» »

keine Lust mehr auf realen Sex aber täglich Pornos...

I[cHhKemnnDas


Es gibt überhaupt keinen Grund, hier ausfallend zu werden.

Ich hab dir nur ne simple Frage gestellt.

[...] (Provokation)

Dlesesipera0dxa77


auch wenn ich ziemlich ratlos bin, mit Sicherheit kann ich sagen dass er mir NICHT fremdgeht, dafür leg ich meine Hand ins Feuer!!!

ich bin auch nicht ohne, denke dass er damit momentan einfach überfordert ist, wenn deine Freundin aus allem ne Szene macht, ihre Eifersucht und Kontrollzwsang nicht im Griff hat, daraus aber auch keinen Hehl macht und alles täglich aufs Brot schmiert vergeht einem wohl auch die Lust, ich muss einfach daran arbeiten und hoffen dass ich es in den Griff bekomme und sich dann alles zum Guten wendet!

puhoo0ka


Hallo Desesperada77,

aufgrund des weiteren Verlaufes der Diskussion und deinen Angaben, dass er nicht fremd geht und eure Beziehung bis auf den Sex "an sich ganz positiv" verläuft, hat sich bei mir so der Verdacht eingeschlichen, dass dein Freund mit seinem passiven Verhalten, das nun schon über ein halbes Jahr anhält, beabsichtigt, dich geradezu in die Arme eines anderen zu steuern, dass du aus "eigenem Antrieb" deinen Sexmangel mit einem anderen Mann ausgleichst. Denn genau das wäre die logische Folge und nur eine Frage der Zeit. Dessen ist er sich mit Sicherheit auch bewusst.

Die Frage ist nur, was er damit bezweckt. Dich loswerden? - glaube ich nicht, das ginge einfacher. Oder entwickelt er sich zum Cuckold? In vielen Berichten nehmen Cuckold-Beziehungen genau so ihren Anfang. Hast du dieses Szenario schon mal gecheckt?

Aber suche die Ursache erst mal nicht bei dir, denn keine noch so eifersüchtige Frau kann einem Mann die Lust auf Sex dauerhaft nehmen – zwischendurch erholt sich jeder Mann mal wieder.

P[ferdWek?necht


Entweder Du bist nicht mehr attraktiv fuer ihn, oder was ich eher glaube dein Freund hat ED, also wird langsam impotent.

s=chulumicxhel


Hallo Desperada

Vielleicht denkt meine Frau wie Du?

Wir leben in einer Beziehung, wie ich sie mir immer gewünscht habe. Ich möchte alt werden mit meiner Frau.

Aber sexuell haben wir noch nie besonders gut zusammengepasst, das war mir von Anfang an klar. Da sind unsere Vorstellungen irgendwie nicht kompatibel, obwohl Sex zwischen uns schon irgendwie ok ist. Trotzdem ist es nach ein paar Jahren schon recht gut eingeschlafen und das liegt an uns beiden. Sicher hat Sie den Eindruck dass ich mich zurückziehe, was auch irgendwie stimmt.

Nichts desto trotz habe ich Lust auf Sex, so stark dass es mich oft genug richtig quält. Davon weiß sie nichts. Von meiner Lust auf Sex mit anderen. Lust auf fremde Haut. Ich habe keine Affäre, nein. Zum großen Teil kann ich das mit mir ausmachen, ab und an habe ich für guten Sex schon Geld bezahlt, das irrste Abenteuer war für mich ein heimlicher Abend in einem Swingerclub. Ich bin damit nicht glücklich, aber ich bin halt auch irgendwie so.

Meine Frau würde die Hand dafür ins Feuer legen, dass ich nicht fremdgehe. Ich weiß, sie wäre furchtbar verletzt, wüßte sie davon - deshalb erzähle ich es ihr nicht.

Würde meine Frau umgekehrt fremdvögeln - mich würde es eher anmachen. Für mich Ideal wäre: Meine Frau würde mir meine Eskapaden genehmigen und mich ich könnte mich einmal im Quartal eine halbe Nacht im einem Club austoben, idealerweise käme sie sogar mit. Es ist undenkbar.

Sex ist trotzalledem nur ein kleiner Teil einer Beziehung, eigentlich keine Basis, oder? Nicht funktionierender Sex kann doch aber eigentlich auch kein Grund für eine Trennung sein, obwohl ich manchmal schon Ängste in der Richtung habe. Triebe sind halt was komisches.

Ich wollt das nur mal so erzählen, vielleicht sieht sich ja jemand wieder...

Gruß Schlumichl

_.Sup\erhman.


Ich denke das es daran liegt weil ihr euch zuoft seht ? .. dazu kommt das ihr euch auch sicher sehr oft nackt ( Duschen etc. ) seht und dadurch einfach die Lust iwie vergangen ist :'D .. Bei Pornos is das ja nuneinmal so das so ziemlich alles verarbeitet wird was sich der Mann/ Die Frau beim Sex iwie wünscht .. was aber nicht immer möglich ist .. Nehmt euch vielleicht einfach mal eine auszeit .. is ein ziemliches problem denke ich das ihr schon zsm. wohnt aber wenn das nuneinmal so ist kann man das ja nicht mehr so leicht ändern ;-D

Dleses+pefra\dax77


so kurzes Feedback:

hab ihm auch schon vorgeschlagen Pornos mit mir zusammen anzuschaun, will er nicht...auf morgendliche Angriffe reagiert er nicht bzw. weist mich ab mit : Lass mich ich will nicht...

ich bin überhaupt nicht böse wegen der Pornos an sich, nur wenn diese mich komplett ersetzen, und das tuen sie!!! dann kannn Frau auch eifersüchtig auf solche sein

er hat das kiffen bislang nicht dran gegeben und schaut auch weiterhin regelmässig Pornos, nur abnehmen tut er jetzt drastisch, wenigstens ein Anfang...trotzdem kommt dann schnell das Gefühl auf dass ich ihm nicht wichtig genug bin den Rest auch erstmal auf Eis zu legen um zu schauen was passiert...

ich für meinen Teil halte mich an fast alles, ich reagiere nicht mehr eifersüchtig, kontrolliere nicht mehr und bin auch nicht misstrauisch, und wenn zeig ich es ihm nicht mehr! nur das darüber reden kann ich nicht ganz sein lassen, weil ich es nicht lange in mich reinfressen kann, aber selbst daran arbneite ich

es bleibt mir wohl nichts anderes übrig als abzuwarten *gähn*

bis denne

j}uleitloxve


1zu1 mein problem!

Genau so ist es bei mir auch ! Exakt das selbe . Ich weiß auch nicht mehr was ich tun soll. 😕

KDurt


Ich kenne das nur aus der anderen Richtung ... auch mit viel Kuscheln und Zärtlichkeit, was auch wichtig ist, aber eben (zu) selten Sex (alle 6 - 8 Wochen mal).

Und die Idee mit dem SB beim Kuscheln ... die ist gar nicht so schlecht, wenn es dann von der Gegenseite auch entsprechend beachtet wird.

Meine Frau hat dann aber ehr aufgehört mit Streicheln und sich rumgedreht, mir also (bewußt oder unbewußt) sehr deutlich gesagt, dass ihr das absolut am Gesäß vorbei geht (oder sogar missfällt)

Dann bringt SB nur noch mehr Frust.

Nun muss ich aber dazu sagen, dass ein großer Teil ihrer Unlust auch daran lag, dass wir sexuelle einfach nicht zusammenpassten.

Sie hätte lieber einen dominanteren Kerl gehabt und deswegen keine Lust mehr auf mich (auf andere schon)

Schlussendlich sind wir inzwischen nicht mehr zusammen, aber aus vielerlei Gründen ... sexuelle Frustration war nur ein Teil.

Was ich bei Dir (TE) vermute ist ...

Dein Partner ist wohl jemand, der Bestätigung braucht und sie fürher auch durch entsprechende Eroberungen gefunden hat.

Sein eigentliches Bedürfnis nach Sex ist aber vielleicht gar nicht so groß, und durch entsprechend Stress auf der Arbeit und fehlende Anerkennung (z.B. über Gehalt und auch dass er seinen eigenen Körper nicht mehr leiden kann) wird die Lust noch weniger.

Durch zu viel reden kann man dann auch noch Druck erzeugen und das "Problem" verschlimmern (kenne ich auch aus eigener Erfahrung)

Pornos und SB kann dann tatsächlich Stress und Druck abbauen, hat dann aber wenig mit sexueller Lust zu tun.

Es geht dann ehr in die Richtung Kiffen ... eine Art Sucht nach den Glückshormonen ... die einen "runterbringen" ... was aber vermutlich nur kurz anhält ... deshalb noch zusätzlich kiffen.

Dann auch keinen Antrieb haben, daran selber etwas zu ändern und immer nur darauf bauen, dass sich schon irgendwann wieder alles bessern wird, sieht schon nach einer beginnenden Depression aus.

Ausgelöst durch Stress und durch seine selbstmitleidige Art und sein Suchtverhalten (Kiffen, wie SB) ehr verstärkt als verbessert.

Seine Gewichtsreduzierung ist da ganz sicher ein richtiger und wichtiger Schritt, aber er sollte wirklich noch das Kiffen sein lassen und die SB möglichst auch ...

Und ganz ehrlich, auch wenn es egoistisch klingt, aber wenn er da nicht am Ball bleibt und es wieder einreißen lässt, würde ich auch die Konsequenzen ziehen und gehen.

Seine "Probleme" muss er ganz alleine in den Griff bekommen, da kannst Du wenig helfen (zumal er bei sich ja gar kein echtes "Problem" sieht) ... er muss selber merken, dass er etwas ändern muss (und sich nichts von alleine ändert) ...

Wenn das aber nicht klappt (es ihm nicht schnell genug geht oder was auch immer) und er dann aufgibt und wieder "zurückfällt" und auch keine professionelle Hilfe sucht, dann würde ich die Bemühungen auch aufgeben ...

Denn, wie Du bereits selber gemerkt hast, geht es schon auf Deine eigene Gesundheit ... (und das vermutlich nicht nur, wg. zuwenig Sex) und das ist es nicht wert.

IQsabeBlxl


Ich habe ein paar Beiträge gelöscht, die nicht der Netiquette entsprachen.

gfaul9oise


Ja, ist schon interessant, wie man sich hier vor sechs Jahren beschimpft hat! ;-D

T0imbaMtuku


Heute verzichtet man darauf oder wie? ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH