» »

Wieviele Sexualpartner mit 24/25 (an die Mädels)

PMuniTca85


Da war doch ein Smiley dahinter!! Mönsch! ;-D

Q=ueeAn88


zurzeit bin ich einer beziehung die nun schon 3 monate läuft. wenn es so weiter läuft wie bisher, kann ich in 2 monaten damit rechnen, dass auch ich sex will.

ist doch eigentlich auch unsinn...woher willste denn wissen was du in 2 monaten fühlst? wenn du jetzt schon weißt, dass du ihn in 2 monaten lieben wirst, kannste es ja auch jetzt machen ;-D

ich finde sowas sollte man nicht von der zweit abhängig machen. es ist nicht so, dass gesagt werden kann, dass man jemanden nach 3,6,8 monaten liebt..

und du sprichst von der großen, wahren, wirklichen, tiefen liebe...dafür sind mM nach 5 monate doch zu knapp bemessen...

lg

Abl|lesR_elatxiv


Es ist völliger Quatsch eine Richtlinie hängen zu wollen. Frauen die sex ohne liebe mögen haben wesentlich öfter sex als welche die Liebe wollen und dann kommt sex. und wenn du ne 25j Prostituierte fragst wird sie dir eine zahl über hundert nennen. Es gibt keine maßstäbe.

Ein Mädel dass 20 mal sex mit typen hatte die nach 10 min. kommen, sie aber 45 min braucht bis sie kommt hatte 20 typen aber wenn du sie fragst sagt sie nur den einen mit dems geklappt hat.

M3ayflowxer


Joa bin 24 und hatte 6.

Und find das irgendwie wenig.....

Ich finde, dass entspricht der heutigen Zeit: Sex ist zu etwas ziemlich Kompliziertem geworden....was dazu führt, dass man mehr darüber redet, als es tut.

Ich war vor 20 Jahren so alt wie Du und mich dünkt, wir hatten es wesentlich einfacher und mehr just for fun. War halt viel blümchenmässiger und man musste nicht schon mit knapp 20 alle Techniken drauf haben (weder die Mädchen, noch die Jungs).

Folglich war ich mit 24 mit mehr als 6 Männern im Bett gewesen. Aber eben, verglichen mit heutigen Ansprüchen, war das harmlos, wir haben einfach gevögelt und gut wars.

b=iandxbi


Bin 25 und hatte bisher nur 4, finde das aber nicht schlimm. Im Gegenteil! Ich denke das ist auch nicht entscheidend wieviele Partner man hatte... Kommt halt drauf an ob man auf Beziehungen aus ist oder eher das Singleleben liebt und somit evtl ständig andere Partner hat...

M#ayfloVwer


Mein Cousin hat seine Freundin mit 17 kennengelernt.... Mit 25 haben sie geheiratet.

Und jetzt ist er 30 und kriegt Panik und schiebt Frust, weil er nicht gelebt hat - auch wenn er sie liebt.

Mir würds Angst machen mit einer einzigen Person in der Altersgruppe so lange zusammen zu sein und immer nur diesen Einen zu haben....

Ich bin eigentlich schon auch ein Anhänger der "Austob-und-Erfahrung-Sammel"-Theorie. Allerdings gibt es auch immer Menschen, die das nicht benötigen.

Wenn jemand so früh seinen langjährigen Partner kennenlernt, dann besteht die Gefahr, dass die Person nie richtig auf eigenen Füssen gestanden ist. Meist zieht man dann vom Elternhaus direkt in die Beziehung. Meines Erachtens ist es aber wichtig, mal allein gewohnt zu haben, an einen fremden Ort gezogen zu sein, neue Leute kennen zu müssen, lernen alleine sich zu organisieren, eigenen Pläne zu machen.

Pärchen, die sich schon sehr jung fest zusammen schliessen, haben alle diese Erfahrungs-Prozesse nie gelernt. Und das wird einem dann erst viel später bewusst. Man will dann nicht nur aus der alten Beziehung ausbrechen, sondern das erste Mal richtig ein eigenes Leben beginnen.

-Mviet-names)inx-


26 jahre alt und bisher 1. bin stolz drauf, war mein ziel, habe ich erreicht ;-).

reine einstellungssache :)_

sGuse798


26 - und ziemlich viel :-x |-o

i:ch@2009


es kommt auch immer auf den Partner an. Also mit meinem Ex war der Sex eher langweilig. und mit meinem jetzigen Freund mache ich alles was ich schon immer mal ausprobieren wollte. Mein Ex hat zwar immer gesagt, dass wir mal was anderes ausprobieren, aber dazu ist es in 2 Jahren nicht so tollen Sex nicht gekommen. Mein jetziger Freund ist 27 und hatte vor mir nur eine Freundin, er hat aber nicht den Eindruck was verpasst zu haben. Wenn der Sex wirklich gut ist ist es nebensächlich wieviele Sexpartner man hatte.

w}aldexlfee


Ich bin 24 und hatte bisher 4, mehr werden es auch nicht mehr x:).

2 langjährige Beziehungen und 2 "Ausrutscher" %-|

Liacoost/e22


22 jahre un 8 warens, davon knapp die hälfte nicht der rede wert %-| ;-D

QIuoeen8x8


@ Mayflower

so wie du das schreibst, krieg ich glatt angst...mit 18 ausgezogen, direkt mit meinem freund zusammen (sind immernoch zusammen), für studium musste ich nicht mal umziehen, aber wenigstesn jede menge leute kennengelernt mit denen ich meisten was alleine unternehme (brauche halt auch was für mich allein)

fühle mich jetzt nicht so als hätte ich was verpasst und unselbstständig...manchmal beneide ich einige um ihr wildes wg-leben, meistens jedoch nicht ;-D

wenn ich ehrlich bin, kann ich mir schon irgendwie vorstelllen, dass das was du beschreibst irgendwann eintritt (das meine ich jetzt aber weniger auf sex bezogen), aber es halt so gekommen wie es gekommen ist und bisher bin ich glücklich damit :-) austoben (nicht auf sex bezogen) generell tu ich mich auch so ;-D mein freund hat mir sogar mal das zugeständnis gemacht, dass wenn ich mich irgendwann mal sexuell austoben wollen würde und der drang danach sehr groß wäre, eine offene beziehung zu führen. er meint, dass er es verstehen könnte und er dann lieber eine offenen beziehung führen wollen würde als mch zu verlieren.

lg

ktalteXr_kaffexe


also ich bin 20 und es waren...mom, nachzählen ;-D 5.

b_ian2d\bi


Ich denke es sollte jeder machen wie er es für richtig hält und wie es einem selbst halt gut tut. Aber klar, mit richtigen Gefühlen und dem richtigen Partner macht die Sache einfach tausendmal mehr Spaß! Ich bin nun seit fünf Jahren mit meinem Partner zusammen und es ist traumhaft. Auf die anderen hätte ich gut verzichten können... Erst mit dem Gefühl was ich jetzt habe kann ich den Sex wirklich genießen und alles ausleben, jeder weiß was dem anderen gefällt... ist so halt viel intensiver.

Darum zieh ich auch den Hut vor peiskopf. Geniale Einstellung die aber kaum noch einer hat und auch kaum einer zugeben würde. Die meisten wollen schließlich "mithalten" und mitreden können...

t4inkebOlinkxe


ich bin 24 und hatte einen bzw habe einen und mehr werden es wohl auch nicht....

was soll man machen wenn man bei der ersten liebe bleibt...

wobei ich mit unserem sexualleben sehr unzufrieden bin.wir haben fast kein sex mehr wobei es nicht an mir liegt :-(

weiß nur niht was ich machen soll will ja auch nix erzwingn und fremdgehen will ich auch nicht.auch wenn ich ein mensch bin und bedürfnisse habe :=o

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH