» »

Und die Größe zählt doch?

d8amiaSna


(re) l-ange guardian

Mir scheint, du bist eine Frau, die Sex als wichtiger erachtet, als er ist. Mag daran liegen, dass dies hier ein Forum ist wo es genau darum geht und sich daher auch solche Menschen hier tummeln

wenn ich hier über sex schreibe, dann deshalb, weil dies ein sexualitätsforum ist. wenn ich über politik, philosophie etc. schreiben will, dann tue ich das in anderen foren, in denen das das thema ist.

die Sex als wichtiger erachtet, als er ist

du implizierst damit, dass du derjenige bist, der weiss, wie wichtig sex denn nun ist. ich bin der meinung, dass diese wichtigkeit für verschiedene leute unterschiedlich sein kann und es so etwas wie eine "wahre wichtigkeit" nicht gibt. und ich bin auch der meinung, dass die gründe, weswegen es für einige leute wichtiger ist als für andere, sehr unterschiedlich sein können. wer mal was von tantra gehört hat, wird eventuell verstehen, was ich damit ausdrücken will.

d(azmiania


@all others

mir scheint, dass immer noch ein erheblicher teil nicht begriffen hat, das die penisgröße hier nur der aufhänger war für die frage, um die es hier eigentlich geht. es geht um die frage, ob frauen durch stimulation tief im inneren der vagina sexuelle befriedigung erfahren können - anders als von der gängigen theorie behauptet wird. dass dies, wenn es möglich ist, durch einen längeren penis leichter zu erreichen ist als durch einen kürzeren, ist eine schlussfolgerung, die eigentlich nachvollziebar sein sollte.

Rpamxal


@damiana und all

mal ein Kommentar zum Thema: Ich habe mit meiner Frau die Erfahrung gemacht, dass es für sie sehr schön ist, wenn ich tief in ihr drin bin. Sie mag es besonders, wenn noch stunden später das Gefühl zurückkommt, ausgefüllt zu sein. Ich habe keine Ahnung, ob das anderen Frauen auch so geht. Mit anderen Frauen hatte ich auch schon das "bekannte" Problem, irgendwo anzustossen, so dass es ihr weh tut. In ungünstigen Stellungen geht das mir mit meiner Frau auch so. Da ich recht gut "bestückt" bin, hatte ich also bisher eher das Problem, dass ich aufpassen musste, nicht zu tief einzudringen. Eine Ex-Freundin von mir mochte deswegen nie oben sein.

Ich weiss gar nicht, warum sich manche hier so aufregen. Ist doch klar, dass ein langer Schwanz tiefer rein geht und andere Stellen reizt. Leute mit kürzeren müssen dann entweder drauf verzichten oder es mit anderen Stellungen probieren. Dazu gibts ja genug Tipps. Andererseits gibts eben auch die Probleme, dass man ihr Schmerzen bereitet.

Das mit der AFE-Zone werden wir erforschen, wenn meine Frau wieder allein in ihrem Körper ist. Zur Zeit ist die Geometrie ihres Unterleibs nicht so gut für Experimente geeignet ;-)

RIemingtton% St.eexle


@Ramal

Ich gratuliere Euch und wünsche euch alles Gute! Vielen Dank auch für Deine Unterstützung!

dvibbuxk


Hallo? Tenguin?

Dass Frauen die über die Länge der Schwänze diskutieren wahrscheinlich so viel Hirnmasse haben wie die Männer in ihren überlangen Schwänzen?

Dies ist einer der wenigen Threads, in dem Frauen über Schwanzlängen reden. Es ist, soweit ich mich erinnere, der erste, in dem Frauen sagen, dass sie grössere Pints bevorzugen.

Aber immer waren es die Männer, die diese Frage ins Forum gestellt haben.

Es sind die Männer/Jungs selber, die immer wiederSchwanzvergleich-Threads eröffnen.

Nun hat damiana auf das Eröffnungspost "Und die Größe zählt doch?" geantwortet und nicht mehr getan, als alle diese Schwanzvergleichs-Maniacs in diesem Forum auch tun: verglichen und bewertet und was passiert? Sie bezieht Dresche, ganz unfair, billig, und hinterhältig. Das ist absolut nicht in Ordnung!

d:amia(na


(re) dibbuk

na, ich hatte ja dazu aufgefordert, mich anzuflamen ;-D

im nachhinein muss ich sagen, das ganze hatte schon auch seinen sinn - es ist ein perfektes beispiel, wie hier in diesem forum oft, vielleicht sogar überwiegend diskutiert wird. kaum einer schaut sich an, worum es eigentlich wirklich geht, es wird nur beleidigt, persönlich angegriffen und herumpolemisiert. offenbar ist die transferleistung von einigen überlegungen über die anatomie der weiblichen geschlechtsorgane zu der frage, ob die penisgröße eine bedeutung für das sexuelle erleben einer frau haben könnte, etwas, was für die meisten hier zuviel verlangt ist.

dOibbxuk


damiana:

hab eben hier [[http://www.med1.de/Forum/Sexualitaet/51417/3/]]

meine neueste und erschreckende Erkenntnis gepostet. ;-D

Ich denke, das in einem Forum wie diesem, sich viele Teilnehmer ihre persönlichen Probleme wie einen Hut aufgesetzt haben. Ausnahmen wie Ramal oder destroyed25, um hier nur zwei von mehreren zu nennen, rücken zum Glück das Bild wieder zurecht.

R)emingcton *St?eele


Re:

Es ist ja grade interessant, wenn einmal ungewöhnliche Themen eröffnet werden und es einmal nicht um Einläufe geht. Auch ich lerne gerne noch hinzu. Leider fühlt sich die Masse der Männer sofort persönlich angegriffen, wenn es um Schwanzlängen geht. Sei nicht naiv, es ist halt so! Die meisten Leser machen sich nicht die Mühe, einen Faden von Anfang bis zum Ende durchzulesen. Es ging ja hier in diesem Faden auch um etwas ganz anderes. Zum Glück hat es sich ja dann auch gedreht und es kamen doch einige brauchbare Beiträge hinzu.

In einem anderen Thread machten sie sich über jemanden lustig, der geistig nicht so ganz helle ist. Ich hatte mir eine Bemerkung darüber nicht verkneifen können und offen in die Diskussion gerufen: Auch Behinderte haben das Recht, in diesem Forum Fragen zu stellen. Welches Recht habt ihr, dies zu verweigern? Ich bekam als Antwort einen Kommentar: "Ob ich das ernst gemeint hätte oder ob das ein Scherz sei." So Damiana, soweit zum Niveau einiger hier im Forum. Allerdings ziehe ich nicht die Konsequenz, die Du ziehst (sich rar machen); dies halte ich für nicht richtig.

duamiLana


@ dibbuk:

also das was du da schreibst ist ein ganz alter hut ;-D --- schon in den achtzigern hat die friedensbewegung den amis vorgeworfen, dass die pershing auffällige ähnlichkeit mit einem penis hat :-D

@remington steele

Leider fühlt sich die Masse der Männer sofort persönlich angegriffen, wenn es um Schwanzlängen geht

natürlich, das ist mir schon klar. seltsamerweise regt sich keine, oder kaum eine, der frauen auf, wenn einer das statement ablässt, dass der berühmte tittenfick bei körbchengrößen ab c abwärts nur schwer oder gar nicht mehr möglich ist. so gesehen wäre das auch ein grund, herumzupolemisieren, oder nicht?

und warum soll ich hier meine zeit mit solchen diskussionen verschwenden, wenn es foren gibt, in denen man sowas halbwegs vernünftig diskutieren kann?

R:emin4g?ton@ Steelxe


@damiana

natürlich, das ist mir schon klar. seltsamerweise regt sich keine, oder kaum eine, der frauen auf, wenn einer das statement ablässt, dass der berühmte tittenfick bei körbchengrößen ab c abwärts nur schwer oder gar nicht mehr möglich ist. so gesehen wäre das auch ein grund, herumzupolemisieren, oder nicht?

In der Tat, das wäre es. Du hast ja hier ein breit streunendes Publikum. Schade finde ich ja eben nur, daß Leute, die interessante Beiträge einstellen – die müssen mit meiner Meinung NICHT übereinstimmen – abwandern. Dann gibt es eben nur noch den 200. Thread zum Thema Einlauf: Ja oder Nein.

B/ümixe


bin erstaunt

über so viel Intolleranz die hier einige Leute an den Tag legen. "Wer nicht meiner Meinung ist wird von mier belegt", ist doch die Ansicht einiger hier. Mir tut damiana nicht leid, denn sie kann sich ja sehr gut verteidigen aber es ist schon bemerkenswert wie doch behauptet wird, dass sie mit ihren Gefühlen oberflächlich umginge. Frauen die große Schwänze bevorzugen gehen doch nicht einer Modeerscheinung nach. Sie fühlen sich einfach besser befriedigt. Ich kann mich eigentlich nicht an der Diskussion beteiligen. Ich kenne nur den Schwanz meines Mannes. Ich kann nicht sagen ob es für mich eine Alternative währe einen kleineren zu akzeptieren. Mit 21 cm liegt mein Mann doch beträchtlich über dem Durchschnitt. Er hat mir noch nie Schmerzen bereitet. Selbst bei meiner Entjunkferung nicht. Dass andere Frauen bei dieser Größe schon richtige Probleme bekommen ist nicht von der Hand zu weisen. Deren Männer gleichen es halt mit einer anderen Technick aus. Ich denke nicht, dass sich frauen darüber in die Haare bekommen wenn es um das Gefühl in der Pflaume geht oder, siehe das Beispiel von damiana mit der Größe der Brüste beim Tittenfick. Wann was nicht geht ist doch von Frau zu Frau unterschiedlich. Also meine Herren, fühlt Euch nicht diskriminiert wenn ein paar Frauen, Männer mit einer stattlicheren Größe vorziehen als Ihr vorweisen könnt. Es ist doch in unserer Gesellschaft ein Privileg geworden, dass wir auch unsere Wünsche äussern und ausleben können. Männer schauen bei uns Frauen doch auch auf die Titten und den Arsch und wenn es so einfach möglich währe würdet Ihr auch noch zusätzlich unsere Schamlippen bewerten.

dNa]miagna


(re) bümie and others

ich habe noch nicht mal geschrieben, dass es mir je größer, desto lieber ist. alles was ich zum ausdruck bringen wollte und auch wörtlich geschrieben habe, wenn die geneigte leserschaft das mal nachlesen würde, ist, dass ich mit meinem jetzigen partner sexuell dinge erlebe, die ich mit anderen, "kürzeren" vorher nicht erlebt habe. punktum. das ist eine tatsache, ob sie einigen nun gefällt oder nicht.

@ ramal:

kannst deine frau ja mal fragen, ob sie das bestätigen kann, oder nicht.

R{a0mal


@damiana

wie schon mal erwähnt, spielt bei meiner Frau bisher der Kitzler die Hauptrolle beim Orgasmus. Allerdings mag sie es sehr, wenn ich dabei in ihr drin bin und (z.T. auch heftig) stosse. Mit den vaginalen Zonen hat sie bisher noch keine wirklichen differenzierbare Unterschiede wahrgenommen. Ich denke, dass ihre Orgasmen sicher z.T. vaginal sind, allerdings haben wir keine Ahnung welche Zonen dabei getroffen werden. Das werden wir nach der Schwangerschaft explorieren. Zur Zeit ist die Stellungsauswahl schon etwas eingeschränkt.

Was meine Frau wohl vorher nicht hatte, das war dieses wiederkehrende Gefühl Stunden nach dem Sex, dass sie plötzlich bei der Arbeit nochmal das Gefühl hat, innen ganz ausgefüllt zu sein. Kennst du das?

Der Vergleich zu vorigen Männern: vorher hatte sie nicht so viele und regelmäsige Orgasmen und Sex war ganz anders. Da der Kitzler und der vordere Vaginalbereich sehr wichtig waren, gehörte meine Frau auch eher zu der Fraktion: Dicke ist wichtiger als Länge. Mal sehen, ob sich das noch ändert.

PS: Jetzt liest meine Frau das Chia-Buch. Bin mal gespannt auf ihre Kommentare.

RUamxal


@Remmington

Dank zurück. Ich bin schon sehr gespannt auf unsere(n) Zweite(n).

dfamianxa


Kennst du das?

kenne ich. ziemlich ablenkend kann das sein.

Jetzt liest meine Frau das Chia-Buch. Bin mal gespannt auf ihre Kommentare.

leider, musste ich feststellen, ist in dem buch die eier-übung nicht drin.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH