» »

Was soll man beachten, bevor man Sex ohne Kondom hat?

KHeuschhteitsghürxtel


upela

Gutes Vorgehen, guter Partner!

_Timon_

Genau das ist es ja. Wenn man das den Partner fragt, fühlt sich dieser vielleicht gleich angegriffen oder beleidigt, weil man ihm alle möglichen Krankheiten unterstellt. Wie kann man vermeiden, dass der Partner beleidigt reagiert wenn man ihm sagt, dass man sich auf mehrere Krankheiten testen lassen will?

Leider eine echt schwierige Situation. - Funktioniert es vielleicht, Deiner Freundin klarzumachen, dass sie sich vor Dir genauso "schützen" muss, wie Du Dich vor ihr?

Ich blicke allerdings bei Dir/Euch noch nicht so ganz durch: Du reitest immer darauf herum, dass Du gerne auf mehr als HIV testen lassen willst, ihr das aber irgendwie nicht verkaufen kannst... Ist Deine Freundin denn grundsätzlich bereit zu einem HIV-Test? - Wenn sie dagegen nichts einzuwenden hat, verstehe ich nicht, warum sie dann einen Aufstand macht, wenn noch ein paar Kreuzchen mehr auf dem "Bestellschein" fürs Labor gemacht werden sollen.

Möchtest du damit sagen, man soll sich auf HIV testen lassen und gut ist? Also auf andere Krankheiten nicht mehr testen lassen?

So habe ich es bislang gemacht, was Du tust, ist Deine Sache.

Was die sexuelle Vergangenheit des Partners betrifft: Erstens, wird doch kein Mensch seine ganze sexuelle Vergangenheit dem neuen Partner schildern, also wann und wo er es mit wem gemacht hat und ob mit oder ohne Gummi. Abgesehen davon kann man sich vielleicht auch gar nicht mehr an jeden einzelnen Sex-Akt erinnern.

Niemand muss seine komplette sexuelle Vergangenheit offenbaren. Interessant ist nur, was in den drei vergangenen Monaten gelaufen ist: HIV lässt sich erst drei Monate nach einem fraglichen Kontakt hinreichend sicher ausschließen, also ist da entweder gemeinsames Abwarten oder ein gewisses Vertrauen angesagt.

Und zweitens, wer sagt denn, dass das alles der Wahrheit entsprechen muss, was man so von der sexuellen Vergangenheit des Partners erfährt?

Und gleich die nächste schwierige Situation: Irgendwo muss Vertrauen anfangen. - Was passiert, wenn Ihr alle Tests erfolgreich "bestanden" habt und sie fährt zum Beispiel mal ohne Dich in Urlaub? Muss sie danach wieder getestet werden, weil sie vielleicht heimlich die Sau rausgelassen hat in den Ferien?

Wenn Ihr jetzt noch nicht so weit seid, lasst Euch Zeit und lernt Euch ausreichend gut kennen, bis ein belastbares Vertrauen aufgebaut ist. Natürlich ist es ohne Gummi schöner, aber nur, wenn man sich nicht nach jedem Mal bohrende Fragen stellt!

Viele Grüße

KG

_\Timonx_


Ist Deine Freundin denn grundsätzlich bereit zu einem HIV-Test? - Wenn sie dagegen nichts einzuwenden hat, verstehe ich nicht, warum sie dann einen Aufstand macht, wenn noch ein paar Kreuzchen mehr auf dem "Bestellschein" fürs Labor gemacht werden sollen.

Ein HIV-Test würde sicher machbar sein, da das ja üblich ist und sehr viele Pärchen machen bevor sie Sex ohne Kondom haben. Aber um sich auch noch auf andere Krankheiten testen zu lassen, sind ja eigene Tests nötig oder? Also das geht ja nicht gleich zusammen mit dem HIV-Test. Oder irre ich mich da?

Und gleich die nächste schwierige Situation: Irgendwo muss Vertrauen anfangen. - Was passiert, wenn Ihr alle Tests erfolgreich "bestanden" habt und sie fährt zum Beispiel mal ohne Dich in Urlaub? Muss sie danach wieder getestet werden, weil sie vielleicht heimlich die Sau rausgelassen hat in den Ferien?

Das ist in der Tat eine sehr schwierige Situation. So gesehen müsste man es immer mit Gummi machen, denn 100 % ausschließen kann man ein Fremdgehen ja nie...

K!eusvchheit+sgürtxel


_Timon_

Ein HIV-Test würde sicher machbar sein, da das ja üblich ist und sehr viele Pärchen machen bevor sie Sex ohne Kondom haben. Aber um sich auch noch auf andere Krankheiten testen zu lassen, sind ja eigene Tests nötig oder? Also das geht ja nicht gleich zusammen mit dem HIV-Test. Oder irre ich mich da?

Für Euch bleibt es, egal wie viele Untersuchungen Ihr machen lasst, bei einer einzigen Blutabnahme. Es werden dabei vielleicht mehrere Röhrchen gefüllt, aber man muss nicht mehrfach zum Arzt oder sich sonstwie anders verhalten als wenn man nur einen Test machen lässt. - Worauf man testen will, ist dabei völlig egal: Du könntest gleich noch Leber, Niere und den Blutzuckerspiegel prüfen lassen (wobei das für den Sex ohne Gummi eher weniger relevant ist), dem Labor ist es gleich, in welche Testvorrichtungen es Dein Blut laut Bestellung füllen soll.

Das ist in der Tat eine sehr schwierige Situation. So gesehen müsste man es immer mit Gummi machen, denn 100 % ausschließen kann man ein Fremdgehen ja nie...

Ganz so schwierig ist die Situation nun auch wieder nicht: Fremdgehen kann man nicht ausschließen, das ist klar. Man kann sich aber darüber bewusst werden, welche Verantwortung man in einer Partnerschaft für den anderen übernimmt und wie sehr man ihm gegebenenfalls schaden würde, wenn man nach dem Ausrutscher den Mund hält. - Wenn man es zu einer grundsätzlich offen und ehrlich geführten Beziehung bringt, kann man sich wohl auch darauf verlassen, dass der Partner dazu steht, wenn ihm ein Fehler unterlaufen ist.

Viele Grüße

KG

_5Tim on_


Keuschheitsgürtel, erstmal Danke an dieser Stelle für die geduldige Beantwortung meiner Fragen und deinen sehr hilfreichen Tipps und Infos. Das hilft mir schon mal sehr weiter.

Eine Frage habe ich noch zu deinem letzten Posting:

Für Euch bleibt es, egal wie viele Untersuchungen Ihr machen lasst, bei einer einzigen Blutabnahme. Es werden dabei vielleicht mehrere Röhrchen gefüllt, aber man muss nicht mehrfach zum Arzt oder sich sonstwie anders verhalten als wenn man nur einen Test machen lässt.

Ich dachte immer, die anderen Geschlechtskrankheiten kann man nicht mittels Blutabnahme feststellen. Ich dachte immer, das wird mit einem Abstrich von der Gebärmutter oder so gemacht.

Kann man wirklich alle gängigen Geschlechtskrankheiten wie zB HPV, Chlamydien, Tripper, Syphilis und was es da noch so alles gibt, mittels Blutabnahme feststellen? Oder gibts doch auch einige Krankheiten, die man anders feststellen muss?

MYik[ym_axus


Nein, ich glaube die Krankheiten die du aufgezählt hast, testet der FA bzw. Urologe (?).

HIVtest - das ist nämlich nicht heilbar.

Hepatitis C ist auch oft nicht heilbar.

Auf jeden Fall würde ich mich auf HIV, Hepatitis C+(B) testen lassen (geht bei einer Blutabnahme) und auf Chlamydien, denn dadurch kann Frau unfruchtbar werden.

KMeusc&hheit]sgürtexl


_Timon_

Ich dachte immer, die anderen Geschlechtskrankheiten kann man nicht mittels Blutabnahme feststellen. Ich dachte immer, das wird mit einem Abstrich von der Gebärmutter oder so gemacht.

Kann man wirklich alle gängigen Geschlechtskrankheiten wie zB HPV, Chlamydien, Tripper, Syphilis und was es da noch so alles gibt, mittels Blutabnahme feststellen? Oder gibts doch auch einige Krankheiten, die man anders feststellen muss?

Da war ich wohl wirklich etwas zu allgemein... :-

Es macht keinen Unterschied, ob man eine oder mehrere Infektionen, die sich durch einen Bluttest feststellen lassen, testet. Dabei wird wirklich nur einmal Blut abgenommen.

Infektionen, die sich nur per Abstrich, Urinuntersuchung usw. abklären lassen, kann man so natürlich nicht erschlagen und müsste sich dafür tatsächlich weiteren Untersuchungen unterziehen, proFamilia bietet dazu eine sehr gute Informationsbroschüre an: [[http://www.profamilia.de/shop/download/62.pdf]]

Chlamydien, Tripper und HPV stellt man per Abstrich fest, HIV, Hepatitis, Herpes und Syphilis durch einen Bluttest. - Die vier letztgenannten Infektionen könntet Ihr also in einem Rutsch untersuchen lassen, der Abstrich für HPV und Chlamydien empfiehlt sich ohnehin beim regelmäßigen Frauenarztbesuch. - Eigentlich solltet Ihr also doch recht problemlos einen ziemlich umfassenden Testparcours absolvieren können.

Viele Grüße

KG

S:navku


jap 1. hiv test ... aber da gibts noch andere böse sachen... gibt so en test wo auf so zimlich alle geschlechts krankheiten getestet wird letzten mit bekommen beim arzt wie ne frau das hat machen lassen wegen beruflichen gründen wie sie sagte XD

im grunde weiss man ob man den test nötig hat oder nit....

2. mann muss sichklar sein ob man en kind will oder nit... wenn nicht ordentliche verhütungs alternative wählen.... ok ok hab ich nit immer aber hat trotzdem geklapt XD

glaube mehr punkte gibts da nit.... ich habe nie en test gemacht bevor ich ohne habe und hab zum glück nix bekommen... wobei die meisten meiner sexualparternerinnen mit denen ich ohne gummi hatte en test vorlegen konnten... komisch wieviele frauen en aktuelen hiv test mit sich rum tragen XD (eine war beim RK, 2 waren blutspenderinen 1 betreute gestigbehinderte ect. deswegen hatte se so testes in regelmässigen abständen)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH