» »

Hat jemand erfahrungen im Partnertausch??

iYch2x009


zum einen sollte klar sein was passieren kann, wenn man einen Partnertausch macht, ist jetzt nur eine Vermutung aber vielleicht ist deine Freundin besser im Bett als du und es reizt ihn deswegen mehr (sorry das wäre jetzt meine Vermutung, wenn ich deinen Text so lese, muss natürlich nicht stimmen, hoffe du verstehst das jetzt nicht falsch :-)). Wie schon gesagt wurde muss die Partnerschaft zu 100 % in Ordnung sein. Ich würde sowas auch nie mit einer guten Freundin machen, eher mit jemandem den ich kaum kenne, damit falls sowas passiert das nicht wiedersehen einfacher wird. Ich denke auch, dass ihr immer miteinander zu tun haben werdet und das ist nicht gerade schön, so denke ich zumindest.

Spreche ihn doch mal gezielt darauf an und sage ihm wie du dich dabei fühlst und das du das nicht mehr möchtest. Ich denke mal, wenn er dich liebt dann hat er Verständins für dich und ist mit deiner Entscheidung einverstanden. Ich hoffe nur für dich, dass er dann auch die Finger von der anderen Frau lassen kann.

sxub1emm


Endlich

hat jemand gesagt, sprich mit deinem Partner.

Das ist das allerwichtigste!!!

Aus deinen Ausführungen habe ich ebenfalls den Eindruck, dass du Verlustängste hast und daurch keine Lust mehr auf den anderen Mann. Sprich mit Deinem Mann, allerdings nicht anschuldigend, sondern erkläre ihm deine Gefühle. PT macht nur Sinn, wenn ALLE es wollen. Du willst im Moment nicht mehr und insofern funktioniert die Sache nicht mehr. Zudem macht ihr ja anscheinend auch gemeinsame Aktivitäten in eurer Freizeit mit dem anderen Paar/ Familie. Wenn du deinem Mann die Situation erklärst, dass er sich auch da kaum um dich kümmert und du dich dabei unwohl fühlst, wird er vielleicht begreifen, dass die Sache zu weit geht.

Ich hoffe nur, dass er darauf eingeht und deine Gefühle akzeptiert. Falls er sich wirklich verliebt haben sollte, wird er alles abstreiten und dir sagen, dass du das falsch erlebst. Jedoch sollte er auch dann aus Respekt zu dir, mit dir gemeinsam eine Pause vom PT einlegen.

Ich wünsche dir viel Glück

a!ufgezschlpossexn


Es geht hier nicht um Punkt und Komma. Es geht darum, dass ein Frauenherz weint.

Diesen Partnetausch hättest du nicht machen sollen aber es war vielleicht die Nuegier was dich dazu bewegt hat. Es ist oft so der Fall, dass die Freundin oder auch der Freund besser drauf ist und der oder die Partnerin mit dem andern Paar den Sex intensiver erlebt, sich mehr zusammengozogen fühlen, und da kann es schon passieren, dass die Ehe in Brüche geht.

Ich kannte ein derartiges Paar (Ärztepaar) die haben dann die Frauen für immer getauscht und blieben bis zum Tod zusammen. Da hat es aber für beide gepasst, weil jede ihren Lieblingspartner gefunden hat.

In deinem fall, kann es sein, dass dein partner mit der Freundin den Sex und auch sonst alles in vollen Zügen genießt, er freut sich auf sie und sie auf ihn wenn ihr zusammen etwas unternimmt. Du hingegen empfindest für den Partner der Freundin nichts, er vielleicht auch nichts für dich. Es kann daher auch sein, wenn ihr es weiter so macht, dass du deinen Partner verlierst und er mit der Freundin zusammenzieht. Du bist dann die Verliererin. Stell das ab, so lange es noch geht. Vielleicht ist es schon zu spät, weil die werden sich ohne euch treffen, wenn sie sich lieben und verstehen.

bDackisunicxe


schon interessant.....

wozu pt machen wenn man glücklich ist mit seinem partner?

das probleme vorprogramiert sind beim pt ist ja nur allzu sehr bekannt. es geht eben nicht s über die eheliche treue. auch wenn der partner solche phantasien ha, die ihn anmanchen mögen, oder dich selbst, so ist es ein großer unterschied zwischen kopfkino und indie tat umsetzen.

ich denke, du wirst dich jetzt sehr anstrenegen müssen, um deine ehe noch retten zu können. vor allem, was sollen denn eure kinder denken, wenn sie das mal mitbekommen.

könnt ihr euer gehirn mal gebrauchen und nicht nur euren unterleib??

bin echt stellenweise vom hammer getroffen, was abgeht. und dann nachher rumjammern.

du erntest was du gesät hast.

shade für die ehe.

K\ylra-xLee


In diesem Fall ist es etwas, das hätte vermieden werden können.

Hätte es?

Genau so wie man beispielsweise verhindern könnte, daß man Liebeskummer erleidet, man könnte schließlich jeglichen Frauen (außer seiner eigenen) aus dem Weg gehen?

Ja, das 'echte Leben' ist tatsächlich anders und vor allem besteht es aus recht vielen Unwägbarkeiten die man keinesfalls vorher alle voraussehen und somit vermeiden kann.

Die TE hat etwas ausprobiert, was sie anfangs selbst gut fand, was aber jetzt eine Eigendynamik entwickelte. Jetzt gilt es, etwas aus diesen Erkenntnissen zu machen und die Konsequenzen daraus zu ziehen. Die erste (und wichtigste) sollte sein, daß sie mit ihrem Mann über ihre Gefühle spricht.

Partnertausch an sich ist nichts schelchtes, genau so wie unsere vielen anderen unterschiedlichen Vorlieben auch. Allerdings nur genau so lange, wie alle beteiligen Partner das gut finden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH