» »

Nackt zu hause, auch wenn's klingelt?

n|aked xtom hat die Diskussion gestartet


Hallo allerseits,

ich hätte da mal eine Frage an alle - ob das dann was mit "Sexualität" zu tun hat, müßt Ihr dann sagen.

Ich lebe seit etwa vie Jahre zuhause durchweg nackt; heimkommen und ausziehen ist irgendwie eins. Belästigen kann ich niemanden, weil die meisten Fenster günstig liegen, und wenn Licht gemacht werden muß, reichen dünne Vorhänge aus.

Jedesmal, wenn Besuch erwartet wird oder die Post oder sonst wer klingelt, ziehe ich mich extra an, oder ich hab' dann ein Handtuch griffbereit - was mich aber langsam zu stören beginnt. Einerseits will ich niemanden verprellen, andererseits frage ich mich, ob es denn wirklich so irritierend wäre, wenn ich Fremden oder Besuchern gegenüber nackt bliebe. Meine Frau ( immer angezogen ) rät mir eigentlich ab - ich könnte andere Menschen doch irritieren, was ich nun eben nicht will.

Nehmen wir also mal an, jemand von Euch käme zu uns ( als Besucher/in, Postbote/botin, aus sonst einem Grund, egal ): ist es nun irritierend oder lästig, einen nackten Menschen unvermittelt zuhause zu sprechen, hat das eine Touch von "Sexualität", "Anmache", ist das einfach doof und blöd - oder stört das heutzutage niemanden mehr ?

Seid so nett und sagt Eurere Meinung - die spontane und die, nachdem Ihr darüber nachgedacht habt. Das wäre riesig nett - dankeschön an alle.

Thomas.

Antworten
o gus


Frage warum ließt du nicht mal die vorhandenen Fäden, wie du öffnest wenn es klingelt mußt du eh für dich persönlich entscheiden...---> [[http://www.google.de/custom?domains=http://www.med1.de/&q=nackt%20zu%20hause&sa=Suchen&sitesearch=http://www.med1.de/&client=pub-9094912512109577&forid=1&ie=ISO-8859-1&oe=ISO-8859-1&cof=GALT%3A%23888888%3BGL%3A1%3BDIV%3A%23DDDDDD%3BVLC%3A%2388AAFF%3BAH%3Acenter%3BBGC%3AFFFFFF%3BLBGC%3AECF0D8%3BALC%3A003599%3BLC%3A003599%3BT%3A000000%3BGFNT%3A88AAFF%3BGIMP%3AAAAAAA%3BLH%3A50%3BLW%3A160%3BL%3Ahttp%3A%2F%2Fhttp://www.med1.de/%2Fl%2Fgoogle.gif%3BS%3Ahttp%3A%2F%2Fhttp://www.med1.de/%2FHome%2F%3BFORID%3A1%3B&hl=de]]

kannst ja ein Schild an die Tür hängen "Vorsicht NACKTER Mann"]:D 8-)

H:asxe


"Vorsicht NACKTER Mann"

;-D ;-D

pOospJaxe


Mich würde es sehr irritieren, wenn ich als Postbotin anklingle und du machst nackt auf. Ich fände es provokant, schamlos, respektlos. Nicht, dass ich nicht ständig nackte Menschen sehe und den Anblick durchaus gewohnt bin, es ist eben situationsabhängig.

Wenn ich als angemeldeter Besuch bei dir erscheinen würde, und du bist nackt, würde ich es als glatte Unverschämtheit empfinden.

Eine Freundin von mir ist auch manchmal nackt, wenn ich zu ihr komme, aber das ist was anderes, sie ist eine vertraute Freundin. Käme ich gemeinsam mit meinem Freund zu Besuch, wäre sie bestimmt nicht nackt.

N"urs~ex22


ich frage mich grade ob das dein Ernst ist... kann ich mir nur schwer vorstellen irgendwie!

Ich bin wirklich nicht prüde oder so aber das geht ja garnicht! Du bringst damit vermutlich jeden in eine unangenehme Situation, ich fürchte ich würde dich auslachen.

AjndhiDAx74


Also irgendwie 'ne komische Idee jemand unbekanntem nackt die Tür öffnen zu wollen. Da musst Du mit allen möglichen Reaktionen rechnen und fast jeder Fremde wird verstört sein. Da kann man wirklich drauf verzichten. Wie stehts mit einem Bademantel neben der Eingangstüre? Schnell drüberziehen und alles in Butter. Und wenn dann doch was blitzt, selbst für Prüde o.k., Du könntes ja grad aus der Dusche gekommen sein.

sTpy 7x6


Frühere Mitschüler, die über die Weihnachts-Feiertage Stromzähler abgelesen hatten, haben öfters darüber berichtet, daß es durchaus Frauen gibt, die einem nackt die Tür öffnen.

npu7tellaEtoajst xo_O


also ich denke ich würde dumm glotzen mich iwie ein bissen unwohl fühlen versuchen weg zu sehen und nicht rot werde :D

ich rate aber doch wirklich eher zu einen bademantel!!!! :=o

jMaJmin e7


Bin bestimmt nicht prüde, aber das hat was mit Anstand zu tun. Mit dem Bademantel neben der Tür, wäre eine gute Alternative. Oder du läßt nur noch deine Frau aufmachen. %-|

Nfas8horn


Ich habe vor einigen Jahren während meiner Studentenzeit mal eine zeitlang für die Hamburger Wasserwerke die Wasserzähler abgelesen und habe dort an den Wohnungstüren auch Personen spärlich bekleidet (nur im Slip) oder gar nackt angetroffen. Zwar eine Seltenheit, aber in dem knappen Jahr waren es so schätzungsweise gut zwei dutzend Leute, vorwiegend Frauen aber auch ein paar Männer, meistens im Alter 40+.

Natürlich war ich jedes mal verblüfft, das aller erste Mal war ich doch sehr überrascht und im ersten Augenblick wie festgefroren und konnte meine Blicke von der doch recht fülligen Oberweite der Bewohnerin kaum losreißen, aber die grinste mich nur gelassen an, das war mir in der Situation doch recht peinlich und unangenehm, im nachhinein musste ich aber drüber schmunzeln.

Einer Frau, die einen wirklich klasse Körper hatte, machte ich sogar ein Kompliment deswegen und sie bedankte sich artig und lächelte...

Bei den wenigen nackten Männer, die ich an den Wohnungs-/Haustüren traf, vermied ich krampfhaft einen Blick auf ihre (hängende) Manneskraft und war jedes mal froh, nachdem ich aus der Wohnung wieder raus war.

Meine Meinung: Die Wohnung ist natürlich jedermanns Privatsache, wenn jemand nackt zu Hause rumlaufen will, okay gerne, mir egal. Auch bin ich tolerant genug, wenn dieses jemand in meiner Gegenwart macht, aber nicht alle sehen die Sache so gelassen wie ich. Ich weiß von einem ehemaligen Kollegen, der hat die Bewohner stets dazu aufgefordert sich erst etwas anzuziehen, erst dann betrat er die Wohnung. Und ich denke, das ist der Punkt: Auf Bitte hin, sollte der Bewohner tolerant genug sein und sich (anständig?) bekleiden. Sprich wenn jemand nackt öffnet, die Briefträgerin aber damit ihre Probleme hat und ihn bittet in Zukunft sich vorher ein Handtuch umzuwickeln, dann sollte man dies aus Rücksichtsnahme auch machen.

N2iboxrK


Ich bin wenn ich alleine zu Hause bin auch gerne und oft nackig,aber wenn es klingelt,zieh ich mir was an.Ganz nackt an dir Tür gehen würde ich nicht,du weisst ja nie wer da ist und das kann sehr peinlich werden oder halt auch unangenehm für das Gegenüber.Sind ja nicht alle so offen und positiv eingestellt was Nacktheit betrifft,leider.Ich würde es lieber nicht machen.Anstandshalber und man muss ja auch nicht immer zwangweise nackt sein :) Sich was anziehen geht ja schnell.

LG Robin :)

nCa4ked Ztoxm


Prima ...

die Antworten bringen vieles genau auf den Punkt: es ist für die meisten Menschen gewöhnungsbedürftig und damit zumindest irritierend, jemanden dort nackt zu sehen, wo es situationsbezogen nicht zu erwarten ist. Das ist die bisher vorherrschende Meinung - ok.

Aber ich frage mich halt manchmal - zuhause ist eben privat, und nicht auf der Straße; ich selbst hätte keine "Erwartungen" an andere Menschen, die ich besuche - ich habe an andere überhaupt keine Erwartungen außer die der Ehrlichkeit, Freimütigkeit und der Konsequenz.

Übrigens habe ich meine eigene Skepsis in dieser Frage auch mal in einem reinen FKK-Forum gestellt und wurde mehrheitlich angeblafft, daß man "selbstverständlich" nackt die Tür aufmache - wem das nicht passe, der könne ja gehen ... Deswegen würde ich mich selbst nie als FKK-Anhänger betrachten; das hat oft einen etwas militanten Beigeschmack. Ich bin halt ein Mensch, der Kleidung nur dort einsetzen möchte, wo es geboten ist: klimatisch oder sozial. Und dieses letztgenannte Kriterium wird von der meisten unter Euch klar beschrieben.

Vielen Dank übrigens an "ogus" - der angegebene Link ist reichhaltig; da ich neu in diesem Forum bin, waren mir ältere geschlossene Diskussionen noch nicht zugänglich.

Ok - hoffentlich hält die Diskussion noch etwas an.

Nette Grüße, Thomas.

HCannuiQbal-1


Und wenn der Briefträger Moslem ist, dann bedeckt ihr auch Ellenbogen, Schultern und Knie?

Oder verschleiert das Gesicht?

L,arvye


hab mich letztens hinter der tür versteckt und nur den kopf rausgesteckt ... nachbarin hatte ne frage ... die hat sich sicher schon was dabei gedacht ^^

M'me Vmaloxis


Und wenn der Briefträger Moslem ist, dann bedeckt ihr auch Ellenbogen, Schultern und Knie?

Oder verschleiert das Gesicht?

%-|

warum sollte ein mann ellenbogen, schultern & knie bedecken? ;-)

keiner der mir bekannten moslems würde soetwas nur in betracht ziehen (& ich kenne auch moslems, die deutlich jenseits der 70 sind. also, dem klischee nach, eher "militant", was glaubensfragen angeht ;-))

wieso auch? warum sollte ein nicht-moslem sich den gepflogenheiten einiger islamischer länder anpassen, wenn er zu hause die tür öffnet? :-/

man kanns mit der political correctness auch übertreiben. (dass es nicht p.c., sondern polemisch von dir gemeint war, ist mir durchaus bewusst)


@ naked tom

ich schliesse mich dem tenor hier an. häng nen bademantel an deine tür.. das ist wohl das einfachste.

ich würd mich unwohl fühlen, wenn ich bei nem nachbarn klingel & der nackt die tür öffnet..

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH