» »

Orgasmusprobleme beim Mann?

f!ritzisbch3warxz hat die Diskussion gestartet


hallo, mein freund und ich haben oft und sehr schönen sex. nur manchmal - zum beispiel wenn er alkohol getrunken hat - kann es sein, dass er nicht kommt. und seit wir kondome benutzen, ist das nicht besser geworden? woran kanns liegen und was kann man machen? oder sollte ich da einfach entspannter sein?

Antworten
JMac;i2r0


Hallo,

ich habe schon bei mehreren Männern die Erfahrung gemacht, dass es nach Alkoholkonsum viel länger dauerte bzw. sie auch manchmal gar nicht kommen, habe da auch mit mehren Freundinnen darüber geredet, bei denen war es genauso. Also wenn ein Mann etwas mehr Alkohol trinkt ist es nach meinen Erfahrungen normal, dass das mit dem Orgasmus nicht so gut bzw. auch mal gar nicht klappt.

Auch wenn Kondome benutzt werden ist es bei vielen Männern so, dass sie dadurch weniger spüren und das es dadurch länger dauert bis sie einen Orgasmus bekommen. Manchmal dauert es eine Stunde und dann bekommen sie erst einen, aber meistens ist es so, wenn beide spüren, dass es noch länger dauern könnte, bis der Mann einen Orgasmus bekommt, dann hört man auf, weil das ganze dann keinen Spaß mehr macht, sondern nur noch das Mittel zum Zwecke ist, beide warten darauf bis ER kommt.

Jaci

Klurt


Ist völlig normal, geht mir ab und zu auch so, sogar ohne Alkohol und Gummi.

Wenn man(n) nicht genug spührt dann dauert es eben mal länger und bevor nun die Frau wund ist, hört man(n) dann auch schonmal auf, ohne zum Orgasmus gekommen zu sein.

7}heaEven


Geht mir auch so

bei Alkohol komme ich selten bis gar nicht bzw. es dauert auf jeden Fall deutlich länger. Und mit Kondom komme ich gar nicht es kommt öfter vor das meine Freudnin mal die Pille vergisst und das heißt dann halt mal wieder Kondome nicht weiter tragisch finde ich. Denn haben wir eben solange Sex bis sie gekommen ist und ich mache es mir anschließend kurz selbst oder lasse es eben.

Jedenfalls ist das vollkommen normal.

k(l0aus'-albxan


auch ohne Alk nicht

Hallo

Ich wünsche Dir (Euch) daß Du wirklich lernst damit entspannter umzugehen.

Daß es Männer gibt die unter bestimmten Umständen(oder auch immer) ein Problem haben zum Orgasmus zu kommen gehöhrt meiner Meinung nach zu einer der größten Bildungslücken moderner aufgeklärter Frauen.

Der Mythos"Mann kann immer",.........und dann Ruckzuck ,führt dazu daß diese Stereotype Einschätzung eine Frau die nie etwas anderes erlebt hat sehr stark verunsichern kann.

Sie sucht die "Schuld" bei sich oder wertet sich ab.

Ich erfuhr diese Ängste wieder und wieder in meinen Beziehungen ,was sich dann natürlich noch mehr auf meine Orgasmusfähigkeit ausgewirkt hat.

Denn nichts frustet Mann wie Frau mehr wie auf Kommando funktionieren zu müssen.

Es ist selten daß eine Frau ihre Möglichkeiten erkennt und nutzt wenn ihr Partner eben etwas länger braucht.

Nicht jeder Penis ist so empfindlich wie es für einen Koitus nötig wäre.

Es soll sogar Pornodarsteller geben die nur bei bestimmten Stellungen , Praktiken oder nur Manuell kommen können.

Keine noch so enge Muschi kann eben soviel Druck machen wie eine Hand.

Meistens ist die Primäre Ursache rein Physisch,wenn aber noch eine hohe Erwartungshaltung dazukommt geht gar nichts mehr.

Leider ist die Vorstellung daß es erst dann ein vollkommener Akt war, wenn es gespritzt hat immer noch das Maß aller Dinge.Ich persönlich wünschte mir daß es mehr Frauen gäbe die offener sind für neue Erfahrungen und Männer die etwas anders sind als das Klischee welches sie aus Witzen über Karnickelsex gelernt haben.

Das wichtigste glaube ich ist daß Du Deinem Freund keinen psychischen Druck machst und lernst seine Qualitäten zu schätzen,geniessen und ihm vielleicht sogar zeigst daß du Stolz auf ihn bist dafür wie er ist.

Daß Ihr viel und schönen Sex miteinander habt hilft Euch sicher dabei diesen Weg zu gehen.

P.S.Etwas weniger Alkohol vielleicht auch!

dhonj{uan1


super beitrag Klaus :-)

Dies könnten meine Worte sein, nur dass ich mühe habe mich in Wörte genauso auszudrücken!

Aber ich finde, du triffst den Nagel auf den Kopf!

gxus


Ja.

Den Beitrag find ich auch richtig gut. :-)

KQlau.sK-BZern1d-Heikxo


Kenn das, meine Freundin kommt während des GV's meist 2 oder 3 mal während ich oftmals nicht einmal zum Orgasmus komme, besonders nach Alk - Konsum :-) . Ich bin beschnitten und meist schwerer zu erregen als meine Freundin. Allerdings find ich das nicht schlimm, da ich beim Sex trotzdem sehr viel Spass habe und es mich ziemlich glücklich macht wenn meine Freundin Spass hat... muss Liebe schön sein ... :-)

f\rIitziscWhwarxz


entspannt sein?

hallo und danke an alle - vor allem an klaus-bernd-heiko und seine lange erklärung. du hast natürlich recht, dass niemand auf knopfdruck funktionieren sollte (und kann). das erwarte ich auch gar nicht von meinem partner- weswegen ich auch nicht gefragt, genölt oder sonst etwas gemacht habe.

aber: ich möchte natürlich auch - so viele hier ja gesagt haben, sie würden den spaß ihrer freundin genießen - das mein freund mit mir spaß hat. ich finde sex mit ihm einfach göttlich und weiß nicht, ob es ihm ohne orgasmus auch so geht.

und natürlich haben wir nicht immer gv, sondern machen auch andere spielchen, die mir genauso gut gefallen.

ich weiß nicht, ob ich ihn fragen soll, ob er ohne orgasmus spaß hat - gerade weil ich ihn nicht unter druck setzen möchte. was meint ihr?

danke, fritzi

ps:@klaus-bernd-heiko- soooo viel alkohol meinte ich nicht!;-)

TJ0bxi


Hier ein ältere Thread von mir zum Thema

[[http://www.med1.de/Forum/Sexualitaet/35585/]]

kFlnausP-Kalbaxn


Superfrau

Hallo fritzischwarz!

Ich finde Du hast eine sehr faire und sensible Einstellung "uns" Männern gegenüber.Meine ausführliche Darstellung war natürlich in erster Linie für dich gedacht,sollte Dich aber keineswegs verunsichern oder so.

Ich wollte vielmehr Dir und anderen Frauen damit zeigen daß vielen Männern sehr viel mehr daran liegt daß es zuersteinmal für Euch schön ist als ihr ahnt.

Ladys first!

Wenn Du Dir wünschst daß es auch für Deinen Partner so ist ,dann ist das nur natürlich.

Genauso wie Klaus-Bernd -Heiko finde ich dieses "Problem",das ich für mich nicht als solches benennen möchte nicht schlimm.

Solange ihr "oft und sehr schönen Sex" miteinander habt und Euch nicht an äußeren Masstäben messt ist dies nähmlich auch für Euch keines.

Ich hoffe daß ich auch einmal eine Partnerin bekomme die so wie Du dazu bereit ist aus unbekannten neuen Erfahrungen zu lernen,anstatt ( wie ich es schon etliche male erfuhr ) sich davor zu drücken.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH