» »

Freundin hat keine Lust

M[anniDa}sMhammut8x2


@ gauloise

Und was soll ich ihr sagen?

Endweder hast du aber morgen wieder Lust oder ich betrüge dich?

Aber ich denke im Grunde verstehe ich, wie du es meinst. Nur wissen wir ja beide nicht, was wir ändern sollen!

Abgesehen von der Sache mit der Pille. Du scheinst ja nicht zu glauben das es daran liegt? Was vermutest denn du?

Sie sagt ja immer wie glücklich sie ist und das sie keinen anderen will.

@ Bodhran

Ich bin nicht sicher, ob mir das hilft...aber falls du Manni nicht kennst, solltest du mal den Film Ice Age anschauen.

Ich bin sicher kein Mammut, hab mir nur den Namen geliehen.

@ Incognito

Leider nicht mehr... ;-)

Was bleibt einem anderes übrig? Die alternative wäre aufzugeben und sie zu verlassen. Aber obs das bringt? Eigentlich will ich das ja garnicht.

Und ich gerate irgendwie immer an lustlose Frauen...(daher auch die Vermutung es liegt an mir). Also fange ich warscheinlich wieder von vorn an bei meinem Glück...

E]he{maligeHr Nut#zerR (>#39x5941)


sag das nicht. ich hab auch das talent immer an unsensible männer zu geraten. klar kommt dann die frage auf, obs an mir liegt. tuts aber nicht. manchmal zieht man unbewusst eine bestimmte art an.

mein kommentar war auch eher spaß ;-)

wenn ich ehrlich bin sehe ich da aber nicht viel hoffnung. sie will nichts ändern, nur du versuchst seit monaten... wielange willst du das noch mitmachen. schlag ihr doch einfach mal vor, dass sie die pille absetzt, wenn ihr eh keinen sex habt, ist das doch egal... wieso sie das nicht will ist mit schleierhaft...

M0anniDa.sMammutx82


schlag ihr doch einfach mal vor, dass sie die pille absetzt, wenn ihr eh keinen sex habt, ist das doch egal...

Ja den Vorschlag gabs schonmal. Habe ich auch getan. Warum genau sie das nicht will... keine Ahnung.

Sie meint ja sie hat keine Probleme mit der Pille, ohne wäre unsicherer und man muss so aufpassen (nein sie hat keinen Anderen).

Aber vielleicht probier ich es nochmal und kann sie davon überzeugen es mal zu versuchen...

B2ozdhraxn


Manni, natürlich kenne ich IceAge, und dort überleben die Mammuts. Mein Beitrag war lediglich auf gauloise' "Mann oder Memme-Beitrag" gemünzt, den ich im Übrigen als sehr treffend empfinde. Ich wünsche Dir viel Glück :)* .

lgacenic ienta


also jetzt ist das Thema zwar schon fast ausgeleihert aber ich schreib trotzdem noch meinem Senf dazu...

Bei mir ist das seit hmmm... ca. einem halben jahr auch in etwa so!

Also um ganz genau zu sein, ich hatte schmerzen beim Sex, hab mich auch einige Zeit nicht wirklich was sagen trauen...

Als wir dann alles nur erdenklich mögliche durch"gegooglet" haben und nicht so wirklich fündig geworden sind, hab ich mit meiner Frauenärztin darüber gesprochen oder besser gesagt es versucht!

Sehr erfolgreich war das aber leider nicht, da sie nur meinte, dass das ganz normal sei und er halt nich so tief eindrigen darf....

Ja... ich fand das aber alles andere als normal schmerzen dabei zu haben und deshalb war das der springende anlass die Ärztin zu wechseln! Also um genau zu sein war diese Aktion nur das "i" tüpfelchen, um andere Probleme hatte sie sich nämlich auch schon nicht gekümmert und da wurde mir das ganze dann letztendlich zuviel!

Der erste Termin bei der neuen Ärztin... neue Pille!

Und das hat zumindest eines meiner vorherigen Probleme einigermaßen in den Griff bekommen, meine Migräne, ist zwar natürlich nicht weg, aber sehr viel erträglicher!

Schmerzen hab ich aber immer noch... wir haben weiter gesucht und probiert und eine halbe ewigkeit mit allem experementier was uns so eingefallen ist, bis wir mal ganz zufällig endeckt haben, das mein Jungfernhäutchen noch da ist....

also ich hatte wirklich nicht wenig sex, aber das nette ding versaut mir im moment alles!

Es ist zwar gerissen, klar, aber es hängt da noch so rum...

Wieder zur Ärztin ihr meine neuen erkentnisse vermittelt, sie rät zur "OP" also das teil rausschneiden!

Nächste woche ist es soweit!

Teu teu teu ich hoffe dann kann ich bald wieder schmerzfrei diesen Aktivitäten nachgehen...

Allerdings haben wir da noch ein Problem, die Lust!

Ich hab überhaupt keinen Bock zur Zeit! Klar, im moment vertrösten wir uns darauf, dass es ja nur noch schmerzt und sobald ich wieder schmerzfrei sex haben kann sollte sich das mit der lust vielleicht von selbst wieder regeln, aber ehrlich gesagt glaube ich nicht daran!

Das schlimme ist nur, ich weiß leider auch nicht wirklich warum ich keine Lust auf Sex habe, ich hatte bis vor kurzem wirklich sehr gerne und häufig Geschlechtsverkehr...

Wir haben schon alles mögliche durchdacht und Probiert, aber es schlägt alles nicht so recht an!

EOhemaliyger NutDzer G(#3h95941x)


bis wir mal ganz zufällig endeckt haben, das mein Jungfernhäutchen noch da ist....

also ich hatte wirklich nicht wenig sex,

Das ging mir genauso!

Ich war immer "sehr eng", wie mir bisher jeder sagte, mit meinem 1. Freund war ich 1,5 Jahre zusammen und wir hatten viel Sex in der Zeit! Danach folgten noch weitere 3 Freunde, die leider nicht so lange hielten. Aber dann vor rund einem Jahr, ein Besuch bei einem Vertretungsfrauenarzt meinte, dass mein JFH noch da ist! Ich hab nicht schlecht gestaunt, die Olle wollte mir nichtmal glauben, dass ich schon Sex hatte (da war ich 21, nur zur Info). Meinte dann noch so: ach da müssen sie sich nicht schämen. Hallo?? Hört die nicht, was ich sage? Na egal, jedenfalls hat meine 1. das nie gemerkt, gesehen, wie auch immer. Mir tut auch jede "Behandlung beim FA" weh, wenn die mit dem Eisending reingeht, AUAAA das sag ich auch immer, da hieß es nur, ich solle mich nicht so anstellen und sei empfindlich.

Beim Sex hatte ich komischerweise nie Schmerzen aufgrund des JFH, wurde wohl viel gedehnt oder so... just my two cents

g aulozise


Abgesehen von der Sache mit der Pille. Du scheinst ja nicht zu glauben das es daran liegt? Was vermutest denn du?

Ich hab doch keine Ahnung...nein, ich habe nie gesagt, daß ich nicht an die Pillengeschichte glaube, das ist ganz häufig tatsächlich die Ursache für eine fehlende Libido. ich meinte nur, daß du dich da nicht so dran festbeißen sollst und jetzt permanent denkst, wenn sie erst die Pille nicht mehr nimmt, wird alles besser. Denn erstens ist sie ja wohl nicht bereit zum Absetzen, zweitens...was machst du denn, wenn es nicht so ist? Hm? Noch ein paar Jahre warten?

M!anni:DasHMammfut82


@ Bodhran

Sorry... jetzt hab ich es auch genschnallt... :=o

@ gauloise

Naja die Sache mit der Pille ist für mich zumindest der nächte Versuch der Hoffnung versprechen könnte.

Das es vielleicht nichts bringt weiß ich.

Das ich dann eigentlich keine Idee mehr habe, weiß ich auch.

Aber aufgeben, bevor man nicht das Naheliegende versucht hat, das will ich auch nicht.

Was ich mache, wenn alles nichts bringt hab ich noch nicht entschieden... ":/ :-/

MUanVni>DasMa:mmutx82


Also Pille absetzen will sie nicht. Ich hab das nochmal versucht mit ihr zu klären.

Sie hatte ja damals (als sie 16 war und angefangen hat sie zu nehmen) Schmerzen und die Periode kam sehr unregelmäßig.

Ich habe versucht zu erklären, das sie sich in den 7-8 Jahren ja auch entwickelt hat und das es nicht unbedingt mehr die gleichen Probleme geben wird.

Naja die Argumente waren eigentlich immer wieder die gleichen.

"Habe keine Nebenwirkungen",

"Meine Schwester nimmt die auch und hat keine Probleme" <- super Argument,

"Wenn ich sie absetzte und wieder anfangen muss, das muss sich das alles wieder einspielen und ich will nicht Schwanger werden" <- Ja wovon denn ??? ?

Naja für mich heißt das im Umkehrschluss auch, das sie die Gynefix dann auch nicht will, denn da müsste sie die Pille ja auch nicht mehr nehmen. Aber zumindest anhören will sie es sich ja mal und ich soll mit.

Im Moment habe ich irgendwie auch das Gefühl, dass ich mich emotional immer mehr distanziere. (Ich glaub das hatte ich schon erwähnt). Ich habe immer weniger das Verlangen überhaupt Sex mit ihr zu haben. Warscheinlich auch, weil es mir wirklich zu kompliziert geworden ist. Ich muss vorher schon immer drüber nachdenken, ob sie vielleicht Lust hätte oder nicht. Dann denke ich mir, ne hat sie nicht und dann ist meine Lust auch futsch. Bzw. ich denke daran wieder abgewiesen zu werden.

Von ihr geht aber auch Nullkommagarnichts aus, um mich irgendwie mal "anzumachen". Die Lust zum kuscheln und Küssen geht bei mir allerdings leider auch immer mehr zurück. Ich will dabei ja keinen Ständer kriegen, aber das lässt sich nicht immer vermeiden. Erstens hab ich schon das gefühl sie damit unfreiwillig zu bedrängen und wenn sie dann eingeschlafen ist, liege ich da wie bestellt und nicht abgeholt. :-(

Sogar bei der SB denke ich lieber an andere Frauen, weil sonst wieder diese Gedankenspirale von oben in Gang kommt. Das tut sie leider trotzdem immernoch oft und das ist nicht wirklich Spass, wenn man dazu noch manchmal unter Kavaliersschmerzen leidet. :(v

Wenn nicht das drumrum der Beziehung schön wäre, dann würde ich glaube ich gehen.

Sree}rosenVblxüte


Hallo Manni,

war neulich bei meiner lieben Internet-Bekanntschaft zu Besuch...die Chats waren toll, er in seiner Art auch, also ich wollte gleich am ersten Abend ohne groß drum rum. Er ist unerfahren, da - wie ich -Spätentwicklerin, und "sein Freund" ist auch nicht so groß und Präs war gaaaaaanz wichtig da Angst vor ungewollter Schwangerschaft - also ER ;-D ....ja, er wollte dauernd, obwohl ich ihn nie richtig gespürt habe und er hat mir nie richitg Zeit gelassen, dass ich mal auf andere Gedanken kommen konnte so heiss war er, also das ich vonmir selbst aus auch mal Lust bekommen könnte...warten ging nicht...nervig wo nur ein Bett da war.....(obwohl er echt süß sexy zärtlich)......war froh, wenn der mal zur Arbeit ist..und Abends wusste ich, jetzt schmeisst er sich wieder an mich ran, er hat Druck und den nicht rauslassen zu können wir ihm schlecht tun..immer nur Rücksicht auf mein nicht wollen wird schei .. für ihn sein...also mache ich halt mit.....da wäre es mir dann am liebsten gewesen, er hätte egoistisch sein Ding durchgezogen.....wäre gekommen...und ich hätte meine Ruhe...wenn sein Druck weg ist, macht kuscheln auch wieder Spaß.

Naja..er ist auch von der Person her klein und dünn...ich fühle mich wie ein Mammut :-D nebenihm, habe Angst ihn zu erdrücken......aber er findet mich super...und er ist auch süß.....

was ganz schlimm für mich war: endlose lange Gespräche haben mir gefehlt, die wollte er nicht, er wollte endlich DAS...naja...schade.....weiss nicht, ob wir zusammen passen.....neben ihm einschlafen und alles und nie Sex...jo fände ich vorerst ok.... ;-D

M*anniMDas>Mammu<t82


Das klingt nun auch nicht so, alsob dir das alles so Spass macht.

Ich bin nicht ganz sicher wie du das meinst. Aber so wie er verhalte ich micht nicht. Ich versuche sie wirklich so gut es geht damit in Ruhe zu lassen, weil ich weiß das sie keine Lust hat.

Das letzte mal Sex war glaube ich irgendwann Anfang Juli. Ich hab aufgehört es mir zu merken.

Und in der Zeit dazwischen habe ich maximal 3 oder 4 mal OHNE Erfolg mein Glück versucht. Einmal an meinem Geburtstag und einmal im Urlaub und irgendwann zwischendrin, als ich wohl ihr verhalten etwas falsch interpretiert hatte. Und wenn ich das einmal im Monat versuche, dann bedränge ich sie aber doch nun nicht...

R)o\tn~ase


Im Moment habe ich irgendwie auch das Gefühl, dass ich mich emotional immer mehr distanziere. [...]

Von ihr geht aber auch Nullkommagarnichts aus ...

Manni, das ist ein ganz klarer Fall. Sie ist zufrieden wie es ist, sie hat inzwischen sogar meistens Ruhe von deinen Avancen. Du bist der Dumme. Zeit sich das einzugestehen.

Wenn du die Situation irgendwie ändern willst, mußt du etwas machen, entweder um aus der Beziehung raus zu kommen oder um ihr die Sicherheit zu nehmen.

Das erste ist relativ klar, das läuft auf ein "Mir reicht's – suche dir einen anderen Dummen – viel Spaß in deinem restliche Leben – Tschüß" heraus. Gut gemacht tritt die erste Reaktion erst auf, wenn die Türe sich hinter dir schon geschlossen hat und du wirst nicht einmal davon belästigt.

Wenn das zu radikal ist und du nicht einfach abziehen willst, dann wäre es an der Zeit wieder mehr Dinge ohne sie zu unternehmen, Abends fort gehen, ein Freundin (oder einen Freund) suchen, Nächte auswärts verbringen. Wenn sie darauf reagiert, hast du wahrscheinlich die letzte Chance bekommen mit ihr zu kommunizieren. Wenn keine Reaktion kommt, bleibt nur mehr die erste Option, weil dann bist du ihr gänzlich egal.

SPeer)osenbxlüte


Hallo Manni,

ja, also so einen Freund der das akzeptiert, das ich keinen Sex will, das ist schon was. Ist das Liebe ??? ?

Ich bin so unerfahren..das ich denke, der Sexdrang bei Männern ist halt so stark, dass da halt was gehen muss, ansonsten geht der halt zu ner anderen Frau, dann soll halt frau halt mitmachen, dass sie ihn halten kann und so - so ist der Stand meines Gehörtgesagtem.

Er hat schon gesagt, wenn ich nicht will ist das ok. Ich fühle mich halt schlecht dann dabei. Ich habe ein schlechtes Gewissen, das er seine Geilheit und Sexspaß nicht ausleben kann und stelle mir vor, das ein ebenso experimentierfreudigelustvolle Frau besser zu ihm passt, und er da auch ein Recht drauf hat.....

So ganz konnte ich mich auch irgendwie auch nicht einlassen, weil wir uns noch nicht so gut kennen...vielleicht brauchen wir einfach beide nur Zeit um uns aufeinander einzuspielen....

M[anniDasOMammuxt82


@ Rotnase

Ja, vielleicht bin ich grade dabei das zu verstehen. Ich weiß nicht. Aber so krass davonlaufen will ich nicht.

Ob ich das Problem allerdings lösen kann...mal sehen

@ Seerosenblüte

Keine Ahnung ob das Liebe ist. Vielleicht ist es auch Dummheit... Ich persönlich würde auf das erstere tippen. Aber wer weiß das schon.

Also was du da so gehört hast, ist im großen und ganzen Quatsch. Sicherlich hat jeder Mensch (zumindest die meisten) den Wunsch nach Sex mit dem Partner. Aber ich glaube in einer guten Beziehung steht das nicht unbedingt an erster Stelle.

Man muss ja auch im Alltag zurecht kommen. Ähnliche Interessen haben, Spass zusammen haben, und eben anfallende Probleme zusammen lösen, ohne das man dabei ständig in Streit kommt.

Aber andererseits ist es auch so, das man vom Partner (wohl auch von anderen, aber hier wohl am meisten) attraktiv gefunden werden will. Ich persönlich möchte gern eine gewisse Lust in meiner Freundin auslösen (was ich ja offensichtlich nicht schaffe). Sex macht nur dann Spass, wenn beide wirklich Lust dazu haben. Wenn einer von beiden es nur über sich ergehen lässt, damit der andere Ruhe gibt, dann ist es nicht das gleiche. Genau das belastet mich ja auch so, das Gefühl vielleicht nur "ruhig gestellt" zu werden. Und genau das Problem hatte ich in der furchbaren Beziehung vor dieser noch viel mehr.

Ich habe erst einmal eine Frau erlebt, bei der ich das geschafft habe, aber mit der hatte ich keine Beziehung... leider muss ich im nachhinein sagen. Ich fand sie zu Anfang nicht wirklich hübsch. Aber damals war ich noch zu dumm innere Werte zu erkennen. Und als ich dabei war es zu verstehen, hatte sie leider einen anderen.

Zu eurer Beziehung selber kann ich nur sagen, das ihr keinen guten Start hattet... Vielleicht bekommt ihr das noch hin.

Für mich war es aber bisher auch immer andersrum. Also wir haben uns kennengelernt und nach und nach ging es dann eben weiter. Da kam es nicht gleich am Anfang zum Sex (nicht das es schlecht sein müsste). Aber zumindest hat dann der andere (in den meisten Fällen wohl der Mann) nicht die Erwartung, das es immer so sein muss.

Ob ihr ingesamt zusammen passt, das müsst ihr selber rausfinden. Er muss auch akzeptieren, das du nicht immer Lust hast, vorallem nicht, wenn er dich bedrängt. Andererseits, wenn du nie auf ihn Lust hast und es dir auch keinen Spass macht, dann sollte er das schon auch wissen. Dann ist aber auch die Frage ob ihr eine Beziehung führen wollt und könnt.

Achso, hast du bei dir denn schon körperliche oder hormonelle Ursachen für die geringe Lust bei dir ausgeschlossen?

SfeerosEenblü^txe


Hallo Manni,

bei uns ist das Problem, das wir weit auseinander wohnen und dementsprechend ein langsames Kennenlernen, wie du das beschrieben hast und wie ich mir das wünschen würde (denn so würde sich die Lust bei mir auch nach und nach entwickeln und steigern langsam können) war nicht möglich, da es sich um eine Internet-Bekanntschaft handelt, ging der Start über chatten los.

Und ich bin wieder daheim.....und er findet cs dann so super aber irgendwie fehlt mir das Sprechen über allgemeine Themen. Habe ich ihm auch gesagt, er meint, das sei alles nur am Anfang so bei ihm. Ja er gefällt mir auch, aber gestern auf Netz hatte ich keine Lust, aber das er sich telefonisch dann bei mir gemeldet hat, da habe ichmich schon darüber gefreut.

Ja so doll Spaß hat es mir wohl nicht gemacht. Ich wollte irgendwann nicht mehr, für ihn tut es mir aber leid. Ich denke nicht, das meine Lust / Unlust körperlich bzw. hormonell bedingt ist...also das hängt je vom Partner ab.

Bei ersten Treffen wollte ich ja auch ohne groß drum rum...ziehe ich eigentlich eher vor, um den Druck (auch selbst) schneller loszuwerden ;-D aber er will es lang und ausgedehnt und sehr aktiv mit Stellungswechsel (wobei ich finde Stellugnswechseleinbauen haben was mit Vertrauen zu tun, habe ich ihm auch gesagt...) Ja, ic kann mit ihm schon über alles reden....

ich weiss auch nicht...

mal sehen, wie es weitergeht..also diese Freiheit gönne ich mir, was er aber glaube ich weniger versteht, da er da mehr der verbindlichere Typ ist ... hmmmm ":/ Bevorstehender Zahnarztbesuch und der Umgang mit meien diversen auch Angstgefühlen damit haben jetzt erst mal Vorrang... ;-D *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH