» »

keine Lust mehr auf realen Sex aber täglich Pornos...

D/eYsespe;radba77 hat die Diskussion gestartet


Hallo Zusammen,

Ich (32) bin seit fast 1.5 Jahren mit meinem Freund (34) zusammen, wir sind relativ zügig zusammengezogen und hatten nach ca. nem halben Jahr die ersten sexuellen Probleme...

es fing damit an, dass unser Sexleben immer weniger wurde, anfangs waren es alle 2-3 Wochen, die mich dazu gebracht haben es anzusprechen. Es gab Begründungen von Stress auf der Arbeit, sich zu dick fühlen, unzufrieden mit Gehalt etc. ich habe mich in Geduld versucht, aber das ist leider nicht meine Stärke und so sprach ich es immer öfter an...über die Zeit war dies dann der Grund, das darüber reden, weil es unangenehm ist und ich ihn damit unter Druck setze, ich sollte mal über einen längeren Zeitraum garnichts sagen...hab ich dann auch 4-5 Wochen geschafft, wenn ich dann was gesagt hab hiess es: Jetzt fängst du ja schon wieder an...

irgendwann hat es so an meinem Selbstbewewusstsein genagt dass ich angefangen habe wieder extrem eifersüchtig zu werden, misstrauisch und hab das schnüffeln angefangen, da ich von ihm nie eine plausible Erklärung für seine Unlust bekommen hab...dabei ist raus gekommen, dass er fast täglich Pornos anschaut... dass hat mir dann nochmehr zugesetzt, da ich mich noch minderwertiger dadurch gefühlt hab...

mittlerweile habe ich eine Therapie angefangen, die meine Eifersucht in den Griff kriegen soll, da der letzte Grund von ihm war, dass es nichts abtörnerndes gäbe als ne eifersüchtige und schnüffelnde Freundin...den letzten Sex hatten wir im April!!! und ich bin es allmählich leid alles auf mich zu münzen. Er möchte weder eine Testosteronuntersuchung machen, noch ein Sexualgespräch bei ner Partnerhilfe da er das Problem nicht bei sich sieht...andersrum sagt er selber, dass er nicht weiss woher seine Unlust kommt, dass er auch auf andere Frauen keine Lust hat und das schon irgendwann wieder wird, er möchte nur einfach nicht mehr drüber reden und ich solle abwarten, hallo ??? aber wie lange denn noch? ich dreh fast durch!

das Problem ist, dass mein Freund vor mir ein ziemlicher Draufgänger war, er hat glaub ich wenig Frauen in unserem Ort ausgelassen. Er hat schonmal vermutet, dass er früher zu oft Sex hatte, obwohl er vielleicht garnicht gewollt hat, hauptsache eine abgeschleppt ohne den wirklichen Wert darin zu sehen...ich denke einfach dass kann ihm doch nicht ausgerechnet jetzt erst passieren nachdem er mich kennen gelernt hat und vor mir alles gevögelt hat was nicht bei 3 auf den Bäumen war!

jegliche ärztliche Untersuchung lehnt er ab, das stimmt, aber er ist momentan, quasi seit 3 Tagen dabei auf sein Gewicht zu achten, er hat relativ viel zugenommen in unserer Zeit und fühlt sich mit Sicherheit unwohl! er isst jetzt bewusster, lässt den Süßkram weg und ist guter Dinge abzunehmen. Was mich auch beunruhigt ist, dass er sehr regelmässig kifft, immer mal wieder für 1-2 Wochen täglich, dann wieder 2-3 Wochen nicht, jetzt aber wieder seit 6 wochen täglich! ich hab schon oft gelesen dass auch das eine sehr große Rolle spielen kann. Das tut er dann aber ab und sagt er habe früher noch viel öfter gekifft und regelmässigen Sex gehabt...

Was mich am traurigsten macht ist, dass er sieht wie sehr ich darunter leide, oft weine, teilweise verzweifelt ausflippe, ihm klipp und klar mache dass ich die Wände hoch geh und nicht mehr kann und über fremdgehen bzw. Trennung nachdenke und nicht mehr weiter weiss...und was macht er? NICHTS!!!

er sieht wie schlecht es mir mit der Situation geht aber unternimmt rein garnichts! das gibt mir wiederum das Gefühl ich sei ihm nicht´s wert, ihm sei es egal wie es mir geht etc. und schon bin ich wieder in meiner Selbstwertsgefühlsphase in der ich mich minderwertig fühle, eifersüchtig werde und kurz vorm Amok steh...

wenn die Beziehung an sich nicht so positiv wäre hätte ich mich auch schon längst getrennt, aber der Rest ist mir momentan noch zu wichtig um dies aufzugeben...in Sachen mir Zärtlichkeit geben, schmusen, kraulen, in den Arm nehmen etc. ist er perfekt! es fehlt ausschliesslich nur der Sex!

kann mir jemand einen Rat geben wie ich mich verhalten soll? Schluss machen möchte ich nicht, dafür liebe ich ihn zu sehr, und fürs Fremdgehen (was ich ihm schon angedroht habe) bin ich nicht der Typ!

hoffe auf zahlreiche Ratschläge

Antworten
M-ikytmaus


jetzt aber wieder seit 6 wochen täglich! ich hab schon oft gelesen dass auch das eine sehr große Rolle spielen kann. Das tut er dann aber ab und sagt er habe früher noch viel öfter gekifft und regelmässigen Sex gehabt...

Das Kiffen kann schon viel ausmachen, mann wird müde, schlapp, hat keine Lust mehr auf irgendwas...

Das er früher öfters gekifft hat und regelmäßig Sex hatte ist keine Ausrede, da war er ja auch noch jünger und hat beides noch auf die Reihe gekriegt (wahrscheinlich auch noch nicht so ausdauernd - jeden Tag - gekifft).

Ich würde mal beim Kiffen ansetzen, warum macht er das? Alleine oder nur in Gesellschaft? Auch Vormittags oder nur Abends? Als Beruhigung wenn er Stress hat oder einfach so?

Warum schaut er täglich Pornos, da müsste er doch eigentlich Lust haben?

DDesSesgperaLda77


Hallo,

er kifft nur Abends nach der Arbeit um "runter zu kommen" wegen Stress, ich denke auch um andere Probleme wie Übergewicht, unzufriedener Job, zu wenig Gehalt, nicht laufendes Moped wegzumachen...

nee, früher hat er regelmässiger gekifft!

ja und warum er täglich Pornos schaut? und auf realen Sex mit mir keine Lust hat? das ist ja genau das was mich so verzweifeln lässt, ich hab keine Ahnung... :-(

er sagt immer er hätte auf Sex keine Lust, aber auch auf andere Frauen nicht, läge nicht an mir...das mit den Pornos schauen ist für Männer glaub ich aber auch ne Art Stressabbau...hab ich mal gehört...

zumindest wird man dabei nicht bewertet, hat keinen Leistungsdruck, muss seinen Bauch nicht verstecken und kann aufhören wann man will...ich denke das ist der Grund...aber Wissen tu ichs leider nicht...

ich habe nochmal mit ihm drüber gesprochen, er sagt ich solle nicht soviel weinen und traurig sein, er ist sich sicher dass es wieder wird und ich solle ihm noch ein paar Wochen Zeit geben :-/ er hätte momentan soviel andere Baustellen im Kopf und es würde sich schon alles wieder normalisieren...na dann auf die nächsten Wochen,was? %-|

Biodoxni


Die Pornos an sich haben nichts mit Straessabbau zu tun, aber die SB schon. Für einen Mann ist wichsen eher wie Nase putzen - es befreit. Meine Idee: Vielleicht leidet er tatsächlich unter Leistungsdruck im Job. Das verspürt er dann auch im Bett mit Dir, aber nicht, wenn er es sich selber macht. Dass er es sich lieber einfach macht und Pornos guckt als mit Dir zu pimpern, könnte etwas mit Deiner Erwartungshaltung zu tun haben.

ZOwergtNe=rrorisStin


Was sagt er zu einen Porno von dir?

Zwergi *:)

p:hoo]kxa


Hallo Desesperada77,

vielleicht sind Deine bzw. eure Erwartungen an den Sex so hoch, dass diese von Deinem Freund gerade noch erfüllt werden konnen, möglicherweise aufgrund unzureichender Fitness. Da er stärker an Gwicht zugelegt hat, kann er der Leistungsanforderung nicht mehr nachkommen. Er merkt das, gibt aber Lustlosigkeit vor. Oder er bemerkt die ersten Anzeichen von Potenzschwäche - natürlich ein Thema, über das man(n) nur ungern oder gar nicht spricht. Pornos ansehen und SB sind dagegen mit viel geringerem Energieaufwand zu bewerkstelligen, klappt fast immer, weil man dabei nicht auch noch auf die Partnerin achten muss.

Für mich klingt das ganze wie ein Hilferuf und ihr beide solltet schnell den wahren Grund ausmachen.

B_ana9nenbZieger


@ Desesperada77

Drogen (auch Kiffen) schaden dauerhaft dem Gehirn. Wer kifft, hat auch meistens kein Interesse an normalen Dingen des täglich Lebens.

Drogensüchtige vergeuden ihr Leben für ihre Sucht.

Entweder lebst du mit seiner Drogensucht, oder sucht dir einen Mann, der keine Dorgen nimmt!

D+eseZsperada7x7


Hallo Zusammen und danke erstmal für eure Antworten ;-)

@ Bodoni

ich habe ja garkeinen großen Erwartungshaltungen, ich möchte doch einfach nur wieder Sex haben, dass kann ja nicht zuviel verlangt sein. Ich erwa´rte ja auch keine Höchstleistungen oder sage ihm dass es jetzt jeden Tag sein muss, was natürlich schön wäre ]:D von daher weiss ich nicht wie du das meinst...

@ Zwergenterroristin

ein Porno von mir existiert nicht, und wenn hätte ich ja auch nichts davon wenn er sich den anschaut,

ich habe ja garnix gegen das Porno schauen, ich tu es ja auch gelegentlich. Und wenn wir ein normales Sexleben hätten könnte er der Rest der Zeit wild wichsend durchs Wohnzimmer laufen, das wäre mir schnuppe 8-)

mir geht es nur deshalb so auf den Keks weil ich dabei komplett auf der Strecke bleibe!

@ Phooka

bin da ganz deiner Meinung und werde am Ball bleiben!

@ Bananenbieger

also als Drogensüchtig sehe ich ihn nicht an, so wild ist dass nicht, er kann ja auch auf der Stelle damit aufhören und hat damit keine Probleme, im Urlaub zum Beispiel hat das auch problemlos funktioniert, ausserdem will er es jetzt selbst erstmal sein lassen und gesünder leben...

wir haben zumindest gestern nochmal über das Thema gesprochen, er hat mir versprochen die nächsten Wochen auf Pornos zu verzichten um selbst zu schauen was passiert, auch mit der Gewichtsabnahme bleibt er am Ball, ich hoffe das es dann besser wird!!! :)z

kjiw-wxi


das hört sich nicht angenehm an. ich meine, das ist jetzt über ein halbes jahr ein sexleben = null. autsch.

ich finde besonders die schilderung von dir beunruhigend, dass er weiß dass es dir schlecht geht und er nichts macht. DU gehst zur therapie, DU machst dir gedanken, DU weinst und DIR geht es schlecht. und er macht NICHTS?!

bist du dir sicher dass das liebe ist?

ER sollte sich gedanken machen, ER sollte zu einer therapie gehen und ER sollte sein leben in den griff bekomme. Ich denke eine therapie ist eine wirklich gute idee für ihn. er kann sich seinen ganzen frust, ängste, sonstiges von der seele reden.

Job, geld, Drogen, Sex.. einfach alle probleme zwanglos mit einem zu besprechen ermöglicht gleich ein ganz anderes bild.

Du erwähntest oft niedrige Bezahlung. Setzt er sich da vielleicht sehr unter druck, weil er das gefühl hat er muss als mann für dich sorgen und kann dies finanziell jedoch nicht?

Ich würde ihn klipp und klar zur therapie schicken, ansonsten würde ich keine hoffnung mehr in der beziehung sehen. hört sich hart an, aber wem das offensichtliche(!) leid des partners so egal ist, ist es nicht wert sich wegen ihm die augen auszuweinen.

:)*

a~uOfgescRhlossexn


Dein Freund wird aufgrund seines Lebenstils eine erektile Daysfunktion haben. Dann ist damit alles abgeschlossen und du bleibst unbefriedigt. Von wegen jederzeit aufhören.

J(uliEa222x88


Hallo Desesperada77!

in Sachen mir Zärtlichkeit geben, schmusen, kraulen, in den Arm nehmen etc. ist er perfekt!

Dann mach doch mal SB, wenn Ihr miteinander kuschelt. Vielleicht törnt es ihn so an, dass er einsteigt und Ihr richtigen Sex habt, oder wenn nicht, wird die SB in Verbindung mit seinen Zärtlichkeiten und seiner Nähe für Dich viel intensiver und befriedigender sein, als wenn Du Dir es alleine machst. Aber fasse Deinen Mann dabei nicht an. Sonst denkt er, dass er jetzt ran muss. Tue es nur zu Deinem Vergnügen und überrasche ihn mit einem tollen Orgasmus.

mSr&m.rs s0mith


also mal ehrlich, wie blind bist denn du? er schaut sich pornos an, ihr habt seit april keinen sex mehr und auf die frage hin ob es an dir liegt...was soll er denn bitte sagen? "ja schatz, ich hab jeden tag eine andere!"

also ne, mit eifersucht hat das gar nichts zutun. mach lieber mal die augen auf!

IschKennVDxas


Mr&Mrs Smith, was ist jetzt Eure Aussage?

m,r&mrs5 smixth


du [...] (Provokation) lässt dich bescheissen. ist ja auch soooooo abwegig mein gedanke! hallo? er will nicht mehr vögeln aber wichsen kann er sich einen...ja ne ist vollkommen klar. früher hat er alles genommen was ihm vor die füße gefallen ist und heute chronische unlust. und auf sein gewicht achtet er sicher auch nur um sich wieder selbst zu gefallen, gell?

I:c6hKeqnnDxas


Kannst du dich mal in deinem Ton mäßigen?

[...] (Provokation)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH