» »

In welchem Alter läßt die Potenz nach?

L,eslxi80 hat die Diskussion gestartet


Ich habe mal eine Frage. Es ist mir zwar ein bisschen peinlich, aber ich denke hier bin ich an der richtigen Stelle.

Ich bin schon seid vielen Jahren single ganz bewußt.

So, nun wollte ich aber mein Singledasein beenden und habe mich in einigen Partnerbörsen angemeldet.

Da ich eine christl. Lebenseinstellung habe, möchte ich mit dem Sex warten bis nach der Hochzeit.

Nun überlege ich mir nur so, was ist wenn der Partner nun schon Impotent ist?.Kann es sein das Männer zwischen 52-58 Jahren schon Potenzpropleme haben? Und geht dann gar kein Sex mehr?

Das würde mich offengestanden nicht so sehr begeistern.Wenns nicht immer so geht ist das o.k., aber wenn dann gar nichts mehr geht fänd ich das schon entäuschend.

Kann mich hier bitte mal jemand aufklären ???

LiebeGrüsse :=o

Antworten
D;er ykleinef Prxinz


Klar kann das sein, dass Männer zwischen 52 und 58 Jahren Potenzprobleme haben.

Manche haben mit 30 schon Potenzprobleme, andere mit 65 noch keine. Da gibts keine allgemeingültigen Aussagen, sondern das ist individuell höchst unterschiedlich.

W;o|ltfgaLng


Allgemein kann mann da wenig Sagen. Ein Test vor der Hochzeit ist da sicherer.

LZeTslix80


Ich habe jetzt einen Mann kennen gelernt der 59 Jahre alt ist.Bisher haben wir nur Brieflich Kontakt und werden uns das erste mal in ein paar Tagen treffen. Er ist neun Jahre älter als ich. Hm ich hoffe ja das alles noch einigermaßen funktionstüchtig ist. Ich kann das aber nun nicht ausprobieren :-/ was meint ihr wie stehen die Chancen in diesem Alter.Ab wann verschlechtert sich die Potenz denn so allmählich.Klar kann das auch schon bei dreißigjährigen sein.Ich meine jetzt aber altersbedingt durch Durchbluttungsstörungen ???

LG

T&ransQpo[rtYer


Verstehe ich das richtig, Du willst erst mit einem Mann Sex, wenn Du geheiratet hast und bist 50 Jahre alt?

O?ldmanx52


Was hat das mit einer Christlichen Lebenseinstwellung zu tun? Meine Kirche verbietet Sex vor der Ehe nicht. Gut meine Landesbischöfin ist ja auch geschieden und lebt auf den Boden der Tatsachen.

TPosxo


ich würde die christliche Einstellung überdenken. Es steht nirgendwo geschrieben, dass man vor der Ehe keinen Sex haben darf. Das ist ein menschlicher Gedanke, den irgendjemand mal zum Besten gegeben hat.

Willst Du denn die Katze im Sack kaufen? Sex ist normalerweise Bestandteil einer Partnerschaft und oftmals reicht es zu einer Trennung, wenn einer dieser Bestandteile nicht funktioniert. Also würde ich sämtliche Dinge, die Deine Entscheidung jemanden zu heiraten beeinflussen, austesten.

aKufge"schlos4sen


Manche sind seit Geburt impotent, dass heisst, sie brauchen keinen Sex. Bei manchen Männern ist es so, dass siauch ab jungen Jahren nur ab und zu Sex haben wollen. Es reicht 3 Mal im Jahr. Und manche brauchen es täglich und könnten auch mehrmals am Tag wenn Zeit dafür ist. Das hat mit dem Alter nichts zu tun. Also mach dir keine Sorgen und lass dich überraschen und genieße es.

L$e}sli80


Ich glaube ihr denkt warscheinlich ich bin irgend ein Außerirdischer der vom Himmel gefallen istlach

Ich war schon mal verheiratet, bin seid über 20 Jahren geschieden und seid dem ohne Partner.

Aber nicht weil ich keinen mehr abbekommen habe, sondern ganz bewußt.

Ich habe ja auch gerade den anderen Thread hier eröffnet von wegen (Hängebauch, Busen)

Mich interessiert nur mal generell ob Männer mit ca. 60 Jahren noch potent sind ???.Wie gesagt, nicht weil mir das so wichtig ist.

Da ich aber nun seid mindestens 23 Jahren enthaltsam lebe.....wäre es ja schon mal wieder ganz schön :-D und ich möchte nicht unbedingt einen Mann erwischen wo schon alles mausetot ist.

Vielleicht gibt es hier Herren in dem Alter die mir darüber offen Auskunft geben können.

LG

DterSch:onrWrieder


Wenn ein Mann lange enthaltsam gelebt hat, wirkt sich das definitiv auf seinen Testosteronspiegel und damit seine Potenz aus. Und wahrscheinlich stellst du ja auch hohe Ansprüche an seine "Moral". Aber Viagra, Cialis und Co. dürften ebenso wie Testosteronspritzen helfen, sofern nicht andere altersbedingten Erkrankungen von Diabetis bis Herzinfarkt hinzukommen.

Mal eine Frage: Wieso erwacht nach 23 Jahren bewusster Enthaltsamkeit das Interesse an Sex wieder neu?

WXolfgaxng


einen Mann erwischen wo schon alles mausetot ist.

Vielleicht gibt es hier Herren in dem Alter die mir darüber offen Auskunft geben können.

Probieren geht über Studieren. :=o

Was nützt es dir, wenn ich dir beschreiben sollte, welch geiler Hengst ich bin, ( Ich bin da ja sowas von neutral und ich, ja gerade ich übertreibe nieee! ) wenn du mich doch nie kennenlernst und wenn dann dein spezieller Partner jeden Abend mit dir die Bibel liest - äh, ich meine ausschliesslich die Bibel liest...

M=ayflhower


Meine Herren, die Frau möchte konstruktive Tipps... die ich zwar auch nicht auf Lager habe, aber ich würde folgendermassen vorgehen:

Rein von der Theorie her müsste ein gesund lebender Mann, der sich körperlich fit hält, nicht raucht, wenig Alkohol trinkt, kein Uebergewicht und keine chronischen Erkrankungen hat, der keine Medikamente schlucken muss, der am Leben Spass hat, der befriedigende soziale Kontakte pflegt, einer anregenden beruflichen Tätigkeit nachgeht, keine finanziellen Sorgen, usw. usf. hat, auch noch über sexuelles Interesse und Fähigkeiten verfügen.

Oder? ... Oder nicht?... keine Ahnung... ist irgendwie ein bisschen ein Tabu-Thema...

WTolifZganxg


Nein, das ist für mich überhaupt kein Tabuthema, aber das lässt sich eben überhaupt nicht verallgemeinern. Wie oft liest du hier von Partnerproblemen, weil der 30-jährige Ehemann im Bett eine schnarchende Schlaftablette ist. :-p Aber glaube mir, in unseren Swingerclubs gehören wir zu den Älteren, aber nicht zu den Ältesten. ]:D und wir haben viel Spass. ]:D

Lceslki80


Danke Mayflower :-) hätte ja auch nicht gedacht, dass ich mich noch mal mit solchen Fragen rumschlage. Klingt ja auch alles fast ein bisßchen wiedersprüchlich was ich hier schreibe.

Warum ich nach 23 Jahren Enthaltsamkeit jetzt erst auf die Idee komme hatte jemand gefragt.Ich möchte aber jetzt hier nicht öffentlich über alles reden.Wenn es jemanden ernsthaft interessieren sollte, dann kann er mir gerne eine PN schicken.

Danke für Eure Antworten. ;-)

LG

D=erSUchoznhWiedexr


gesund lebender Mann, der sich körperlich fit hält, nicht raucht, wenig Alkohol trinkt, kein Uebergewicht und keine chronischen Erkrankungen hat, der keine Medikamente schlucken muss, der am Leben Spass hat, der befriedigende soziale Kontakte pflegt, einer anregenden beruflichen Tätigkeit nachgeht, keine finanziellen Sorgen, usw.

Fragt sich nur, wieviele Männer im gefragten Alter alle diese Kriterien erfüllen? Und wieviele von diesen Männer sich mit einer Frau einlassen würden, die sagt: "Erst nach der Ehe". Ich jedenfalls kaufe auch kein Auto ohne Probefahrt oder eine Wohnung ohne Besichtigung.

Ich befürchte, dass sich nur Männer darauf einlassen, die den aktiven Sex hinter sich haben und erleichtert sind, eine geeignete Partnerin gefunden zu haben.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH