» »

Discoschlampe?

mzark2160x0


ich finde girls goil wenn sie wissen was sie wollen und es auch sagen

hatte schon einige ons

is cool ohne langes gelaber goil abfiggen zu können

wenns gut läuft gehts die nacht durch

wenns scheisse is oder kompliziert wird kann man na der ersten nummer gehn

bQluSesxix


Zu der frage ob Männer im alter zwischen 18 und 22 es gut finden wenn du sie zu dir einlädst, ist die Antwort recht einfach. Ja. Wir fühlen uns geehrt wenn eine hübsche Frau uns anspricht.

Ob sie finden das du leicht zu haben bist. Nein. Denn wenn sie mit dir mitgehen sind sie es ja die leicht zu haben sind.

Und ob sie untereinander lästern das du leicht zu haben bist. Nein. Wenn wird die Unterhaltung wird ungefähr 10 Sekunden dauern. Keine Angaben darüber was ihr im Bett gemacht habt. Ein Gentleman genießt und schweigt.

Dieser Grundsatz trifft aber leider nicht auf alle Männer zu. Die besten Chancen hast du, wenn dein Beuteschema aus schüchternen Jungs besteht.

Tvauruxs78


@ gwendolyn

Bild dir mal nur nicht ein, dass "Schlampen" auf solche Männer abfahren.

Ich bilde mir nichts ein. 8-) Entweder da ist etwas oder da ist eben nichts. Einbildung bringt einen da nicht wirklich weiter.

Mit der Anziehung ist das aber so eine Sache. Man kann es sich eben nicht aussuchen. Mich finden "Schlampen" attraktiv und "Brave" auch. Genauso kann ich sowohl "Schlampen" als auch "Brave" attraktiv finden. Das ist Natur, da kann man nicht viel beeinflussen.

Es hat ja keiner ein Schild auf der Stirn wo man eintüten kann "Ah, das ist ne Schlampe, die fick ich bloß, der anderen mach ich nen Antrag..". Nein. Es gibt "Schlampen", die verlieben sich und können treue Partnerinnen werden. Es gibt auch "Brave", wo man erst hinterher merkt, dass stille Wasser tief und dreckig sind.. ]:D

Für mich persönlich ist unterm Strich einfach wichtig, nicht "benutzt" zu werden. Und die Gefahr besteht, weil die Menschen nunmal auch blenden. Männer geben vor, Gefühle zu haben, um Frauen bloß bumsen zu können. Frauen geben vor, anständiger zu sein als sie sind, um einen Mann an sich zu binden, der sie materiell und vom Status her interessiert. Da kommt dann vielleicht so ein Abwehrreflex nach dem Motto "Bevor die mich benutzt benutz ich sie", bzw. andersrum gedacht bei den Frauen. Ich persönlich will für eine Frau, mit der ich im Bett bin, halt gern der King sein, der alle davor in den Schatten stellt. Und eine persönliche Beziehung ist mir dabei auch wichtiger als "Wegwerf-Sex". Das ist ONS für mich. Nix weiter. Das reicht mir nicht. Dafür bin ich mir zu schade.

Auswählen tut jeder. Auch für "nur Sex". Auch Schlampen machen das und ihre Gegenstücke, die "Stecher". Ich sag mir nur, wenn ich schon in die engere Auswahl für Sex komme, dann bin ich mir für das allein zu schade. Ich muss nicht heiraten, aber irgendeine Form von persönlicher Beziehung sollte da sein, sonst habe ich Perlen vor die Säue geworden.

Ich hab mit Schlampen kein Problem und auch mit oberflächlichem Sex nicht. Ich will nur nicht in jemanden investieren, der es am Ende nicht wert ist. Sex ist mir einfach zu persönlich, úm komplett oberflächlich zu sein. Und das sage ich als ein Mensch, der sich durchaus auch sexuelle Abwechslung wünscht. Nur eben mit ein bisschen Tiefe, bitte.

Ich weiß ich widerspreche mich. Aber ich hab mich dran gewöhnt. Es gibt eh nix Widersprüchlicheres als das menschliche Paarungs- und Balzverhalten. Von daher - ich leb einfach damit. 8-)

Gruß,

Taurus

g_w#en#dolyxnn


@ Taurus

Männer geben vor, Gefühle zu haben, um Frauen bloß bumsen zu können. Frauen geben vor, anständiger zu sein als sie sind, um einen Mann an sich zu binden, der sie materiell und vom Status her interessiert.

Ich muss dich enttäuschen: Wenn es nur um Sex geht/ging, hab ich jedenfalls nie Gefühle oder - um Himmels willen :-o- "Anständigkeit" vorgetäuscht. Ein guter Fick ist und bleibt eben einfach nur ein guter Fick.

Und Männer durch "Anständigkeit" an sích zu binden - der Passus kommt mir gerade vor, als seist du von einem anderen Stern als ich. :-/

Wenn etwas bindet, dann Liebe. Und da spielt "Anständigkeit" absolut keine Rolle - jedenfalls meiner Erfahrung nach.

Tvaurbus7;8


@ gwendolyn

Das macht doch nix. Dann sind wir halt von unterschiedlichen Sternen. Wär doch langweilig wenn alle Menschen gleich funktionieren würden. :)*

"Gute Ficks" find ich an sich auch gut. Aber wenn's sonst nix weiter ist, wenn der Fick nicht eingebettet ist in irgendeine Form von persönlicher Beziehung, ist es nunmal nix für mich.

Dei meisten Frauen, die sich in Discos aufreißen lassen, wollen nach dem Sex mehr. Das ist meine Erfahrung. Am Anfang ist es leicht, lustig, schön. Aber nachdem man im Bett war, ist es eben anders. Ich finde das ganz natürlich. Ins Bett gehen ist für viele eben nicht dasselbe wie an die Straßenlaterne pinkeln weil man ein Bedürfnis loswerden muss, sondern ein Zeichen besonderer Nähe. Únd viele Männer wollen dann auf einmal nicht mehr. Statt dass sie von vornherein klarmachen dass sie nur Sex wollen, lassen sie sich einfach treiben und geben der Frau das diffuse Gefühl, dass sich ihre Erwartungen erfüllen könnten. Gibt's sicherlich auch umgekehrt.

Dass es Frauen wie Dich gibt ist doch gut! Jeder Typ mit dem Du einen guten Fick hast, bedeutet ein enttäuschtes Mädchen weniger, das von dem Typen an dem Abend mehr gewollt hätte an Deiner Stelle. Und Du machst einen ehrlichen Eindruck.

Ich versteh das schon. Man ist einfach nur scharf aufeinander und will sonst nix vom anderen. Aber das ist, trotz der Geilheit, zugleich auch oberflächlich. Wenn so einem "Fick" auf einmal ein Riesen-Pickel auf der Nase wächst, will man ihn schon nicht mehr. Oder wenn die Person traurig wird oder in Not ist, dann sieht man eher wenig Veranlassung, zu helfen oder sich persönlich einzubringen. Ist ja nur ein Fick. Dann sucht man sich lieber die nächste Person, mit der man lachen kann und zieht sich zurück.

Wie gesagt, diese Geilheit, das fühle ich auch, aber ohne persönlichen Rahmen drumherum will ich nicht. Aber das gilt nur für mich und Leute, die ähnlich gestrickt sind wie ich. Ich find es gut, dass es Vielfalt gibt. Es sollten dann nur alle ehrlich miteinander sein, so dass auch die Passenden aneinandergeraten.

Für mich als Gebundener ist das Treuethema übrigens im Moment wichtiger. Irgendwie damit klarzukommen, dass es das jetzt war mit Abwechslung die nächsten 40 Jahre. Bin auch irgendwo selber Schuld: Wenn ich im Single Modus darauf achte, eine wertvolle Frau zu finden, mit der es nach dem Sex ein Nachspiel gibt, muss ich mich nicht wundern, dass ich dann weg vom Markt bin und die Finger stillhalteh muss. Den Preis muss ich eben zahlen. ;-)

LG

Taurus

gcwen=dolynxn


@ Taurus

Und Du machst einen ehrlichen Eindruck.

Danke. @:)

Oder wenn die Person traurig wird oder in Not ist, dann sieht man eher wenig Veranlassung, zu helfen oder sich persönlich einzubringen. Ist ja nur ein Fick. Dann sucht man sich lieber die nächste Person, mit der man lachen kann und zieht sich zurück.

Das sehe ich ein wenig anders und völlig losgelöst von dem Fick. Wenn derjenige traurig oder in Not ist und genug Vertrauen zu mir hat, mir das auch zu erzählen, würde ich schon versuchen, ihm zu helfen. @:) Ob ich jetzt jemals noch einmal mit ihm ficken würde oder auch nie mehr. @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH