» »

Meine Frau ist prüde und frigide, was soll ich noch machen?

BJavaribanexr


Hallo zusammen,

ich finde es schon ein wenig krass, wie Pumuckel plötzlich heruntergemacht wird.

Gut, er hat sich etwas ungeschickt ausgetrückt – nachdem ich aber einen Großteil des Fadens durchgelesen habe, bin ich mir sicher, dass er nicht im gleichen Ton mit seiner Frau spricht.

Ich würde die Situation – die sich zum Glück ja gebessert hat – auch als problematisch ansehen.

Und warum darf ein Mann plötzlich nicht mehr schreiben, dass er mit einem abflauenden Sexleben, oder mit der Unlust seiner Frau ein Problem hat. ???

Es gibt hier genügend Fäden in denen die, heutzutage so emanzipierten Frauen, schreiben was sie von einem Mann erwarten – und da wird kein Blatt vor den Mund genommen.

Ich kann ehrlich nicht verstehen, warum sich hier einige Frauen so auf den Schlips getreten geben.

@ pumuckel

Ich freue mich für dich, dass ihr euer Problem doch noch lösen konntet. :-D

pAumucjkel77


@ Bavarainer

wenigstens einer hier der einen vernünftigen Beitrag schreibt. *:)

Das ich mich etwas im Ton des ersten Beitrag vergriffen habe, habe ich doch schon zum Ausdruck gebracht. Es scheint aber aber einigen Damen hier mächtig auf den Zeiger zu gehen, die jetzt versuchen mich mit Ihren Beiträgen nieder zu machen.

Ich habe ein dickes Fell und kann einiges vertragen, nur weiter so ich lese schmunzelnd mit. :)D

J8eyda 9of th3e 8x0s


Also Pumuckel, falls du mich jetzt damit meinst, tut es mir leid, wenn du dich angegriffen fühlst. War nicht meine Absicht. Habe nirgends gelesen, dass du deinen Anfangspost im Ausdruck selber nicht gut meinst.

Niemand will dich runtermachen, glaub mir, auch wenn es manchmal so rüber kommt. Kopf nicht hängen lassen und nicht alles so persönlich nehmen.

Vielleicht versetzen sich manche Frauen nur in die Lage deiner Frau, ich versuche es zumindest. Ich kann auch dich verstehen und ich finde es ebenfalls super, wenn bei euch wieder alles läuft. Hoffentlich bleibst du zufrieden.

:)^ :)z :-)

p@umucukel7x7


Leider muss ich den Thread wieder Ausgraben. Die von mir schon beschriebene Besserung in unserem Sexleben war leider nur eine Eintagsfliege.

Seid Monaten ist alles wieder im alten Trott, der Sex findet nur noch 1 mal pro Woche statt wenn überhaupt. Es kommt mir so vor das meine Frau es nur noch als lästige Pflicht ansieht. Sogar das kuscheln und in Arm nehmen hat sehr nachgelassen, auch ein Mann hat mal das Bedürfniss seine Frau in den Arm zu nehmen und zu Küssen.

So langsam werde ich frustriert und weiß nicht mehr weiter. :-(

TgrniYck


Wenn ich mich nicht verlesen habe hat sie dir doch sogar angeboten dass du dir eine andere für Sex suchen darfst? Wenn deine andere Option die Trennung und die aufgabe der ganzen Beziehung ist .. warum willst du das dann nicht so versuchen? Wenn es sie nicht stört und so sonst immer ein Partner belastet ist (entweder du kriegst zu wenig – oder sie fühlt sicher die ganze zeit genervt) Ist dies doch der Optimale Ausweg? Ausserdem ist neue Haut doch eh immer erstmal viel Aufregender und Spannender ;-)

Eyde.lberxth


pumuckl77

Beim Lesen dieses Fadens habe ich schon mit ziemlicher Sicherheit darauf warten können, daß der alte Trott zurück kommt. Sorry...

Du hast ja auch die tendeziösen Ratschläge der Damen und die der Frauenversteher gelesen. Danach hast Du erstmal Versäunisse von vorneherein zu widerlegen:

- die Wortwahl stimmte nicht

- zu fordernd, kein Einfühlungsvermögen

- keine Unterstützung im Haushalt

- zu doof mit einer Frau umzugehen usw.

Wenn Du das ausgräumt hast, dann wird Dir immer noch nicht so Recht vertraut. Es muß doch irgendwie an Dir liegen.

Meine Erfahrung ist, gegen die Ungeilheit einer Frau ist kein Kraut gewachsen. Lust läßt sich weder herbeireden noch beim Essen mit Kerzenschein herbeimassieren. Das sind alles blöde Ausreden! Denk mal an den Anfang einer Beziehung, wenn das Bett im Flammen steht, wie oft ist das da ein Thema? Nie! Nun sind viele Frauen aber ganz geschickt, Dir den schwarzen Peter zuzuschieben. Du willst ja augenscheinlich was von Ihnen, also tu gefälligst was dafür!

Wenn die zärtlichen Gesten im Alltag stimmen und Du Deine Frau liebst, dann würde ich an Deiner Stelle bei ihr bleiben und Dir eine Freundin suchen, der es genau so geht wie Dir. Es gibt nämlich tatsächlich viele Frauen, wo der Mann wirklich eine Niete in Sachen Erotik ist. Der Sekundärmarkt blüht zur Zeit wie noch nie. Da hast Du alle Chancen als guter Lover. Halt Dich attraktiv, dann wirst Du nie an Sex darben müssen und Du bleibst immer Herr des Verfahrens.

Wenn Du Deine Frau nicht mehr liebst, dann solltest Du eine Trennung in Erwägung ziehen, weil was willst Du dann noch mit ihr? Ändern wird sich nichts.

Allerdings wußtest Du vorher und schon lange, daß Deine Frau keine heiße Schiene ist. Es wäre vollkommen unfair und auch egoistisch anmaßend da jetzt Wunderdinge zu verlangen. Man kann aus einem Spengler keinen Goldschmied machen!

vZezz*o


Ich habe bereits über Jahrzehnte ein "Norddeutsches Kaltblut" zur Frau und kann Edelberth nur beipflichten. :)z

Aber, jeder ist seines Glückes Schmied. Lässt er die Glut nie erkalten und heizt das Feuer in rechter Weise an, glüht bald auch das kälteste Eisen. ;-)

*:)

T=MAxV


@pumuckel77 Ich Deinen Thread vor einem Jahr mit Interesse gelesen und finde es superanständig von Dir wie Du mit der Situation umgegangen bist. Ich hab mich auch gefreut als Du gepostet hast dass ihr einen gemeinsamen Weg gefunden habt, denn das wäre natürlich die schönste Lösung. Andererseits hätte ich darauf wetten können dass das nicht auf Dauer klappt. Man kann Entschuldigung "Geilheit" nicht herbeireden, herbeistreicheln oder sonst was. Edelberth hat es vielleicht etwas krass ausgedrückt, – aber die Quintessenz seiner Aussage stimmt eindeutig.

S%arCap}hinus


Hmm entlaste Sie doch in der Arbeit, macht ein Ortsweschel Hotel oder Urlaub, verzichte auf druck, lass dir viel Zeit, geh auf deine Frau und ihre wünsche ein, mach alles Pefekt für Sie (aber nach ihrer Meinung Pefekt) sucht eine Paarberatung auf.

Normalerweise steigt der Sexualtrieb der Frau in der Menopause außer es stimmt was nicht.

Ursachen können Körperliche oder Seelische sein oder es kann auch am Partner liegen.

Professionelle hilfe wäre gut.

Sex in der Beziehung ist sehr wichtig doch besteht die Beziehung einfach aus noch mehr, vorallem das man jemanden in schlechten Zeiten an seiner Seite hat.

Besonders im Alter und Krankheit ist das vom großen Wert.

Ich empfähle dir noch das Bucht Meine Frau das unbekannte Wesen von Oswald Kohle.

AQrytus


Edelberth :)^ ... ich denke da muss man nicht mehr viel ergänzen. Ich habe auch Erfahrungen mit dem Thema und ich kann dir sagen deine Frau hat keinen Bock mehr auf dich ... das Thema ist durch ... 21 Jahre ohne blasen ... undenkbar ;-D Da wird kein Eisen mehr glühen, egal wie du es anstellst. Mann die Jahre rennen dahin ... willst du das so hinnehmen und weiter verzichten? Ich würde heute noch die Koffer packen ... Oft trifft man Entscheidungen viel zu spät, aber besser spät als nie und das Leben ist schnell vorbei ... schneller als mancher wahrhaben möchte. Ich denke du bist alt genug das zu wissen.

T%MAV


Sex in der Beziehung ist sehr wichtig doch besteht die Beziehung einfach aus noch mehr, vorallem das man jemanden in schlechten Zeiten an seiner Seite hat.

Besonders im Alter und Krankheit ist das vom großen Wert.

Ich empfähle dir noch das Bucht Meine Frau das unbekannte Wesen von Oswald Kohle.

Deine Aussagen sind für den TE bestimmt wahnsinnig hilfreich.

Ach ja ich hab auch einen Buchtipp: Deutsche Rechtschreibung.

rTinguelCpiexz


Frustriert, jaja...ich auch. *kotz*

@ Saraphinus

Dummes Geplapper. Immer diese weichen, scheinheiligen beknackten Ausreden in super Ideen verpackt.

Mach alles perfekt für Sie,...na klar doch. Das wirds richten.

G,rGaueMr Mxann


Edelberth hat in vielen recht was er schreibt. Überlege willst du bei ihr bleiben auf biegen und brechen dann aktzebtiere es und/oder suche dir eventuell eine Freundin.

Meine Frau hat mir mal gesagt wenn es nicht mehr klappen sollte gehe nicht fremd hinter meinen Rücken, sage es mir und dann soll es so sein.

sgchnuckviex21


@ pumuckl

hatte sich in der Zwischenzeit etwas in Eurer Beziehung verändert was jetzt wieder rückgängig gemacht wurde?

Was sagt sie momentan dazu?

Habt Ihr mal an eine Eheberatung gedacht?

miurme{l62


@ Edelberth

Meine Erfahrung: Gegen die Ungeilheit einer Frau ist schon ein Kraut gewachsen, und zwar ein neuer Mann. Nach so langer Zeit ist in aller Regel die Luft raus aus dem gemeinsamen Sex, ob der nun am Anfang toll war oder nicht.

Ich kann hier immer nur die Paare bewundern, die nach 20 Jahren Beziehung noch täglich gern und befriedigend miteinander Sex haben, Hut ab!

Ansonsten kann ich deinen Ausführungen nur zustimmen, du hast es auf den Punkt gebracht.

@ Pumuckl

Ich denke, wenn du und deine Frau euch nach sexuellen Abenteuern mit anderen Partnern umseht, könnte jedem geholfen sein (und kommt mir jetzt nicht mit dem Argument: Meine Frau tut so was nie im Leben").

Wenn es allerdings nichts an deiner Beziehung mehr gibt, was du "retten" möchtest, dann solltest du gehen.

Ich wünsche euch viel Glück, egal, wie die Entscheidung ausfällt.

Wer Rechtscheibfehler findet, darf sie behalten. ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH