» »

Freundin hat keine Lust

M'anniUDasM{am mut8x2


das dauert n bissl bis alles wieder normal ist

ja da liest man ja die schlimmsten dinge, von einem ahr bis nie wieder ganz normal...

ich bin grade auf der suche nach einer guten alternativ zur pille. kondome sind zwar gut, aber nicht die praktischste sache der welt.

bin im moment beim gynefix gelandet. aber irgendwie ist das in deutschland wohl noch nicht zugelassen oder so?

Aber solange ihr nicht miteinander redet, kann auch nichts passieren.

ja, ich hab es mir jetzt auch ganz fest vorgenommen. ich sehe ja ein, das es so nicht weiter geht. So (nach so etwas wie oben enstehende) unangenehme schmerzen im lendenbereich, die in den rücken ziehen, die sprechen auch dafür...

Und was hätte dagegen gesprochen, einfach dort zu bleiben, wo man war?

na sie wollte gern ins bett. das war ihr da zu kalt und zu unbequem und so weiter...

IIt's#_JustC_Mxe


bin im moment beim gynefix gelandet. aber irgendwie ist das in deutschland wohl noch nicht zugelassen oder so?

Sie hat aber eine europäische Zulassung und darf daher auch in Deutschland gelegt werden. Allerdings können das nur Ärzte mit einer speziellen Schulung.

Was machst du, wenn sie keinen Bock hat, sich einen Frendkörper einsetzen zu lassen? Vor allem erstmal auf Verdacht, da ihr ja nicht wisst, ob die Pille das Problem ist.

Wäre ein Jahr Kondome ein Problem für dich?

M-anniDaGsMcammu!t8x2


ok, ich habe mit ihr gesprochen.

sie sagt, sie hat das auch schon gemerkt, das sie keine lust hat.

aber sie glaubt es kommt vom stress auf der arbeit und weil das wetter so ein mist ist usw...

Sie meint es wird nun besser. Ich warte mal ab, kann ja sein.

ich glaube zwar nicht so wirklich daran. aber sie sollte sich ja doch auch selber kennen.

Was machst du, wenn sie keinen Bock hat, sich einen Frendkörper einsetzen zu lassen? Vor allem erstmal auf Verdacht, da ihr ja nicht wisst, ob die Pille das Problem ist.

ja, das weiß ich ja noch nicht. ich bin ja noch auf der suche nach einer guten alternative.

ich bin aber nach allem was ich so über die pille gelesen habe (erhöhtes krebsrisiko, erhöhtes thrombose risiko, nun nicht unbedingt so begeistert, das sie das immer (mehr oder weniger ja auch für mich) einnimmt...

Wäre ein Jahr Kondome ein Problem für dich?

nein, natürlich nicht.

kar geht das.

I#t's_Jxust_Me


aber sie glaubt es kommt vom stress auf der arbeit und weil das wetter so ein mist ist usw...

Sie meint es wird nun besser. Ich warte mal ab, kann ja sein.

ich glaube zwar nicht so wirklich daran. aber sie sollte sich ja doch auch selber kennen.

Falls es die Pille ist, glaube ich nicht wirklich daran, dass sie sich selbst besser kennt. Ich hatte zumindest jegliches Gefühl für meinen Körper und dessen Bedürfnisse verloren und weiß, dass es auch einigen anderen Frauen so ging. Die Pille greift in Vorgänge im Gehirn ein und kann ein recht gutes Selbstentfremdungswerkzeug sein.

ich bin aber nach allem was ich so über die pille gelesen habe (erhöhtes krebsrisiko, erhöhtes thrombose risiko, nun nicht unbedingt so begeistert, das sie das immer (mehr oder weniger ja auch für mich) einnimmt...

Hast du ihr diese Informationen mal gezeigt?

Sag ihr doch mal, dass du nicht möchtest, dass sie sich das Zeug weiter einwirft; nicht weil du automatisch mehr Sex erwartest, sondern weil du dir auch Sorgen um ihre Gesundheit machst.

Wäre ein Jahr Kondome ein Problem für dich?

nein, natürlich nicht.

Dann kannst du es ja mit einem Deal versuchen.

Du kümmerst dich ein Jahr um die Verhütung, sie versucht von ihrer Seite an dem Libidoproblem zu drehen und nach dem Jahr schaut ihr, was es euch gebracht hat und wie ihr in Zukunft vorgehen wollt.

Oder etwas ähnliches in der Richtung; du weißt wahrscheinlich am Besten, wie man ihr so einen Vorschlag unterbreitet.

Mkiura


Ich hatte zumindest jegliches Gefühl für meinen Körper und dessen Bedürfnisse verloren und weiß, dass es auch einigen anderen Frauen so ging.

Kann ich 100%ig bestätigen. Ich hab mich mit Händen und Füßen dagegen gewehrt die Pille abzusetzen, dabei hatte ich sehr schlimme Nebenwirkungen. Das Problem war nur, ich hab sie nicht erkannt. Oder ich wollte es nicht. Meine Persönlichkeit hat sich unter der Pille komplett verändert. Keiner hat mich wiedererkannt, nur müde, aggressiv... Mein Freund musste am schlimmsten drunter leiden.

Ich war (auf Wunsch meines Freundes, da er gehört hatte dass es an der Pille liegen könnte) bei 2 Gynäkologen, beide stritten vehement ab dass die Pille die Nebenwirkungen verursachen könnte, ich glaubte ihnen. mein Schatz ließ glücklicherweise nicht lockern und so wollte ich ihm irgendwann beweisen dass die Ärzte recht hatten und dann. Bam. Hunderte Berichte von Frauen/Mädchen denen es ging wie mir, ich erkannte meine Verhaltensweisen in vielen Berichten wieder... Und nach einem zweiten Besuch beim FA, der damit endete dass ich die Dreimonatsspritze oder Hormonspirale bekommen sollte (mit 18!!!!!) war ich entgültig von deren Inkompetenz überzeugt und setzte ab. Ich und mein Freund suchten nach Alternativen und stießen auf die Gynefix.

Mit der verhüte ich jetzt, super sicher, günstig und verursacht keine Nebenwirkungen. :)^ Mein Schatz war so überglücklich mit der Veränderung (nach 1 Woche gings mir schon sichtlich besser) dass er mir die Kuperkette komplett bezahlte ;-D Meine Libido kam erst nach 3 Monaten wieder, schubweise, und erst jetzt nach knapp 6 Monaten ist sie wieder voll da ;-D

Pillenwechsel etc. kann man in der Lage vergessen. Absetzen ist das einzige was wirklich hilft, und deine Freundin... Klingt hart, aber in der Situation, wie ich weiß, kannst du dich nicht auf ihren Verstand verlassen. Der ist nämlich total ferngesteuert... Also bist du gefragt ;-)

Afchim4 Gprajbbe


Dann kannst du es ja mit einem Deal versuchen.

Du kümmerst dich ein Jahr um die Verhütung, sie versucht von ihrer Seite an dem Libidoproblem zu drehen und nach dem Jahr schaut ihr, was es euch gebracht hat und wie ihr in Zukunft vorgehen wollt.

Gute Idee, wenn sie sich darauf einlässt, weiß man auch gleich, wie ernst es ihr ist, sich dem Problem zu stellen und nicht einfach zu sagen "keine Lust mehr, weiß nicht warum, ich brauch's nicht, etc.".

M'anniD7asHMamfmutx82


ok, wenn ich so darüber nachdenke, dann macht das schon sinn was ihr schreibt.

ich glaube wirklich das sie das so empfindet, das der stress und so schuld ist.

aber nur weil sie es so fühlt, kann es ja trotzdem eine andere ursache haben. (das geht ja nun schon ganz schön lange)

und scheinbar bemerkt man es an sich selber ja garnicht.

und wenn ich so überlege, dann bemerke ich schon auch sachen, die von der pille kommen könnten und eben als nebenwirkungen aufgeführt sind.

die müdigkeit, der ausfluss, aber auch so trockene stellen am arm. (u.U. auch starker juckreiz von heilenden wunden. aber das ist spekulation)

und wenn das alles nebenwirkungen sind, warum dann nicht auch die zurückgegangene libido.

ich hab mit ihr über das gynefix gesprochen, und sie hält das soweit erstmal auch für eine interessante sache.

das gefällt ihr wesentlich besser als die sache mit den kondomen.

aber sie will sich das trotz allem was im internet steht, doch lieber nochmal vom arzt erklären lassen. (hat ja auch seinen sinn)

nun bin ich erstmal auf der suche nach einem arzt hier in der nähe. die ganzen angaben hier aus dem forum sind alle sehr weit weg, in norddeutschland scheint es nicht so weit verbreitet zu sein...

ich habe mit google eine seite gefunden, auf der ein arzt aus hannover genannt wird. aber auf dessen homepage selber steht nichts.

da wollen wir jetzt mal anfragen, ob der sowas wirklich macht.

oder weiß hier zufällig jemand was von einem FA (die liste auf der verhütungsseite von med1 bin ich schon mal durchgegangen) in norddeutschland?

I^t's_JuPst_Mxe


ich hab mit ihr über das gynefix gesprochen, und sie hält das soweit erstmal auch für eine interessante sache.

das gefällt ihr wesentlich besser als die sache mit den kondomen.

Schön für dich, dass sie das so positiv aufgenommen hat. :)*

Eine Freundin eines Bekannten von mir wollte ihm schon die Beziehung kündigen, weil er wollte, dass sie sich was in die Gebärmutter einsetzen lässt. Deswegen hatte ich das bewusst vorsichtig formuliert.

oder weiß hier zufällig jemand was von einem FA (die liste auf der verhütungsseite von med1 bin ich schon mal durchgegangen) in norddeutschland?

Frag doch mal im Verhütungsbereich nach! Auf Nachfrage gibt es oft aktuellere Informationen als in den Listen.

tThoma;s.ukuscheOlbxär


Hallo...ich bin neu hier! ich hätte mal eine frage! ich bin mit meiner freundin jetzt ein halbes jahr zusammen! Es läuft alles perfekt und wir sind beide überglücklich...doch ich habe angst das sie beim sex nicht mehr so viel spaß hat! sie hat nicht mehr so oft lust und wenn dann muss ich alles machen...!!! bitte helft mir...wie ich wieder mehr schwung in unser sexleben bekomme! welche möglichkeiten habe ich!

danke scho mal im vorraus

M"iuLra


@ Manni

Ich komme aus Norddeutschland ;-) Und es ist hier sehr wohl relativ gut verbreitet. Es gibt in Hamburg viele gute Ärzte die die Gynefix legen, ich war in Oldenburg. Kann ich wärmstens empfehlen!

@ thomas

hast du ein bisschen mitgelesen? Verhütet ihr hormonell?

sUcream?inheaxdbut


hi, ich kenne Dein Problem. Bei mir ist es gerade genauso.ja ganz genauso. Und langsam bin ich auch schon ungedulding. Am anfang war meine Freundin immer richtig spitz aber jetzt ist es nurnoch 1-2 mal die Woche drin. Das hört sich sicher viel in Deinen ohren an, aber ich bin leider kein "einfacher" Fall, was sex betrifft.

Ach ja: bei der Trockenheit und so könnte man ja auch mal ein Gleitgel versuchen. Du hattest gemeint, ich machts mit der Hand gegenseitig. dann versucht das mal mit Gleitgel. wenn sie dann vielleicht merkt, dass es ganz angenehm ist (kann ja auch Pflegendes sein) dann verliert sie vielleicht auch gewisse Ängste/Hemmungen. Und glaub ihr, dass sie Dich liebt. Wenn MR. Dick auch mal wieder sprechen will, dann tuten es erstmal Pornos (Obwohl ich sagen muss, dass ich froh bin, keine mehr sehen zu können, um meiner Männlichkeit willen) . Spring nicht auf Deine Ex an, weil Du sex willst, Du hast sicher auch Prinzipien. Kannst ja Deine Freundin auch mal fragen, ob sie n Porno mitgucken will. Wenn sie dann fragt, wieso Du sowas brauchst, sagst Du dann ...tada....

Ich bin sicher unsere Probleme werden sich lösen. Vielleicht sollten wir uns selber etwas vom SEX ablenken.

waldmanns heil

aJfrvi


Es gibt auch noch die gänzlich unhormonellen Verhütungsmethoden, wie die Sterilisation. Das ist allerdings nur bei abgeschlossener Familienplanung denkbar, kommt aber auf Dauer eventuell billiger vom Geld her und greift zumindest nicht in den Hormonhaushalt ein. Wenn die künstlichen Hormone weg sollen, bleibt außer Kondom nicht viel mehr sonst.

Ich bin sterilisiert und würde es jederzeit wieder tun. Da es bei frau wesentlich aufwändiger und auch gefährlicher ist, käme mir dieser Gedanke nicht, das von ihr zu verlangen, wäre aber ebenfalls eine sichere und hormonell nicht belastende Sache.

Nur mal so zum Nachdenken.

Achim

F(rauXYZletxa


Hallo Manni...

ich kenne das Problem....ich habe jahrelang nur Probleme mit den verschl. Pillen gehabt-die lust war total im keller.

Hinzukam, dass die Hormone meine Körper ganz durcheinander gebracht haben. iwann hatte ich dann auch Schmerzen beim Sex. Ich hab es meinem Freund lange nicht gesagt, und als ichs tat, dachte er, es läge an ihm.

Es hat sehr lange gedauert, bis ich den grund gefunden habe,was nicht stimmt.Ich habe 1. eine seltene krankheit, die dafür sorgt, dass die haut extrem empfindlich und trocken ist. 2. gehe ich in therapie- die krankheit behandelt der arzt, um die psyche kümmert sich der therapeut.

schlage deiner freundin sowas mal vor...und es kann dauern, bis man den richtigen Therapeuten (Sexualtherapeut, keine normaler!) gefunden hat.

Ich denke, dass du deine Freundin sehr gerne hast, sonst würdest du dir nicht die Mühe machen, hier zu schreiben. Das ist ein guter Anfang. rede mit ihr offen darüber, aber gib ihr nicht die schuld, dass sie das absichtlich macht Sag ihr, du machst dir Sorgen und hast Angst, dass es an dir liegt.

Fall nicht auf deine Ex herein, sondern, wenn dir deine Freundin es wert ist, hilf ihr.

Mli"ura


@ afri

Sag mal lest ihr eigentlich nur die Hälfte? Es gibt viele Alternativen die hormonfrei und genauso sicher sind wie die Pille. NFP (PI 0,3), Gynefix PI 0,3), Goldlily(PI 0,5-3), Kupferspiralen (0,5-3) zum Vergleich Pille PI 0,1-0,9.

Ich hab die Gynefix und werde nie wieder anders verhüten, keine Nebenwirkungen, hormonfrei und zufällig hatte ich auch einen Arzt der sie legen kann in der Stadt in der ich wohne.

M^iu&ra


[[http://www.med1.de/Forum/Verhuetung/333302/]]

Hier steht alles genau drin. Wer sich wirklich Gedanken darüber machen will möge sich hier informieren ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH