» »

Und die Größe zählt doch?

Mqoni^kax65


@dibbuk

Hast du eine Frau kennen gelernt, die davon begeistert ist? Stundenlanges, tumbes Rammeln? Abgesehen davon gibt es sowieso kaum Männer, die dazu in der Lage sind.

d}amianxa


dibbuk...

.... kommt also auch vom mars !!! --- nicht, dass ich sowas nicht schon geahnt hätte ;-D

zu hilfe ... invasion der marsianer ... widerstand ist zwecklos ... ??? ;-D ???

GSabrilelw Knixght


Vorsicht, Monika65

Abgesehen davon gibt es sowieso kaum Männer, die dazu in der Lage sind

Du kennst mich noch nicht ;-)

W[ölgfxchen


Will zum Ursprungsthema auch was sagen

Hallo, bin zum erstenmal hier in auf dieser Seite und find´s recht spannend. :-)

Auch wenn ich jetzt nicht alles dazu gelesen habe, möchte ich gern noch meinen Senf dazu geben, weil ich's wichtig finde und so viele Missverständnisse daraus erwachsen können. Klar spielen Schwanzlänge und -dicke eine Rolle. Mir geht es genauso wie der Eröffnerin dieses Themas und ich durfte unlängst ungeahnte Freuden kennenlernen. Schon lustig, wie wenig Männer damit umgehen können, wenn sie mal genauso betrachtet werden, wie es die meisten von ihnen schon immer mit uns Frauen tun. Die Diskussion hier ist der beste Beweis. Vielleicht lehrt das so machen Vertreter des männlichen Geschlechts mal ihr Frauenbild 'n bisschen zu überdenken.

Ich bin übrigens eine Vetreterin der These, das die Unterschiede zwischen Mann und Frau bzgl. Sexulaität vor allem künstlich geschaffen, anerzogen wurden. Ich kenn mindestens genauso viele Frauen, die immer geil und auch visuell angesprochen werden wie Männer. Aber ich glaube, davor haben die meisten Männer eine Heidenangst.

Übrigens würde mich auch interessieren wie Männer die unterschiedlichen "Bauweisen" (blödes Wort) der Vaginas erleben; Weite; enge, Feucht; Was euch besonders anttörnt etc. Und das nicht, weil ich es für so wahnsinnig wichtig halte, sondern ich einfach glaube, dass auch viele Frauen da Komplexe haben und solche Diskussionen eigentlich im Miteinander ne Menge bringen können. Aber das ist vielleich ein Thema für einen neuen Thread

dlamixana


(re) wölfchen

schon lustig, wie wenig Männer damit umgehen können

die logik hier in med1 (sexualität) läuft ganz einfach --- selbstbewusste frauen sind gefragt und geachtet, solange sie nicht etwas von sich geben, was dem denken der männer hier gegen den strich läuft. ist das letztere der fall, dann müssen die entsprechenden frauen sexistisch, rechthaberisch oder zumindest oberflächlich sein. ausnahmen bestätigen, wie überall, die regel.

HQam)merexd


@damiana und grainne

Richtig, selbstbewusste Frauen sind gefragt. Aber genau das sprechen wir den Schwanzvermesserinnen ja ab! Ich glaube, du unterliegst aber einem gewaltigen Irrtum, warum das die Maenner hier im Thread machen.

Die Maenner die hier schreiben, sind (einschliesslich meiner Wenigkeit) sicher nicht kampfbereite Sexisten, die sich auf das Selbstbesttimmungsrecht der Frau stuerzen, sobald die Mal Ansprueche (hier in Form von Schwaenzen) anmelden. Ich (und viele andere, ich schliesse einfach mal IGSM usw. ein) habe mich in meinem Leben standig bemueht, NICHT typisch maennlich zu agieren. Ich suche mir meine Frauen BESTIMMT nicht nur nach dem Aussehen aus, vielleicht sogar ganz bewusst nicht. Und ich glaube, dass die Frauen (inklusive meiner Mutter) hier gute Arbeit geleistet haben.

Genau deswegen pisst es mich tierisch an, wenn anscheinend intelligente Frauen von heute (wie Grainne) Emanzipation und Selbstbestimmung falsch verstehen und genau das machen, was frueher und auch noch heute Maennern vorgeworfen wird: radikal nach koerperlichen Merkmalen zu selektieren.

Ich habe es schon einmal geschrieben und ich glaube es immer noch und auch andere in diesem Thread haben schon die Vermutung geaeussert: Grainne, wir glauben dass du ein Problem mit Maennern hast. Ich weiss dass dich das bestimmt tierisch ankotzt, dass von irgendeinem dahergelaufenen Arsch in einem Forum gesagt zu bekommen, aber man wird das Gefuehl nicht los, dass du es dem anderen Geschlecht irgendwie heimzahlen willst, es deinem harten "zeig mir deinen Pint"-Regime unterwerfen musst.

Sorry.

Mvoniyka65


@Hammered

Ich glaube, du übertreibst.

Soweit ich Grainne verstanden habe, hat sie lediglich für sich selbst klar gestellt, dass es Bereiche in ihrem Körper gibt, die nur ein Großer erreicht und ihr entsprechend Lust bereitet. Ich kann das zwar nicht nachvollziehen, versteh aber auch nicht, warum das so ein Problem sein soll. Bei ihr und vielleicht bei ein paar anderen Frauen ist es eben so, dass sie mehr Lust empfinden mit einem großen Penis. Bei mir ist es nicht so, im Gegenteil. Was soll's, wieso regt man(n) sich darüber auf??

Wieso sollte eine Frau einen Mann nicht auch nach körperlichen Kriterien aussuchen? Ist deshalb ihre Intelligenz in Frage gestellt oder ist das nun wieder aus deiner Sicht eine falsch verstandene Emanzipation? Denn dass es nicht nur um körperliche Vorzüge geht, ist ja wohl klar. Aber mir gefällt auch längst nicht jeder Mann, und wenn es so sein sollte, dass ich mich trotzdem sehr gut mit einem verstehe, der mir körperlich nicht liegt, wird trotzdem keine Liebesbeziehung daraus.

Dass du darauf bestehst, Frauen gerade nicht danach auszusuchen, dass sie dir gefallen - so habe ich zumindest dein Posting verstanden - finde ich sehr seltsam.

Mronikax65


@Gabriel Knight

Selbstverständlich schätze ich Ausdauer sehr :-)

Aber nicht stundenlanges, geistloses Rammeln, nein, das nicht.

dJibbxuk


@Monika

Hast du eine Frau kennen gelernt, die davon begeistert ist? Stundenlanges, tumbes Rammeln?

Ja, mich selbst :-)

Abgesehen davon gibt es sowieso kaum Männer, die dazu in der Lage sind.

... och... würd' ich nicht sagen...

dDibb$uk


Gabriel Knight

ist Sternzeichen Stier (steht auf seiner HP :-) ) - dann kann er auch stundenlang rammeln 8-) . Wäre ich zehn Jahre jünger und Single, dann würde ich dich beissen wollen ;-D

dmi>bbxuk


damiana

bin umgezogen, nach Beteigeuze, ist ein roter Riese = sterbender Stern, das heisst, er wird zusammenfallen und ein schwarzes Loch erzeugen, das alles anzieht, was sich hinter den Schwarzschild-Radius traut 8-)

TIer(ra2ner


Bis dahin...

vergehen aber noch ein paar Jährchen, dibbuk. Vielleicht noch eine Milliarde oder so ???

dBibxbuk


och ja, Terraner

könnt' schon sein... ;-D

d5ami"ana


(re) hammered

ich denke, emanzipation sollte sich unter anderem darin zeigen, dass frauen selber über ihre "auswahlkriterien" und über ihr leben überhaupt entscheiden können, ohne sich nach männlicher besserwisserei richten zu müssen, die ihnen vorzuschreiben versucht, was "emanzipiert" oder sonstwie von männlicher seite akzeptiert ist oder nicht.

die von mir genannte tendenz hier bezog sich im übrigen nicht allein auf diesen thread, sondern auf eine vielzahl anderer diskussionen, die ich hier verfolgt habe.

d!erMupxf


Hammered...

...= Opfer radikalfeministisch "emanzipierter" Frauen :-D

:-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH