» »

Sind Schläge auf die Hoden schädlich oder machen unfruchtbar??

S$annYilexin hat die Diskussion gestartet


Hallo! Mein Freund steht total drauf, wenn ich ihm mit Faust oder flacher Hand auf die Hoden schlage, während er sich selbst befriedigt. Das braucht er dann schon ziemlich fest. Irgendwie ist mir das ganze nicht geheuer, auch wenn es sich für ihn gut anfühlt, weil ich da schon wirklich mit viel Kraft draufhauen soll.

Kann das schaden oder gar unfruchtbar machen??

Antworten
wyisemma>n8x6


Kann das schaden oder gar unfruchtbar machen??

JA!

so kurz fass ich mich sonst nie xD

S|annCilexin


Au scheisse.... hoffentlich ists dann nicht schon zu spät?!?!??

wuiske?man86


im dümmsten fall ja...

S;annzilein


@ Wiseman:

Was kann beim Schlagen da passieren, was unfruchtbar macht?

Nnadmuxc


Liebe Sannilien,

das geht im wahrsten Sinne des Wortes zu sehr ans Eingemachte, als dass jemand eine hinreichend genaue Auskunkt geben könnte: Nekrosen vielleicht oder geplatzte Blutgefäße, abgerissene Samenleiter... Wo sind die Urologen?

g-emuxsa


Hallo! Mein Freund steht total drauf, wenn ich ihm mit Faust oder flacher Hand auf die Hoden schlage, während er sich selbst befriedigt. Das braucht er dann schon ziemlich fest. Irgendwie ist mir das ganze nicht geheuer, auch wenn es sich für ihn gut anfühlt, weil ich da schon wirklich mit viel Kraft draufhauen soll.

Kann das schaden oder gar unfruchtbar machen??

Das muss doch schmerzen verursachen das hat mit einem Liebesspiel nichts mehr zu tun ]:D

S1annVileixn


Gemusa: Naja, jedem das seine, und meiner steht halt drauf. Der kann da immer noch Lächeln. Zumindest zwischen den Schlägen..

Jetzt gehts aber nicht drum, was gefällt oder nicht (das ist sowieso Geschmacksache), sondern um eventuell schädliche Folgen!

SnanniFleixn


Nagut... scheint wohl sonst nix zu geben, was mir seriöse Antworten über sowas liefert...

BBela* Lugoxsi


Was willst Du denn hören?

scheint wohl sonst nix zu geben, was mir seriöse Antworten über sowas liefert...

das geht im wahrsten Sinne des Wortes zu sehr ans Eingemachte, als dass jemand eine hinreichend genaue Auskunkt geben könnte: Nekrosen vielleicht oder geplatzte Blutgefäße, abgerissene Samenleiter... Wo sind die Urologen?

Ich bin zwar schon ein paar male von einer promovierten Ärztin und einmal von einer Psychotherapeutin blutig geschlagen worden. Aber in dem Moment legen die Damen halt ihren weißen Kittel ab.

Und wenn man sie außerhalb der Session fragt, ob das vom medizinischen Standpunkt betrachtet, gesund ist, was glaubst Du denn, was die Dir dann antworten?

Wobei Hodenfolter wohl tatsächlich nichts so seltenes im SM-Bereich ist. Ich habe schon gesehen, wie einem Menschen die Eier dick und blau geschlagen wurden. Das war sicher nicht das erste Mal bei ihm und offensichtlich war immerhin die Höhe seines Testosteronspiegels noch im entsprechenden Umfang.

Aber mein Rat ist ganz klar: Wenn Du mit Deinem Freund noch Nachwuchs haben willst, dann solltest Du ihn lieber woanders hin schlagen. :)z

CNoldDSocimety


Also die Antworten die hier sind müssten doch reichen!.

Es kann unfruchtbar machen auf die dauer. Und naja. Ich würde zum Urologen gehen.

BWelaE Lugoxsi


Ich würde zum Urologen gehen.

Man kann auch den Papst fragen, was er vom Pille und Kondom hält ;-). Ich denke der Aufwand lohnt nicht, weil die Antwort schon vorher festliegt.

TTaresxk


Nagut... scheint wohl sonst nix zu geben, was mir seriöse Antworten über sowas liefert...

Es kommt halt auf die Dosis an. Sie sind nun auch nicht so empfindlich, dass sie bei jeder Kleinigkeit abfallen. Auf der anderen Seite kann es bei massiver Gewalteinwirkung bis zum "Gewebeuntergangsschock mit Todesfolge" (*) gehen.

(*) Aus dem "SM-Handbuch", S. 64, Schlagzeilen-Verlag.

Eine Idee: Wenn du mit den Fingern dagegen schnippst, ist das imho keine starke Gewalteinwirkung, zwiebelt aber doch. Lässt sich auch gut dosieren.

B:e'la Lugxosi


Diese amerikanistische maximal-Risikowarnerei nützt niemandem etwas:

Auf der anderen Seite kann es bei massiver Gewalteinwirkung bis zum "Gewebeuntergangsschock mit Todesfolge" (*) gehen.

(*) Aus dem "SM-Handbuch", S. 64, Schlagzeilen-Verlag.

Das bringt nur Angstneurosen hervor. Es haben schon Leute nach der Einnahme von einer Apirintablette Hirnblutungen gekriegt. Andere kriegen Hautekzeme, weil sie sich vor lauter Hygiene-Neurose 20 mal am Tag die Pfoten waschen.

Wäre vielleicht mal ganz interessant, irgendwo eine Untersuchung über Dauerfolgen von SM zu finden.

Aber mir fällt noch was für die TE ein: Sie kann doch mal von ihrem Gannev ;-) eine Spermaprobe ziehen und unter ein Mikroskop legen. Wenn der das schon länger so treibt, ist ja vielleicht da unten bei ihm eh schon tote Hose und es bewegt sich nichts mehr. Dann hat sich wenigstens das Problem erledigt, sie kann die Pille absetzen und er kann weiter sein Vergnügen haben. Und wenn es noch wuselt, dann ist sie auch beruhigt, weil es offensichtlich nicht geschadet hat. :-)

B el&as Lugoxsi


Gut gemeint,

Wenn du mit den Fingern dagegen schnippst, ist das imho keine starke Gewalteinwirkung, zwiebelt aber doch. Lässt sich auch gut dosieren.

Taresk

aber dazu fällt mir Boris Vians Lied "fais moi mal, Johnny" ein:

...
Moi j'aim l'amour qui fait boum!
...
J'aim' pas l'amour qui fait bing!
...

Den kompletten Text inklusive deutscher Übersetzung habe ich hier im Forum schon mal gepostet.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH