» »

Was tut ihr, um Abwechlung in euer Sexleben zu bringen?

N!ordmQann0x8


kuckucksblume und süntje

Süntje hat schon etwas dazu geschrieben, bei mir war/ist es ähnlich. anscheined schwer vorstellbar.

wie kam es, dass du dann doch irgendwann anfingst, Fantasien zu bekommen?

Ndordma0nn70x8


Mae

Und wenn du ihr versprichst, am Ende auf jeden Fall "richtig" mit ihr zu schlafen? Dann könnt ihr die Lust lange auskosten und sie weiß, sie bekommt als krönenden Abschluss das, was sie "eigentlich" will. Du solltest zu Anfang ihre Geduld nicht zu sehr strapazieren

so sieht es bei uns derzeit auch ganz praktisch aus. Erst spielen, damit ich auf meine Kosten komme und am Ende den "richtigen Akt", damit sie auch was davon hat. Wobei der "Akt selber" bei mir auch schon mit dazugehört. (Kostet mich also keine Überwindung ;-D) Und sie das Vorspiel auch genießen kann. Ich habs halt nur ganz gerne gaaaaaanz laaaang :-) - für sie dann zu lang :-(

M,aex82


Nachdem wir mal eine "Soft-SM-Session" hinter uns hatten, träumte sie schlecht und meinte am nächsten Morgen: eigentlich dürfte man so was nicht machen. Gefallen hat es ihr aber.

Klingt, als stünde ihr ihre Erziehung im Weg :-/. Ich erinnere mich: Als wir uns das erste Mal einen Porno angeschaut haben, hat mich das auch ziemlich heiß gemacht. Wir hatten dann auch Sex - aber hinterher war mir schlecht {:(. Wir haben das dann erstmal gelassen ;-).

Ich denke, sie braucht Zeit. Du darfst jetzt nicht erwarten, dass plötzlich alles anders wird. So unter dem Motto: Gibt mal ihm den kleinen Finger...

Du schreibst auch, dass sie Sorge hat, dass jetzt alles anders wird. Diese Angst kenne ich auch (ist nur schon etwas länger her). Zu Sex gehört ganz viel Vertrauen. Vertrautes, Rituale etc. geben da Sicherheit. Für mich war es wichtig, neben dem Ausprobieren, auch "normalen" Sex zu haben. Da konnte ich mich dan richtig fallen lassen und einfach nur genießen. Kein Gedanke daran, was wohl als nächstes kommen würde, kein Überlegen, was wohl von mir erwartet würde. Es hat eine Weile gedauert, bis ich kapiert habe (nicht nur vom Kopf her), dass ich mich in das Neue genauso fallen lassen kann, wie in das Alte. Und manches möchte ich immer noch nicht. Gut, zu wissen, aus der Erfahrung zu wissen, dass er das auch nicht tun wird.

MWaXe8x2


Ich habs halt nur ganz gerne gaaaaaanz laaaang :-) - für sie dann zu lang :-(

Ja, *seufz*, das kenne ich von meinem Schatz auch :)z. Wobei ein langes Vorspiel ja wirklich schön ist. :-D Aber man muss schon den richtigen Moment abpassen, bevor es nur noch kuschelig oder deprimierend ist :-/.

Wichtig für mein Verständnis war, zu begreifen, dass für ihn nach dem Abspritzen wirklich erstmal Schluss ist mit der Lust. Also, ich wusste das natürlich schon ;-), aber dass er gerne mehr von diesem wunderbaren Gefühl hätte und das nur vorher geht, musste ich mir auch erst bewusst machen |-o.

Außerdem hilft es mir, wenn ich weiß, dass wir wirklich viel Zeit haben. Dass ich nicht am nächsten Morgen in aller Herrgottfrühe aus den Federn muss, dass nicht plötzlich ein Kind Frühstück will... Kurz, am meisten Freude an einem langen Liebesspiel habe ich, wenn wir ein WE nur für uns haben x:).

k`uckuck{sbluxme


Ist bei mir (Mann! ;-)) genauso und bei meiner Frau nach eigenem Bekunden ebenfalls.

ha, sogar ein mann, dem es auch so geht! :-D

ich muss sagen, dass ich mich öfter wundere wenn ich hier im forum lese wie man unbedingt auf die suche nach "wünsche und phantasien" gehen möchte. so als wäre das DER goldschatz, der irgendwo versteckt wäre. :-/

ich frage mich was man sich davon verspricht. angenommen eine frau hat bei der selbstbefriedigung öfter die phantasie, dass sie mit dem rauchfangkehrer die stellung 69 ausprobiert, leitet dann ihr mann daraus ab, dass er dringend auch einen rauchfangkehrerhut braucht? oder unbedingt diese stellung mit seiner frau machen soll?

und das thema "wünsche" finde ich noch unverständlicher. wenn jemand sich etwas wünscht, dann kann er das ja sowieso machen beim sex. also wenn ich mir wünsche seine brust zu küssen (nur als beispiel), dann mach ich es doch einfach. oder der wunsch, dass er etwas macht - das kann man ja auch einfach sagen oder tut es sowieso automatisch, egal ob durch worte oder durch gesten eingeleitet.

warum soll man dann auf einmal wenn man die frage gestellt bekommt plötzlich einen wunsch haben? :-/

und wenn es meinetwegen tatsächlich einen total schwer zu verwirklichbaren wunsch (im sinne von idee, reizvoller gedanke) gibt, wie meinetwegen sex mit dem bruder des mannes, warum hat es dann oberste priorität über diese wünsche zu reden? also gibt es nicht so viel naheliegenderes wie einfach nur beim sex, also im augenblick, seinen gefühlen und momentanen impulsen nachzugehen - als ganz theoretisch über "wünsche" zu sprechen?

oder ist das irgendwie eine spezielle männer sache, also dass sich männer einfach weniger beim sex trauen - und deswegen alles in die wunsch schublade packen und frauen tun es einfach?

das alles ist jetzt etwas überzeichnet, ich kenne schon auch sexuelle wünsche und ich glaube auch, dass das eine rolle spielt bei vielen leuten aber ich verstehe nicht warum man soooo sehr darauf bedacht ist "wünsche und phantasien" der partnerin zu entlocken.

mir kommt es fast so vor als würde man dabei die eigene frau als fremde frau ansehen. hier im buch steht, dass frauen wünsche und phantasien haben, also sag mir jetzt bitte was deine wünsche sind!

wenn man wissen möchte was der partner gerne in seiner freizeit tut oder was seine hobbies sind, dann fragt man ihn ja auch nicht so fragebogenartig.

entweder weiß man es schon oder es ergibt sich irgendwann einmal ein thema wo man über ideen, über träume, gedanken.. spricht. so nach und nach erfährt man dann schon was im kopf des anderen so herumgeistert. aber ich glaube mit so einer fragebogen aktion wird das nichts.

Pwr<odu<ctixon


@ Kuckucksblume

entweder weiß man es schon oder es ergibt sich irgendwann einmal ein thema wo man über ideen, über träume, gedanken.. spricht.

Tja, und wenn es um sexuelle Wünsche geht, die etwas ausgefallener sind, dann kann man ja auch während des Sex' die Phantasie spielen lassen. Ich erzähle dann meiner Frau erotische Geschichten die genau das ausdrücken was ich mir wünschen würde. Ich beginne immer langsam (Phantasien gehen des öfteren ;o) um MFM) und wenn ich merke, dass sie in die GEschichte eingestiegen ist und heiß wird, dann gebe ich Gas und nehm mir kein Blatt vor den Mund ... sie findet es auch immer äußerst geil - und es bereichert meist nicht nur die Nacht, sondern auch unser alltägliches Leben ;o))

0yBYonn*y0


Also was ich machen würde Lieber Nordmann08 ist ...ok hört sich jetzt echt komisch an aber versucht es doch mal so: ihr holt euch ein Porno und macht alles nach was die da machen...oda was auch aufregen wäre einen dreier wenn deine frau nix dagegen hat. Oder versucht es doch mal mir Rollenspiele oder wechselt doch mal den Ort...das Auto wär doch cool :) oda irgendeine Toilette^^ Hoffe ich habe euch geholfen!:)^

NFordmxann08


ich muss sagen, dass ich mich öfter wundere wenn ich hier im forum lese wie man unbedingt auf die suche nach "wünsche und phantasien" gehen möchte. so als wäre das DER goldschatz, der irgendwo versteckt wäre. :-/

Wünsche und Fantasien sind eine Hilfe, Abwechlung in den Sexalltag zu bringen (nicht mehr und nicht weniger)

Ob man die fragebogenmäßig auschecken sollte? Klares Nein. Jedes Paar wählt seinen Weg. Wir haben uns erstmal für das Buch "Guter Sex - trotz Liebe" entschieden. Lesen gemeinsam, reden, trinken Wein dabei und.... ;-D Wir arbeiten das aber auch nicht seminarplanmäßig ab, sondern holen es mal nach Lust und Laune vor.

dann kann man ja auch während des Sex' die Phantasie spielen lassen. Ich erzähle dann meiner Frau erotische Geschichten die genau das ausdrücken was ich mir wünschen würde.

das klappt bei uns auch. Aber meine Frau ist dann meistens irgendwann so geil erregt, dass sie sich nicht merken kann, was ich ihr erzähle. Und ich erzähl im Zustand sexueller Geilheit manchmal Sachen, für die ich mich hinterher schon ein wenig schäme.

ihr holt euch ein Porno und macht alles nach was die da machen...oda was auch aufregen wäre einen dreier wenn deine frau nix dagegen hat. Oder versucht es doch mal mir Rollenspiele oder wechselt doch mal den Ort...

Gegen Porno hat sie nichts, aber sie findet, in den meisten Pornos bedienen die Frauen die Männer. Das stört sie. Sie würde gerne Pornos speziell für Frauen sehen, am besten von Frauen gemacht. Aber da haben wir bisher wenig gefunden. Habt ihr ein paar Tipps?

Nzor!dm]ann0x8


Zu Sex gehört ganz viel Vertrauen. Vertrautes, Rituale etc. geben da Sicherheit. Für mich war es wichtig, neben dem Ausprobieren, auch "normalen" Sex zu haben. Da konnte ich mich dan richtig fallen lassen und einfach nur genießen. Kein Gedanke daran, was wohl als nächstes kommen würde, kein Überlegen, was wohl von mir erwartet würde.

ich denke, so tickt meine Frau auch - ist ja auch irgendwie verständlich ;-)

Außerdem hilft es mir, wenn ich weiß, dass wir wirklich viel Zeit haben. Dass ich nicht am nächsten Morgen in aller Herrgottfrühe aus den Federn muss, dass nicht plötzlich ein Kind Frühstück will... Kurz, am meisten Freude an einem langen Liebesspiel habe ich, wenn wir ein WE nur für uns haben x:).

so ticke ich definitiv. Ein Abend reicht mir aber manschmal schon aus. :-D

L2oOvHuxs


Gegen Porno hat sie nichts, aber... Habt ihr ein paar Tipps?

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Der_Duft_der_Liebe Der Duft der Liebe]]

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Hinter_Gittern_gev%C3%B6gelt Hinter Gittern gevögelt]]

Der dritte Weblink in diesem Wikipediaartikel beantwortet deine Frage ziemlich ausführlich, incl. Top Ten Liste von frauenfreundlichen Pornos. 5 davon haben wir, die sind schon gut :)^. Muss gleich mal die anderen bestellen ;-D.

M.ayflLower


Außerdem hilft es mir, wenn ich weiß, dass wir wirklich viel Zeit haben. Dass ich nicht am nächsten Morgen in aller Herrgottfrühe aus den Federn muss, dass nicht plötzlich ein Kind Frühstück will... Kurz, am meisten Freude an einem langen Liebesspiel habe ich, wenn wir ein WE nur für uns haben x:).

Oh ja, das kenn ich auch. Am besten wäre es, man wäre zu zweit in einer Berghütte eingeschneit. Kein TV, kein Telefon, keine Zeitung, kein Computer, keine Kinder, keine Haustiere, kein Job, kein Haushalt. Einfach nichts bzw. alles weit weg. Schlafen, essen, vögeln, schlafen, essen, vögeln,....*seufz*

NqordGmaonn0x8


Der dritte Weblink in diesem Wikipediaartikel beantwortet deine Frage ziemlich ausführlich, incl. Top Ten Liste von frauenfreundlichen Pornos.

:)^ Super, da ist bestimmt was dabei

Am besten wäre es, man wäre zu zweit in einer Berghütte eingeschneit.

oh ja, das könnte ich jetzt brauchen. Urlaub machen wir zwar in der nächsten Woche, aber mit Kindern und da hat man erfahrungesgemäß wenig Zeit für laaaangen und ausgiebigen Sex.

LboRvHuxs


Super, da ist bestimmt was dabei

Habe in Eigeninteresse noch etwas recherchiert und festgestellt, dass der Artikel schon etwas älter ist. Auf der entsprechenden Einkaufsseite gibt es die Rubrik "paartaugliche Filme", die neben den Genannten insgesamt ca. 35 Filme listet. Nur komisch: Warum sind die guten Filme gleich so teuer :-/.

LioTvH2us


Sie ist beim Sex lieber passiv und lässt mich machen.

Wenn das so ist, spricht ja nichts dagegen, wenn es schnell rum ist :=o ;-) :-p 8-).

MNae8x2


Warum sind die guten Filme gleich so teuer :-/.

Tja, Qualität hat eben ihren Preis ;-).

Am besten wäre es, man wäre zu zweit in einer Berghütte eingeschneit.

Aber nur, wenn genug Vorräte an Essen und Brennholz vorhanden sind ;-D.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH