» »

Auf der Suche nach was Neuem!

L"öschfe<uerzeuxg hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ist mein erster Beitrag hier, aber ich hoffe, hier finden sich objektive Meinungen über meine Situation.

Ich und meine Frau sind glücklich verheiratet, sind schon seit knapp 10 Jahren ein Paar. Wir verstehen uns sehr gut und reden offen über alles. Vor kurzem war das Thema spontan: Sex mit anderen.

Sie äußert mir ihre inneren Bedürfnisse es mal mit einem anderen Mann zu tun, da ich ihr erster und bisher einziger war. Diesen Wunsch kann ich nachvollziehen, weil sie ja bisher nie sich austoben konnte oder Vergleiche hat. Im Gegenzug würde sie mir auch Freiraum für einen "legalen" Seitensprung gewähren. Nur stellt sich folgender Interessenskonflikt:

Sie will niemand Fremdes, sondern jemand aus dem Freundeskreis. Ich habe halt die Sorge, dass dadurch Freundschaften kaputt gehen oder in Zweifel geraten können. Gibt es hier Personen, die sowas schon mal gemacht haben und mit welcher Erfahrung sie gestraft oder belohnt wurden.

Zusätzlich stellt sich noch dar, dass sie bereits jemanden hätte, der ein potenzieller Kandidat wäre, ich aber keine Person im Umkreis für sowas realistisch finde. Es wäre ja doch auch blöd, wenn einer seinen Spaß hat und der andere erstmal ne lange Zeit warten muss, oder? Weil es soll ja beide bereichern mit was Zwischendurch Neues (eine einmalige Sache).

Bin gespannt auf Eure Meinungen und Erfahrungen.

Antworten
TTitanx05


puh, schwierig...

aber mir fällt auf das es in letzter Zeit mehrere solche (ähnliche) Fäden hier gibt...

z.B.

[[http://www.med1.de/Forum/Sexualitaet/479066/]]

Also ich an eurer Stelle würde jemanden suchen den ich nicht kenne bzw. nicht so schnell wieder sehe... so gibt es keine Enttäuschungen und mann kann es einfach beenden... dafür solltet ihr in einen Club gehen...

Da kann man sich rantasten und bei Gefallen loslegen bzw. Nichtgefallen einfach gehen

k+aterOchar:lie


kommt drauf an wie der freundeskreis drauf ist.

bei uns waren es fremde aus der großen weiten welt des www

daraus sind freunde geworden...

lWoctke>42


Das geht ja gar nicht... sehe da mehr als nur das Verlangen mal mit einem anderen Mann zu schlafen. Ich war mit meiner Frau 19 jahre verheiratet und so langsam ging bei uns die Luft aus. Wir hatten immer seltener Sex, nicht weil wir uns körperlich nicht mehr begehrten. Wir haben uns in den Jahre auseinander entwickelt... unsere Meinung vom Leben, konnte keinen Einklang mehr finden. Wir haben das erst gemerkt, als es schon zu spät war, denn wir hatten vorher versucht unser Sexualleben zu bereichern. Wir wollten es mal mit anderen Partnern machen. Meiner Frau schwebte es auch vor mal mit M/M/F zu treiben und sagte das F/F/M und F/M/F/M also Partnertauch bestimmt interessant sein könnte. Meine Frau schlug vor in einen Swingerclub zu gehen. Ein Swingerclub wo Paare erst einmal schnuppern können und wenn man nicht will, dann muss man auch nicht. Ich hatte dann die Idee mit Gummipuppen, wir kauften einen Mann und eine Frau aus Gummi. Kommt einer echten Person zwar in keinster weise nach, doch es hat echt Spaß gemacht. Meine Frau ritt auf der Gummipuppe und bließ mir gleichzeitig einen. Ich habe die Puppe auch bis zum Höhepunkt gerammelt, meine Frau sah zu und f...te die männl. Puppe. Ich muss schon sagen, es war echt geil zu sehen wie meine Frau die Augen verdrehte, wenn sie dabei zum Höhepunkt kam.

Wir sagten uns dann, dass es mit echten Partnern viel besser sein muss und gingen in einen Swingerclub. Wir fanden auch schnell Kontakt zu einem attraltiven Pärchen und landeten nach einer Weile auf der Matratze. Meine Frau ließ sich recht schnell von dem Mann f..cken und verhielt sich dabei als ob sie 100 Jahre keinen Sex mehr hatte. Ich hatte mich zwar auch mit der Frau begnügen können aber so richtig kam dabei keine Stimmung auf. Die Frau des anderen und ich hörten auch recht schnell auf, denn irgendwie ging das nicht wirklich... ich hörte immer das gestöhne von meiner Frau und konnte sehen, wie sie es genoss. Die andere Frau und ich saßen dann teilnahmslos am Rand des Vergnügens und haben das Ende abgewartet. Eigentlich habe ich das Ende abgewartet, denn sie krabbelte zu ihren Mann und fummelte an seinen Eiern rum, so lange bis es ihm kam. Ich hatte die Nase voll, ging ans Büffet, nahm etwas Essen und trinken zu mir. Meine Frau war kurze Zeit später auch wieder da und setzte sich neben mich. Sie sagte zu mir: "Was hast Du ???" Was sollte ich da noch sagen... ??? Ich sagte zu ihr:"nichts" und ging in den Pool. Sie ging noch einmal mit dem Pärchen mit und ließ sich noch einmal von den Typen nach Strich und Faden verwöhnen. Toll... am nächsten Tag sagte sie mir noch das ihr unten rum alles weh tut, weil er sie so doll rannahm {:( Was soll ich sagen,... meine Frau wollte dort noch einmal hin, nur ich nicht. Sie ging alleine und heute sind wir geschieden... Ich will sagen, solange es Fantasie ist und man sich mit Sexspielzeug abhilfe schaffen kann, dann ist alles gut. Wenn die Personen Gesichter und Namen haben, dann ist es schwer damit klar zu kommen. Vor allem, wenn du siehst wie Geil deine Frau beim f..cken mit einem anderen wird. Und wenn dann jemand aus dem ekanntenkreis dein Frau rannimmt, dann such dir gleich neue Bekanntschaften, den den Typen triffst du öfters.

Ist meine Meinung... und Erfahrung aber es gibt bestimmt beziehungen wo es trotz Partnertausch klappt. Bei mir/uns ging es daneben.

Gruß

adnon3ym200Z0


Ich würde gar keinen suchen, weil wozu braucht sie einen Vergleich? Sie versäumt auch nichts wenn sie mit keinen anderen Mann gevögelt hat. Was soll der Blödsinn

Wenn osie mit Dir glücklich ist und du mit ihr, dann braucht keiner ein anderes sexuelles Erlebnis. Wenn sie sich von einem anderen ficken lassen will, dann wird sie das immer wollen und es bleibt nicht bei diesem Mal.

Ich habe das noch nie gehört, dass eine glückliche Frau mit anderen Männern vögeln will. Noch dazu ein Bekannter von euch. Der wird immer wenn er dich sieht im Kopf haben, ich habe deine Frau gevögelt und sie hat mir einen geblasen. Das ist toll oder?

Ich würde das nicht zulassen.

k%aterchVarlxie


bei uns war / ist es einfach toll. wir haben unseren schritt in diese welt noch keine minute bereut.

aber: wir hatten keine beziehungslangeweile und auch keine sexuellen probleme als wir unser "neues leben" angefangen haben.

die zauberworte sind: gegenseitige liebe , absolutes vertrauen, respekt und totale offenheit dem partner gegenüber.

und wir haben uns VORHER gegenseitig versprochen:

wenn es einem von uns beiden dabei nicht gut geht, wird die aktion sofort und ohne begründung beendet.

dann kommt keine eifersucht auf, wenn die herzdame mit einem anderen herzbuben -

im gegenteil, es ist wundervoll zu sehen wenn eine frau richtig heiss ist. der andere kann mir ja nichts wegnehmen.

und für mich ist es auch eine herausforderung, einer fremden frau genuss zu schenken... *:)

a8nonymx2000


Na ihr habt vielleicht Neigungen.

z(os


also macht sich jeder 'selbstständig' auf Abenteuersuche? Autsch....

wenn schon, dann möchte ich das auch als Paar erleben - meiner Frau das Vergnügen gönnen, teilhaben und keine Geheimnisse provozieren. Ich kann mich auch an der Lust meiner Frau erregen, wenn sie mit einem anderen poppt - aber nur, wenn ich mir sicher bin.

a~nomnym20x00


Naja, wenn er euch nicht mehr steht und nur mehr dann einen hoch bekommt, wenn die Frau von einem anderen gefickt wird, dann verstehe ich diese Neigungen.

zCofs


@ anonym2000

Deiner eigene Meinung zu vertreten ist o.k.

Beleidigungen gehören jedoch nicht hier her!

KaultursSchaffenxder


Hallo Löschfeuerzeug,

schwierig ist das. Das liest du hier allerorten.

Ich hab mit meiner Freundin auch schon mal drüber geredet, wie das wäre. Wir haben es uns dann so vorgestellt, daß wir es eben mal zu dritt tun oder so. Ich glaube, ich schrieb es schon mal in einem anderen Faden: Wir legten es einmal auf einen Dreier mit einem ihrer Bekannten an. Das hat er aber abgeblockt (angeblich zu hetero). Als sie ihn jedoch mal auf einer Party, wo sie allein hinging, traf,

hätte er angeblich "schon mal ganz gerne mit ihr". Das scheint eher die Regel zu sein, daß Seitensprünge eher in der Paar- als in der Dreierkonstellation stattfinden, und wie will man das regeln?

- "was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß"

oder

- "erzähl mir alles"

oder

- "wenn ich es vorher weiß, ist es OK"

oder ....

a,nbonymx2000


zos, das war nicht beleidigend gemeint sondern ich kann das verstehen, weil ich einen Fall kannte, wo er nicht mehr in der Lage war, die Frau zu befriedigen. Da holten sie sich andere Männer die das für ihn machten und er hatte vom Zusehen was davon. Beide waren Glücklich. So etwas gibt es.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH