» »

Freundin hat keine Lust

W:inLter:kind


Manni, ich finde du bist zu jung, um dein Leben so zu leben :|N

Und jetzt seid ihr 4 Jahre zusammen, meinst du nach 5 oder 6 Jahren wird die Trennung leichter?

Zieh einen sauberen Schlussstrich, ich glaube da gibts nich mehr viel zu retten...

s}ensxibelxman


Meine jetzige Beziehung geht ins 4. Jahr. Das wirft man aber ja auch nicht so einfach weg.

So wie du das beschreibst, ist das keine richtige Beziehung- das hört sich bei euch nur nach Gewohnheit und nach Schwäche an, etwas an dem unbefriedigenden Zustand zu ändern. Denn deine Beschreibung (vor dem Fernseher) macht auf mich den Eindruck, dass deine Frau dich eigentlich ablehnt.

Ich wüsste nicht, was du dabei wegwirfst, wenn du dich von ihr trennst, denn eigentlich seit ihr schon getrennt- nur getrennt in einer gemeinsamen Wohnung.

G&riechNex002


Hallo wieder zurück @alle :)

Irgendwo sind da ja auch Pläne und Dinge drum rum die ich auch nicht aufgeben möchte.

da steige ich gleich mal bei sensibelman ein. was habt ihr noch vor? was sind denn EURE ziele und pläne?

a"fri


Ich merke halt eben (mehr oder weniger zum ersten mal), das es Frauen gibt, die mich begehren. Die Spass an Sex haben. Die sich das mit MIR vorstellen können. Also auch Spass mit mir haben wollen würden.

Ja, das kann einem schon die Augen öffnen, oder? Ich rate dir nicht zu sofortiger Trennung, aber kann dir bestätigen, dass dieses Gefühl einen umhauen kann. Ich kenne es, allerdings hatte ich vorher einen sauberen Schnitt gemacht und war somit frei von der Altlast.

Diese Altlast hat beispielsweise anders als bei dir erst gar nicht in Erwägung gezogen, die Pille vielleicht mal abzusetzen, weil sinnfrei. Jahre sind ins Land gegangen, in denen es mir so ähnlich wie dir erging, in mancher Hinsicht noch schlimmer. Trennungsgrund war dann zwar was anderes, aber erst mit meiner Frau habe ich o.g. Erkenntnis gewonnen. Ich hätte viel früher schluss machen sollen, es aber bis zuletzt immer schön geredet und mir jahrelang Frust eingehandelt, obwohl "da draußen" so viele willige und nette, meist sogar hübsche Frauen geradezu darauf warteten, von mir beglückt zu werden.

Oder ob ich aufgebe, weil sie in den 3-4 Monaten nichts verändert hat.

Wenn du gefrustet genug bist, kannst du das machen. Vielfach steht aber zu lesen, dass es ein Jahr oder länger dauern kann, bis sich der Körper eine solide Libido zurückerobert. Wenn du das noch durchhälst, solltest du es versuchen, aber in der Zwischenzeit kannst du ja eine eventuelle Trennung schon mal behutsam und unauffällig vorbereiten. Damit meine ich natürlich materielle Dinge (abhängig von eurer Situation), nicht dass du dir schon mal eine Gespielin für nebenbei suchst. Das fände ich ein wenig zu pikant und würde ich nicht tun wollen. Andererseits kann die Aussicht auf eine Andere gelegentlich durchaus Wunder bewirken...

CUappuCcciHnaCxH


@ Manni

Nur, um mal etwas, was hier glaube ich noch niemand erwähnt hat, ganz sicher auszuschliessen: Deine Freundin hat nicht grundsätzlich etwas gegen Körperkontakt bzw. "Angst" vor Sex, oder?

Falls doch, könnte die Ursache natürlich bei einem unangenehmen Erlebnis vor der Zeit eurer Beziehung liegen, über das sie nicht hinwegkommt.

MuanniDVasMammHuIt82


@ schiebetor2

Nein, betrügen will ich sie nicht.

Damit hab ich am Ende noch mehr probleme als jetzt.

@ Winterkind

Sowas ist leichter gesagt, als getan.

Ich weiß nicht, ob ich vielleicht doch das aufgebe, was ich garnicht möchte.

Ich bin im Moment noch ziemlich verunsichert.

@ sensibelman

Naja, was werfe ich weg? 3,5Jahre und eine Frau, die mich so nimmt wie ich bin. Ich habe immer den Eindruck, das sie mich wirklich liebt. Auch wenn im Bett absolut tote Hose ist.

Wir wohnen übrigens noch nicht zusammen.

@ Grieche002

Naja die eigentlichen Pläne waren schon irgendwie "gewöhnlich",heiraten, das wir ein schönes Haus zusammen haben und Kinder wollten irgendwann. Gemeinsame Urlaubspläne. Naja ganz normale Sachen eben. Aber eben auch alles, das plötzlich weg wäre.

@ Afri

Ja, diese Gedanken habe ich schon irgendwo auch.

Warscheinlich habe ich da schon auch Angst vor dem ganzen Neuen. Ich tu mich immer etwas schwer mit großen Veränderungen. Und das Leben mal eben auf die schnelle komplett verändern, das gehört deutlich zu großen Veränderungen.

Außerdem sie hat ja was versucht zu ändern. Ich würde mich dann auch schon schlecht dabei fühlen, das ICH letztlich doch aufgegeben habe.

@ CappuccinaCH

Naja es ist schwer das zu beantworten.

Ich kann natürlich nicht in ihren Kopf schauen. Aber ich habe nichts von etwas derartigem gehört. Ich gehe auch nicht davon aus. Wenn es denn mal dazu kam, dann war es schon so, das sie das auch genossen hat. (meiner Meinung nach)

Sie weiß auch, das sie mir sowas erzählen kann. Sie hat aber auch nichts in der Richtung angedeutet oder so.

Sie hat wirklich keine Lust und es ist eben dann auch nicht schön für sie, wenn ich sie anfasse.

...

So, und was ist inzwischen passiert?

Eigentlich nichts weiter. Ich hatte in der etzten Zeit die Chance öfter mal abends alleine zu schlafen. Das war eigentlich ganz entspannt und fast weniger belastend, so traurig das klingt.

Leider habe ich in der letzten Zeit wieder öfter mal Lust auf Sex. :-( Das macht die Sache aber nun alles andere als leicht.

Naja ich regel das für mich alleine. Meine Freundin will ich damit jedenfalls nicht mehr belangen. Bzw mich selber vor dem Frust schonen.

Ich denke mittlerweile auch schon über eine Trennung nach und wiege für und wieder immer wieder ab.

Im Moment weiß ich echt nicht, was ich machen soll. :-(

M'anniDjasMamxmut82


Die ganze Lage wird immer verzwickter.

Es ist nun so, das "die Andere" eifersüchtig auf meine Freundin ist und so nicht weiter machen möchte.

Bzw eigentlich gern eine Beziehung mit mir hätte. Sie will mich andererseits aber auch nicht treffen.

Dazu habe ich jetzt einige Tage mal etwas Abstand von meiner Freundin gehabt. (familiär bedingt und krankheitsbedingt)

Aber ich kann garnicht sagen, das ich sie sooo sehr vermisst hätte. Es war ungewohnt, das sie nicht da war aber andererseits irgendwie wars auch freier. Ich hänge schon noch sehr an ihr, das soll nun nicht falsch rüber kommen. Aber ich frage mich selber ob das noch Liebe ist.

Wenn sie dann da ist, ist es natürlich auch wieder etwas anderes. Das ist alles nicht so einfach :-(

Gyriec:he0x02


Ach Manni %:|

Ach wenn sie dir ganz doll weh tun würde, und du sie verlassen würdest, würde sie dir in der ersten zeit extrem fehlen. so sind nun mal die meisten menschen bzw. alle die wirklich lieben!

mach dich nicht selber noch fertig als du schon bist. ich kann dir nur eins sagen (meine persönliche meinung): schlussmachen und sofort eine neue, dass ist nicht gut. weder für deine freundinnen noch für dich selbst!

:)z

Mya#nniDagsMa5mmut82


schlussmachen und sofort eine neue, dass ist nicht gut.

Ja, ich glaube damit hast du schon recht.

Das wär schon ein ziemliches Gefühlschaos. Ich weiß auch nicht ob ich das so einfach könnte.

T.o^so


Hallo Manni,

ich habe jetzt nicht alles durchgelesen und erst später gemerkt, dass dieser Thread schon letztes Jahr eröffnet wurde und Du immer noch mit demselben Problem rumrennst.

Also alle Achtung, Du hast eine Geduld !!!

Wenn es nichts gebracht hat die Pille abzusetzen, gehört Deine Freundin zu den Frauen, die auf Sex einfach keinen Wert legen, nicht geil werden können, nicht darüber gescheit sprechen können, ..... Verklemmt eben, das ist meine Meinung. Vllt. auch falsch erzogen, wer weiß.

Ich an Deiner Stelle würde irgendwann die Brechstange ansetzen und ihr sagen was Sache ist. Hopp oder Top !

Es haben sich schon Paare getrennt, die noch länger zusammen waren. Du machst Dich in meinen Augen zu Affen indem Du ihr hinterher buckelst. Hat Mann sowas nötig ? Sex gehört nunmal zu einer Beziehung dazu, es muss ja nicht an 1.Stelle stehen. Aber ganz ohne ? Dann ist es keine Beziehung und könntest auch mit Deiner Oma zusammenleben.

Lösung des Problems: TRENNUNG ! ]:D Andere Mütter haben auch schöne Töchter

Tmoso


Ich hänge schon noch sehr an ihr, das soll nun nicht falsch rüber kommen. Aber ich frage mich selber ob das noch Liebe ist.

wollte ich noch sagen: es kann auch Gewohnheit sein, dass jemand um ein rum war.

socheJffc)hxen


Ich weiß auch nicht ob ich das so einfach könnte.

Das ist alles nicht so einfach

Im Moment weiß ich echt nicht, was ich machen soll.

Manni, du weißt schon seit mindestens einem Jahr nicht, was du machen sollst. Und mindestens genauso lange bist du tot unglücklich. Du musst doch langsam mal tätig werden. Mach etwas! Bekomme deinen Hintern hoch. Lass das nicht so dahin plätschern! Mann weiß bald gar nicht mehr, was man dir raten soll, weil dann immer bloß die hier zitierten antworten kommen. ;-)

Eine Trennung ist nie leicht. Aber das ist nur vorübergehender Schmerz. Das, was du durchmachst ist dauerhaft! Das wird sich nicht ändern!!!!

s0chef(fchxen


Mann weiß bald gar nicht mehr, was man dir raten soll

Frau auch nicht.... hähä – natürlich Mann nur mit einem n. |-o

Koy?linGn


Wenn es nichts gebracht hat die Pille abzusetzen, gehört Deine Freundin zu den Frauen, die auf Sex einfach keinen Wert legen,

Da machst du aber ein Fass auf… Die Pille ist lt eigener Aussage

Wir befinden uns grade im Monat 4 nach Pille absetzen.

noch gar nicht so lange abgesetzt und wenn sie die Pille quasi "schon immer" nimmt, kann das auch durchaus länger dauern, bis da die Lust zurück kommt bzw überhaupt mal kommt.

nicht geil werden können

und

nicht darüber gescheit sprechen können

kann vielfältige Ursachen haben und sollte keinesfalls mit

..... Verklemmt eben

abgestempelt werden.

. Vllt. auch falsch erzogen, wer weiß.

Falsch erzogen in dieser Hinsicht gibt es wohl nicht. Ungewöhnlich und für dich nicht nachvollziehbar vielleicht. Aber jedem das seine. Es gibt durchaus auch Paare, die sehr glücklich sind, ganz ohne Sex.

Sex gehört nunmal zu einer Beziehung dazu, es muss ja nicht an 1.Stelle stehen. Aber ganz ohne ? Dann ist es keine Beziehung und könntest auch mit Deiner Oma zusammenleben.

Siehe oben!

Ich an Deiner Stelle würde irgendwann die Brechstange ansetzen und ihr sagen was Sache ist. Hopp oder Top !

Es haben sich schon Paare getrennt, die noch länger zusammen waren. Du machst Dich in meinen Augen zu Affen indem Du ihr hinterher buckelst. Hat Mann sowas nötig ?

"Brechstange ansetzen" ist mMn eins der sichersten Mittel zur Beendigung der Beziehung.

Nein, so großen Wert auf Sex hat sie wohl nie gelegt. Das ging eigentlich immer komplett von mir aus.

Störte dich das früher nicht?

Ich hab immer das Gefühl, sie liebt mich, aber fühlt sich von mir nicht sexuell angezogen.

War das schon früher so?

Diese ollen Baumwollbuchsen trägt sie schon von anfang an. Ich kenne das nicht anders, aber ich mag sie irgendwie nicht mehr.

Wie kann man sich das vorstellen? Einfache Slips oder das "Oma-Modell"?

Aber sie tut wirklich nichts um mich mal irgendwie anzumachen. Hat sie auch noch nie. Vielleicht ist sie so, und vielleicht liegt es ihr auch nicht.

Naja, wenn sie dich anmacht und dann keinen Sex will, bist du wohl auch nicht begeistert. Kann schon verstehen, dass sie dich nicht anmacht, wenn sie eben keinen Sex will. Alles andere wäre ja unfair. Oder würdest du das wollen!?

Warscheinlich stört es mich auh nur, weil ich ja auch immer abblitze bei ihr und mir das nur zeigt, das sie wirklich nie Lust auf mich hat.

Ich habe ja mit ihr geredet. Im Moment versuchen wir eben die Sache mit dem Pille absetzten. Dabei kann ich sie ja auch nicht unter Druck setzen und das beschleunigen.

Kannst du schon, hilfreich ist es aber nicht.

Seit dem ist die Beziehung etwas kühler geworden.

Vorteil ist, das ich so auch nicht durch kuscheln erregt werde und auch gut schlafen kann.

Eigentlich eine seltsame Beziehung so, aber noch seltsamer, das sie das nicht mal bemerkt oder stört.

Das sehe ich allerdings als problematisch an. Jedenfalls wenn nicht beide Partner quasi asexuell sind.

Ich stehe mehr vor dem Problem, ob ich eben abwarte, das sie ihre Tage wieder normal bekommt und eben hoffe, das sie dann ein normales Bedürfnis nach körperliche nähe bekommt.

Diese Entscheidung musst du wohl allein treffen.

Oder ob ich aufgebe, weil sie in den 3-4 Monaten nichts verändert hat.

Ich möchte hier die Formulierung hervorheben. WEIL SIE NICHTS VERÄNDERT HAT. Sexuelle Unlust ist nicht durch Willen allein beeinflussbar. Wenn dem so wäre, gäbe es mit Sicherheit nicht so viel Unlust.

Meine jetzige Beziehung geht ins 4. Jahr. Das wirft man aber ja auch nicht so einfach weg. Irgendwo sind da ja auch Pläne und Dinge drum rum die ich auch nicht aufgeben möchte.

Stimmt. Aber sieh es mal so: Du verbaust ja auch deiner Freundin die Chance glücklich mit jemandem zu werden, der ihre Bedürfnisse bzw Nicht-Bedürfnisse teilt, wenn ihr zusammen bleibt. Das ist kein Vorwurf, nur bringt es nichts auf Dauer mit jemandem zusammen zu bleiben, der andere Bedürfnisse hat als man selbst. Es sei denn, man kann diesen Konflikt gemeinsam lösen, indem man die Bedürfnisse ausserhalb der Partnerschaft auslebt. Habt ihr (gemeinsam!) diese Lösung mal in Erwägung gezogen?

Ich kann natürlich nicht in ihren Kopf schauen. Aber ich habe nichts von etwas derartigem gehört. Ich gehe auch nicht davon aus. Wenn es denn mal dazu kam, dann war es schon so, das sie das auch genossen hat. (meiner Meinung nach)

Sie weiß auch, das sie mir sowas erzählen kann. Sie hat aber auch nichts in der Richtung angedeutet oder so.

Naja, manche Traumaopfer erinnern sich nicht mal an ihre Traumata, dass sie nichts sagt, muss nichts heissen. Das Gegenteil muss es natürlich auch nicht heissen.

Sie hat wirklich keine Lust und es ist eben dann auch nicht schön für sie, wenn ich sie anfasse.

Ist das generell so? Auch bei im Wesentlichen nicht sexuell motivierten Berührungen? Massieren am Rücken, streicheln am Rücken, Schultern, Arm, ..

Naja ich regel das für mich alleine. Meine Freundin will ich damit jedenfalls nicht mehr belangen. Bzw mich selber vor dem Frust schonen.

Ich denke mittlerweile auch schon über eine Trennung nach und wiege für und wieder immer wieder ab.

Denke schon, dass das eine Sache ist, die euch beide angeht.

Was mich mal interessieren würde – habe jetzt nicht den ganzen Faden gelesen – ist: Was sagt SIE zu dem ganzen? Hast du versucht mit ihr zu sprechen? Habt ihr gemeinsam nach Lösungen gesucht? Gab es Untersuchungen, Therapie oä.? Was sagt sie zu deinen Bedürfnissen?

Sorry, falls ich hier Dinge anspreche, die weiter vorne schon mal geklärt wurden @:)

s:ensiIbelmaxn


Naja, was werfe ich weg? 3,5Jahre und eine Frau, die mich so nimmt wie ich bin.

3,5 Jahre mit sexuellem Frust... und Nostalgie, Sentimentalität. Frauen die dich so nehmen wie du bist, gibt es sehr viele, auch welche die dich lieben könnten und Frauen die Spaß am Sex haben.

Ich habe immer den Eindruck, das sie mich wirklich liebt.

So wie du es beschreibst, scheint es nicht so zu sein. Zudem: Dann würde sie für deine sexuelle Sehnsucht mehr Verständnis aufbringen und die Beziehung öffnen oder beenden...

Wir wohnen übrigens noch nicht zusammen.

Das macht die Trennung doch einfacher.

Zudem: Es könnte auch sein, dass deine Unentschlossenheit für deine Frau sexuell abtörnend wirkt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH