» »

Multipler Orgasmus

ePl_chEico0x0 hat die Diskussion gestartet


hey leute,

falls dieses thema schon mal in der ausführung irgendwo beschrieben ist, so sendet mir bitte einen link und dann kann der "chefe" diesen hier löschen ;-)

folgendes problem:

ich kann (als mann) meinen orgasmus unterdrücken, mithilfe vom anspannen des pc-muskels

ich ejakuliere nicht in die blase, da ich noch niemals samen "gepisst" hab.

so mein problem ist jetzt, dass wenn ich nun einen "trockenen orgasmus" habe, dass ich dann schlaff werde und nicht hart bleibe.

warum ist das so?

weil ich hab öfter jetzt schon gelesen, dass man nur schlaff wird, wenn man ejakuliert. und das tu ich ja nicht.

warum werd ich also schlaff?

lg

und danke für die antworten ;-)

el_chico00

Antworten
QHueenx88


ich ejakuliere nicht in die blase, da ich noch niemals samen "gepisst" hab.

??? wie soll ein mann sich denn auch in die blase wichsen ??? das "samen-pinkeln" kommt von rückständen in deiner "röhre" quasi, die mann dann auspinkelt. mit der blase hat das glaube ich eher weniger zu tun und ich wette du hast es auch schon getan, auch wenn es vielleicht nicht immer sichtbar ist-.

QiuteJen88


nebenbei müsste es nicht multiple orgasmen heißen ???

H@e/rzhaxfter


multiple Orgasmen, wenn dazwischen ne Pause ist...

Wenns quasi ununterbrochen geht, ist es ein multipler Orgasmus ;-)

e)l_cEhicZo00


okay.. hab mich anscheinend n bissi falsch ausgedrückt... wie mir ja jez öfter gesagt worden ist=)

dann stell ich meine frage anders:

warum werd ich schlaff, obwohl ich den pc-muskel so anspannen kann, dass kein sperma austritt?

ich habe gehört (!!!) dass wenn man eben den pc-muskel so anspannt, dass man dann nicht schlaff wird...klar ein bisschen schlaffer schon, allerdings noch steif...

lg

DHigg


Ich dachte durch dieses PC-Muskel anspannen wird der Orgasmus ganz verhindert? Aber anscheinend, hast du ja doch einen, nur eben ohne Sperma... wie ist denn das jetzt?

FCaraxka


wie soll ein mann sich denn auch in die blase wichsen

Durch abdrücken der Harnröhre beim Orgasmus, beispielsweise durch festen Druck auf den Damm. Damit kann das Sperma nicht raus uns sucht sich einen anderen Weg -> Ab in die Blase. Nennt sich retrograde Ejakulation bzw. Injakulation, je nach Definition.

K%ur)t


weil ich hab öfter jetzt schon gelesen, dass man nur schlaff wird, wenn man ejakuliert. und das tu ich ja nicht.

warum werd ich also schlaff?

Weil das eine Verallgemeinerung ist und diese nicht auf alle zutrifft, so einfach ist das.

Ausserdem würde ich behaupten, dass das auch viel "Aufschneiderei" ist, denn der Orgasmus findet im Kopf statt und der sorgt dafür, dass man entspannt und zufrieden ist ... für eine Errektion ist aber eine gewisse (sexuelle) Spannung notwendig und die muss sich erst wieder aufbauen ... daher brauchen die meisten Männer eine Pause, egal ob sie nun dabei ejakulieren oder nicht.

ecl_chpicox00


@ kurt

also meinst du, dass man es theoretisch also nicht erlernen kann, nach einem trockenen orgasmus NICHT schlaff zu werden?

weil lich mein...also keine ahnung jetzt ob du mir das glaubst, aber so etwas wie einen trockenen orgasmus gibts (das könnt ich beweisen ;-) ..)

also die theorie, die ich gelesen hab...war ungefähr (!!!) so:

orgasmus und ejakulation sind zwei getrennte vorgänge:

- orgasmus ist das, was im kopf stattfindet ...das schöne gefühl usw...

- ejakulation ist eine kontraktionsphase der prostata ...dadurch wird auch der samen durch die samenleiter

. gepumpt sozusagen

und dieser vorgang macht, dass man schlaff wird... die genaue medizinische sichtweise kenn ich nicht,

es wird irgendwie so sein, dass das blut aus m penis rausfließt, sobald die prostata fertig mit dem pumpen

ist...

auf gut deutsch ... wenn man es schafft, die kontraktionen der prostata zu unterdrücken => es kommt kein samen => es wird der penis nicht schlaff...(außer man pumpt den samen in die blase ...)

so ich schaffs die prostata des pumpen zu unterdrücken, allerdings werd ich trotzd schlaff... und ich wollte wissen, ob jemand, der weiß wovon ich rede, mir da einen rat geben könnte

lg

KUurt


Ja, ich weiß wovon Du redest und ich habe auch schon trockene Orgasmen gehabt und auch Ejakulationen ohne Orgasmus, sogar ein Orgasmus ohne Errektion ist möglich.

Aber bei mir ist das auch so, nach einem Orgasmus ist erstmal die Errektion weg, nur ohne Ejakulation ist der Orgasmus sehr viel "schwächer", fühlt sich nicht ganz so befriedigend an, somit ist die Pause bis zur nächsten Errektion kürzer, aber das war es auch schon.

Auch der folgende Orgasmus ist dann nicht wirklich heftig, also ist es für mich auch nicht unbedingt erstrebenswert, einen trockenen Orgasmus zu haben.

Wenn das bei anderen was bringt ... gut, aber es bringt mir nichts, also lasse ich es.

Der Körper ist doch keine Maschine ... drücke dieses Knöpfchen und Du kannst 10mal hintereinander ...

efl_ch3ic_o00


theoretisch stimm ich dir ja voll zu ... aba ...

man wird ja nur schlaff, weil dann das blut aus dem penis "rausfließt" .. warum also könnte man dies nicht unterdrücken? und wenn es jetzt von der theorie her wirklich stimmt, dass das "rausfließ-zeichen" von der prostata "gesendet" wird, und die KANN man ja "unterdrücken" ... dann müsste es doch wohl möglich sein, dieses rausfließ-zeichen zu unterbinden...

oda? ;-)

lg

K0urxt


und wenn es jetzt von der theorie her wirklich stimmt, dass das "rausfließ-zeichen" von der prostata "gesendet" wird

Zitat aus Wikipedia

Abschwellen des Penis

Nach dem sexuellen Höhepunkt – normalerweise mit Orgasmus und Ejakulation – oder bei nachlassender sexueller Erregung geht die Erektion zurück und das Blut fließt aus den Schwellkörpern wieder ab. Das Abschwellen wird wissenschaftlich als Detumeszenz bezeichnet und ist nach einem Orgasmus wahrscheinlich durch die bei diesem erfolgte Ausschüttung der Hormone Oxytocin und Prolaktin bedingt. Die Abschwellung zusammen mit der anschließenden Zeitspanne bis zu einer nächstmöglichen Erektion wird als Refraktärphase bezeichnet.

Die Prostata gibt keine Signale, und da steht auch nicht, dass die Ejakulation Signale gibt, sondern der Orgasmus und die damit verbundenen "Belohnungshormone".

Wenn Du die Signale abschaltest (kein Orgasmus) oder abschwächst (schwacher Orgasmus) dann kannst Du vielleicht den gewünschten Effekt erreichen.

Aber mal ganz ehrlich, ich verstehe nicht, warum Du der Meinung bist, das muss bei Dir auf jeden Fall funktionieren.

Wenn Du es übertreibst, Dich damit unter Druck zu setzen, kann es ehr passieren, dass es irgendwann gar nicht mehr geht ...

erl_chizco00


@ kurt

da hast du natürlich recht ;-)

trotzdem wäre es ne coole sache gewesen =)

auf jeden fall vielen dank für deine (eure) bemühungen

lg

eSl_cdhi[co0x0


okay...eig wollte ich das thema auf sich beruhen lassen...

doch habe ich jetzt wieder eine sache im internet gelesen, die das ganze noch mal aufrollt:

kennt ihr die orgawell methode?

ORGAWELL gegen Impotenz, Inkontinenz und Prostatitis

Hilft rasch bei Erektionsstörungen, vorzeitigem Samenerguss, Prostatitis und Inkontinenz. Neue Methode, ärztlich empfohlen für eine starke Potenz, rasche Wirkung. Gerade ein vorzeitiger Samenerguss, Erektionsprobleme sowie Blasenschwäche und Potenzstörungen lassen sich dauerhaft beheben. Dank Beckenbodentraining, ideal für Männer die zu früh kommen, wirksam auch bei Problemen mit der Prostata, Prostataentzündung und Libidoverlust.

so ungefähr...

ist zwar nicht genau das, was ich gesagt habe, aber ähnlichkeiten hat es schon...oder?

va. soweit ich das jetzt mitbekommen habe, sind diese ganzen Übungen, die dieser arzt orgawell beschreibt, alle nur für den pc-muskel...auch wenn man sich dauernd anders hinlegen oder hinstellen oä. muss... sie sind alle für den pc-muskel...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH