» »

Kampf der Unlust - *nur für Frauen*

UrnterPagl!menTräiuxmerin hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

viele Männer beschweren sich hier, dass ihre Partnerinnen keine Lust auf Sex & Erotik haben, und viele Frauen bestätigen das. Ich gehöre leider auch zur Gruppe der "unlustigen", würde das aber gerne ändern und meiner Umlust den Kampf ansagen.

Doch die Frage ist, woran liegt die Unlust? An zu viel Stress? Dass wir den Kopf nicht frei haben?

Wie sieht das bei euch aus: Könnt ihr körperliche Nähe mit eurem Partner genießen und dabei entspannen, wenn es dazu kommt? Was lässt euch vorher abblocken? Habt ihr sexuelle Phantasien, oder ist jeder Gedanke an Sex aus eurem Leben verbannt? Befriedigt ihr euch selbst? Und welche Möglichkeiten gibt es, sich der Lust wieder zu nähern?

Kurz was zu meiner Motivation für diesen Thread: Mein Partner leidet ziemlich darunter, dass bei uns im Bett nichts bis nicht viel läuft. Sein Betteln und die unzähligen Diskussionen zu diesem Thema führen bei uns unweigerlich zum Streit. Zum einen möchte ich, dass wir unsere Beziehung wieder in jeder Hinsicht genießen können, zum anderen möchte ich selbst aber auch wieder Lust an der Lust haben. Bislang weiß ich nicht, warum meine Lust auf der Strecke geblieben ist. Ein voller Terminkalender und Stress sind sicherlich Teil des Problems. Selbstbefriedigung ist ok, aber selbst die "muss" ich nicht haben. In meinen Phantasien zügele ich mich selbst und zensiere sie quasi schon beim phantasieren - das macht nicht wirklich geil. Die Frage für mich ist also, wie kann ich diese Barriere in meinem Kopf ausschalten. Daher würde ich mich über den Austausch mit Gleichgesinnten freuen. Da der Thread für die Betroffenen nicht verurteilend, sondern stärkend und ermutigend sein soll, wäre es super, wenn Männer sich hier zurückhalten würden. ;-)

So, und nun auf in die Schlacht! :)^

Antworten
M$iura


Bei mir war es ähnlich, bis ich drauf kam dass meine Verhütung dran schuld sein könnte. Pille abgesetzt und nu ist alles wieder mehr als gut und ich bin dauerrallig ]:D

gjem#usa


iele Männer beschweren sich hier, dass ihre Partnerinnen keine Lust auf Sex & Erotik haben, und viele Frauen bestätigen das. Ich gehöre leider auch zur Gruppe der "unlustigen", würde das aber gerne ändern und meiner Umlust den Kampf ansagen.

Doch die Frage ist, woran liegt die Unlust? An zu viel Stress? Dass wir den Kopf nicht frei haben?

Wie sieht das bei euch aus: Könnt ihr körperliche Nähe mit eurem Partner genießen und dabei entspannen, wenn es dazu kommt? Was lässt euch vorher abblocken? Habt ihr sexuelle Phantasien, oder ist jeder Gedanke an Sex aus eurem Leben verbannt? Befriedigt ihr euch selbst? Und welche Möglichkeiten gibt es, sich der Lust wieder zu nähern?

Kurz was zu meiner Motivation für diesen Thread: Mein Partner leidet ziemlich darunter, dass bei uns im Bett nichts bis nicht viel läuft. Sein Betteln und die unzähligen Diskussionen zu diesem Thema führen bei uns unweigerlich zum Streit. Zum einen möchte ich, dass wir unsere Beziehung wieder in jeder Hinsicht genießen können, zum anderen möchte ich selbst aber auch wieder Lust an der Lust haben. Bislang weiß ich nicht, warum meine Lust auf der Strecke geblieben ist. Ein voller Terminkalender und Stress sind sicherlich Teil des Problems. Selbstbefriedigung ist ok, aber selbst die "muss" ich nicht haben. In meinen Phantasien zügele ich mich selbst und zensiere sie quasi schon beim phantasieren - das macht nicht wirklich geil. Die Frage für mich ist also, wie kann ich diese Barriere in meinem Kopf ausschalten. Daher würde ich mich über den Austausch mit Gleichgesinnten freuen. Da der Thread für die Betroffenen nicht verurteilend, sondern stärkend und ermutigend sein soll, wäre es super, wenn Männer sich hier zurückhalten würden. ;-)

So, und nun auf in die Schlacht! :)^

Ich habe auf eine andere Pille umgestellt, seit der Zeit läuft es besser bei uns wir haben jetzt öfters in der Woche

J5aninNa85


Das hat mich stutzig gemacht:

"Selbstbefriedigung ist ok, aber selbst die "muss" ich nicht haben. In meinen Phantasien zügele ich mich selbst und zensiere sie quasi schon beim phantasieren"

Warum sollte man sowas tun? Es geht um Spaß, der nichts kostet und glücklich macht. Warum zügeln, wenn man galoppieren kann?

Ich leide zwar nicht gerade unter Lustmangel (genaugenommen leidet der Partner, wenn), aber es gibt immer auch mal Zeiten wo ich grad nicht drauf bin. Mit meinem Mann habe ich jederzeitigen freien Zugriff vereinbart, d.h. er darf immer und ich umgekehrt auch. Das finde ich besser als wenn man ewig auf das zufällige Zusammentreffen von Lustzeiten warten muss.

U3nterPkalmenYTräxumerin


@ Miura & gemusa:

Super, dass das bei euch durch den Pillenwechsel so einfach geklappt hat!

Habe auch erst die Pille gewechselt, jetzt ganz abgesetzt und sogar einen Hormonstatus machen lassen. Aber daran liegt es leider nicht... :|N

"Selbstbefriedigung ist ok, aber selbst die "muss" ich nicht haben. In meinen Phantasien zügele ich mich selbst und zensiere sie quasi schon beim phantasieren"

Warum sollte man sowas tun? Es geht um Spaß, der nichts kostet und glücklich macht. Warum zügeln, wenn man galoppieren kann?

Genau das ist mein Problem! Ich sagte ja, dass ich Lust auf Lust habe, aber die Frage ist, wie ich Lust bekomme? Wie ich quasi ins Galoppieren komme ???

Jetzt mit meinem Partner zu schalfen würde bedeuten, mich vergewaltigen zu lassen. Nein. Das tu' ich mir nicht an :-|

DRedrSc2honWixeder


Du empfindest es als Vergewaltigung, wenn du mit ihm schlafen würdest, wenn er geil ist und du nicht? :-/ Manchmal kommt der Appetit beim Essen... Und in jedem Fall bessert es die Laune des Partners, wenn er nicht ständig zurückgeweisen wird. Vom nichtstun und Abwarten wirst du jedenfalls keine Lust bekommen und er sicherlich erst recht nicht...

Wyeiibkerhgeld


Habe dir leider auch keine Lösung und natürlich kannst du dich nicht dazu zwingen, Sex zu haben. Allerdings kannst du deinen Partner auch nicht dazu zwingen, auf Sex zu verzichten.

UfnterPalmyenTräumerin


Ja, bei manchen Dingen kommt der Appetit beim Essen. Aber wenn du etwas so gar nicht brauchst und dann jemand auf unter oder neben dir abgeht wie ne Rakete, tunrt einen das noch weniger an. :-/

Und da ich meinen Partner nicht dazu zwingen kann auf Sex zu verzichten und auch nicht denke, dass die Lust vom Nichtstun kommt, versuche ich ja gerade etwas an MIR zu verändern. Bin schon dabei. Dieser Thread ist ein Teil des Versuchs. ;-D

Es geht also nicht um das Ob, sondern um das WIE. Und deshalb suche ich den Austausch.

Also her mit den guten Ideen, wie ich meine Lust und Phantasie fördern kann! ;-D

mJeand7youx09


Vielleicht liegts gar nicht an dir :=o ? Vielleicht ist dein Männe einfach viel zu sehr guter Kumpel und etwas zu wenig bad Boy? Erfahrungsgemäß hat man mit guten Freunden, die einem jeden Wunsch von den Augen ablesen, wenig oder gar keinen Sex |-o :)D Vielleicht hast du auch gar keine oder zu wenig sexuellen Gelüste - Lust, Neugier und Gier kann man nämlich nicht lernen, die müssen in uns wohnen ;-) :-/ ?

e2rsatz2goanlwixe


Du wolltest zwar, dass sich Männer zurückhalten sollen, aber du kennst uns ja :-p

Könntest du uns vielleicht noch ein paar Info von dir bzw deinem Partner erzählen? Alter, wie lange geht die Beziehung schon, habt ihr Kinder, wie lange geht das mit der Unlust schon....einfach mal ein paar Informationen.

Auch wenn du dich mit ebenfalls betroffenen Damen austauschen wolltest, so könnte der eine oder andere Kommentar eines Mannes auch helfen @:)

UWnterPcaslFmenYTräuxmerin


Wir sind seit rund zehn Jahren zusammen. Die ersten etwa drei Jahre waren super, dann wurde ich krank (anderes Thema) und seitdem ist die Lust irgendwie auf der Strecke geblieben. Und ja, wir sind gute Kumpels - außer wenn wir uns über Sex streiten. Dadurch, dass so lange nichts mehr richtig lief, ist er als Geliebter und Verführer natürlich in den Hintergrund gerückt. Er ist inzwischen auch so "ausgezehrt", dass er nicht mehr verführen mag, sondern nur noch bettelt oder diskutiert. Ach ja: Und wir haben keine Kinder.

Hmm, wenn ich nicht wüßte, dass es auch eine Zeit gab, in der er ich voller Gier und Neugier war, würde ich dir, meandyou09, zustimmen. Ich glaube nicht, dass man Lust verliert. Ich nehme an, dass sie nur irgendwo zugeschüttet ist... Aber wo? Und wie grabe ich sie wieder aus ???

J[ani4nxa85


Genau das ist mein Problem! Ich sagte ja, dass ich Lust auf Lust habe, aber die Frage ist, wie ich Lust bekomme? Wie ich quasi ins Galoppieren komme ???

Ich würde erstmal mit dem Zügeln aufhören. Sobald ein geiler Gedanke kommt - weiterspinnen und ausmalen. Ich lese auch extra scharfe Sachen, um mich in Stimmung zu bringen, oder schnuppere an seiner Wäsche, oder ziehe mich aus und streichel mich. Ich "muss" mich auch nicht selbstbefriedigen, aber ich kann, will und mache es.

mQeqandyo\u0x9


dass er nicht mehr verführen mag, sondern nur noch bettelt oder diskutiert

Kenn ich :=o! Betteln geht gar nicht - alles andere könnte klappen - aber bei zuviel linguistischer Behandlung des Themas ist eher eine Abwehr- und genervtHaltung des unlustigen Partners zu erwarten :=o!

Wenn er hier schreiben würde, würde ich ihm raten: sprich das Thema NICHT mehr an, lass sie gezwungenermaßen links liegen - aber handle! Versuch sie irgendwie zu knacken - aber rede nicht mehr davon und bettle

NIEMALS um Sex |-o

U6nter5Palm+enTrä6umexrin


Das mit den Zügeln loslassen ist gar nicht so einfach.... Wenn mal ein geiler Gedanke kommt, überlege ich gleich, ob das realisierbar ist, was ich machen, sagen, denken, fühle würde, bis ich gar nicht mehr in der Lage bin, diese Gedanken und Phantasien zu genießen. Aber dazu muss ich auch sagen, dass mir gar nicht so viele geile Gedanken im Kopf rumschwirren... :-/

Selbst mich zu streicheln bringt mich nicht "in Fahrt". Wenn ich SB mache komme ich meist total schnell, aber es ist meist nicht so richtig schön, weil ich einfach den Kopf nicht frei genug habe. Ich weiß, dass das ein Lernprozess ist, aber irgendwie dauert mir das alles zu lange... %-|

UxnterP'almenTQräupmerixn


@ meandyou09:

Ja genau! Wir hatten auch schon mal vereinbart, dass er aufhört mich dauernd unter Druck zu setzen, aber irgendwie hat das nicht lange angehalten ... Er sagt immer, dass es ihm sooo sehr fehlt ... Irgendwie ist das ziemlich verzwickt.... :(v

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH