» »

Exhibitionismus und Voyeurismus

JpanOSx70


Ja, das ist wohl jeder. Es geht aber ja darum dass man devot ist wenn man exhibitionistisch ist. wie siehts denn damit aus bei dir?

JHanOFS70


ich finde jedenfalls ist eine kombination aus exhi und voy sehr interessant

GHrüner? FKaktuxs


wie siehts denn damit aus bei dir?

Meintest Du damit Paula oder mich?

JYanOSx70


sowohl als auch!

GKrüne#r lK6akxtus


Ich würde mich "an Exhibitionismus interessiert" beschreiben, bin aber zu schüchtern, um selbst so zu sein. Außerdem denke ich, dass Exhibitionismus bei Männern längst nicht so toleriert wird wie bei Frauen.

Nackt in der Öffentlichkeit zeige ich mich nur in der Sauna. Dort habe ich auch überhaupt kein Problem damit, da ich dort genauso "angezogen" (= nackt) bin wie alle anderen auch. Weiters fehlt dort jeglicher erotischer Kontext.

Was das BDSM betrifft: Das ist etwas, das mich überhaupt NICHT interessiert bzw. sogar abstößt. Ich bin weder dominant, noch devot. Und Schmerzen oder Erniedrigungen jeglicher Natur - sowohl aktiv, als auch passiv - sind mir zuwider.

(Das bedeutet aber nicht, dass ich diese Praktiken ablehne. Ich lehne sie nur für MICH ab. Wer aber Spaß dran hat - bitte gerne *:))

ijnte$r


Das Entscheidende ist: Mag man sich erregt zeigen oder gar während sexueller Handlungen? Für mich ist es kein Problem, meine Erregung zu zeigen, wenn ich das Gefühl habe, es wird toleriert.

Joa5nOSx70


ist das nicht das, was alle exhis antreibt: sich sexuell erregt zeigen?

SxcDhogextti


devot sein hat aber doch nicht nur was mit schmerzen zu tun. es ist doch auch das spiel mit sexueller "erniedrigung".

und ja, ich glaube auch, das exhibitionismus viel mit devotsein zu tun hat. zumindest die ungefährliche art von exhibitionismus. die strafbare art hat vielleicht mehr mit dominanz zu tun, ich weiß es nicht.

G6rüne"r K(akxtus


devot sein hat aber doch nicht nur was mit schmerzen zu tun. es ist doch auch das spiel mit sexueller "erniedrigung".

und ja, ich glaube auch, das exhibitionismus viel mit devotsein zu tun hat.

Genau das war es, was ich gemeint hatte :)z

g*rei4fx61


Also ich bin überzeugter Nudist und lasse keine Gelegenheit aus das auch öffentlich zu zeigen. Aber nicht aus Exi-Gründen sondern weil ich einfach zeigen will das man nackt vieles machen kann und mehr als am Strand liegen und baden. (Ich fahre z.B. Rad und natürlich bin ich auch mit meinem Kajak nackt unterwegs.)

Die Grenze zum Exi ist für mich ganz einfach dabei das ich keine sexuellen Gründe habe und es auch körperlich nicht durch eien Errektion zeige. Das wurde mir auch von der Polizei bestätigt, wenn ich wegen nackt radeln angehalten wurde. Durfte aber immer weiter fahren und nackt bleiben...

SytreusJalIzwiesxe


Dass Exhibitionismus und Voyeurismus gemeinsam auftreten ist nicht selten. Man mißt halt Nacktheit eine ungemeine Bedeutung bei.

Negativ aufgefallen ist mir, dass Exhibitionismus und Voyeurismus als Straftaten bezeichnet werden. Was aber nicht der Fall ist. Exh. und Voy. sind erstmal sexuelle Neigungen. Nur weil jemand Exhibitionist ist, heißt das noch lange nicht, dass er seine Neigung auch in strafbarer Weise auslebt. Exhibitionistische Handlungen können unter Umständen strafbar sein. (siehe §183 STGB) Gegen voyeuristische Handlungen gibt es überhaupt kein Gesetz. Wenn man die Persönlichkeritsrechte seines Zielobjekts nicht verletzt (was bei fotografieren, filmen der Fall wäre) kann man nicht juristisch belangt werden.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH