» »

Sie will mich nicht befriedigen

Cjavceprincxe hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich bin mit meiner Freundin seit 8 Monaten zusammen und liebe sie sehr. Wir wohnen zusammen und eigentlich ist alles schön, bis auf das Thema Sex.

Wir verhüten nach der Temperaturmethode was sehr viel enthaltsamkeit bedeutet und wir beide stehen hinter dieses Methodem, auch wenn es nicht oft Sex bedeutet.

Wenn wir Se haben ist eigentlich alles schön.

Nur wenn wir nicht "dürfen" verwöhne ich sie sehr gerne, und es gefällt ihr sehr. Sie merkt auch wie erregt ich bin. Aber nach dem ich sie verwöhnt habe will sie nur kuscheln.

Sie weiß zwar wie erregt ich bin aber mich streicheln, verwöhnen mit der Hand oder sonst was, mact sie nicht obwohl sie genau weiß wie sehr ich es genieße.

Wenn ich sie frage oder ihre Hand führe wir sie aggressiv, irgendwie zeigt sie kein Intresse daran oder sie kann oder will nicht. Ich bin dabei jedesmal frustriert und wir kappeln uns.

Ich weiß nicht mehr weiter und bin total frustriert, wenn ich sie anspreche sagt sie sie weiß es auch nicht warum ?? Ich Liebe sie so sehr !!!!!!!

Was soll ich tun ??

Antworten
aYlbxertoS84


Also, das hört sich nicht sehr gut an und auf dauer wirst du in dieser Beziehung nicht glücklich sein! Wenn du die Frau wirklich so sehr liebst solltest du aber alles tun um heraus zu finden warum sie agressiv wird. Was sagt sie denn warum sie das nicht mag?

Normal ist das meiner meinung nach auf jeden Fall nicht.

Ich will ja den Teufel nicht an die Wand malen aber es könnte sein dass deine Freundin mal zu solchen Taten missbraucht wurde. Also ein Trauma. Es könnte auch gut sein dass ihre Psyche das verdrängt hat und sie sich nicht mal daran erinnert, was bei Traumata einen Normalen ablauf darstellt.

aulbAe/rto84


Sag mir doch mal deine meinung zu dem was ich geschrieben habe!

C`avep5rinxce


Grüß Dich Alberto,

in diese Richtung hab ich auch schon gedacht. Sie wird nicht richtig aggresiv sie will halt nur nicht drüber reden und sagt dann gleich, ich weiß es doch auch nicht warum.

azlbertox84


Meiner Meinung nach liegen wir mit unserer Ansicht richtig.

Du solltest sie darauf ansprechen und ihr sagen dass es möglich ist das es in ihrer frühen Kindheit passiert ist und sie ein Trauma davon hat wodurch sie es verdrängt und sich nicht daran erinnert. Sollte sie dazu nichts sagen können oder wollen schlag ihr doch mal vor eurer beziehung willen zum Psychologen zu gehn und abklären zu lassen woran es liegt.

Weis sie es wirklich nicht und ihr liegt genau so viel an dir, wie dir an ihr wird sie mit dir hingehen.

Was meinst du?

C?avepr`ince


Also ich hab sie dass vor ner Weile gefragt.

Sie hat mir erzählt dass als sie 12 war ein Messner sie befummelt hat. Ihr an den Arsch gegrabscht aber mehr nicht.

Als ich sie das erste mal fragte/zeigt was mir gefällt da fing sie an zu heulen und war voll fertig.

hatte dann ein schlechgtes gewissen.

allbertxo84


Das hört sich sehr danach an als ob sie wirklich zum Masturbieren bzw. Oralverkehr gezwungen wurde. Sag ihr doch mal dass du der festen überzeugung bist dass dem so ist.

Mach ihr mut dir zu vertrauen, dann sagt sie dir bestimmt was vorgefallen ist allerdings könnte das noch eine ganze zeit dauern bis sie dir soweit vertraut, ihr seid ja noch nicht so lange zusammen. Wenn es dir nichts ausmacht würde ich es gut finden wenn du mich auf dem laufenden hältst. OK?

E}NFP-xA


Hallo, ich wollte mich erstmal bei

caveprince bedanken :-)

Meine Freundin (18) und ich (19) sind jetzt seid ziemlich genau 1 Jahr und 6 Monate zusammen und haben genau das selbe festgestellt.

Heute morgen bin ich desswegen wieder fast verzweifelt und habe im Internet das Thema gegoogelt.

▶️ Meine Freundin befriedigt mich ziemlich selten, was ich erst als normal empfunden habe.

Bei den wenigen malen hab ich aber immer mitbekommen dass sie das garnicht richtig will.

Ich habe sie heute zu dem Thema aufmerksam gemacht, und hab ihr erklärt das wir das irgendwie in den Griff bekommen müssen weil ich mit der Zeit echte frustiert geworden bin.

es hat sich auch rausgestellt das sie früher mit 13 fast vergewaltigt worden wäre, hätte sie dem arsch nicht in die Eier getreten👿

( er war Betrunken hat sie mit 13 auf den Boden geschmissen und wollte ihr die Hosen aus ziehen und sich an ihr verknügen )

Das zweite das rauskam war, das ihr früherer Freund sie beim Oral Verkehr bißchen hart dran genommen hat obwohl sie Angst vor dem männlichen Geschlecht hatte, und ihn garnicht oral befriedigen wollte.

Seid dem sie mich kennt, ist für sie alles wieder in Ordnung. WIr lieben uns richtig und wollen einfach das Problem beiseite schaffen.

Wie geht man da am besten vor, und wenn wir uns für einen Psychiater entscheiden wie teuer würde es für uns werden?

(wir sind beide Schüler und Auszubildende)

Ich bitte um Hilfe & danke im Voraus :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH