» »

Freundin hat keine Lust

M=ankniDaSsMammzumt82


Nein, ich setze sie nicht unter Druck.

Ich erwarte auch nicht, das sich schnell was ändert.

Ich versuche ja auch jeden Möglichen Annäherungsversuch wegzulassen.

Ganz, ganz selten ist zu viel Blut aus dem Kopf zwischen die Beine gelangt und ich versuche es mal... natürlich vergebens...(daher meine momentane Frustration). Meistens morgens, wenn ich vor dem schlafen gehen zu müde war um den kleinen Freund zu beruhigen.

Ich werde mal weiter hier berichten...

a_frxi


Ich werde mal weiter hier berichten...

Löblich, ich lese sowas immer mit Spannung, da mir ähnliches widerfahren ist, vor vielen vielen Jahrhunderten. Ich hätte es damals [tm] gern gesehen, wenn sie auch mal testweise die Pille weg gelassen hätte. Hat sie aber nicht und so gab es eben auch schon einmal nur eine einzige Nummer in einem Jahr und selbst die war mehr eine gestaffelte SB mit Vibrator und Penetration. Auch mein Einwand, sie brauche keine Verhütung, wenn sie keinen Sex (mit mir) habe, ging aus dem anderen Ohr hinaus. Heute weiß ich auch, warum (siehe letzte Klammer), aber es kümmert mich nicht mehr so sehr. Ich wünsche viel Erfolg.

G|rieOc>h2e002


Habe sowas selber erlebt....

Hallo Manni,

habe nicht alle Seiten gelesen, aber dass dieses Thema seit Januar bearbeitet wird, sagt viel über dein Leiden aus.

Ich hatte auch mal so ein Examplar. Es war der Horror. Du willst mal wieder nach 4 Wochen (!?!?!?!?) mit deiner Freundin schlafen und die sagt einfach NEIN. Und wenn sie sich dann doch mal erbarmt hat, kam ich mir vor wie ein Triebtäter oder sowas.

Aber Sexualtrieb ist für die meisten normal und wenn er nicht ausgelebt wird, gehen wir ein.

Das können aber manche asexuellen Personen nicht verstehen. Glaub mir, da ändert sich nix mehr! Lass dich nicht auf irgendwelche Methoden wie Pille absetzen usw.

Menschen sind verschieden. Du leidest darunter. :[]

Ein Satz von dir kam mir sehr bekannt vor:

Und wir führen ansonsten eine glückliche Beziehung.

%:|

Genau so kenne ich das. Aber meine Erfahrung zeigte mir, dass dieses Thema immer mehr die Beziehung beherrschen wird und es jedes mal aufkommt, sobald etwas Stress in der Beziehung ist.

Stell dir einfach folgende Frage: Kannst du auf diese Weise 40 oder 50 weitere Jahre vorstellen? ":/

Alles Gute! :)*

BorwambOillxa


Hey Manni,

mir ging es genauso wie Deiner Freundin, ich hatte überhaupt keine Lust mehr, Libido völlig im Eimer, kam aber nicht im entferntesten darauf, dass es an der Pille liegen könnte, da ich die eigentlich (wie ich damals geglaubt hab) super vertragen hab.

Nachdem ich die Pille aus anderen Gründen abgesetzt hatte, gab ich mich dann endlich informiert, und mir viel es echt wie Schuppen von den Augen.

Bei mir hat es über ein Jahr gedauert, bis sich mein Zyklus einigermaßen normalisiert hatte und die Libido langsam wiederkam. Also sei nicht enttäuscht, wenn sich nicht sofort was ändert.

Was mir aber wirklich geholfen hat, die pillenfreien Abläufe in meinem Körper zu verstehen und damit auch einen ganz neuen Zugang zu meinem Zyklus und auch meiner Sexualität zu

bekommen war NFP (Natürliche Familienplanung). Vielleicht wäre das ja auch was für Deine

Freundin? Also einfach zur Zyklusbeobachtung. Im Verhütungsforum gibt's ja einige Fäden dazu.

Kannst ihr ja mal vorschlagen, Frau lernt dabei wirklich einiges über sich, auch wenn man nicht mit dieser Methode verhüten will.

Ich drück Euch auf jeden Fall ganz fest die Daumen das es ohne Pille besser wird !

Ljujlab/ixi


Hallo Manni,

Als ich deinen Anfangsbericht gelesen hab, staunte ich nicht schlecht. Wie sehr sich doch unsre Situationen ähneln. Mir geht es genau wie deiner Freundin.

Ich nehme die Pille seit 3 Jahren und mitlerweile ist meine Libido im Minusbereich. Mein Freund fühlt sich genauso wie du, er denkt er ist Schuld, er denkt ich liebe ihn vllt nichtmehr, ich fände ihn hässlich und dick und total unerotisch. Was aber alles nicht der Fall ist. Ich bin dauermüde, ich könnte den ganzen Tag schlafen, ich reagiere auf seine Berührungen nicht bzw. genervt. Ich weiß, dass er Sex will und dadurch, dass er mich immer versucht ''rumzukriegen'' fühl ich mich unter Druck gesetzt und blockier total. Ich weiß, dass er es nicht böse meint und er gibt auch zu, dass er es nicht verstehen kann, wie man KEINE Lust auf Sex haben kann.

Ich kann mit der Lustlosigkeit ganz gut leben, weil wie soll man etwas vermissen, wenn man nichtmehr weiß wie es ist?

Wir haben schon oft darüber gesprochen, er hat mir auch schon gesagt, dass wenn wir es nicht in den Griff bekommen, er nichtmehr lange so weiter machen will, auch wenn er mich liebt.

Ich weine viel wegen der Situation, weil ich ihn nicht wegen sowas verlieren will.

Ich wünsche mir einfach die Zeit zurück, so wie es früher war..

Zur Zeit sind wir aber wieder in einem leichten sexuellen Hoch.

Ich bin teils mit der Situation überfordert. Inwiefern ich das ändern soll, weiß ich auch nicht. Ich war schonmal bei meiner FA und erzählte ihr von meiner Unlust, doch sie meinte, dass dies nicht immer auf die Pille zurückzuführen sei, durch Stress..etc würde sowas auch auftreten.

Ich möchte meine FA wechseln, hab mich auch schon über die Gynefix informiert, bin mir nur so unsicher, da man oft liest, sie könne rausfallen und ich bin noch so jung. Dass ich die Pille absetze, steht fest. Ich wollte jetzt erstmal den Nuvaring ausprobieren, da eine Freundin von mir super mit ihm zurechtkommt und ich neben dem Libidoverlust auch noch andere Probleme mit der Pille hab.

Lieber Manni, versuch sachlich mit ihr über eure Möglichkeiten zu lesen. Vllt zeigst du ihr mal deinen Thread hier, um ihr zu zeigen, dass sie nicht allein mit ihrer Situation ist. Und vllt informiert sie sich mal über Alternativen, ich bin mir ziemlich sicher, dass die Pille einen Großteil zu ihrer Libido beiträgt.. :|N

Aondi;71


Lulabii

würde den Versuch Nuvaring abraten. Meine Freundin ( zum Glück hat sie nicht vergessen wie es ist) hat es ausprobiert. Ja, weniger anderen Nebenwirkungen aber Libido Verlust war (wieder) da. Bei uns kommt keine hormonelle Verhütung in Frage da diese mit Unlust auch keinen Sinn mehr hat. Ich habe mich mit dem Gummi abgefunden und bin glücklich damit.

Wenn ich nachdenke.. Hormonelle Einmischung beim gesunden Menschen soll gut gehen? :|N

Wie naiv sind eigentlich Menschen 8-)

Manni

wenn deine Freundin Pille absetzt bekommt sie vielleicht Lust zurück ev. erst in 1 Jahr. Auf jedem Fall brauchst du (weiter) viel Geduld und es sollte mit der Zeit langsam besser werden.

MkanniTDas^MammutI82


Auf diese netten antworten hatte ich gehofft.

Irgendwie hab ich immer das Gefühl völlig alleine dazustehen, wenn sie mich mal wieder "abgelehnt" hat.

Da tut es gut sowas zu lesen.

Das letzte mal ist nun etwas über 3 Monate her. Ich hab mich irgendwie damit arrangiert. Ich denke das werde ich auch erstmal wieder 3 Monate schaffen.

Da ich als netter Durchschnittstyp in der Masse auch nicht auffalle, ist das Risiko in Versuchung geführt zu werden praktisch Null.

Da meine Lust auf Sex auch immer kleiner wird (der Weg dorthin ist ja eher Arbeit als Spass), kann ich das auch aushalten.

Nur wenn ich nächstes Jahr hier genauso sitze und nichts hat sich geändert... dann weiß ich auch nicht...Ob ich das wirklich die nächsten 50 jahre so weiter machen will?

M8anniD]asMa5mmutx82


So, mal wieder ein kleines Update von mir.

Also mittlerweile ist meine Freundin eigentlich ganz froh, die Pille nicht mehr zu nehmen.

Als Hauptveränderung würde ich mal nennen, das ihr Brüste sich deutlich verändert haben (oder noch verändern). Sie sind wesentlich "weicher" geworden. Wohl dabei auch etwas kleiner, aber da sie eine recht große Oberweite hat, ist das aber nicht soooo dramatisch.

Sie sagt von sich aus, das sie sich besser fühlt. So ganz erklären kann ich das nicht. Ich kan ja nicht in sie reinsehen. Aber sie sagt zumindest sie sei weniger gereizt.

Mal sehen wie sich das weiter entwickelt.

Wir hatten sogar einmal wieder Sex letzte Woche. Darüber habe ich mich natürlich auch gefreut. Aber da wir nun mit Kondom verhüten müssen und nurnoch Durex Performa vorhanden waren, war das irgendwie nicht das gleiche...

Ich konnte dann leider nicht direkt kommen und sie hat es mit der Hand zuende gemacht. Da war ich schon irgendwie enttäuscht danach.

Zu allem überfluss werde ich im Moment auch noch angegraben. Dieses Mal ist es aber nicht die furchtbare Ex, sondern eine "normale" Freundin. Ich kenne sie nur aus dem Internet, da es nie dazu kam, das wir uns getroffen haben. (Sie ist damals lange in Urlaub gefahren und genau zu dem Zeitpunkt habe ich meine aktuelle Freundin kennengerlernt)

Genau genommen ist sie eine, die (vor meiner jetzigen Freundin) in mich verliebt war. Ich mochte sie auch gerne, aber sie war mir damals einfach zu jung (Nicht volljährig, 9 Jahre Altersunterschied). Der Kontakt war etwas abgerissen und zufällig haben wir ab und an wieder geschrieben.

Das ist natürlich ein tolles Gefühl mal wieder begehrt zu zu werden. Aber ich will auch treu bleiben und abwarten.

Aber da muss man schon stark sein.

alfCrxi


Und weiß deine Freundin auch von dem Angrabeversuch? Wenn nicht, könntest du es beiläufig erwähnen, vielleicht auch dass du dich mit der "normalen" Freundin demnächst zu treffen gedenkst (selbst wenn das nicht so ist). Ich habe so das Gefühl, dass sich deine Freundin danach noch mehr in's Zeug legt als momentan... Konkurenz belebt das Geschäft, habe ich selbst schon in umgekehrter Konstellation erleben können. Viel Glück.

MnanniDahsMZammuxt82


Hallo,

nein im Moment will ich ihr davon nichts erzählen. Frauen kriegen sowas schnell in den falschen Hals und ich steh als schuldiger da. Leztlich würde sie dann nicht wollen, das ich mit ihr den Kontakt halte, aber das sie auch eine gute Freundin ist, möchte ich das schon gern.

Vielleicht ändert sich bei ihr ja noch von alleine was. die Chance ist ja noch vorhanden.

s)checffcVhen


Hallo Manni,

du fühlst dich natürlich begehrt und das wiederrum fühlt sich fantastisch an, richtig? Aber wenn du der Versuchung auch in Zukunft widerstehen willst, musst den Kontakt so sporadisch wie möglich halten. Sonst ist das Unheil vorprogrammiert!

Ich bin zur Zeit auch keine "gute" Freundin, deshalb bin ich auf deinen Thread aufmerksam geworden. Ich hab einfach keine Lust. Höchstens, wenn ich mal was getrunken habe. Dann entspanne ich total. Sonst nimmt mich die Arbeit total ein und ich bin auch ziemlich im Stress. Zudem habe ich auch öfter Probleme mit der Blase.

Ehrlich gesagt, habe ich auch schon daran gedacht die Pille abzusetzen (auch aus anderen Gründen). Mein Freund hat mir erstmal nen Vogel gezeigt. "Dann müssen wir ja immer mit Kondom!" Ich bin auch kein Fan davon – erst immer das ganze Gefummel und Getüdder davor.

MVan/niDas<Mammuxt82


Naja, sicher fühlt sich das gut an! Meine Freundin macht ja praktisch nichts, um mich irgendwie zu "reizen". Mehr oder weniger ist sie wohl froh, wenn sie Sex oder dem drumrum in ruhe gelassen wird, dann fängt sie von sich aus natürlich auch nicht damit an. (Zumindest momentan).

Unheil droht da im Moment bei mir auch nicht, da sie (die andere) nicht (mehr) direkt in der Nähe wohnt. Da sollte nichts passieren. Außerdem habe ich mich immernoch unter Kontrolle.

Zu dir, das Problem mit der Blase(nentzündung) gibts ja auch öfter mit der Pille. Manche Frauen bekommen ja praktisch immer nach dem Sex (durch das Sperma in sich) eine Blasenentzündung.

Ich verstehe aber auch deinen Freund nicht. Wenns um deine Gesundheit geht, dann sollte ihm das doch Wert sein, mal zu probieren wie es ohne Pille ist. Sollte es dir dann besser gehen, dann gibs doch etliche Methoden (ohne Hormone), die sehr gut klappen.

Einige Seiten vorher im Faden sind ja viele aufgeführt und auch im Verhütungsforum. Wenns um deine Gesundheit geht, dann solltest du auch mal etwas egoistisch sein dürfen. Wenn man das in den Zusammenhang überhaupt so nennen will/darf.

s2chefOfchen


Du hast echt Bewunderung und Respekt verdient. Viele Männer an deiner Stelle wären schon zehn mal fremd gegangen; hätten jede noch so kleine Möglichkeit genutzt.

ABER: wichtig ist und bleibt, dass du glücklich bist. Deine Freundin scheint glücklich zu sein, wenn ihr keinen Sex habt – du aber nicht.

Wie du schon sagtest, wirst du es wohl auch nur noch begrenzte Zeit durchstehen. Dabei drücke ich dir ganz fest die Daumen.

Msanni7Da7sMamm=ut82


Danke,

fremdgehen liegt mir nicht. Ich bin eigentlich ein grundehrlicher und wohlwollender Mensch. Ich hätte ein sehr schlechtes Gewissen dabei und letztlich würde ich auch ja nicht wollen, das sie sowas macht.

Im Moment habe ich dabei aber so viel um die Ohren, das ich garnicht mal mehr genau weiß, ob ich glücklich bin.

Wenn der Stress nachlässt werde ich das schon für mich rausfinden. Ich hoffe, das sich dann mit ihr alles gebessert hat, und das sich die Frage eigentlich nicht mehr ergibt.

M(anniD>asMyammut82


Ok, mal wieder was von mir (vielleicht liest ja noch der ein oder andere mit und möchte wissen wie es weiter geht).

Eigentlich hätten etwa Anfang/Mitte letzter Woche ihre Tage kommen sollen/können.

Aber bislang ist da nichts passiert.

Aber das ist nun wohl nicht so ungewöhnlich, das wir uns Sorgen machen müssten.

Einige Frauen spüren ja um den Eisprung rum so ein ziehen im Bauch. Das hatte sie auch noch nicht. Aber ich weiß natürlich nicht, ob sie das überhaupt hat.

Ansonsten hat sich auch wenig getan... auf (mehr) Lust von ihrer Seite warte ich immernoch.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH