» »

Erotischer Mailkontakt trotz Partnerschaft

maell`iebelQlie


Nein, beim Cybersex findet mehr statt, als nur Selbstbefriedigung. Schließlich ist eine andere Person mehr oder weniger live daran beteiligt. Man erregt sie und lässt sich von ihr heiß machen. Es wird kommuniziert, es findet ein Austausch statt. Reine Selbstbefriedigung ist das definitiv nicht. Es ist ein Geben und Nehmen.

ich seh das wirklich ganz genauso wie Wendy Darling, für mich wäre das auch schon Fremdgehen und mit SB oder Pornos anschauen überhaupt nicht zu vergleichen. Also sollte mein Partner sowas machen, wäre ich total enttäuscht. Ich hab mit meinem Mann auch schon mal über genau dieses Thema gesprochen, deshalb weiß ich, dass er es auch enttäuscht wäre, wenn ich einem anderen Mann erotische Mails schreiben würde.

i=ch20x09


Aber Cybersex und E-Mailkontakt zu einem anderen Mann sind 2 paar Schuhe beim CS ist tatsächlich jemand anderes beteiligt man macht sich heiß usw. machne nehmen sogar ne Cam dazu. Beim E-Mailkontakt ist in dem Moment wo ich die Mail lese keiner Beteiligt ich lese die Mail für mich und nehme die Informationen erstmal so hin. Ob es mich dann so anmacht, dass ich mich selbstbefriedige oder nicht ist mir überlassen. Ich habe auch einen Mailkontakt und ganz ehrlich ich habe mich noch nie danach selbstbefriedigt, ich finde das was diese Person schreibt zwar erotisch, dass stimmt schon, aber daran aufgegeilt habe ich mich noch nicht. Für mich macht es auch keinen Unterschied, ob ich mit dieser Person privat schreibe oder hier im Forum die Vorlieben mancher lese. Ich weiß nur das es bisher eine Bereicherung für meine Beziehung war, jetzt was das sexuelle angeht, ich bin dadurch viel offener geworden und probiere mehr Dinge mit meinem Freund aus.

Ich glaube um zu wissen wie ein erotischer Mailkontakt abläuft sollte man erstmal einen gehabt haben und das ist viel mehr als nur zu schreiben: "ich bin jetzt so geil, ich brauchs ganz dringend." solche Floskel kommen eher beim CS und nicht beim Mail schreiben, das ist dann schon was Niveuvoller wie ich finde. Mich würde jetzt mal interessieren was an einem erotischen Mailkontakt anders ist als am Schreiben und Lesen in diesem Forum?

WPendyT Dxarling


@ ich2009

Bei dem Kontakt schreibe ich der Person XY meine Fantasien und er mir im gegenzug seine

Teilst du dem Mailkontakt dabei auch mit, wie du ihn verwöhnen würdest? Darum ging es nämlich bei ichbins78. Ihr Mailpartner erzählt ihr, was er mit ihr anstellen würde und sie erfreut sich daran. Für mich ist das Cybersex, wenn auch nicht in Echtzeit. Die beiden erzählen sich nämlich nicht nur, was sie generell so mögen. Sie haben gedanklich bereits miteinander Sex.

i\ch25009


Nee das machen wir beide nicht, es ist ein reiner Austausch über sexuelle aber auch nicht sexuelle Dinge. Und du hast Recht was sie macht geht schon in eher in die Richtung CS. Ob es für sie nun "Betrügen" im weitesten Sinne ist muss sie für sich entscheiden. Mir ging es dabei viel mehr um den erotischen Mail Kontakt. Als ich vor ein paar Jahren richtiges Cybersex gemacht habe war es für mich nie wie richtiger Sex. Ich habe CS auch gemacht als ich noch mit meinem Ex-Freund zusammen war, weil ich auch nicht sexuell erüllt war. Mitlerweile würde ich eher mit meinem Partner über die Probleme reden die ich habe. Aber ich habe es da auch nicht wirklich als Betrügen angsehen. Ich für meinen Teil fände es viel schlimmer jemdanden körperlich zu Betrügen als in Schriftform. Für mich ist Betrügen immer körperlich. Sehe das da ein wenig entspannter.

K>amKpfkeruemel


Ich sehe das auch so wie Wendy Darling. Es findet ein Austausch sexuellen Verlangens zwischen den beiden statt. Der einzige Unterschied zum Cybersex, falls man da überhaupt differenzieren möchte, ist, dass CS in Echtzeit abläuft.

Also @ichbins78: Das, was du tust, ist auf jeden Fall nicht fair gegenüber deinem Freund. Ihr habt ein Problem und du weißt ja auch, dass es zumindest für dich ein Problem darstellt. In einer Beziehung sollte man auf jeden Fall in der Lage sein, darüber zu reden.

Ich würde dir raten, den Kontakt abzubrechen. Stell dir doch mal vor, dein Freund findet das mal heraus (irgendwann kommt alles mal raus) - kannst du dir vorstellen, wie verletzt er dann wäre? Er wird garantiert nicht sagen: "Schon gut, war ja nur ein unbedeutender Email-Kontakt"...

Was das Beichten angeht, kann man sicherlich geteilter Meinung sein, aber letztendlich würde das wohl mehr kaputt machen als es helfen würde - kommt natürlich darauf an, wie schlecht dein Gewissen ist. Da du ja "nur" in Gedanken fremdgegangen bist, denke ich, kann man es durchaus vertreten, wenn du es nicht beichtest.

KrampQfkruemxel


@ ich2009:

das ist ja das Gleiche wie mit den Raubkopien aus dem Internet. Viele Leute sehen das auch viel zu entspannt, eben, weil es da um nicht substanzielle Dinge geht. Trotzdem ist es nicht richtig.

Der Vergleich mag zwar etwas hinken, aber Fakt ist, dass Fremdgehen im Kopf anfängt und wer garantiert, dass das nicht irgendwann in richtiges Fremgehen ausartet?

Habe letztens noch einen interessanten Artikel über Beziehungsprobleme gelesen und da stand auch, dass das Hauptproblem Nr. 1 ist, dass ein Partner sich sexuell unbefriedigt fühlt. Das nicht Ansprechen des Problems führt dann natürlich zu einer Verschlimmerung. Erstaunlicherweise fühlen sich immer mehr Frauen sexuell vernachlässigt - das ist schon interessant, hätte eigentlich gedacht, dass es die Männer wären.

Normalerweise würde ich der Threaderstellerin in meiner männlichen Naivität raten, sich öfter mal einen Porno anzuschauen, aber das bringt euch Frauen ja meistens nicht so viel...

i$ch2>009


@ Kampfkruemel:

nun ja der Vergleich hingt wirklich, da Raubkopie eine Straftat ist und erotischer Mailkontakt nicht ;-D. Du hast Recht die Leute reden viel zu wenig miteinander und deswegen gehen Beziehungen auseinander. Mein Freund hatte mich auch mal gefragt, wieso ich zur Zeit offener bin was den Sex betrift und ich habe ihm vor ca. einer Woche gesagt woran das liegt, sprich er weiß das ich mich mit jemandem Austausche und hat sehr locker darauf reagiert, er meinte er wolle die Mails mal lesen habe ihm die auch gezeigt. Und er hat da kein Problem mit, zumindest sagt er das und ich glaube ihm das auch, weil wir ganz offen über Sex reden können. Mir geht es defintiv besser, dass er es weiß anstatt ich Geheimnisse vor ihm habe. Er fragt sogar immer, ob er schon wieder geschrieben hat und ob es was "neues" gibt. Ich glaub er sieht das so locker, weil wir das was der Schreiber mir schreibt in die Tat umsetzen. Ich fühle mich mit meinem jetzigen Freund auch nicht unbefriedigt im Gegenteil ich wollte einfach nur mal ein bisschen mehr pepp in die Beziehung bringen und das ist mir wohl gelungen ;-D. Wenn mein Freund das gleiche tun möchte darf er es natürlich auch, was ich mache räume ich auch meinem Partner ein. Pornos schauen, nun ja bringt mir nur mit meinem Freund was, wir schauen diese meistens zusammen. Habe ihn natürlich auch schon "erwischt" wie er einen alleine schaut und das ist völlig in Ordnung.

M\ayf=lowxer


Er ist beruflich stark eingespannt und hat viel Stress, den ich ihm durch den ein oder anderen Fick gerne nehmen würde

Ah interessant. Wusste gar nicht, dass Ficken gegen Stress im Beruf hilft....

Hhhmm. Für mich ist der Austausch von sexuellen Fantasien via Email eine Form von Fremdgehen. Ja. Es sind zwei reale, lebendige Menschen, die da einen sehr realen Austausch pflegen. Die Gefühle der beiden Emailer sind echt, auch wenn sie nicht in eine Handlung umgesetzt werden.

Ich finde, dass man dem eigenen Partner dadurch etwas wegnimmt. Man wendet sich (innerlich) vom eigenen Partner ab und wendet sich (innerlich) der Email-Bekanntschaft zu. Man wartet auf Nachricht. Man denkt oft darüber nach. Man freut sich auf den Austausch. Das ist doch eine ganz klare Ausrichtung auf eine fremde Person, auch wenn sie physisch nicht vor Ort ist.

Das Phänomen an sich ist nichts Neues. Früher passierte dieser leidenschaftliche Austausch per Briefwechsel. Die Weltliteratur kennt viele prominente Beispiele (inkl. der dazugehörenden Tragödien).

M*ulh`olcland


Ich würde Deinen Internet Flirt auch nicht als fremdgehen bezeichnen...immerhin gilt ja: "Die Gedanken sind frei." Du lässt im Prinzip ja nur Deine Fantasie etwas spielen, aber Du setzt den "imaginierten Sex" (oder was auch immer) ja nicht in die Tat um. Ich denke also nicht, dass Du in irgendeiner Form etwas "beichten" musst...

im Grunde genommen liegt das Problem ja bei Deinem Partner, der Deine Bedürfnisse nicht befriedigen kann.

Es wäre also an der Zeit, mit ihm mal in einer ruhigen Minute zu reden..und vielleicht ergibt sich aus dem Reden dann auch mehr. :)D

i*chbiHnmsx78


Vielen Dank für die vielen Antworten!

Wie zu erwarten war gibt es unterschiedliche Meinungen, von Vorwurf bis Verständnis, damit musste ich rechnen ;-)

Um euch noch mit einigen weiteren Informationen zu versorgen folgendes:

Gesprochen haben wir über das Problem schon öfter, aber Gefühle kann man nicht so leicht abstellen (falls das überhaupt funktioniert)!

Also kann er bezüglich seiner Verantwortung bei der Arbeit und der daraus resultierenden Ablemkung nicht aus seiner Haut, genausowenig wie ich...

Und ja, ich bin der Meinung, dass Sex entspannend ist und noch dazu eine schöne Ablenkung vom Stress darstellt, die Welt dreht sich in dem Augenblick nur um uns :)z

Ich möchte auch nicht, dass er mir nur einen Gefallen tut und so halbherzig "über mich drüber rutscht".

Wenn es nur darum geht Druck in irgendeiner Art und Weise loszuwerden, kann ich das auch selbst erledigen!

Es geht bei dieser Bekanntschaft auch nicht darum sich Schweinereien hin und her zu schicken, sondern um intime Gespräche, die aber trotzdem über eine Brieffreundschaft im eigentlichen Sinne hinausgehen.

Also finde ich einerseits, ich könnte es erzählen, genauso wie ich erzähle, dass ich mit einer Freundin gesprochen habe, andererseits mag ich dieses klitzekleine Geheimnis, das ganz alleine mir gehört.

Ich hoffe ihr könnt mich jetzt noch ein wenig besser verstehen und urteilt nicht zu hart über mich.

Ach ja, und von Beschimpfungen per pm bitte ich ab sofort abzusehen, habt doch den Arsch in der Hose und tituliert mich öffentlich als Schlampe usw!

Muay}flo6wer


Es geht bei dieser Bekanntschaft auch nicht darum sich Schweinereien hin und her zu schicken, sondern um intime Gespräche, die aber trotzdem über eine Brieffreundschaft im eigentlichen Sinne hinausgehen.

Genau das würde mir Bauchweh machen. Eventuell besteht zwischen Dir und Deiner Mail-Bekanntschaft mehr Nähe und Intimität als zu Deinem Partner, welcher mit Dir Tisch und Bett teilt.

Ich hätte Angst, dass ich eines Tages feststellen würde, dass meine Bindung zum Partner geringer ist, als die zu meinem (virtuellen) Bekannten. Oder das die Sache (für einen von beiden) plötzlich ernst wird. Was dann?

sepureRnles-exr


Erotische Mailkontakte sind wunderbar, sie verändern die Stimmung schnell und postiv. Man fühlt sich lebendig und das spürt auch der eigene Partner oder die eigene Partnerin, und so tut es eben auch der Beziehung gut. Außerdem: wirkliche Erotik im Briefwechsel verlangt Phantasie, Einfühlungsvermögen und Fabulierkunst. Da sind die Primitiven schnell überfordert und geben auf.

Wer sich dabei ein schlechtes Gewissen macht und vom Fremdgehen redet, ist wirklich nicht geeignet für den elektrisierenden Phantasientausch per Mail. Ich aber freu mich riesig über erotische Post. Und wenn die auch noch von einer intelligenten und lebensklugen Frau kommt, dann lass ich schon mal ein Fußballspiel sausen, einen Porno sowieso.

Joezexbel


Ach ja, und von Beschimpfungen per pm bitte ich ab sofort abzusehen, habt doch den Arsch in der Hose und tituliert mich öffentlich als Schlampe usw!

Bitte so solche PN sofort an die Moderation bzw. den Admin weiterleiten, da jemand der meint, seine Aggressionen hier im Forum per PN und anonym auslassen möchte, nix im Forum verloren hat. Denn oft belästigen solche Menschen nicht nur einen User.

J/ezxebel


Zum Thema

Ich würde an Deiner Stelle nichts beichten und die Mails löschen, damit Dein Partner nicht zufällig über diese "stolpert". Allerdings solltest Du Dir auch bewusst sein, dass so ein erotischer Mailkontakt eine Scheinwelt ist, der man schneller verfallen kann, als man es glaubt. Bitte versuche die Zeit, die Du für diesen Mailkontakt verwendest, unter Kontrolle zu halten. Denn wenn Du auch anfängst mehr und mehr Zeit für eine fiktive Affäre zu verschwenden, anstatt etwas mit Deinem Partner zu unternehmen, so wird dies die bereits angegriffene Beziehung noch mehr zerrütten.

Besser wäre es, wenn Du daheim mal auf den Tisch haust und klare Ansage machst, was Dir nicht passt und wie sehr das Deiner Meinung nach die Beziehung gefährdest. Dann wirst Du ja sehen, ob Dein Partner reagiert oder nicht. Wenn sich nichts ändert, dann überlege auch gleichzeitig, ob Du diese Beziehung noch möchtest. Denn einerseits ist ein erotischer Mailaustausch sehr prickelnd, aber ersetzen kann dies niemals das, was Du wirklich möchtest. Es ist eigentlich nur eine Flucht für ein paar Stunden auf eine schöne Trauminsel. Die Betonung liegt auf Traum.

s pureJnlesXer


Allerdings solltest Du Dir auch bewusst sein, dass so ein erotischer Mailkontakt eine Scheinwelt ist, der man schneller verfallen kann, als man es glaubt.

Erotischer Mailkontakt als eine Scheinwelt, gelegentlich mag das so sein. Ich denke aber, dass oft Träume zum Vorschein kommen und ungeniert beschrieben werden können, die mehr über eine Person aussagen als manche Dinge aus dem realen Leben. Unsere erotischen Träume sind auch Realität. Und gleicht nicht der konkrete Alltag mancher Leute einer einzigen großen Scheinwelt? Steckt nicht manches Reihenhäuschen voller Trugbilder?

Erotische Phantasien sind gar nicht immer die Flucht aus der Wirklichkeit. Manchmal sind sie ein Ankommen in der Wirklichkeit. Okay-okay: Erfahrungssache.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH