» »

Ist Masturbation in der Ehe schon Fremdgehen?

moann^fue?rEslebxen


@ biggitolerant

Da fängt für mich "geistiges Fremdgehen" an. Für mich ist das ein Ggrund mich nach einem anderen Partner umzusehen!

Das ist heftig. Du wärst schon auf die Gedanken deines Partners eifersüchtig? So ganz normal ist das nicht, da wirst du dich noch oft nach anderen Partnern umsehen müssen. Wir Männer machen "es" nämlich recht häufig und denken uns dabei, was uns gefällt.

Geistiges Fremdgehen - nicht zu glauben. Überzogene Eifersucht deinerseits trifft es wohl eher.

i]cBh2Y0x09


@ biggitolerant:

finde deine Einstellung auch heftig. Mein Freund z.B. brauch SB nicht und macht es nicht, weil ihm der Sex reicht. Da ich aber immer Lust habe mache ich auch Zwischendurch SB und denke dabei immer an meinen Freund.

Aber woher willst du denn wissen was dein Freund denkt, wenn er mit dir schläft, er kann doch da auch an ganz andere Frauen denken. Wissen wirst du es nie, vielleicht denkt er ja bei der Masturbation auch an dich.

Vielleicht denkt er ja auch daran, was er gerne mal mit dir machen würde. Was soll dein Partner denn machen, wenn du nicht da bist und er bekommt mal Lust, ich persönlich kann das nicht so einfach ausschalten und mache dann eben SB, dass heißt aber noch lange nicht, dass mich mein Sexleben nicht ausfüllt, im Gegenteil.

L6ordC#hestexr


@ biggitolerant

Ich denke, Du solltest Deinen Namen ändern... ]:D ]:D

Zum Thema:

Selbstbefriedigung ist doch völlig natürlich. Ich verstehe nicht, daß erwachsene Menschen dies als Konkurrenz zum Sex begreifen.

Wenn dann die Gedanken kommen, man reiche dem Partner nicht, weil der andere sich selbstbefriedigt, dann zeigt das meiner Meinung nach sehr deutlich einen Mangel an Selbstwertgefühl.

Und ganz ehrlich...

Wenn jemand einen Partner verlassen will, weil der andere sich selbstbefriedigt... Ich glaube, dann kann der verlassene sich glücklich schätzen. Denn dann könntet er ihm auch gleich das Atmen verbieten.

Manche Leute haben echt Probleme...

bQigsgit@olerxant


Und doch!

Jeder, der sich in einer Partnerschaft zusätzlich noch selbst befriedigt, bedient sich dabei, zumindest gedanklich, einer Wichsvorlage! Wer gibt denn ehrlich zu, dass er dabei an die körperlichen Vorzüge eines anderen Menschen denkt, die ich nicht habe, die ihn/die aber sehr erregen? Wer sagt mir den, dass es nicht meine viel jüngere und gut gebaute Nachbarin ist oder die eigene Schwester/Mutter/Vater, die ihn/sie so geil machen? Da deis meistens der Fall ist, meine ich: ** Das ist geistige Untreue! Ich finde es zum Kotzen, bin aber selbst ja nicht anders! @:) |-o Auch ich stelle mir vor, dass sich z. B. George Cloney herablässt mich zu f..... Die Vorstellung erregt mich so, dass ich mich befriedige. Ich denke so etwas auch oft, wenn mein Partner und ich ... In solchen Momenten gehe ich fremd, wenn auch nur im Kopf! Es ist eben die Vorstellung zu wissen: Jetzt bin nicht ich es sondern eine andere Frau, die ihn so scharf macht.

Bin ich nun verstanden worden? zzz

i1ch20x09


wie ich schon oft geschrieben habe ist die "Wichsvorlage" die habe mein jetziger Partner. Bei meinen Ex-Freunden war dies anders. Aber ich denke bei SB nur an meinen Freund und an keine gut gebauten Kerle die ich nicht kenne. Für mich ist es wichtig zu wissen wie einer im Bett ist, sprich das ich weiß, dass er mich zum Höhepunkt bringen kann. Das ist zumindest so, seitdem ich mit meinem Freund ein erfülltes Sexleben habe. Ich brauche auch in meinen Gedanken keinen anderen. Zumal es für kein Betrügen wäre, wenn mein Partner bei SB an eine andere Frau denken würde, aber da bei Freund sowieso kein SB braucht erübrigt sich dieser Gedanke. So das nur zu Thema jeder der Masturbiert denkt an einen anderen oder an eine andere.

Du schreibst doch selbst, dass du es genauso machst. Weißt du überhaupt, ob dein Mann bei SB an eine andere denkt? Vielleicht denkt er ja auch an dich. Nur weil du bei SB z.B. an George Cloney denkst heißt das noch lange nicht, dass dein Mann an eine andere Frau denkt. Warum machst du dir da eigentlich so viele Gedanken drum?Eine Frau die sich dein Mann eventuell vorstellt kann dich doch nie im Leben ersetzten und dir auch keine Konkurzen werden.

errsa-tzgo[axlie


ich würde selbstbefriedigung auch nicht damit gleichstellen, dass in der beziehung etwas nicht funktioniert, oder das einer der partner unzufrieden ist. das ist meiner meinung nach schon mal der komplett falsche ansatz.

j'akoob6


Ihr spinnt hier ganz schön theoretisch rum!

en mann hat doch immer mehr Trieb als ne Frau- wie soll das denn ohne Onanieren bei bedarf harmonisch zugehen in der Ehe?

Soll man immer unter Spritzdruck stehen? also in unseren vielen Jahren gemeinsam hab ich mehr mit Fräulein Faust entsorgt und ich denke , das geht den meisten Männern so, besonders wenn die Frauen älter werden, dann wirds noch gravierender!

Gerade wenn man Fremdgehen vermeiden will oder Puff bleibt doch gar kein anderer vernünftiger Ausweg. ]:D

gOaulo[isxe


... ich denke , das geht den meisten Männern so, besonders wenn die Frauen älter werden, dann wirds noch gravierender!

Da fabuliert der Experte. Tatsächlich ist es häufig umgekehrt. ]:D

Z5irkusAäffchEen


Ein Vib oder deine Hand können gar nicht den gierigen Mann mit vor Lust zusammengekniffenen Augen, seiner Zunge, seinen Fingern, seinem Schwanz, seiner Fantasie und Lust auf dich ersetzen

:)^

c?hicc8o4x6


Ein notwendiges "Übel".

A>lle!sRe<latkiv


das ist sowas von fremdgehen! Fast so schlimm wie sich bei Mc's nen Burger zu holen und den allein zu essen!

Also der Sexualtrieb ist so natürlich wie der Trieb etwas zu essen und zu trinken und wenn ihr treu seien wollt, dann MÜSST ihr schon masturbieren wenn der andere grad mal nicht kann oder will. Alles andere wäre Fremdgehen oder Vergewaltigung...

AollesR=elatxiv


@ biggitolerant

ich hab ehrlich keine Lust ne Diskussion zu starten ob du vielleicht krank bist oder nicht. Wenn du auf die Gedanken deines Freundes / Mannes eifersüchtig bist und ihn am liebsten auch gedanklich unter kontrolle haben möchtest ist das aber ein großes Indiz dafür.

Hier ist eine Pdf die du dir mal durchlesen kannst. Vielleicht bringt es dich ja zum Nachdenken oder auf andere Ideen: [[http://www.bv-neurologe.de/main/img_neuro.php?SID&amp;datei_id=190]]

bWiggiatole@rant


jakob6

ein mann hat doch immer mehr Trieb als ne Frau

Das ich nicht lache! Der liebe Gott erhalte dir deinen Glauben! *:)

OjlZdmxan52


Ich muß sagen in einer glücklichen Beziehung mit ausreichend Sex habe ich es nicht gebraucht. Von daher muß sich eventuell Frau fragen lassen haben wir genug Sex zusammen er es dennoch macht.

Anders gefragt dann dürften ja Frauen ihren Dildo auch nicht benutzen oder?

M innxie4x2


biggitolerant

Nö, finde ich nicht. Wie ich schon in einem anderen Forum schrieb, empfand ich das bei meiner letzten Schwangerschaft sogar als eine echte Entlastung, dass mein Mann es sich immer wieder mal selbst besorgte. Aber auch sonst hätte ich keine Probleme damit, wenn mein Mann sich zwischendurch einen wichst. Schlimm wäre es, wenn der Partner das als Ersatz sieht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH