» »

Freundin möchte leider nicht "blasen"

VuivaL'aRaz zxa hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute,

ich brauche unbedingt einen Rat von euch, weil ich sexuell frustriert bin in meiner Beziehung.

Vorweg, wir sind seit 5 Jahren zusammen, haben viel durchgestanden, alles ist eigentlich sehr schön und idyllisch bei uns. Leben tun wir nicht zusammen, aber das soll auch noch kommen. Eigentlich. Zur Info, ich hatte schon paar Beziehungen und sie vor mir nur eine. Sie ist 2 Jahre jünger als ich.

Doch unser Problem liegt in der Sexualität. Ich erfülle alle ihre Wünsche, wenn sie massiert, gestreichelt, oral verwöhnt, oder was auch immer werden will, mache ich es. Wir hatten auch Sex draußen, im Auto, im Park, soweit ist alles in Ordnung.

Aber ich finde es so dermaßen schade, dass sie mich nicht oral verwöhnen will. Sie meint, es liegt nicht an mir, meinem Penis, sondern sie traut es sich einfach nicht zu. Sie findet das irgendwie komisch. Meiner Meinung nach etwas verklemmt. Gut, jeder ist verschieden, aber ich verlange wegen Peitsche, noch Kostüme, noch einen 3er, sondern einen ganz normalen B***-Job. Ist das denn so unmenschlich?

Nun die nicht so schöne Sache daran..... Seit 5 Jahren geht das so und ich bin sehr frustriert. Vor allem, weil ich bei mir das Gefühl habe, dass ich garnicht oral kommen kann. Nunja, und man will sich ja weiter testen, wieso ich zwar Orgasmen bekommen kann, aber nicht oral. Ihr wisst was kommt.....

Eines Tages, es ist 2-3 Jahre her, hatte ich mich mit einer ehemaligen Freundin getroffen, und es kam zu einer Tächtelmächtel. Sie hat mich unten verwöhnt, endlich hatte ich dieses Gefühl mal wieder. Sie wollte auch richtigen Sex, aber ich ließ sie nicht. War schon schlimm genug, dass ich mit ihr soweit gegangen bin, aber richtigen Sex konnte ich einfach nicht übers Herz bringen.

Tja und nun spüre ich immer mehr Druck, ich werde mir keinen Ausrutscher mehr leisten, aber der Gedanke kommt immer wieder hoch, wenn ich mit meiner Freundin über das Thema "Blowjob" rede. Was soll ich nur machen? Zwar habe ich noch 1000 andere Wünsche, aber da weiß ich jetzt schon, dass ihr das zuviel wäre, wenn sie noch nichtmal blasen will. Teilweise bin ich so frustriert, dass ich gar keinen Sex will.

Würde sie mich doch nur mal oral verwöhnen. Außerdem kommt die Angst doch immer wieder, dass ich sogar überlege, wegen sowas Schluss zu machen. Bin nicht so einer, der das machen würde, aber es liegt mir so am Herzen. Auf der einen Seite liebe ich sie seit 5 Jahren sehr, möchte keine andere.... auf der anderen Seite fehlt mir ein so großer Teil in der Beziehung, dass ich doch wieder schwanke. Könnte heulen.

Vor allem macht es mich immer wieder eifersüchtig, wenn mir meine beste Freundin erzählt, dass sie gerne den Mann oral verwöhnt. Oder wenn mein bester mir erzählt, wie genial seine Freundin den Blowjob macht. Immer wieder werde ich dann an dieses große Loch in meiner Beziehung erinnert.

habt ihr Tipps oder Vorgehensweisen, wie ich sie dazu bringen kann?

Ich meine, ich finde es auch nicht so toll oder lecker, sie dort zu verwöhnen, aber ich schlabbere mich halt durch, weil sie es ist. Weil ich ihr den Gefallen tun möchte. Wieso bekomme ich nichts zurück? Help! Danke.

Antworten
icsabe=lla357


hi --

frag sie bei guter Gelegenheit offen, was sie denn wirklich daran so schlimm findet ...

ich vermute mal, sie hat eine unbewusste angst, dass es dir kommt und sie nicht rechtzeitig weggekommt. oder sie hat eine schlimme erinnerung an schlechten geruch/geschmack von früher?

alles fragen, die sie dir beantworten muss. -- wenn sie es das erste mal vielleicht doch macht, dann vielleicht direkt nach einem bad/dusche? versuch ihr die angst du nehmen, die sie dir sagt...

wenn sie nicht mit der sprache rausrückt oder rausrücken will, dann wirds natürlich schwierig -- vielleicht bittest du sie als erstes darum, nicht oben, sondern an den eiern zu lecken? -- das ist vielleicht weit genug von einer bedrohlichen gefahrenzone weg?

nur mal so rumüberlegt....

O,bstlxi


Hallo VivaLaRazza,

Ich könnte mir auch vorstellen, dass sie es nicht schön fidnest, wenn du in ihrem Mund kommst. Also der Geschmack und Geruch ist ja nun wirklich nicht prickelnd bzw. anregend. Finde ich zumindest... also ich blase meinem Freund fast täglich einen, aber nich bis er kommt, dass mach ich dann mit der Hand. Er findets ok, wäre das denn für dich ok oder willst du dann in ihrem Mund kommen?

Ganz liebe Grüße

V#ivadLaRCazzxa


Also ich will selbst nicht in ihrem Mund kommen, weil ich das etwas entwürdigend für die Frau finde.

Außerdem habe ich selbst mal vom Nektar gekostet und das will ich ihr nicht zumuten, lach.

Ich bin sogar bereit, dass ich noch nichtmal einen Orgasmus dabei bekommen muss.

Bei mir ist es so, dass es eh lange dauert. Bzw denke ich, dass 30 Minuten wohl lange sind. (Ist es das?)

Die Sache wird auch nicht am Geschmack liegen. Ich dusche immer vorm Sex, habe schon vorgeschlagen, dass ihr Erdbeer oder Vanille Gleitgel drauf schmiere oder Schokomilch, was weiß ich.

Mal am Rande: Ich werde jetzt schon depressiv, wenn du schreibst, dass du deinem Freund fast jeden Tag einen bläst. Weißt du, ich muss da extra fremdgehen, was ich selbst wie beschrieben nicht toll fand, nur um endlich in den Genuss zu kommen. Gibts doch nicht.

mYide(p25


Ich verstehe das gut. Man liebt zwar die Partnerin, aber es muss auch sexuell stimmen, und mit wem soll man die Sachen, die man sich wünscht, machen wenn nicht mit der eigenen Partnerin? Weiß sie, wie sehr dich das belastet? Wenn nicht, solltest du es ihr natürlich offen sagen.

Kannst sie ja mal dezent darauf hinweisen dass du auch alles für sie tust, sie leckst obwohl du es nicht so toll findest etc. bzw. einfach mal selbst etwas inaktiver werden. Geben und nehmen - ich bin völlig deiner Ansicht. Wenn du ihr jeden Wunsch erfüllst, muss sie sich nicht wegen ein bisschen blasen so anstellen.

mpidepk2x5


Beim Blasen dauert das länger bis zum Orgasmus, das ist normal.

Ich hatte bisher zum Glück fast nur Freundinnen, die das von sich aus gemacht haben und sogar schlucken. Das Glück weiß man dann erst mal richtig zu schätzen, wenn man solche Berichte liest. :)z

O,bOstlxi


Hm das stimmt, das tut mir leid für dich, sagen wir so, mein Freund macht das auch nicht für mich, er mag das nicht so sehr, aber ich kann damit leben ;-). Also mein Freund kommt auch erst so nach 30 Minuten aber solange blase ich ihm dann auch einen, wenns schon zuckt, mache ich mit der Hand zuende. Also ich hab das Timing eigentlich drauf, klar passierts mal das er früher kommt, aber das war bis jetzt erst 3mal der Fall. Also am geshcmack an sich kanns eigentlich nich liegen. Nachdem duschen riecht er und schmeckt er nach nichts finde ich... und manchmal sogar süß und lecker. Also wenns nach mir geht, würde ich auch jeden Tag mehrmals einen blasen, aber das will mein Freund nicht bzw. kann er nicht ;-D ich mache das einfach liebend gerne...

Hm kann es sein das dein Penis zu groß ist und sie irgendwie Angst hat den in den Mund zu nehmen. Habt ihr schonmal darüber geredet das sie den ja nicht ganz in den Mund nehmen muss, dass du ihr sagen kannst was du schön findest und sie das ja nich von alleine kann, was dir klar ist...also über solche sachen würde ich mal reden

Vielleicht hatte sie auch schonmal schlechte Erlebnisse, hast du sowas mal gefragt? Oder sie hat Angst, dass sie ihn zu weit reinnimmt, dann kann einem schonmal schlecht werden... %-|

VYivaLeaRazzxa


Hey also erstmal danke für euer totales Verständnis.

Ich habe schon mit Beschimpfungen gerechnet, dass ich egoistisch bin.

Also meiner ist über dem Durchschnitt, aber auch nicht zu groß. Ich sagte ihr schon, dass sie ihn nur etwas in den Mund nehmen soll. Auch vor einem Würgereiz hat sie keine Angst. Geschmack auch nicht.

Früher hatte ich auch immer welche, die gerne geblasen haben und das sehr gut. In den Mund kommen wollte ich dennoch nicht. Ich brauche das nicht. Wie gesagt, einfach mal 10 Minuten oral verwöhnen, mehr will ich doch echt nicht.

Habe so das Gefühl, je öfter ich blasen und lutschen sage, desto nervöser wird sie. Wenn sie mir wenigstens nen Grund sagen würde, wäre ich schon weiter.

Ich vermute aber mal, dass es am Ex liegt. Der hatte wohl gedrängelt und spritzte ihr in den Mund. Wohl sowas wie ein Trauma. Aber offen zugeben tut sie das auch nicht.

Mensch, mich macht jedes Wort wütender. Wir leben sogar unseren gemeinsam Fetisch aus und meine Liebe ist grenzenlos. Ich mach echt alles, um sie anzumachen. Maaan, und dann nichtmal eine nette Geste von ihr.

Dennoch nochmal: Danke für euer Verständnis. Tut gut.

Was anderes: Sehr radikal.....

Meint ihr, ich sollte es ihr sogar mal sagen, dass ich Oralsex mit einer anderen aus VERZWEIFLUNG hatte?

Nach dem Motto: Siehst du, wie weit ich schon herab gehe?

Echt, das wird noch so weit gehen, dass ich meine beste Freundin anrufe und wenn sie das nächste Mal sagt, dass sie gerne lutscht, dann lass ich es mir von ihr machen, den Job. Das kann es doch nicht sein, verdam*mt aber auch.

mNidep2x5


Das musst du wissen, es könnte das Ende deiner Beziehung sein. :-|

O}bsxtli


Hm mach das nicht und sag es ihr auch nicht, sonst ist Schluß und dabei hast du ihr dann total wehgetan :-( Was ist denn euer gemeinsamer fetisch, kann man darüber nicht irgendwie in Richtung blasen lenken :-p hm ich weiß ja nich was es is...

Aber ruf nicht deine beste Freundin an, das is so gemein. Sowas kannst du nur machen wenn du solo bist. Ich würde auch nie was mit nem anderen machen, wenn ich vergeben bin. Das du es einmal in Verzweiflung gemacht hast ok, jedem passieren Fehler aber bitte nicht nochmal...

VXiva_LaRaxzza


Ich habe es auch nicht vor, sowas wieder zu machen, denke ich.

Es war halt wirklich eine verzweifelte Tat.

Aber je mehr ich daran denke, was ich nicht haben kann, desto größer wird das Bedürfnis danach.

Fetisch habe ich dir privat geschrieben. Aber da kann man nicht viel draus machen denke ich.

Aber es brennt mir manchmal sooo auf der Zunge, ihr das an den Kopf zu werfen.

Sie weiß garnicht, wie fix und alle mich das macht.

*XC=orxazónx*


Also ich finde, wenigstens eine nachvollziehbare Antwort, warum deine Freundin das nicht macht, sollte sie dir schuldig sein. Danach kann man weitersehen. Hat sie es denn überhaupt schon mal gemacht, also bei einem Partner vor dir?

Mein inzwischen seit Langem Exfreund hat sich das damals unbedingt gewünscht. Ich war nicht so begeistert, aber ich dachte, ausprobieren kann man es ja mal, und wenn ich ihm einen so großen Gefallen damit tue... Tut mir ja nicht weh. Also hab ichs einfach gemacht, ohne mir großartig Gedanken darüber zu machen. Ich hab auch gleich geschluckt. Da sehe ich überhaupt nichts Erniedrigendes, ich hatte erst nur etwas Sorge, weil ich die Menge vorher nicht einschätzen konnte und dachte, ich könnte mich vielleicht verschlucken oder so... Aber das war nicht der Fall, und damit war die Sache gut. Nach ein paar mal hab ich es sogar richtig gerne gemacht, und inzwischen möchte ich da selber nicht mehr drauf verzichten. Ich finds sogar richtig schade, dass mein jetziger Partner mich nicht schlucken lassen möchte, weil er danach so schnell kein zweites Mal einen hochkriegt und da dann lieber richtigen Sex mit mir hat...

Qyuee3nC8x8


also irgendwie kann ich dich verstehen und irgendwie auch nicht. ich blase nämlich selbst nicht unbedingt sooo gern (manchmal gibt es aber auch tage woc ish gern mache, meistens aber nicht) und würde es erst recht nicht machen, wenn ich wüsste, dass mein partner es erwartet. ich würde mich einfach zu sehr unter druck gesetzt fühlen und es schon aus trotz nicht machen. irgendwo kann ich die argumentation verstehen, dass du sagst, dass ich sexuell vielleicht nicht so zusammenpasst, auf der anderen seite...ich würde meinen freund keines blickes mehr würdigen, wenn er schluss macht, weil ich nicht oft genug blase, ich würde denken, dass er es dann eh nicht wert ist, dass ich es mache (jetzt mal so aus der betroffenenseite)

irgendwo denke ich auch, dass doch mehr im argen liegt als die sache, dass sie nicht blasen will. mir gehts nicht in kopf, dass man wegen so einer sache an der beziehung so zweifeln kann. kann es sein, dass sich vielleicht auch noch andere probleme einfach an dem blas-problem manifestieren?

lg

V6ivaLa3Razxza


Wie ich bereits schrieb ist es die einzige Sache, die stört.

Nur bin ich es so viele Jahre von anderen gewöhnt, einwen geblasen zu bekommen,

dass ich jetzt nicht mehr verzichten will.

Und wie gesagt gerne lecken tu ich auch nicht,

aber ihr zuliebe mache ich es doch gerne.

Ich verstehe deshalb nicht, wieso ich nicht erwarten kann, dass sie es trotzdem macht.

Anderes Thema: Ich hasse Kunst und Gemälde,

war aber wegen ihr schon 8x auf Ausstellungen usw.

Geben und Nehmen,

aber wenn ich das Eine nicht bekomme,

weiß ich nicht, ob mir die Beziehung oder MEINE sexuelle Fantasie ist.

Q4ue`en8x8


Ich verstehe deshalb nicht, wieso ich nicht erwarten kann, dass sie es trotzdem macht.

finde ich nicht. nur, weil du dich dazu überwinden kannst etwas zu tun, was du nicht gern machst, kannst du das nicht auch von ihr verlangen!!!

du willst doch sicher auch, dass sie es gerne macht und leidenschaftlich und nicht nur weil du sie dazu drängst oder? :-/

was, wenn sie sich wirklich davor ekelt und es einfach nicht kann (was ich vermute, sonst würde sie es wahrscheinlich machen) ??? findest du es dann fair zu sagen "ey schatz ich war dir zu liebe in kunstausstellungen, als dankeschön kannste mir jetzt ja wohl mal ein blasen"

im sexleben sollte wirklich ALLES freiwillig passieren und nicht weil man sich verpflichtet oder gedrängt fühlt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH