.

Snad:'n'4Mad


Ja, in Wirklichkeit bin ich eine verklemmte, frigide Ziege und habe einfach keinen Spaß am Sex %-|

Das ist doch wohl ganz allein mein Ding ab wann ich es für richtig halte was mit wem zu tun und hat sicher nix mit meinem Grundproblem zu tun. Man, man, man!

GsrebtsXcxh


Naja das man erstmal langsam an die Sache ran geht, kann ich schon nachvollziehen,

aber wo liegt da der Unterschied ob nun oben oder unten rein? ??? :-/

drin ist drin, oder schieße ich mich grade ins aus... :=o

g$wnendxolynn


Das ist doch wohl ganz allein mein Ding ab wann ich es für richtig halte was mit wem zu tun

Sicher.

Aber Sätze wie dieser

Ich nehm nach wenigen Tagen nicht jeden Schwanz in den Mund,

bezogen auf den Sex mit deinem Freund (der Schwanz ist doch derselbe, wenn ihr zum Beispiel ein Jahr zusammen seid, oder täusche ich mich da :=o) beweisen schon eine seltsame Einstellung zu ihm und zu deiner Auffassung von Sexualität, sorry, dass ich es so deutlich sage.

K-iurxi


Hast du denn grundsätzlich über dieses Problem mit deinem Freund gesprochen? Denn wenn er Spaß am Sex hat kann er kommen, wann er möchte und müsste dies unter Umständen nur trainieren. Dies könnt ihr sogar zusammen machen.

Das Wichtigste ist halt immernoch miteinander zu reden. Vieles kann man als Mann merken während des Aktes, aber eben nicht alles. Und beim Reden kommt es nicht darauf an, wielange man zusammen ist ;-)

Oralverkehr jedoch ist Geschmackssache... Der Mund ist ein Utensil um Nahrung einzuführen und viele finden den Mund deshalb intimer als die Vagina. Dies aber nur wenn es um Oralverkehr geht. Zungenkuss gibt es vorher schon , aber das sind nunmal die Tiefen der Psychologie von denen ich scheinbar nichts verstehe ;-)

Sgad'nF'Mad


@ euch beide

Ich finde Oralsex einfach weit aus intimer als GV. Es ist einfach der Mund. Mit der Vagina schmeck ich zB nicht, ob er grad frisch aus der Dusche kommt oder schon eine Weile draußen ist ;-)

@ Gwendolynn

Und ja, der Satz war absichtlich so formuliert, weil ich dein Unverständnis umgekehrt darüber absolut nicht verstehen kann. Wenns ums erste Mal GV mit dem neuen Partner geht, stößt man diesbezüglich meist nicht auf Unverständnis, was ich wiederum nicht versteh.

Mir ist es für den Anfang einfach ein Stückchen 'too much', das hat noch Zeit.

Natürlich könnte man das Thema dann auch auf die Art weiter spinnen, nur dass ich dann wohl das Problem hätte, dass mir der Kiefer weh tut, weil er so lang braucht ]:D

Scheint ich hatte bisher immer "Schnellspritzer" oder bin selbst ein Weiblicher, bisher gab es in der Hinsicht nämlich keine Probleme. Ich steh einfach nicht auf stundenlangen Sex, ich mag ihn lieber eher kurz und knackig. Und ich hoff nicht, dass das jetzt zum Problem wird :-/ Weil spätestens bei Schmerzen hört der Spaß eben auf.

S}ad'n'Mtad


@ Kiuri

Nein, bisher habe ich ihn noch nicht direkt drauf angesprochen. Wir haben auch noch nicht so oft. Ich hab beim letzten Mal nur eine Bemerkung in die Richtung gemacht und als er dann etwas irritiert gelacht hat, hab ich lieber nicht weiter gesprochen, währenddessen war sicher nicht der richtige Moment ;-) Ich mein, ist für ihn ja auch doof, wenn ich jedes Mal schlapp mach.

Aber wenn das so weiter geht, werd ich das doch mal ansprechen müssen (er wird es sicher nicht von sich aus, ist sehr zurückhaltend). Ich weiss nur noch nicht so recht, wie.

Dass ich "fertig" bin, hat er aber definitiv an der Akustik merken "müssen" bzw. ich denke schon, dass er das gemerkt hat ;-)

Kdiuri


Siehe meine Antwort oben. Er als Mann kann die Länge kontrollieren, wenn er es denn will. Sollte er dich mögen oder sogar lieben wird er es wollen.

Aber was mir grade auffällt... Du hast noch nicht erwähnt wie lange denn für dich zu lang ist. Also konkreter: Wie lang braucht er denn?

K8iuxri


Die meisten Männer finden es toll, wenn die Frau nach dem Sex geschafft ist (ich auch ;-)). Deshalb wird es sicher kein Problem für ihn sein, wenn du ihn darum bittest, bzw. ihm das sagst.

g"wendo>lynn


Mit der Vagina schmeck ich zB nicht, ob er grad frisch aus der Dusche kommt oder schon eine Weile draußen ist

Was verstehst du unter einer Weile? Ich hab doch das Gefühl, du möchtest irgendwie klinisch steril verpackten Sex :=o der würde mir auch keinen Spaß machen.

Und ja, der Satz war absichtlich so formuliert, weil ich dein Unverständnis umgekehrt darüber absolut nicht verstehen kann. Wenns ums erste Mal GV mit dem neuen Partner geht, stößt man diesbezüglich meist nicht auf Unverständnis, was ich wiederum nicht versteh.

Für mich gehört GV und Oralsex eigentlich zusammen, deswegen hab ich nicht verstanden, wie man nach kurzer Zeit Marathone hinlegen und Gleitgel verwenden, sich aber vor Oralsex ekeln kann :=o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH