» »

Unzufrieden mit Sexleben

MDmeDesmiMondxe


Ganz ehrlich, solange Sie die Pille nicht absetzt, wird das vermutlich so bleiben. Ich weiß, wovon ich rede. Sollte es nicht an der Pille liegen:

Ganz ehrlich, ich muß auch Winston Smith recht geben. Du kannst daran fast gar nichts machen, das muss sie allein hinkriegen. Das wird sie aber erst, wenn sie den Zustand als problematisch erkennt, was im Momentnicht so zu sein scheint. Du bist ein netter Typ, daß Du sie nicht unter Druck setzen willst. Ist grundsätzlich auch richtig, wird als einzige Maßnahme aber nicht reichen. Lach nicht, aber es gibt die Möglichkeit einer Psychotherapie bei sexuellen Problemen, zahlt sogar die Kasse. Wenn ihr definitiv zusammenbleiben wollt, müßt ihr jedenfalls was unternehmen.

Ctosxh


Jupp, Du/ihr müsst da definitiv aktiv werden. Du hattest nach unserem Alter gefragt: Sie ist 29 und ich werde übermorgen 32. Wir sind 3 1/2 Jahre zusammen und unser Sexleben ist derart eingeschlafen, als wären wir Oma und Opa. Das geht so nicht weiter - haben wir nun beide erkannt. Es ist sogar schon so schlimm, dass wir an Trennung gedacht haben, weil keiner von uns eigentlich so weiter leben möchte. Das ganze Thema ist aber so bescheuert. Es ist wie "wollen, aber nicht können". Fakt ist, wenn wir das nicht gelöst bekomme, dann wird früher oder später schluss sein. Da kann der Rest der Beziehung noch so toll sein - ohne richtige Nähe wird man immer unzufriedener und wird unglücklich. Dennoch ist bei uns ebenfalls der Alltagstrott sehr simple und ich nehme auch an, dass das der Grund dafür sein könnte. Daran werde ich nun arbeiten und ich hoffe es ist noch nicht zu spät dafür

KDitt;y789


Hallo,

ich hatte auch das Problem, allerdings von der anderen Seite her.

Ich hatte nie Lust, und alle 2 Wochen wäre da teilweise noch viel gewesen ( keine Ahnung wie mein Partner das ausgehalten hat) Angefangen hat bei uns das ganze aber nachdem unser Kind geboren wurde, ich habe mit der Pille wieder angefangen, und hatte nach schlaflosen nächten auch keine Lust. Nachdem die Zeit der schlaflosen Nächte vorbei waren hatte ich allerdings auch noch keine Lust !

Wenn wir Sex hatten war es für mich nicht befriedigend, und habe manchmal sogar gehofft das er bald fertig ist.

Und oh wunder, wir wollten noch ein 2. also Pille abgesetzt, und ich habe Lust wie ich glaube nie zuvor !

Ich kann also aus eigener erfahrung sagen, das es zumindest bei mir sehr viel mit der Pille zu tun hatte.

Aber wenn Sie wirklich nicht wechseln / absetzen möchte, dann kannst du ihr ja vielleicht mal ein nettes Toy besorgen, vielleicht stimmuliert Sie das ja.

Mvayf;loywer


Und oh wunder, wir wollten noch ein 2. also Pille abgesetzt, und ich habe Lust wie ich glaube nie zuvor !

Ich kann also aus eigener erfahrung sagen, das es zumindest bei mir sehr viel mit der Pille zu tun hatte.

Öhhmm, könnte aber auch einfach sein, dass Aufwand und Ertrag nun überein stimmen.... mal etwas nüchtern ausgedrückt. Die meisten Frauen sind sehr motiviert, wenn es darum geht, einen Kinderwunsch zu realisieren.

Ladies, mal ganz ehrlich: Wenn man mit Sex wirklich gut abnehmen könnte, dann wären wir täglich spitz..., oder? ;-D

Dann würden wir uns 2 Tafeln Schoggi pro Tag zu Gemüte führen und nächtens eine Zusatzrunde einlegen...

Kbittyx7%8x9


Ich denke schon das es bei vielen auch eine Rolle spielt, aber wir verhüten mitlerwile wieder, nur ohne Pille.

s<unse}t82


ja genau, unternehmt etwas neues, spontanes oder geplantes jetzt in den weihnachtsfeiertagen, das müsst ihr jetzt wirklich ausnützen, nehmt euch nur für euch zeit, und unternehmt einfach mal ganz neue dinge, nicht den alltäglichen trott = heimkommen, auf die couch fallen und fernsehen, rauchen, essen, schlafen. Auch wenn sie vielleicht nicht 100 pro motiviert sein wird (denn meist ist man zu faul, seinen hintern hochzuheben, und etwas neues zu unternehmen) ...

wirst sehen, wenn ihr euch mal einen tapetenwechsel gönnt, dann schaut das auch mit dem sex gleich wieder anders aus.

Und ganz ehrlich, wenn alles nicht klappt, und sie einfach NIE Sex haben will, dann konfrontiere sie mit der bitteren Wahrheit, wie du denkst: Sex ist für dich ein wichtiger Punkt in der Beziehung, für dich als Mann vor allem, so wird es ihr auch mit jedem anderen Mann gehen, es gibt keine normalen, glücklichen Beziehungen, in denen es keinen Sex gibt, eventuell in sehr vereinzelten Ausnahmefällen. Daher soll sie sich Mühe geben, und sich nicht darauf ausruhen, dass du sie eh nicht verlassen wirst, denn wenn sich nichts ändert, wirst DU etwas verändern, entweder ein Beziehungsstopp, oder eine Affäre, Du musst ihr nur klarmachen, mit klaren Worten, was du willst, und wenn sich nichts ändert, wirst DU etwas verändern. Frauen brauchen nicht immer nur den liebenden Parnter an ihrer Seite, der zu allem Ja und Ahmen sagt, auch wenn es Frau nicht weiß, aber ab und zu muss Mann auch Mann sein, und mal härter durchgreifen. Das zeigt, dass er kein Weichei ist, sondern weiß, was er will.

Ach ja, und wenn ihr dan wirklich wieder Sex haben solltet, dann bitte nicht immer im selben Bett, mit selber Position, und selben Techniken und selben Abläufen, ... okay? Dafür musst DU sorgen, SIE wird es NICHT tun. Frag nicht lang, tu einfach. Wenn sie nicht will, dann sag ihr, du willst nicht immer das selbe im Bett machen, der Mensch braucht ein bisschen Abwechslung zum Alltag.

V?ervxes


Dachte ihr wollt vielleicht mal einen kleinen Statusbericht :)

Also...die sache hat sich irgendwie um 180° gedreht! Das einzige was ich eigentlich gemacht hab, ist den kompletten Druck von ihr genommen und ihr klar gemacht dass Sex nicht so wichtig ist und dass sie sich keine Gedanken drum machen muss dass sie mich verliert wenn es so bleibt.

Ich habe so für 2-3 Wochen aufgehört mit dem Sex anzufangen, und sie kam dann von sich aus auf mich zu.

Mit der Zeit ist dann die Initiative immer öfter von ihr gekommen. Mittlerweile haben wir unter der Woche immernoch selten Sex, aber immerhin vielleicht 1 mal im Monat. Und am Wochenende fast immer 2-3 mal, und das wie gesagt aus ihrer Initiative heraus.

Bin hin und weg, einfach hammer :)^ Ich hoffe es bleibt so. Sie ist auch generell viel offener geworden, wir duschen mittlerweile sogar zusammen und haben dabei Sex - früher undenkbar, da wir fast immer nur Sex im dunkeln hatten.

Das ist viel mehr als ich mir erhofft habe...

s<unseQt82


super! auch eine strategie, die oft zum erfolg führt, sich einfach komplett zurück nehmen, und abwarten, ob der andere mal den nächsten schritt macht, ....

(was geht im kopf der frau dabei ab?: warum will er plötzlich nicht mehr? wieso probiert er es nicht mehr? hat er eine andere? ich muss jetzt den nächsten schritt machen, weil sonst haben wir nie wieder sex und er hat vielleicht noch dazu ne andere!)

:)^ :)^

EVhremali1ge*r pNutze]r (#4x38386)


wie genial!

das könnt ich auch mal probieren, nur denke ich zu oft daran und will ich auch öfters mit ihr darüber reden, ... und sei meint es passt alles und sie will nichts neues ... bla bla ...

Aber vielleicht würde das bei und auch helfen das sich meine Freundin öffnet

aber es gibt hoffnung, nicht alles ist so schlimm und unänderbar wie manche "pessimisten" meinen...

:)^ :)^

N\ala8x5


Freut mich für euch!

War auch meine Erkenntnis - dem Thema nicht mehr so viel Platz einräumen - sich anders beschäftigen - und dann geht es wieder wie von selbst.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH