» »

One-Night-Stand, eure Erfahrungen

m(imiI_thbe_bexst


und ich hatte mir wirklich , deinen Beiträgen nach, so ne Art Quasimodo advanced vorgestellt...

Dieser Eindruck wurde sehr wohl vermittelt :-/.

Aber vielleicht nur aus Gründen von "fishing for compliments"]:D ;-)

GFrüner iK?aktuxs


Erst mit der Frau schlafen und dann kennenlernen. Und bevor jetzt irgendwelche ominösen Einwände kommen...

Dagegen hätte ich auch nichts. Aber "aus irgendwelchen Gründen" will keine Frau mit mir schlafen.

(Ach ja, die Sachen, die ich da anhabe, die hat meine damalige Flamme für mich ausgesucht, die übrigens auch dieses Foto gemacht hat :=o (Hätte ich jetzt noch Kontakt mit ihr, würde ich ihr mitteilen welch beschbescheidenen Geschmack sie in Punkto Herrenausstattung hat ]:D))

Ja, ich achte meinen Freund sehr und frage mich jeden Tag aufs neue ob ich ihm zuviel zumute mit meiner Person

Hör auf Dich das zu fragen. Aus Deinen Beiträgen hier im Forum schließe ich auf eine kluge, fesche Frau, die aber stark unter Selbstzweifeln leidet. Ohne Dich jetzt zu kennen glaube ich, dass diese Zweifel fehl am Platz sind.

Ich mein promiskuitive Menschen können wunderbare Freunde sein

:)z

Ich sehe keinen Zusammenhang zwischen "promiskuitiv" und "guter oder schlechter Freund". Ob eine Frau nun enthaltsam wie eine Nonne lebt oder fumfickt, dass sie eine Kondomfabrik aufkaufen sollte - das sagt alles nichts darüber aus, ob sie 'n guter Freund sein kann oder nicht.

MNiautpiau


@ Taurus

Ich bin nicht sicher, in wie weit dein Beitrag an mich gerichtet war oder allgemein deine Gedanken zur Emanzipation zum Ausdruck bringen wollte.

Ich denke durchaus, dass jede und jeder unabhängig von seinem Geschlecht die gleichen Rechte haben sollte.

Dazu gehört auch die sexuelle Freiheit. Das aber heisst eben auch, dass eine Frau oder ein Mann, die nicht polygam leben wollen, genauso dazustehen sollen könnten. Denn genauso wie es sich immer noch nicht für Frauen gehört, Männer "abzuschleppen", ist es für Männer schwierig, wenn sie eben nicht schon eine bestimmte Anzahl an Sexualpartner hatten. Die Kehrseite der Münze also.

Das heisst aber nicht, dass ich es gut heisse, andere Menschen zu benutzen oder beleidigend über sie zu sprechen.

Ich respektiere alle Männer mit denen ich etwas hatte (und sowieso die meisten Menschen, mit denen ich zu tun habe). Egal wie der Sex war, es wird nicht gelästert oder mit Intimitäten der anderen Person angegeben (Fakt ist jedoch auch, dass man das als Frau noch gar nicht so sehr kann, wie es die Männer tun können, weil Männer eben vor allem die Frauen als Trophäen sehen und nicht umgekehrt).

Feminismus kannst du auch nicht einfach so über einen Kamm scheren...

..oder war deine Aussage etwa, dass man den Männern ihr Verhalten lassen soll, weil sie nun mal Männer sind? Davon halte ich eben nichts. Gleiche Rechte für alle - aber Rechte, die uns dahin führen, Menschen als Menschen zu behandeln.

Amen. ;-D

Myiauptiaxu


@ Taurus

Noch was:

Für so manche Frau ist es sicher auch schwer zu verdauen, wenn ein Mann in ihr Leben tritt der vorher alles gevögelt hat was nicht bei 3 auf den Bäumen war. Das ist normal, tu nicht so als könnte jeder so einfach damit umgehen.

Seine Sexualität zu geniessen heisst nicht "alles zu vögeln, was nicht bei 3 auf den Bäumen ist".

Das tönt ziemlich beliebig und ist zB gar nicht mein Ding.

Den Mann würde ich danach beurteilen, warum er sexuell offen lebte und wie er sich innerhalb einer Beziehung verhält.

Mit einem Mann, der während seinen Single-Zeiten sein Leben geniesst, nicht mit beliebigen Frauen ins Bett geht aber mit solchen die ihn tatsächlich ansprechen, Frauen respektvoll behandelt und in einer Beziehung treu ist, hätte ich nicht das kleineste Problem.

Und ich erwarte, dass es ein potentieller Freund genauso sehen würde, was mich angeht.

T1aurusx78


@ miaupiau

Ach weißt Du, Worte sind der Quell aller Missverständnisse. Du sprachst davon, dass Du offen zu Deinen Trophäen stehen willst. Diese Formulierung schlug mir auf den Magen in Verbindung mit der kampflustigen Selbstbehauptung, die ich aus Deinen Zeilen herausgedeutet hatte.

Ich glaube, es gab schon immer willensstarke Frauen. Auch vor 1000 Jahren schon. Und ich bin überzeugt, die haben schon damals Beziehungen geführt wie es heute "offiziell erlaubt" ist - d.h. Frauen in der dominanteren Rolle, Frauen in gleichberechtigter Stellung, lustiges Swingerleben, was auch immer. Was geht es denn "die Gesellschaft" auch an, man muss ja nicht jedem alles auf die Nase binden.

Unterhalb der "offiziellen Richtlinie" machen die Leute doch eh was sie wollen und das ist gut so, solange man nicht kriminell, verächtlich oder entwürdigend wird.

Ich kann an Deinen Zeilen oben nicht das Geringste beanstanden. Ich gebe zwar zu, dass ich ein eher "klassischer Mann" bin, der sich monogame und treue Beziehungen wünscht und sich freut, wenn die Frau ihm das Gefühl gibt, irgendwie das Familienoberhaupt zu sein (natürlich muss man auch viel geben und für seine Familie kämpfen, um dieses Vertrauen wert zu sein).

Das hat bei mir aber nichts mit patriarchalischem Despotismus zu tun, ich verbinde damit eher Geborgenheit und Sicherheit. Da tickt wohl jeder anders. Und Gott sei dank gibt es Frauen auf der Welt, die sich von mir angezogen fühlen ohne seelischen Schaden dabei zu nehmen. Diese Art Frau könnte ONS haben, macht es aber nicht, weil für sie der beste Deal körperliche UND seelische Befriedigung ist - dieser Typ Frau hält nur eine Partnerschaft für ihrer würdig, darunter gibt sie sich nicht her.

Das heißt aber nicht, dass alle Frauen, die anders denken, schlechter sind. Es ist doch gut dass es verschiedene Geschmäcker gibt und die passenden sich jeweils finden.

Für mich persönlich war es ganz wichtig zu lernen, dass das Abendland wegen ein paar bekennenden "Vielfickern", Swingern und bekennenden Fremdgängern nicht untergeht. Wir sind deswegen nicht übermorgen in einer Welt der sozialen Kälte, wo es keine Treue und keine Ehre mehr gibt.

Und es war wichtig für mich zu lernen, dass ich mich in meinem männlichen Selbstwertgefühl von so einem Verhalten gar nicht angegriffen fühlen muss. Ich hab kein Problem mehr mit dem Feminismus, weil keine Feministin mehr mein männliches Selbstwertgefühl erniedrigen kann - denn wenn sie es versucht, gibt's auf den Bobbes. ;-D

Hat man erstmal sein Selbstwertgefühl stabilisiert, kann man auch tolerant sein und man hat es auch gar nicht mehr nötig zu versuchen, sich als was Besseres als die anderen fühlen zu müssen, sei es durch "bessere" Moral, bessere Leistung, bessere Figur, was weiß denn ich.

Ich kann heute Feministinnen respektieren, solange sie mich respektieren und will auch gar nicht mehr, dass die sich ändern. Früher habe ich gelitten, wenn meine Freundin einen schicken Bikini anhatte und die Männer geglotzt haben. Ich dachte, meine Freundin wollte mich beleidigen mit den Blicken dieser Typen. Gell, ich hör mich an wie ein Taliban, der Bourka-Zwang verordnen will. Das war aber nur mein völlig verschüchtertes männliches Selbstbewusstsein. Heute sage ich, schaut nur, das ist mein Territorium, ihr könnt begehrliche Blicke drauf werfen soviel ihr wollt aber regieren tu ich hier. Ich bin der von ihr gewählte King und wenn ich jemals abgwählt werde, dann von ihr und nicht von euch.

Tja, alles eine Frage des inenren Wachstums. Und med1 hat geholfen, weil hier sehr viele sexuell entfaltete Menschen offen ihre Meinung sagen, und man sich damit bereichern kann, damit man aus falschen Denkmujstern rauskommt.

bglhondcy333


;-D ;-D Geht ihr denn abends weg und habt dann vor euch jemanden für einen ONS zu suchen oder passiert das eher zufällig?

Ich meine es passierte mir immer wennich nicht damit gerechnet habe, aber heute abend wäre es mal wieder so weit :-) Drückt mal die Daumen dass ich jm. finde ]:D

m8oritz,_`190x0


ich drück dir die daumen.

wenn ich abends weg dann habe ich auch vor einen ONS zu finden,meist klappt es so zu 50%.

btl=ondDy33x3


Dankeschön!:-)

50 %? Ok ;-D!

Mal sehen was auf der PArty so rumläuft!;-D

G`5nerL KYakdtuxs


Meine Erfolgsquote liegt bei exakt 0%

:=o

Darum gehe ich jetzt fast nur mehr mit Frauen aus, für die ich ein guter Kumpel bin, ohne jeglichen sexuellen Absichten. Das sind dann richtig nette, unkomplizierte Abende mit viel Spaß und ohne dass ich als Mann mich mordsmäßig anstrengen muss, um bei 'ner Frau zu landen :-D

b londyx333


Mal sehen wie hoch meine Erfolgschance heut abend liegt ;-D! Das liegt natürlich auch an einem selbst, man nimmt ja nicht irgendjemanden... :=o

Grüner Kaktus

Ist doch toll dass du so entspannt mit den Frauen losziehen kannst!:)^

GEmnerK Ka*ktus


Ist doch toll dass du so entspannt mit den Frauen losziehen kannst!

:)z :)^

Blondy,

ich finds gut, dass Du schon wieder so gut drauf bist, dass Du endlich wieder mal ein bisserl Spaß haben kannst :)_

b1lon,dy33x3


Ich versuche es einfach. Weiß noch nicht ob es wirklich klappt denn dort wo wir heute abend hingehen, da war ich mit IHM auch :-(! Bin aber leider noch längst nicht über ihn hinweg, leider! Vielleicht will ich es aber ich schaffe es nicht so richtig...

GYrünerr vKaktxus


Blondy,

so schnell geht das eh nicht. Immerhin hast Du heute schon viele Beiträge geschrieben, in denen ER nicht vorgekommen ist :=o Und Du gehst aus und schließt dabei die Möglichkeit nicht sofort aus, dort jemandem eine Chance zu geben :)^ Das sind eindeutig Schritte in die richtige Richtung :)_

bSloIndy_333


Ja denke auch dass ich mich bessere, aber wenn ich mir seine Fotos wieder anschaue dann kommen die Erinnerungen wieder alle hoch.

Tja, ich hoffe heute abend wird es ganz gut und ich werde mich ablenken können. :)z

Gzrüne6r Kamktuxs


Tja,

einfach keine Fotos mehr anschauen .........

..... sondern sich auf die Party heute Abend freuen *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH