» »

Freundin hat keine Lust

Dginwky


Hihi so war das nicht gemeint. Habe mich wohl etwas falsch ausgedrückt. Ich glaube dir das du gut aussiehst :)

Ich dachte beispielsweise daran ob von ihr aus garnichts kommt. Also egal in welcher Situation.

Kommt nie eine Andeutung? Also wirkt sie einfach gefühlskalt? Wirkt sie im Alltag verliebt? Irgendwelche netten EMails / SMS? Küsst sie dich von ihr aus oder kommt alles von deiner Seite?

s\cheBffchexn


Hast du mal bewusst versucht, sie eifersüchtig zu machen?

MEann;iDasMyamm!ut8x2


@ Dinky

Ok, dann hab ich das vielleicht auch falsch aufgefasst.

Naja, was heißt von ihr kommt nichts...

Doch im Prinzip schon. Gefühlskalt ist sie nicht, sie schreibt auch mal eine nette SMS und ich denke auch, das sie micht liebt.

Ok, nach über 3 Jahren ist das ganze dann wieder auf einem normaleren Niveau als anfangs.

Auch küssen usw. das geht auch von ihr aus.

Es ist eben wie eine normale Beziehung nur ohne Sex.

Gestern ist ihr dann mal etwas über einen Mann im Fernsehen rausgerutscht (oder zumindest fast, bis sie generkt hat, was sie sagt) das der ja mal gut aussieht.

Sie hat dann natürlich sofort zurückgerudert usw. Aber schön fand ich das nicht grade...

@ scheffchen

Nein habe ich nicht.

Sie ist zwar etwas eifersüchtig auf meine Ex, aber wirklich Grund hat sie nicht und das weiß sie auch.

Ich denke das bekomme ich auch garnich wirklich hin.

Aber ob das wirklich was ändert?

sAcheffcchxen


Aber ob das wirklich was ändert?

Wenn ich das Gefühl habe, dass mein Freund sich plötzlich auch für andere Frauen interessiert, hab ich zwei Möglichkeiten:

1. Ich ziehe mich noch mehr zurück, weil ich verletzt bin

oder

2. mein "Jagdinstinkt" wird wieder geweckt.

Sowas ist natürlich riskant. Kann eben schief gehen. Das dürfte auch nicht so plump rüber kommen. Eher mal hier ne Bemerkung und mal dort zufällig was erwähnen. Wie wärs, wenn du dich im Fitnessstudio anmeldest, zum Friseur gehst, dir neue Klamotten kaufst? Vielleicht wird sie ja mal stutzig?

M{anFniDasM+ammuat82


Ich glaube nicht, dass das klappt.

Wenn ich mal (was ja selten vorkommt) von einer Bedienung (z.b.) angeflirtet werde, dann regt sie sich zwar auf.

Aber bislang hat das ihr verhalten gegenüber mir nicht verändert.

Ich glaube sie würde eher traurig und gefrustet reagieren, weil sie garnicht recht wüsste, was sie machen soll.

R:otn<asxe


@ Manni

Ich glaube sie würde eher traurig und gefrustet reagieren, weil sie garnicht recht wüsste, was sie machen soll.

Furchtbar, wie zwei Menschen sich gegenseitig kaputt machen können, nur weil sie zu stolz oder feige sind die Probleme zu erkennen und lösen zu wollen. Manni, hast du seiner Holden diesen Thread schon einmal zum Lesen gegeben? Das solltest du. Und wenn es sie nicht wirklich interessiert, dann solltest du ganz schnell einen Schlußstrich unter die ganze Affaire ziehen. Alleine hast du keine Chance die Beziehung auf eine gesunde Basis zu stellen: Entweder beide machen aktiv mit oder du vergißt sie schnell und verziehst dich. Die große Liebe ist es nicht wert das ganze Leben zu verpfuschen.

M)a%nnpiDasMaRmxmut82


Ich hatte vergessen zu erwähnen, das wieder eine Woche um ist und sich nichts geändert hat.

@ Rotnase

Naja ich denke das ist nicht ganz die Wahrheit.

Ich versuche ja das Problem zu lösen. Sie hat ja in dem Sinne eigentlich keins.

Für sie ist die Situation ja nicht so schlimm.

Sie will ja sogar beim lösen helfen. Sie hat ja zumindest schonmal die Pille abgesetzt.

Wir warten ja nun auf ihre Tage. Seit ~10Wochen...

Ich werde sie das hier nicht lesen lassen, weil es nicht helfen wird, wenn sie weiß das ich auch an der Beziehung zweifel.

Gvriexche0x02


richtig, Manni!

1. freundin hier nicht lesen lassen.

2. diesen eifersüchtig-machen-mist vergessen.

ansonsten, muss du noch weiter warten und so hart es klingt, du hast anscheinend noch nicht genug gelitten, um einen schlussstrich zu ziehen! {:(

halte uns auf dem laufenden!

bJerkxel


Hallo Manni,

bei mir (uns) läuft es leider sehr ähnlich ab wie bei Euch :-| Kenne das miese Gefühl der dauernden Zurückweisungen leider nur zu gut :)* Irgendwann weiss ich dann auch einfach nicht mehr, was denn nun eigentlich richtig/falsch ist.

Es freut mich zu sehen, das es noch mehr Menschen (insbesondere Männer ;-) ) gibt, die sich nicht am "Trend der Wegwerfpartnerschaft" beteiligen :-) :)^ So hart es auch sein mag :-|

:)* :)* :)*

S^aldxo


Hey Manni,

ich bin seit vielen Jahren in einer ähnlichen Situation.

Vorgestern kam mir beim Lesen einer der Beiträge hier eine Idee: Ich habe mit meiner Frau geredet und mit ihr vereinbart, dass ich zu ihr gehe, bevor ich das nächste Mal SB machen möchte. Ich werde sie dann für meine Zwecke "mißbrauchen", was für sie kein Problem darstellen sollte, da es die klare Vereinbarung gibt, dass es nicht zum GV kommen wird.

Ich kann das nicht näher ausführen, was ich damit meine, weil ich es noch nicht ausprobieren konnte. Und ich weiß auch noch nicht, wie das ablaufen wird, es ist dahingehend ein Experiment. Ich halte Euch aber gerne auf dem Laufenden.

Da sie kein Interesse daran hat, eine Lösung zu verweigern, hat sie zugesagt. (ok, vielleicht auch, weil ein "nein" bewiesen hätte, dass sie gar keine Lösung will...)

Meine Hoffnung ist ein bisschen, dass ihre Lust vielleicht wiederkommt, wenn sie sieht, wie ich meinen Spass an ihr habe. Sie darf natürlich nein sagen, wenn es ihr nun so gar nicht passt. Allerdings habe ich dann auch eine Antwort auf meine Frage nach der Ursache bei ihr (wenn ich sie nämlich nur streicheln will und doch 5-mal hintereinander eine Ablehnung bekomme, so als wäre es wie früher beim GV).

Dann ist es eben nicht der Sex mit mir, den sie nicht will, sondern MICH, den sie nicht will. Von daher ist das ein Test, denn bisher sagt sie immer, dass sie mich liebt und eigentlich schon Spass an Sex hat und dass dieser ihr wichtig sei (die letzten beiden Sachen kann ich nicht so ganz glauben).

GSriech1eQ002


Es freut mich zu sehen, das es noch mehr Menschen (insbesondere Männer ;-) ) gibt, die sich nicht am "Trend der Wegwerfpartnerschaft" beteiligen :-) :)^

das ist eine sehr noble und wie ich finde sehr beknackte und auf dauer dich unglücklich machende einstellung! :|N

bIerkexl


das ist eine sehr noble und wie ich finde sehr beknackte und auf dauer dich unglücklich machende einstellung! :|N

Das hängt in der Tat von der Sichtweise ab und von dem, was man als Glücklich empfindet. Wenn mir die Beziehung viel Wert ist, dann ist es auch notwendig daran und vor allem auch an sich selbst zu arbeiten, um sie zu erhalten. Das macht natürlich Mühe; diese scheinen sich viele allein und auch als Paar allerdings nicht machen zu wollen. Es ist doch auch viel bequemer, dem einfach auszuweichen und sich jemand anderem zuzuwenden – um dann dort wahrscheinlich wieder irgendwann in eine Ähnliche Situation zu "rutschen". :-X

Natürlich gibt es gegebenfalls auch irgendwann einen Punkt, an dem das keinen Sinn mehr macht und man das ganze am Besten beenden sollte – das ist mir schon klar. :)^

Nur wenn ich sehe, das doch sehr häufig Partnerschaften oder gar Ehen daran kaputt gehen, das beide!! zu ignorant sind zu erkennen, das sie an sich selbst arbeiten müssen – obwohl sie sich zu ihrem gemeinsamen Glück eigentlich nur um gefühlte "Milimeter" auf den anderen zubewegen müssten – das finde ich mindestens genauso eine "unglücklich machende Einstellung"...

Und ja, natürlich bleibt das jedem selbst überlassen, wie er / sie das sieht. Was ich damit sagen will... den Königsweg gibt es nicht... viele Wege führen nach Rom.

G1riecQhe00x2


da haste schon recht, berkel. aber das thema ist doch zu speziell. ihr geht es nicht um die fernbedienung sondern darum ob klein-manni seinem natürlichen verlangen nachgehen kann oder nicht. wenn da die ansichten nicht übereinstimmen, gehts auf dauer halt nicht.

b{erkexl


ihr geht es nicht um die fernbedienung sondern darum ob klein-manni seinem natürlichen verlangen nachgehen kann oder nicht. wenn da die ansichten nicht übereinstimmen, gehts auf dauer halt nicht.

:)^ Da gebe ich Dir recht – manchmal braucht es schon klare Worte eines dritten um sich zu einer Entscheidung durchzuringen.

Im Grunde will ich dem lieben Manni nur etwas Unterstützung eines "Leidensgenossen" anbieten. Bei mir sieht es momentan verdammt ähnlich aus, so das ich doch (leider) recht genau weiss, wie das ist und wie verzweifelt man(n) sich dabei vorkommt. Vor allem, wenn man dann auch noch anfängt, an sich selbst zu Zweifeln. ":/

Doch sowohl bei Manni, als auch bei mir, scheint sich zumindest etwas in Bewegung zu versetzen. :)= Wohin die Reise geht ist natürlich noch offen, aber immerhin passiert schonmal etwas und "wir" sind aus der Lethargie herausgekommen :-) Da, finde ich, ist doch ein positives Wort angebracht. @:) :-)

sVchefufchen


diesen eifersüchtig-machen-mist vergessen.

Ich halte das nicht unbedingt für Mist. Wenn es manchmal nicht mehr weiter geht, sollte man auch mal neue Wege beschreiten. Es muss ja nicht übertrieben werden. Einfach nur ein bißchen zurückziehen.

Habt ihr Männer mal darüber nachgedacht, dass wir Frauen auch erobern wollen? Wir wollen eure Schw.... nicht (immer) unter die Nase gehalten bekommen. Das kann auch mal langweilig werden.

(Beispiel:

Welche Frau würdet ihr interessanter finden:

Die, die sich auf einer Feier den ganzen Abend an eure Seite klammert oder eher jene, die auch mal losgeht, sich mit Freunden unterhält, tanzt und (auch) ohne ihren Freund Spaß haben kann!? (Vorausgesetzt, sie kehrt ab und zu mal zu ihrem Liebsten zurück natürlich.))

Was ich meine ist, dass wenn man etwas unbedingt will (SEX), man aber nicht weiter kommt mit seinen bisherigen Bemühungen, man einfach mal was anderes probieren sollte.

Ich schreibe nen bißchen konfus, ich weiß! :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH