» »

Erregung durch Demütigung

CoirrusDMinxor hat die Diskussion gestartet


Habe letzt im Bett gelegen und darüber nachgedacht wie es wäre vor Frauen/Mädchen gedemütigt zu werden und muss sagen es erregte mich sehr.

Jetzt die Frage an euch, hat da jemand erfahrung mit bzw. ist das normal oder unnormal?

Antworten
RHen+nxa


Vom Standpunkt derzeitiger gesellschaftlicher Norm entsprechend ist es wohl eher unnormal, allerdings sollte man darauf nicht viel geben. Wenn Dich der Gedanke erregt und Du den richtigen Partner dafür findest, so könnt Ihr viel Spaß miteinander haben.

Wichtig ist, dass Ihr einander vertraut. Sei Dir Deiner Grenzen bewusst und fang ganz leicht an. Wenn's Dir gefällt, dann kannst Du Dich von mal zu mal steigern.

Vergiss aber eines nicht. Was Dich in der Fantasie erregt, muss nicht auch in der Realität so sein. Handle also immer mit Vorsicht.

:-)

EWisba+ermamxa31


Der Begriff "Normalität" ist so dehnbar wie ein Kaugummi, denn was für den einen normal ist, findet der andere schon annormal. Ich selber stehe auch auf Demütigungen, halte mich aber für devot und nicht für unnormal, auch wenn BDSM in welcher Form auch immer, nach wie vor einen negativen Beigeschmack hat was die Gesellschaft betrifft. Ich finde, das alles ok ist, was einen glücklich macht, auch wenn es nicht den Schubladen entspricht, es sei denn man fügt jemandem Schaden zu der es nicht will, oder man bekommt dies selber zugefügt. Probier einfach aus wonach Dir ist und entscheide dann ob es dir weiterhin gefällt. Turnt Dich nur die Fantasie an, belasse es dabei, aber bereue nichts, was Du nicht versucht hast, denn das Leben ist kurz ;-) Ich habe selber einige Kleinversuche hinter mir und fand es sehr erregend...ich habe ja niemanden damit verletzt und glaube, dass es ein Zeichen von Stärke ist, sich selber so schenken zu können wenn man vertraut. Pass nur auf, dass Du nicht jedem dieses Geschenk machst ;-) Es gibt viele Spinner in diesem Metier!

Viel Spaß :-)

K3nacxks


Dass Männer von Frauen oder Mädchen gedemütigt werden mögen, ist normal. Dominastudios leben davon.

Auch ich finde die Spannung zwischen Dominanz und Unterwerfung prickelnd, wobei ich in verschiedenen Verbindungen unterschiedliche Rollen hatte. Ich definiere das für mich so:

Auf einer Skale von 1 (dominant) bis 10 (devot) liege ich bei 6 oder 7, also leicht devot. Eine Frau war aber noch devoter, also war ich in der Beziehung der dominante.

Ausserdem ändert sich das mit den Jahren. Und dann wäre noch die Frage zu klären, ob dir die Demütigung nur im sexuellen Bereich gefällt (deshalb postetst du ja hier) oder auch im Alltag, wenn sie dich vor der Familie und Freunden demütigt.

hierbixe7


dominante und devote Neigungen in der Sexualität sind meiner Meinung nach so weit verbreitet, dass man sie dann schon als normal bezeichnen kann und wenn du sie bei dir entdeckst, ist das nichts Beunruhigendes. Allerdings ist aber jeder, ob männlein oder weiblein verschieden und nicht jeder kann mit dieser Neigung etwas anfangen. Mich begleitet diese Neigung schon seit frühester Kindheit, habe mir vorgestellt von meiner Tante gedemütigt zu werden und dabei nach herzenslust onaniert. Das ging dann in allen Variationen weiter. Habe diese Neigung dann auch mit der einen oder anderen Freundin versucht, zu befriedigen. Das hat dann eben auch nur manchmal geklappt. Heute bin ich verheiratet, meine Frau hat diese Neigung nicht, und das geht auch. Ist zwar schade, aber es gibt noch so vieles anderes ....

lAadie<shoxrse


Es ist die Freiheit der Menschen zu denken was ihnen gefällt.

Und erlaubt ist, was gefällt.

Und es steht niemand an, darüber zu entscheiden was normal und anormal ist.

Das entscheidet jeder und jede für sich selbst.

So lange man mit seinen Phantasien niemand auf den Keks und die Nerven geht und andere damit in Ruhe läßt, ist jede Phantasie erlaubt.

Und daß es einen immensen Bedarf an Phantasien gibt, das sieht man an den Domina-Studios und an den Milliarden-Umsätzen der Erotik- und Porno-Industrie.

Wenn man dann noch die passende Partnerin/Partner für seine Phantasien findet, umso besser.

Aber meistens bleibt es bei den Phantasien.

Wer Demütigung im Zusammenhang mit Sex sucht, wird wohl auf die Hilfe eines Domina-Studios angewiesen sein ud auch da gibt es keine Garantie, daß die Phantasien erfüllt werden.

Dxo;naxris


Habe letzt im Bett gelegen und darüber nachgedacht wie es wäre vor Frauen/Mädchen gedemütigt zu werden und muss sagen es erregte mich sehr.

Jetzt die Frage an euch, hat da jemand erfahrung mit bzw. ist das normal oder unnormal?

CirrusMinor

Erfahrung...schon, und ob das normal oder unnormal ist...wie schon geschrieben wurde, wer stellt sich hin und verkündet die unumstößliche Wahrheit, daß nur DAS hier normal ist und alles andere nicht...? In deinen Gedanken hast du dich mit so einer Situation auseinandergesetzt, in einem anderen Thema schreibst du daß du sogar davon geträumt hättest (möglicherweise als Reaktion auf diesen Gedankengang?), da aber wohl noch nicht ganz entschloßen. Ich würde sagen daß du, wenn du den "richtigen" Partner hast (oder wenn du bereits einen Partner hast, das dann vor ihm einmal zur Sprache bringst), dich einfach mal deiner devoten Seite hingibst und ihr ihren Lauf läßt.

:)D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH