» »

Männliche Jungfrau mit 24 - Erste Freundin

c6he#wchexw hat die Diskussion gestartet


Hallo allerseits,

Ich habe lange mit mir gerungen mein Problem hier zu schildern.

Allerdings haben mich die meist positiv verlaufenden Diskussionen nun doch dazu gebracht mein Glück auch mal zu versuchen.

Mein Problem ist folgendes:

Ich bin mittlerweile 24 Jahre alt und bin, wie oben beschrieben, noch Jungfrau, hatte also in meinem Leben noch nie Sex. Bis vor ein paar Monaten auch keinen Kuss, Petting etc. Einfach gar nichts. Das lag aber weniger daran, dass es keine Frauen gegeben hätte, sondern daran das ich einfach Angst davor hatte es im entscheidenden Moment nicht richtig zu machen, zu versagen, ihn nicht hoch zu kriegen....man kennt ja die Geschichten vom ersten Mal =x

So schiebe ich dieses Ereignis nun seit gut 7 Jahren vor mir her. Das war der Zeitpunkt, an dem ich zum ersten Mal die Gelegenheit hatte und sie aufgrund obiger Bedenken aber nicht genutzt habe. Bis heute gab es natürlich noch andere, aber auch die Chancen habe ich aufgrund obiger Bedenken nicht wahr genommen.

Und jetzt, jetzt bin ich 24. Und die Erwartungen an Männer steigen ja mit dem Alter. Ich weiß 24 ist noch kein Alter, aber ich denk ihr wisst, was ich meine. Erwartet man von einem 16-Jährigen eigentlich nicht wirklich viel, sollte ein 24 Jähriger schon eine gute Portion Erfahrung mitbringen. In diesem Zusammenhang ist es quasi unmöglich einer Frau anzuvertrauen man habe noch nie Sex gehabt. Hier kann ich auch wirklich aus Erfahrung sprechen: Der allergrößte Teil der Frauen, mit denen ich beiläufig über das Thema gesprochen hatte, meinte sie könnten sich nie vorstellen Sex mit einer männlichen Jungfrau zu haben. Darunter gab es sogar welche, die eine sich entwickelnde Beziehung gekappt haben weil sie einfach nicht "die Erste" sein wollte. Sowas macht mir natürlich alles andere als Mut.

Wie dem auch sei. Ich sollte wohl endlich mal zum Punkt kommen ;-)

Seit einer Weile gibt es nun wieder jemanden in meinem Leben. Alles läuft wunderbar, der erste Kuss, Petting, alles läuft um so vieles einfacher als gedacht. Man macht scheinbar einfach instinktiv das richtige.

Laut ihr bin ich in der Hinsicht nen Naturtalent, was Petting angeht, und sie scheint sich dabei auch richtig wohl zu fühlen.

Allerdings stehe ich jetzt natürlich wieder vor meiner selbst aufgebauten Barriere beim Sex zu versagen. Und das nicht von ungefähr. Wenn ich mich selbst befriedige dauert das gut und gerne 5 - 25min (die 25 wahren allerdings nur nen Test, auf die Dauer macht SB nämlich keinen Spass ;-) ). Wenn sie das allerdings bei mir tut, und sei es nur durch die Hose, dauert es nichtmal ne volle Minute. Aus Erfahrungen mit ihr weiß ich, dass es sich beim Sex ähnlich verhält -> der erste Versuch scheiterte an genau diesem Problem. Andere Versuche scheiterten aufgrund meiner Barriere im Kopf und der dadurch entstehenden "Angst". Und mit jedem gescheiterten Versuch fühl ich mich natürlich alles andere als besser.

Für sie ist das scheinbar viel weniger nen Problem als für mich und sie macht mir auch keinen Druck. Allerdings weiß sie natürlich nicht wie es eigentlich genau um mich steht.

Und ich weiß auch nicht, ob ich wirklich Sex mit ihr haben werde, wenn ich weiß ich schaff es vielleicht grade mal über die Türschwelle. Zudem habe ich, auch wenn es sich natürlich blöd anhört, in gewisser Weise jetzt nen "Image" zu wahren. (Sie ist auch eine von denen, die sich nie mit ner männlichen Jungfrau einlassen würden).

Doch was tun? Übungen um vorzeitigen Samenerguss vorzubeugen mache ich schon seit ner Weile, man will ja vorbereitet sein :)^ Das ist aber glaube ich auch gar nicht das Problem. Wie gesagt komme ich einfach nicht gegen den Reiz an, den "sie" in mir auslöst.

Was ich vielleicht noch erwähnen sollte: Ich bin seit Jahren beschnitten, was ja eigentlich auch ein Indiz dafür sein sollte nicht ganz so schnell zu kommen, da die Empfindlichkeit der Eichel über die Jahre ja nen Stück weit zurück geht.

Bin natürlich für jede Antwort dankbar, und sei es nur wenn sich noch Gleichgesinnte finden sollten ;-)

grüße. chew

Antworten
CqornFdlakxes


ohje, darf ich mal ehrlich sein?

für mich liest sich das wie ein wissenschaftlicher bericht über ein ereignis, dessen vorgang genau geplant wird. wo bleibtn da der spaß? sex entsteht aus einer laune heraus. rumgeknutsche, fummeln, es wird immer heißer und schon passierts. da kannst du nicht eben sagen "moment, ich hol mal meinen plan raus, damit ich weiß was ich jetzt machen muss. 20 minuten sind um, kann ich jetzt kommenkommen". zerbrich dir nicht den kopf darüber wie du was wann machen musst. die frau wird dir (dabei) schon zeigen was ihr gefällt und was nicht. es wär weder für sie, noch für dich geil, wenn du daraus ne wissenschaft machst. du musst natürlich vor dem sex den ofen anheizen, das ist klar^^ mit der tür ins haus fallen kann man da nicht. aber wie du schreibst hast du damit ja eher weniger das problem. oder wie war jetzt die frage

c/hewcwhew


Ich weiß schon, was du meinst. Allerdings kannst du mir glauben, dass wenn ich schreibe ich schiebe das schon seit 7 jahren vor mir her, es eben alles andere als einfach für mich ist mich auf einmal einfach gehen zu lassen :-(

Und ich plane nicht unbedingt das Ereignis ansich, sondern will lediglich vorbereitet sein.

Vielleicht sollte ich noch dazu sagen, dass ich ein extremer Kopfmensch bin. Jemand, der sich selbst mehr unter Druck setzt als es wohl jemals von Außerhalb der Fall wäre. Nen Perfektionist. Ich hab auch schon viel versucht um davon loszukommen und arbeite noch immer daran, aber so einfach ist das nunmal nicht.

n-ix>me!hr7frei


Mache dich nicht verrückt! Du kannst zwar mit SB etwas üben, aber "live" ist das dann noch anders. Sex spielt sich im Kopf ab, und den wirst Du beim ersten mal schlecht steuern können.

Setze dich nicht unter Druck, mache Schritt-für-Schritt, und wenn es nicht 100%ig klappt, ist das auch nicht schlimm.

CyornFRlakxes


hey wieso wurde mein beitrag gekürzt ??? das seh ich ja jetzt erst. grml!

ob perfektionist oder nicht. das funktioniert so einfach nicht. dich so unter druck zu setzen ist denk ich das schlimmste was man machen kann. da s ist weder für dich schön, noch für sie. frauen sind nicht blöd. das sind die gefühlsaufnahmefähigsten wesen, die es gibt. die merken es sofort, wenn du verkrampft bist oder dich nicht gehen lassen kannst. du musst einfach versuchen dich fallen lassen zu können und dich der situation hinzugeben und es vor allem zu genießen. dann kann sie das auch. die frau wird dir beim sex durch ihre körpersprache schon deutlich machen, was ihr gefällt und was nicht. auf die frau eingehen und den ofen natürlich vorher anheizen. nicht mit der tür ins haus fallen.. :-D aber wie du geschrieben hast, hast du mit dem anheizen ja weniger probleme. so, ich hoffe das wird jetzt nicht gekürzt...

c5hewc=h[ew


Ich sag mir das ja auch jedes mal. Mach dir keine Gedanken, einfach gehen lassen, dann wird das schon. Das funktioniert auch wunderbar, vom fummeln, über ausziehen, vorspiel...solange bis es schließlich zum Sex kommen soll. Ab dann brennen bei mir die Sicherungen durch :-|

Sei es durch die Angst sie irgendwie zu enttäuschen, oder die übertriebene Empfindlichkeit meines besten Freundes (der er in besagtem Moment dann natürlich nicht grade ist :=o).

Gibts vielleicht noch irgendwelche anderen Tipps außer zu versuchen sich einfach gehen zu lassen?

Irgendwas, das man bissl konkreter anpacken kann? :-/

aSladdi6n s$ane


ich hatte das allergleiche Problem wie du - Perfektionismus, "Versagenangst", langes SB-Training, etc...

Letzenendes war das erste Mal fantastisch, weil es anders kam als ewig vorgeplant. Ich hatte meinen ersten O. beim Petting, wir sind eingeschlafen (ich gefrustet) und sind dann in der Nacht wachgeworden. Vll. lags daran, dass ich kurz vorher schon einmal gekommen bin, jedenfalls hielt ich bis zum Ende durch und es war so schön, dass damit alle Befürchtungen weg waren und es die nächsten Male Hammer war. Und man hat ja soviel zum Nachholen ;-D

Also, kurz: nicht soviel denken und genießen!

Von Kopfmensch zu Kopfmensch *:)

ckhewjchew


Glückwunsch, dass du den Sprung geschafft hast ;-)

Wenn es bei mir soweit sein sollte, werd ich mich auf jeden Fall nochmal hier melden.

Dh mehr als abzuwarten und zu versuchen den Kopf frei zu bekommen kann ich im einfach Moment nicht tun?

aflavddin @sane


^versuch einfach (hört sich jetzt an wie aus einem schlechten Ratgeber ;-D) den "Moment" zu genießen, das, was ihr macht bewußt zu erleben. Da schaltet der Kopf automatisch ab...

tkriplCe_xx


@ chewchew

Ich bin ein Jahr jünger als Du (23) und bin ebenfalls noch Jungfrau. Oder besser gesagt, ich bin "Absoluter Beginner" (den Begriff find ich weitaus angenehmer und passender). Allerdings bin ich nun seit etwa anderthalb Monaten mit meiner ersten Freundin (21) zusammen. Sex hatten wir aber noch nicht. Daher bin ich momentan in einer ähnlichen Situation wie Du, auch wenn die Umstände bei mir etwas anders sind:

1. Ich habe ihr direkt zu Anfang unserer Beziehung gesagt, dass ich AB bin. Sie meinte, sie habe damit kein Problem,

denn

2. auf Nachfrage sagte sie mir, dass auch sie noch Jungfrau sei.

Aus meiner Sicht ist es völlig verkehrt, dass Du dich so unter Druck setzt. Glaub mir, ich hab mir auch mal so viele Gedanken gemacht, aber das ist einfach nur sehr kontraproduktiv. Jedenfalls habe ich meiner Freundin direkt zu Anfang gesagt, dass wir uns gegenseitig nicht unter Druck setzen müssen, was Sex betrifft. Es wird passieren, wenn wir beide dafür bereit sind.

Versuche einfach, dein Hirn auszuschalten und mal bisschen mehr durch die Hose zu atmen. ;-D Vergiss, was deine Flamme über dich denken könnte. In den letzten Wochen habe ich gelernt, verstärkt auf mein Bauchgefühl zu hören und es hat sich ausgezahlt. Viele Dinge haben wir Menschen einfach instinktiv drauf, worüber man gar nicht groß nachdenken muss. Dadurch machst Du nur alles schlimmer und hemmst dich selbst.

Warum hast Du diese Versagensängste? Glaubst Du etwa, sie denkt sofort, dass Du noch Jungfrau bist, nur weil Du vielleicht keinen hochkriegst oder zu schnell zum Orgasmus kommst? Letzteres Problem haben viele Männer, allerdings wohl meist eher unbeschnittene Männer. Ich bin selbst auch beschnitten seit einem Jahr und brauche doch schon länger bis zum Orgasmus als vorher. Ersteres Problem kannst Du auch einfach auf die Nervosität schieben, sollte es denn dazu kommen. Denn egal ob Jungfrau oder nicht, der erste Sex mit einer neuen Partnerin ist immer neu, anders und aufregend (denk ich zumindest mangels Erfahrung). Für sie ist es so gesehen auch das erste Mal, und zwar mit dir!

Meine Freundin hat, z.B. beim Petting, schon öfters gesagt, dass man gar nicht merkt, dass ich noch so unerfahren bin. Aus meiner Sicht lernt man vieles sehr schnell und manches stellt sich einfach automatisch ein. Man handelt instinktiv richtig. Instinkt und Intellekt schließen sich beim Menschen schließlich nicht aus. Du hast deine Instinkte im Laufe der Jahre einfach nur unterdrückt und bist zum Kopfmenschen mutiert. Ging mir auch so. Aber das lässt sich ändern. Man muss es einfach nur zulassen! :)z

Sie ist auch eine von denen, die sich nie mit ner männlichen Jungfrau einlassen würde.

Woher weißt Du das? Hat sie dir das direkt gesagt? Oder ist das nur eine Vermutung von dir? Lass es doch einfach drauf ankommen. Schlaf doch einfach mit ihr, aber ohne ihr von deiner Jungfräulichkeit zu erzählen. Wenn es gut läuft, wird sie dich sicher nicht fragen, ob Du noch Jungfrau bist. Wenn es schlecht läuft, schieb es auf die Nervosität. Wenn es später immer noch nicht besser läuft, solltest Du ihr dennoch von deiner Jungfräulichkeit erzählen. Wenn sie dich wirklich lieben sollte, wird ihr das egal sein! Schließlich kann es doch auch sehr spannend und anregend sein, die Sexualität gemeinsam neu zu entdecken. Falls sie dich wegen deiner Jungfräulichkeit abservieren sollte, war sie aus meiner Sicht sowieso nicht die Richtige für dich! :|N Darüber kann man geteilter Meinung sein, aber solche Menschen finde ich sehr oberflächlich und charakterschwach!

Setz dich nicht unter Druck! Geh einfach ran! Denn je länger Du erklärungslos mit dem Sex wartest, umso mehr Fragen werden von ihrer Seite kommen. ;-D Andernfalls sei einfach ehrlich zu ihr. Dann verschwindet der Druck auch von ganz alleine.

Viel Erfolg! :)* *:)

t=ripflex_x


Ach ja, noch etwas:

Alles läuft wunderbar, der erste Kuss, Petting, alles läuft um so vieles einfacher als gedacht. Man macht scheinbar einfach instinktiv das richtige. Laut ihr bin ich in der Hinsicht nen Naturtalent, was Petting angeht, und sie scheint sich dabei auch richtig wohl zu fühlen.

Na siehst Du! Ist doch super! :)^ Ne bessere Reaktion kannst Du doch gar nicht von ihr kriegen. :-) Mir würde das wirklich ne gewaltige Portion Selbstbewusstsein verleihen. Schalt einfach deine Minderwertigkeitskomplexe ab! So, wie Du ihre Reaktion schilderst, gibt es für diese doch überhaupt keinen Grund! :|N ;-)

Du packst das schon! :)z

cKhXewcxhew


"Sie ist auch eine von denen, die sich nie mit ner männlichen Jungfrau einlassen würde."

Woher weißt Du das? Hat sie dir das direkt gesagt? Oder ist das nur eine Vermutung von dir?

Ich hatte sie mal beiläufig drauf angesprochen und das als Antwort bekommen :-|

Und es wird nicht besser...

Neuer Stand der Dinge:

3 misslungene Versuche kann ich jetzt schon aufzählen. Allesamt gehen auf mein Konto. Beim Küssen und Fummeln sieht alles noch bestens aus. Sobald es aber ernster wird, wars das.

Heute wieder. Alles lief bestens, hatte meine Freundin ne weile nicht gesehn und mich dementsprechend auf sie gefreut. Küssen, Fummeln, Oralverkehr bis zum Höhepunkt. Sie reißt mir danach förmlich die Kleider vom Leib und ich mache.....nichts.

Es ist zum verzweifeln. Ich verstehs einfach nicht.

Ich hab wirklich versucht die Sache locker anzugehn. Bin mir aber nicht sicher in wieweit mir das gelungen ist. Ich hab schon fast das Gefühl, als würde sich mein Körper dran gewöhnen, dass nichts passiert. (so Gefühlsmäßig, auch der Reiz ist nun nach mehreren Versuchen nicht mehr so stark wie am Anfang. So als....hätte ich mich schon damit abgefunden.)

Ich bin im Moment echt ratlos. Und vor allem - deprimiert. Und so langsam fängt sie jetzt natürlich auch an sich Gedanken zu machen... :-(

T8obs"enx89


Mache dich nicht verrückt! Du kannst zwar mit SB etwas üben, aber "live" ist das dann noch anders. Sex spielt sich im Kopf ab, und den wirst Du beim ersten mal schlecht steuern können.

Setze dich nicht unter Druck, mache Schritt-für-Schritt, und wenn es nicht 100%ig klappt, ist das auch nicht schlimm.

Ich glaube, die Leute, die solche Tipps geben haben in sexuellen Angelegenheiten keine Probleme. Immer hört man nur "Man soll sich keinen Druck machen...". ABER: Eigentlich wird dieser "Druck" ja nicht von einem selbst, sondern von außerhalb ausgelöst. Als bester Beweis dient wohl dieser Satz:

...meinte sie könnten sich nie vorstellen Sex mit einer männlichen Jungfrau zu haben

Atstralfoig|htexr


In dem Fall könnte der Alkohol die Lösung deines Problems sein.( natürlich nicht übertrieben viel) Kipp dir vorher 2 - 3 bierchen rein , mundspülung oder kaugummi und ab geht die Post !!!!

tNri-ple_x


@ chewchew

Oje, deine Hemmungen scheinen ja ausgeprägter zu sein, als ich dachte. In diesem Fall würde ich, wenn ich Du wäre, ihr wirklich von meiner Junfräulichkeit erzählen. Denn für den Druck, der auf dir lastet, scheint ja wirklich in erster Linie sie verantwortlich zu sein. Erzähl es ihr! Sie ist jetzt wahrscheinlich sowieso schon skeptisch genug und fragt sich, was mit dir los ist. Vermutlich kann sie es schon erraten. Da sie offensichtlich immer noch bei dir ist, denke ich, kannst Du es riskieren, ihr das zu sagen, ohne dass sie dich gleich in den Wind schießt. Und selbst wenn sie tut: Dann war sie es doch eh nicht wert! Aus dem, was Du bisher so geschildert hast, passt ihr beiden augenscheinlich sowieso nicht zusammen. Aber das kann man natürlich schlecht beurteilen aus den wenigen Infos...

Jedenfalls kann ich nur von mir sagen, dass ich auch ziemlich gehemmt gewesen wäre, wenn ich meiner Freundin nicht von meiner Jungfräulichkeit erzählt hätte. Und ich hätte es auch dann getan, wenn sie mir gesagt hätte, dass sie mit Jungfrauen nix anfangen kann. Wäre ich das nicht losgeworden, hätte ich nie ich selbst sein können. Diese Vorgehensweise mag diskutabel sein, aber ich halte Offenheit und Ehrlichkeit von Anfang an für sehr wichtig. In meinem Fall hatte das ein Happy End zur Folge.

Sag es ihr! Sonst wird das nix!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH