» »

Meine Freundin ist sexuell frustriert! Was kann ich tun?

WQettke/rweusen hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen!

Wie die Überschrift schon sagt ist meine Freundin sexuell frustriert. Zu Recht denke ich, denn ich komme viel zu früh (meist schon nach wenigen Sekunden) und außerdem bekomme ich keine richtige Erektion, sondern kann nur mit einer halbsteifen Nudel dienen, die für sie einfach nicht ausreicht, um zum Orgasmus zu kommen.

Ich möchte unbedingt etwas daran ändern, bin aber inzwischen an einem Punkt angelangt, an dem mir so langsam die Ideen ausgehen.

Bis jetzt hört sich das für euch bestimmt so an als hätte ich ein Riesen-Problem und so ist es auch, aber ich möchte gerne erzählen wie es dazu kam:

Meine vorherige (und auch ERSTE) Freundin, mit der ich 6 Jahre zusammen war, empfand sich selbst nicht als sonderlich attraktiv und war, immer wenn es um Körperlichkeit ging (ganz gleich in welcher Form) relativ anspruchslos bzw. genügsam. Klar! Sex sollte schon sein, aber in der Regel ging er von mir aus und die Experimentierfreude hielt sich in Grenzen. Kritik gab es nie und versauten, derben Sex (zumindest das was ich mir darunter vorstelle) auch nicht. Sie war mit den simpelsten Stellungen eben schon zufrieden und so etwas wie Überforderung habe ich nie gespürt!

Nachdem ich die Beziehung vor einem Jahr beendet hatte, dauerte es knapp 3 Monate und ich war mit einer neuen Frau zusammen. Meine jetzige Freundin ist sexuell gesehen komplett anders. Sie hat eine tolle Figur, hatte (wie wohl die meisten Endzwanziger) schon mehrere Beziehungen und weiß genau was sie im Bett will! So weit so gut! Besser hätte es mich bis dahin nicht treffen können.

Aber dann: Ein paar Tage vor unserem ersten Mal, sie saß bereits halbbekleidet auf mir, drehte sie sich plötzlich mit den Worten: "Ich kann das nicht" und "Ich fühle dabei nichts" weg und die Sache war vorerst erledigt. Ein paar Tage später kam es dann doch zum Sex, aber wenige Sekunden nach dem Eindringen sagte sie zu mir: "Du bist ja gar nicht richtig bei der Sache!" Ich war völlig perplex! Natürlich war ich aufgeregt, aber bei der Sache war ich nach meinem Verständnis sehr wohl! Beim nächsten Mal wollte ich ihr dann ganz besonders das Gefühl geben bei der Sache zu sein, was das ganze für mich zu einer kopflastigen Angelegenheit machte und meiner Erektion alles andere als dienlich war. Prompt kamen die nächsten Sprüche: "Ich merke gar nicht wenn du kommst!", "Dein Schwanz ist ja gar nicht hart!", "Irgendwie bin ich bei dir total gehemmt, bei dir traue ich mich ja gar nichts!".

Alles Dinge die mich voll trafen und die Erektion immer mehr schwinden ließen.

In der Folgezeit hörte ich noch Sprüche wie: "Gar kein Sex ist besser als schlechter Sex", "Ich will doch bloß einfach mal so richtig durchgefickt werden!", "Ich dachte ihr Männer habt das im Blut wie man eine Frau zwischen den Beinen anfasst, dir muss man dass anscheinend noch beibringen!", "Wir hatten noch gar keinen richtigen Sex. Das war bisher doch nur Kuschelsex!" usw. …

Abgesehen davon höre ich immer wieder, dass ihre Ex-Freunde im Bett alle gut waren. Ihren Erzählungen entnehme ich auch, dass sie gerne mehrmals die Woche Sex hat. Ich bekomme davon wenig zu spüren, weil ihr die Lust auf Sex mit mir offenbar gehörig vergangen ist. Der zu erwartende Sex, lässt sie lieber darauf verzichten. Dies führt dazu, dass wir gerne mal zehn Tage oder länger miteinander verbringen, ohne dass das Thema Sex zu existieren scheint. Mich verunsichert dieses Verhalten gewaltig und setzt mich sehr unter Druck.

Meine Freundin möchte über das Thema nicht sprechen. Ich würde das Problem gerne lösen, aber sie meint wir würden das nur zerreden. Zum Thema Sex sagt sie provokativ: "Entspann dich doch einfach! Noch mehr Knickebein kann dein Schwanz gar nicht machen, noch früher kannst du doch gar nicht mehr kommen und enttäuschen kannst du mich auch nicht, denn ich erwarte doch gar nichts mehr!" Super, das macht es mir auch nicht einfacher - im Gegenteil!

Das zu-früh-komm-Problem kann ich nicht so recht einstufen, weil mir dafür die Erfahrung fehlt. Zurzeit ist der Sex meinerseits so kopflastig, dass ich noch früher komme, als ich es ohnehin schon tue. Aber ich stelle mir die Frage, ob ich auch sonst zur "schnellen Sorte" gehöre. Meine Ex-Freundin war zufrieden mit meinem Durchhaltevermögen, aber wiegesagt: Sie war anspruchslos. Außerdem fehlte ihr auch der Vergleich, da ich ihr erster Freund war.

Meine jetzige Freundin erwartet von mir deutlich mehr ausdauer und ich bin mir nicht sicher, ob ich ihre Erwartungen erfüllen kann, selbst wenn ich psychisch unbelastet bin.

Ein anderes Riesen-Problem ist, dass meine Freundin nicht Küssen mag. Küsse sind für sie immer gut bzw. okay solange meine Zunge dabei komplett "eingefahren" bleibt. Die leiseste Berührung mit meiner Zunge und sie zuckt zurück oder dreht sich weg. Auch diesbezüglich habe ich mir schon viel anhören müssen: "Ich weiß mit deiner Kusstechnik nichts anzufangen!", "Ich fühle mich einfach unwohl, wenn du mich mit Zunge küssen möchtest!", "Ich weiß mit deiner Zunge nichts anzufangen!", "Solche Lippen müssen doch küssen können!", etc. ... (Ich sollte an dieser Stelle aber vielleicht auch erwähnen, dass meine Freundin grundsätzlich sehr gerne, intensiv und lange küsst - zumindest behauptet sie das von sich selbst und ich glaube ihr das!)

Mir war es bisher Fremd mit jemandem zu Schlafen, den ich nicht Küssen darf, denn häufig war das Küssen der Anfang des Ganzen. Man knutscht rum, wandert wie von Geisterhand gezogen zum Bett (oder sonst wohin) und es geht los! Jetzt ist spontaner Sex auf diesem Wege garnicht möglich, da ein Kuss (selbst, wenn er ohne Zunge ist) immer nach wenigen Sekunden abgebrochen wird.

Ich weiß inzwischen überhaupt nicht mehr, wie ich mich meiner Freundin nähern soll. Ich trete total verunsichert und äußerlich unerregt auf, was meine sexuelle Attraktivität und mein sexuelles Selbstbewusstsein, zusätzlich zu meiner mangelnden Erfahrung, enorm schmälert!

Aber ich denke, dass es genau das ist, was sich meine Freundin wünscht! Ein Kerl, der selbstbewusst auftritt, weiß was er im Bett zu leisten vermag und sich bis zu einem gewissen Grad im Bett holt was ER WILL. (Meine Freundin sagt über mich z.B., dass ich mich im Bett ja auch nichts traue! Sie hat Recht, denn ich bin (nicht zuletzt auf Grund der Situation) sehr zurückhaltend!

Trotz der vielen unsensiblen Bermerkungen ihrerseits, versuche ich sehr einfühlsam und verständnisvoll zu reagieren. Ich Rede mit Freunden, gehe zu Fachärtzen und unternehme alles mir mögliche, um mit ihr glücklich zu werden. Viele meiner Freunde (und auch die Ärzte) sagen, dass ich mich vielleicht besser trennen sollte, da ich auf körperliche Ablehnung und geringe Wertschätzung bei meiner Freundin stoße. Aber: GENAU DAS WILL ICH NICHT! NOCH NICHT!

Ich leide, ich bin unglücklich, die Beziehung ist so unerfüllt! :-(

Danke für eure Geduld, wenn ihr bis hierhin durchgehalten habt.

Jetzt seid ihr dran! Über Tips, wie ich unsere Beziehung in den Griff kriege, was ihr an meiner Stelle tun würdet oder ein paar tröstende Worte bin ich sehr sehr dankbar!

Ich kann jede Hilfe gebrauchen.

Ganz liebe Grüße,

Simbeyo *:)

Antworten
TPranisportxer


Nicht Du, sondern die Frau ist das Problem!

Ich bezeichne so was als uneinfühlsame Plansche, die selber keine Ahnung von Tuten und Blasen hat.

Du bist offensichtlich ein Sensiebelchen...ok...ist eben so, aber deshalb muß sie Dich ja nicht gleich fertig machen.

Aber soll ich Dir mal sagen, was die Frau braucht, auch auf die Gefahr hin, daß hier alle Weibchen gleich Amok

laufen?

Meiner Meinung nach, solltest Du sie mal wirklich richtig her nehmen.

Tip Nr. 1 niemals mit einer geladenen Waffe an eine Frau ran, wenn man weiß, man schießt zu schnell, also hol Dir evtl erst mal einen runter, bevor Du was planst.

Tip Nr. 2 besorg Dir vom Arzt ne Cialis, dann steht der Bursche schon ordentlich...teste das aber erst mal insgeheim.

Tip Nr. 3 wenn 1 und 2 ausgeführt sind und alles Funktioniert, gehst Du zu der Frau und machst sie total runter.

In dem Stil "Los Du Schlampe, jetzt zeig mal was Du drauf hast...bück Dich..."

Dann knallst Du sie total durch, in allen Stellung, scheiß auf Vorspiel etc. Mach alles, was Dir in den Sinn kommt, meinetwegen knall sie auch noch in den Arsch und frag sie dabei, ob es daß ist was sie will?

Wenn sie sagt, ich mag oder will aber dies oder das nicht...antwortest Du...wen iteressiet das, Dich interessiert es ja auch nicht, was ich empfinde!

Entweder sie geht ab wie Schmitzkatze...oder ist total verschüchter. Dann kannst Du sagen, was ist denn los, paßt Dir mein Sex nicht? Hast Du nichts drauf oder was? Was denkst Du, warum ich keinen hoch bekomme, Du langweilst...

Mal sehen, was Madame dann sagt.

Sorry, das ist sonst wirklich nicht mein Stil, aber was die mit Dir macht ist echt scheiße, die macht Dich zu Memme. *:)

mSeNlliebcellxie


Bei den Tips von Transporter bin ich zwar nicht seiner Meunung, aber eins, was er geschrieben hat, seh ich auch so, nämlich, dass diese Frau das eigentliche Problem ist und nicht du. So unsensibel wie sie dir alles an den Kopf wirft und dich niedermacht, wundert es mich gar nicht, dass du keine richtige Erektion mehr bekommst und schon total verunsichert bist.

Meint die im ernst, es klappt besser, wenn sie dir sagt, dass du es ja doch nicht bringst und dass es ja schon so schlimm ist, dass es nicht schlimmer werden kann? Und so glaubt sie, kannst du dann abschalten und dich entspannen? Die Frau spinnt echt. Ich hab nur denTip für dich, such dir eine andere , einfühlsamere Freundin, denn die behandelt dich echt mies :(v

GNerubxel


Also, daß die Frau nunmal ein hirnloses Trampeltier ist brauche ich glaube ich nicht mehr zu erwähnen.

Was mich allerdings überrascht ist Dein Errektionsproblem. Wie sieht es denn aus, wenn Du dich selbst befriedigst? Hast Du da einen Steifen, oder auch schon die gleichen Probleme ???

d@ead_maIn_waxlking


Höre auf deinen Arzt und such dir etwas anderes... Wenn Du so weitermachst, bekommst Du noch eine Depression und dann bist Du richtig im Keller. Sie macht dich fertig indem sie sagt:

Noch mehr Knickebein kann dein Schwanz gar nicht machen, noch früher kannst du doch gar nicht mehr kommen und enttäuschen kannst du mich auch nicht, denn ich erwarte doch gar nichts mehr!

Und Du läßt dir das gefallen >:(

Das geht gar nicht!!!]:D

Gruß

z@u:kuxrz


Lassen wir mal die jetzigen "Umstände" ausser acht, hast du scheinbar ein Problem mit der Standfestigkeit, oder ? da hilft es auch nicht unbedingt die Frau zu wechseln (würde ich aber wohl trotzdem machen) das ist aber ein anderes Thema.

Geh doch einfach zum Arzt deines vertrauens und lass dir einfach mal Cialis oder Viagra Verschreiben, helfen echt Super die dinger.

Und ich glaube deinem Ego geht es danach auch besser. :)^

Jetzt sag nicht:" Das ist mir zu peinlich" Denn wenn du Pikel an der Nudel hast gehst du ja auch hin (solltest du jedenfalls). Der Doc macht auch nur seinen Job. Solltest Du zb. auf Viagra zurück greifen, lass dir 100er aufschreiben , kosten etwas mehr als 50er oder 25er aber man kann sie ja teilen und dann hast du die doppelte menge, 50er (halbe 100er) sollen wohl reichen, aber da kommst du schon hinter. Und lass dich nicht Verückt machen wegen der Nebenwirkungen dein Doc hilft dir . Du nimmst ja auch Hustensaft und da solltest du mal die Liste der Nebenwirkungen lesen ;-D

Naja egal, mein Tip: probier es aus du glaubst nicht wie oft und was dann geht wenn du WILLST ]:D

mrellHiebKellie


Lassen wir mal die jetzigen "Umstände" ausser acht, hast du scheinbar ein Problem mit der Standfestigkeit, oder ? da hilft es auch nicht unbedingt die Frau zu wechseln (würde ich aber wohl trotzdem machen) das ist aber ein anderes Thema

Vielleicht hat er ja nur bei dieser Frau so ein Problem, weil die ihn ständig so blöd niedermacht?! Die Psyche kann einem ganz schön übel mitspielen und wenn einem ständig erzählt wird, was man alles wieder falsch macht, dann gehts halt mit der Zeit gar nicht mehr eil man dann vorher schon Angst hat, zu versagen. Und sie hat ja schon VOR dem ersten Sex blöde Kommentare abgegeben, dass sie bei ihm nichts fühlt. Also meiner Meinung nach passen die beiden nicht zusammen, denn nicht mal küssen findet sie ja mit ihm schön.

Keornyx86


Ich stimme Transporter in allen Punkten zu.

Versuchs ausserdem mal mit nem Erektionsring mit dem wirst du eine deutlich bessere Erektion haben und ausserdem fällt es dir leichter sen Samenerguss zu verzögern.

WQette}rwexsen


Hallo zusammen!

Danke für eure Ratschläge. Einige sind sehr hilfreich.

Cialis habe ich schonmal eine halbe Tablette in Absprache mit meiner Freundin genommen. Aber es ist bei diesem einen Mal geblieben, weil sie nicht möchte, dass ich so ein Zeug nehme. Kürzlich hat sie aber angedeutet, dass es vielleicht doch sinnvoll wäre erstmal mit Cialis zu "arbeiten" bis es dann so geht!

Das ich zu früh komme, mag nicht unbedingt rein psychischer Natur sein, aber dass ich keine vernünftige Erektion bekomme, ist sicher psychisch bedingt und ich hatte dieses Problem vorher auch nicht!

Mein Hauptproblem ist ja in diesem Zusammenhang vor allem ihre unsensible Art und wenn das so bleibt, hilft auf dauer auch kein Cialis.

Was mich sehr tröstet ist, dass ihr alle nachvollziehen könnt, dass man mit solchen Beleidigungen und Vorwürfen, keine zufriedenstellende Erektion kriegen kann.

==> Transporter:

So wie du es schreibst ist es natürlich schon etwas derb und ich bin auch nicht der Typ der so etwas durchzieht aber im Grunde hast du Recht. Ich würde sie dann nicht anders behandeln als sie mich. Trotzdem ist das nicht der Weg den ich gehen möchte. Ansonsten sprichst du mir voll aus der Seele und ich könnte mir von deiner Art bestimmt ne Scheibe abschneiden...

==> Gerbel:

Wenn ich micht selbst befriedige, bekomme ich auch keine richtige Ereketion (vielleicht etwas mehr als beim GV, aber trotzdem nichts wirklich hartes). Der Doc (ein Urologe) meinte, dass das völlig normal sei, da die psyche auch dann nicht mitspielt. Ich gehe mit dem Thema im übrigen sehr offen um. Ich habe keine Scheu vor Ärzten, Potenzmitteln und Psychologen - schließlich möchte ich, dass sich an der Situation etwas ändert (nur meine Freundin zieht bei dieser Art der Offenheit nicht so recht mit).

==> melliebellie:

Schön, dass auch eine Frau sich zu dem Thema äußert. Es ist beruhigend zu wissen, dass diese Art einen Mann zu behandeln nicht bei jeder an der Tagesordnung ist. Tröstende Worte die du da schreibst!

Hatte von euch auch mal einer das Problem, dass er Aufgrund seiner unsicherheit viel zu früh gekommen ist. Ich habe inzwischen vollkommen die Kontrolle über den Zeitpunkt verloren

Ganz ganz lieben Dank euch allen!

s\unset)82


Klingt nach einer ziemlichen Zicke. Sie nutzt deine liebenswürdigkeit aus, und je lieber du bist, desto zickiger wird sie. Sie fühlt sich im Vorteil, weil sie sexuell um ein ganzes Eck mehr Erfahrung hat als du, und ihrer Boshaftigkeit erzeugt sie Druck, damit du ihren Erwartungen gleich kommst. Jemand der kaum Erfahrung hat, jemand der noch keine intensive Entdeckungsreise des anderen Geschlechts Körpers hinter sich hat, und nach und nach miteinander alles mögliche ausprobiert, jemand der es auch nicht von seiner neuen Freundin gezeigt bekommt, sondern nur angezickt wird, dass er es nicht besser weiß, der sollte entweder

1. sich jemand gleichgesinnten suchen, denn so toll ihr Körper auch sein mag, es ist total frustierend für dich, weil wie sollst du ihren Erwartungen gerecht werden, wenn du niemand anderen zum ausprobieren hast, als sie? Kochen lernt man auch nicht von heut auf morgen, man braucht auch Rezepte dafür, damit man es annähernd richtig macht, und auch hier macht Übung den Meister. Wenn sie diese Zeit mit dir nicht opfern will, und sich gleich einen Super-Hero im Bett wünscht, dann sag ihr beinhart ins gesicht (ohne Liebenswürdigkeit): Wenn du nicht zufrieden bist, dann such dir einen anderen. (Glaub mir, so etwas erwartet sie nicht, und viele Frauen brauchen ein paar Macho-Worte, vor allem so eine Frau wie du sie beschreibst, brauchen einen Mann der mal ordentlich auf den Tisch haut!)

ja also das ODER hab ich somit erwähnt:

2. wenn du dir keine andere suchen willst, musst du mehr Macho werden. Zeig ihr, wos lang geht. Pack sie, zieh sie aus, ramm ihr denn schwanz rein, und fick sie ordentlich durch. Dann kann sie nix mehr sagen.

Ansonsten rede bitte mit ihr klar und deutlich aber nicht zu freudlich und auch nicht zu unfreundlich über dein Problem mit ihr, sei nicht lieb und brav, das braucht sie nicht, sie braucht einen MANN!! Rede mit ihr über deine Sorgen in klaren Worten.

Eellorxan


Hallo Wetterwesen :-)

Ich denke auch über die Frau muss man nicht viele Worte verlieren. Sie hat ein paar Probleme.

Bei dir sehe ich nur einen Mann, der ganz normal seine Sexualität ausleben möchte. Was Ansprüche und Erfahrenheit angeht, so hat das nichts mit gelebter Sexualität zu tun. Denn diese kann vielfältig sein. :-)

Liest man über schöne sexuelle Erlebnisse, so hat das weniger mit Sportlersex zu tun. Aber genau das verlangt die Dame von dir.

Das ist ein ziemlicher Stress. Liebt dich die Frau überhaupt. Denn wenn man Liebe mit Sexualität zusammen bringt, dann kommen solch komischen Sprüche nicht.

Da raus zu kommen kann nur funktionieren wenn beide auch die Bereitschaft dafür haben, das schließt die Frau mit ein.

Völlig stressfrei könnte es funktionieren, wenn man es auf die Tantrische Art und Weise macht. Also die Techniken mal beiseite lässt, sondern mehr in das eigene Körpergefühl hineinkommt. Das kann auch zu ganz ungeahnten, aber stressfreien Höhepunkten führen. Zeit für Liebe von Diana Richardson halte ich da für hilfreich und da muss man sich auch nicht schämen, wenn der kleine Freund mal nicht so stramm steht. Kann sogar hilfreich sein.

cnoArax 66


hallo wetterwesen

das sagt sich so einfach: nimm sie mal ordentlich her. das wird nichts werden, verunsichert wie du verständlicherweise bist. noch dazu mit halber erektion. wenn ich es richtig verstehe, hat sie ja schon beim ersten mal angefangen, dich nieder zu machen. hätte sie so wahnsinnig viel erfahrung, wie du glaubst, wüsste sie dass man so nicht mit seinem partner umgeht. küssen will sie dich nicht, ich vermute, du fasst sie auch "falsch" an (aus ihrer sicht). noch dazu macht sie dich verbal runter. wovon sollst du denn bitteschön "in fahrt" kommen? falls das zum spiel gehört, müsste sie dir das auf jeden fall sagen. dass du keine ordentliche erektion bekommst wundert hier glaube ich niemanden. das einzige was mich wundert: warum ist die gute frau noch mit dir zusammen. die will doch gar nicht, dass sich was ändert.

meine ganz ehrliche meining, auch wenn sie dir nicht gefällt. du brauchst kein viagra, cialis und co. du brauchst eine neue frau. und zwar eine mit sehr viel verständnis und geduld. eine, die dir hilft, den schaden wieder auszubügeln, den deine "freundin" angerichtet hat.

lg

Wrett~enrwNesen


Hallo ihr drei!

Danke für die weiteren Rückmeldungen!

==> sunset 82:

wenn du dir keine andere suchen willst, musst du mehr Macho werden. Zeig ihr, wos lang geht. Pack sie, zieh sie aus, ramm ihr denn schwanz rein, und fick sie ordentlich durch. Dann kann sie nix mehr sagen.

Das sagst du so leicht. Ich würd es ja gerne mal auf diese Art und Weise probieren, aber das geht nicht, wenn der kleine Freund streikt! Ich kann schlecht erst den Hengst machen und dann entweder keinen hochkriegen oder schon nach ein paar Sekunden kommen! Da verlier ich ja total meine Glaubwürdigkeit und mach mich zum Deppen. Ansonsten ein wünschenswerter Vorschlag!

==> Elloran:

Das ist ein ziemlicher Stress. Liebt dich die Frau überhaupt. Denn wenn man Liebe mit Sexualität zusammen bringt, dann kommen solch komischen Sprüche nicht.

Ich habe zwar keine Panik, wenn es zum Sex kommt, aber Stress ist das in gewisser Weise schon. Ob sie mich liebt? Auch ich kann das bei den gebrachten Sprüchen nur schwer glauben. Sie sagt mir sehr sehr oft, dass sie mich unglaublich, wahnsinnig oder sonstwie doll LIEB HAT, aber ein ICH LIEBE DICH kam noch nie! Ich denke, dass dafür einfach noch zu viele Probleme beim Küssen und bei Sex vorhanden sind, um eine solche Hingabe zu spüren, dass dieser Satz fällt. Aber ich frag mich schon, wann und ob dieser Satz wohl kommt!

==> Cora 66:

das einzige was mich wundert: warum ist die gute frau noch mit dir zusammen. die will doch gar nicht, dass sich was ändert.

Ich finde es auch faszinierend, dass wir BEIDE unter den momentanen Umständen so sehr aneinander festhalten. Man könnte sich das Leben sicher leichter machen. Aber ich frage mich natürlich auch, warum sie mit mir noch zusammen ist. Sie möchte, glaube ich, schon, dass sich was ändert, aber ich glaube auch, dass ihre bisherigen Beziehungen nicht so intensiv waren wie die mit mir. Okay, Sex hat mit den anderen Jungs geklappt, aber ansonsten haben die weitestgehend ihr "eigenes Ding" gemacht und sie musste immer in die Beziehung investieren. Ich hingegen gebe ihr ein Gefühl von absoluter Sicherheit, wodurch ich meinen Reiz vermutlich verliere. Durch mein Verhalten trage ich zugegebenermaßen nicht unbedingt zu Leidenschaft und Feuer in der Beziehung bei. (Tut sie mit ihrer Art aber auch nicht. Ich bin noch nie angemacht oder verführt worden. Sie hingegen fühlt sich schon sexuell abgelehnt, wenn ich nicht gleich einen Ständer kriege, wenn sie ohne eindeutige Absichten aus der Dusche kommt. Sorry, ich würde ja auch gern körperlich darauf reagieren, aber das klappt halt gerade nicht!)

Die Art von uneingeschränkter Nähe (die ich ihr zumindest anbiete) und Solidität (sie benutzt das Wort "Langeweile"), wie sie es mit mir in der Beziehung erlebt ist für sie neues Terrain und sie hat glaube ich Angst vor "echter Nähe" - deswegen läuft es auch beim Küssen nicht!

Wenn ich diese Dinge alle zusammen zähle, kann ich genug Verständnis aufbringen, um ihr Verhalten nachzuempfinden, auch wenn es trotz allem auf eine unsensible, ich-bezogene Frau schließen lässt.

Danke für eure Antworten!*:)

f(euUrbig


Was deine Freundin braucht, ist harter Sex. Ficken, ficken, ficken. Kein Küssen, keine Zärtlichkeiten. Eben nur Sex und das nicht hart genug. Ihr passt nicht zusammen.

G]wenheyfaxr


Hallo, also grundauf, wäre ich der gleichen Meinung wie bisher hier, vielleicht passt ihr nich tzusamm.

Aber! da du so darauf beharst, dass sie ja schon was ändern will, sonst nicht mehr mit dir zusammen wäre und sie trotz solcher Sprüche (die wirklich unter aller Kanone sind, nimm dir das bitte nicht so an) ja auch noch mit dir zusammen ist. Also, ich kenn sie nun ja nicht, wenn sie aber ein Mensch ist, der mit Derbheit vertuschen will, dass sie eigentlich total verunsichert ist, dann sagt und tut sie das vielleicht, weil sie doch nicht so viel Erfahrung hat wie sie sagt und unsicher ist oder gar keine Lust hat. (Kann es mir nach dem beschriebenen zwar schwer vorstellen, weil warum sollte sie das bei dir anfangen und das schon von Anfang an, aber vielleicht ist ja doch was, denn sie wollte ja am Anfang erst schon nicht) Wenn das so sein sollte, nimm sie dir bei den nächsten dieser Sprüche beiseite und sprich sie auf die Idee an, dann riskierst du auch nicht das: "wir quatschen alles tot", da es ja aus der Situation gegriffen ist. Also sprich sie aufs Küssen und Sex richtig an, soweit das noch nicht geschehen ist, und lass dich nicht mit diesen Sprüchen abspeisen, das muss geklärt werden!

Viel Glück und alles Gute :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH