» »

Mögen Männer es eher dominat oder devot im Bett?

PEseu,doAnyHm21


@ mr. lover lover

das ist richtig, zu switchen ist für mich auf jeden fall eine bereicherung! es wäre mir sonst wohl zu langweilig auf dauer...

wenn ich in meiner dominanz nicht sabotiert werden möchte, muss ich mich halt etwas beeilen mit der fesselung ;-D sobald er gut verschnürt ist, hat er eh keine chance mehr zu entkommen |-o

aber ich lass mich ab und zu natürlich auch gern sabotieren ;-D

Mzr. L^over uLoveur 64


@ Pseudonym21

wenn ich in meiner dominanz nicht sabotiert werden möchte, muss ich mich halt etwas beeilen mit der fesselung ;-D sobald er gut verschnürt ist, hat er eh keine chance mehr zu entkommen |-o

Das ist richtig! Dann Gnade mir Gott! Wenn ich ans Bett gebunden wurde, werde ich jedes Mal aufs übelste von dem Weibchen geschändet! |-o x:)

NHetAterNü^rnsbe%rger


Ich finds klasse, wenn auch mal eine Frau den Ton angeben kann und mir zeigt wo es lang geht.

Wenn das Ganze sich dann zwischen uns abwechselt (evtl. in einem Verhältnis 25 % zu 75 %), wäre es perfekt!

S<t#efan _Ffm


Wei schon gesagt, kann man das nicht pauschal für alle Männer sagen.

Ich liebe es sehr, wenn Frau dominant ist (sein kann) und dieses auslebt und auch zeigt. Kann durchaus auch mal härter zugehen.

Auf der anderen Seite mag ich es genauso, wenn ich mal die dominate Seite übernehme und der Frau zeige, wo es lang geht.

Es muss jeder für sich selber entscheiden. Ich mag beide Seiten sehr.

Rwetrox78


Natürlich sind die Vorlieben verschieden. Aber die Frag ist ja auch wie dominant. Ignorierst du seine Wünsche, oder lässt du Sie einfließen. Es ist nicht immer so das der Mann großen Spaß hat, nur weil er ejakuliert. Jeder hat doch seine Fantasien und Spielchen, die er gerne auslebt.

Zwingst du ihn zu Dinge? Bist du körperlich dominant? Fühlt er sich schwächer als du?

Es gibt bestimmt ne Menge Männer denen du genau die richtige wärst., aber vielen eben auch nicht.

LhelaHnjd Gauxnt


Also ich mag es eindeutig, wenn eine Frau im Bett dominant ist. Insbesondere, wenn es ihr darum geht, den Mann dahingehend zu erziehen, dass er ihre Wünsche und Bedürfnisse in den Vordergrund stellt.

Wenn es natürlich nur darum geht, dass sie sich nimmt, was sie will, ist das nicht so klasse. Aber wenn es ein Spiel in gegenseitigem Einvernehmen ist, bei dem sie den Mann benutzt, ihn führt und erzieht, dann finde ich das klasse x:)

Mvr. L_o/ver Lrovexr 64


@ Leland Gaunt

Bist du eher der devote Typ Mann?

LnelasnUd GaLunxt


Bist du eher der devote Typ Mann?

Ja, eigentlich schon. Ich kann es sehr genießen, die devote Rolle zu übernehmen und habe damit keine Probleme. Leider sind aber doch die meisten Frauen eher devot veranlagt, so dass es langfristig meistens gewisse Inkompatibilitäten gibt. :-/

-ZToffrifPee-


Auf der anderen Seite mag ich es genauso, wenn ich mal die dominate Seite übernehme und der Frau zeige, wo es lang geht.

*looool* ;-D Wie sich das anhört...

Wie zeigt ihr denn euren Frauen wo es lang geht und was versteht ihr unter dominieren?

-ivi6etnam,esinx-


Ich bin eine dominante Person beim Sex, in der Beziehung sind wir beide gleichgestellt, sage ich jetzt mal so. Für mich käme es gar nicht in die Tüte mich als devote darzubieten, dass würde mir keinen Spass bereiten.

Aber es stimmt schon, die überwiegende Zahl der Männer bevorzugt die devote Frau beim Sex, sieht man ja schon anhand der ganzen Pornos auf dem Markt..da wird die Frau eher "benutzt", als das sie den Mann "nimmt":-)

R,aj5Me6rchxant


Die dominanten mögen es eher devot. Die devoten mögen es eher dominant. Die Switcher mögen beides, oft launenabhängig, was stressig werden kann. Die Blümchensexfraktion mag nix von beiden.

So weit, so bekannt - und so logisch. Grundsätzliche geschlechtsspezifische Unterschiede sehe ich da nicht.

M0r. Lov>er L:over= x64


@ Leland Gaunt

Ja, eigentlich schon. Ich kann es sehr genießen, die devote Rolle zu übernehmen und habe damit keine Probleme. Leider sind aber doch die meisten Frauen eher devot veranlagt, so dass es langfristig meistens gewisse Inkompatibilitäten gibt. :-/

Das ist eine hohe Kunst devot zu sein! Ich bin eigentlich das genaue Gegenteil. Ich bin ein sehr dominantes Männchen. Aber es ist einfach zu geil, ein dominantes Weibchen dabei zu beobachten wie sie abgeht, wenn sie dich beherrschen darf. Ich wollte auf diese Erfahrung echt nicht verzichten. x:)

pjru.nefxace


Rosewoman, Deine Fragestellung stört mich ziemlich. Bitte überleg doch mal: Jede Frau, jeder Mann ist anders. Niemand kann eine allgemeingültige Antwort geben für das, was *alle Frauen* oder *alle Männer* fühlen, empfinden, wollen, geil finden, grauslig finden.

Zudem werden Dir die Antworten hier in keinster Weise ein repräsentatives Bild der männlichen Meinung geben.

DAJ sxty4


also ich habe das teil nur so halb überflogen gebe zu bin auch noch jungfrau gebe ich zu, aber ob die frau den ton angibt oder wäre mir eigentlich egal das sollte man meiner meinung nach so gestalten das jeder das kreigt was er will :)^

reenat{emauxs


Hallo rosewomann!

Sicherlich ist das in jeder Beziehung unterschiedlich!

Bei uns ist es so das mein mann gern den devoten Part übernimmt,aber andererseits hab ich auch nichts dagegen wenn er sagt wos langgeht. ]:D.

renatemaus

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH