» »

Freundin will fast kein Sex.. was soll ich jetzt nur tun?????

knlein[g]roßerJ8ungCe hat die Diskussion gestartet


Hallo,

habe ein großes Problem. Ich bin 23 Jahre alt und bin mit meiner Freundin jetzt über 3 Jahre zusammen. Wir sehen uns nur am Wochenenden. Telefonieren aber jeden Tag miteinander. Ich verstehe mich sehr gut mit ihr und haben auf jede Menge Spaß.. nur das Problem: sie hat nur sehr selten Lust auf Sex.

Ich habe schon alles versucht von Massagen über gemütlichen Abend mit Essen kochen usw. NIX

Bei Massagen wird sie nur noch müder und will dann nur noch schlafen.. in der früh will sie auch nicht weil sie noch müde sei und keine Lust hat. Sogar im Urlaub sind wir weggefahren… KEIN SEX!!

Wir hatten wenn es hoch kommt das ganze letzte Jahr vielleicht 8-10 mal Sex gehabt! Das letzte mal war Anfang Dezember.

Weis einfach nicht mehr weiter…. Was soll ich nur tun? Hab es schon mit reden probiert.. aber sie nervt das Thema und will nicht mehr darüber reden.

Ich meine halt wenn man sich eh nur am Wochenenden sieht, muss man doch Lust auf seinen Partner haben?!! aber sie meinte nur: Ich will mich am Wochenende ausruhen und mich nicht ansträngen.

Was würdet ihr tun? Soll ich sie einfach mal lassen und nicht mehr auf sie zukommen.. aber ich hab Angst das es dann ganz bergab geht mit der Beziehung! Finde es halt schade, dass sie sogar genervt ist wenn ich nen KUSS von ihr will und dabei ab und zu schnauft!!

Was soll ich nur tun.. es macht sich immer bei mir ein

Frust breit und bin nach einer absage genervt!!!!

Kennt ihr so etwas und wisst vielleicht rat??

MFG

Antworten
Kjo$rny8x6


aber sie nervt das Thema und will nicht mehr darüber reden.

Oh das ist scheiße....

Tja da heißt es immer Sex ist nicht so wichtig.......Aber Sex ist eben schon Sehr wichtig. Ich denke hier im Forum wird dir keiner ne Richtige Antwort geben können da dich und deine Süße hier keiner kennt. Ich weiß auch nicht was ich dir sagen soll. Kann aber einfach sein dass sie im letzten Jahr einfach ne Phase hatte in der sie einfach keine große lust auf Sex hatte was verschiedene Ursachen haben kann die sie vermutlich selbst nicht kennt (also eher Unterbewusst).

Ja ich verstehe schon dass du frustriert bist...........

Versuche einfach ganz viel mit ihr zu Kuscheln und mit ihr zu Reden. Wenn sie da einfach ne Blockade hat dass ihr euch Körperlich näher kommt dann ist das eben so. Und du wirst das nicht ändern können, kann aber sein dass es nächsten Monat schon wieder anders ist.

Ich kann dir nur sagen die Mädels werden wir nie auch nur im Ansatz verstehen können.

Aber wieviel euch eure Beziehung wert ist das könnt nur ihr wissen. Rede auch darüber mit ihr mal ganz klar und eindeutig..... Aber nicht so dass sie ein schlechtes Gewissen bekommt. Und lass sie nicht mit solchen blöden "Zickensprüchen" wie oben genannt davon kommen.

m\ic\haexil


hallo »kleingroßerJunge«,

kann dich auch verstehen, aber damit ist dir leider nicht geholfen. habe hier in forum schon oft

gelesen, dass es mit der pille zusammen hängt. überprüft es doch einmal beim fa. oft hat

schon der wechsel des präparates gute bis sehr gute erfolge erziehlt.

probiert es aus und ich wünsche euch dann wieder sehr schön nächte.

mnichWaexil


ach, noch was:

meine beziehung ist damals daran zerbrochen, weil ich noch nicht das wußte

was ich heute weiß.

K#orny$8x6


@ michaeil

Ja die Pille kann die Lust auf Sex schon negativ beeinflussen. Aber wenn die Freundin mal überhaupt keine Lust auf körperliche nähe (Küssen, Kuscheln....) hat liegt es sicher nicht an der Pille.

SSteffe9n Kx.


Das ist ein sehr schwieriges Thema, weil ich deine Freundin ja nicht kenne. Doch was du bisher so erzählt hast, reicht für einen ersten Eindruck. Meine erste Freundin war ähnlich, wenn es um Intimitäten ging. Mit jeder Zurückweisung "kein Sex" o.ä. wurde ich frustrierter. Sie wollte auch nicht darüber reden, bis ich eines Tages durch einen Zufall heraus fand, dass sie in ihrer Vergangenheit einmal ein schlimmes Erlebnis mit einem Kerl hatte. Vielleicht ist deiner Freundin etwas ähnliches widerfahren, wodurch ihre Libido gelitten hat. Bekannt ist auch, dass es viele Frauen gibt, die verhältnismäßig selten das Verlangen nach Sex verspüren. Oft sind Stress oder Probleme ein Auslöser hierfür.

Auf jeden Fall halte ich das für sehr komisch, wenn ihr wirklich nur so selten im Jahr miteinander schlaft... Eine Möglichkeit wäre vielleicht versuchen aktiver an ihrem Leben Teil zu haben und versuchen heraus zu finden, ob sie irgendetwas belastet. Vielleicht öffnet sie sich dir auch dann bald und redet mit Dir über ihr Problem. Denn das sie eines hat ist klar, sonst würde sie nicht so gereizt und extrem auf deine Versuche reagieren. Schon gar nicht bei einem normalen Kuss (auch wenn wir Kerle da manchmal ganz schön nerven können ;-) )

Ich finde es aber sehr gut von dir, dass du deiner Freundin nach wie vor vertraust und ihr nicht Dinge anhängst, wie Fremdgehen o.ä.

Also ums kurz zu machen, ich würde dir empfehlen genauer auf sie zu achten, aktiver auf sie, ihre Probleme und ihren Alltag ein zu gehen. Auch "Problemchen" die uns Männern oft als nebensächlich erscheinen, können Frauen oft ganz anders sehen und ein Freund kann gut beim verarbeiten helfen. Oft reicht auch einfach nur ein offenes Ohr und die Mitteilung, ich bin hier und da für dich.

Wenn du diesen Rat unpassend findest oder es dir zu aufwendig ist (wie gesagt, ich kenne deine Freundin nicht), kannst du auch noch einmal versuchen das Gespräch in einer ruhigen Minute suchen, in der sie gute Laune hat.

Und ich würde vielleicht nicht damit anfangen, du Schatz warum haben wir eigentlich so wenig sex/was ist los mit Dir, findest du mich nicht attraktiv o.ä. Versuche sie nicht gleich in eine Verteidigungs- und damit Abwehrhaltung zu bringen. Bedenke, ihr ist das Thema unangenehm. Ihr werden deine Annäherungsversuche auch nicht entgangen sein, wodurch sie sich evtl. in ihrem Problem zusätzlich bedrängt fühlt.

Versuche vielleicht von dir an zu fangen, ohne sie an zu greifen. "Ich finde du bist wirklich eine tolle Frau, ich mag deinen Körper... ich liege oft Zuhause, denke an Dich und spiele dabei an mir herum/ich liege oft Zuhause und würde gerne mehr Sex mit dir haben. Hast du vielleicht irgendwelche Vorlieben oder etwas das dich scharf macht? Kann ich vielleicht irgend etwas für dich tun? ..." usw. Du kennst sie am besten ;-)

Viel Erfolg!

S}teffe{n K#.


Das mit der Pille habe ich auch zuerst gedacht, aber ich denke Korny86 hat recht. Ihre Reaktionen lassen eher auf ein psychisches Problem schließen. Es muss irgendetwas geben, was sie davon abhält dem Menschen den sie liebt (3 Jahre hält man sonst wohl kaum miteinander aus :D) einen Wunsch zu erfüllen, weil er gegen irgendetwas steht, was ihr ganz und gar nicht behagt. Das soll zwar jetzt nicht heißen, dass das immer so ist, wenn eine Frau gerade mal keine Lust auf Sex hat, aber bei so einer langen Zeit kann man den Gedanken weiter verfolgen denke ich.

Wie sind denn dann eigentlich die Male, WENN ihr mit einander schlaft? Hast du den Eindruck, dass sie es sehr genießt, ist sie beim Sex eher aktiv oder passiv? Wie sieht das Vorspiel aus, macht sie einen entspannten Eindruck?

Edit: (im obigen Post etwas falsches geschrieben...folgendes ist genau das, was man nicht machen sollte!)

"ich liege oft Zuhause und würde gerne mehr Sex mit dir haben." besser: "ich liege oft zuhause und stelle mir dann vor mit dir zu schlafen" -> zeige ihr deine Bedürfnisse, erzähle ihr von Dir, OHNE sie dabei anzugreifen oder in eine Verteidigungshaltung zu versetzen... Das ist sehr schwer, aber es lohnt sich. Und es hilft euch gegenseitig besser zuhören zu können :)

kdleFingrr0erJungxe


Danke erstmal für eure antworten. also ich bin ihr erster Freund. und sie sagt halt immer das die Arbeit so stressig sei und sie nicht abschalten kann usw..

ok verstehe ich ja.. aber finde es halt einfach nicht ok das sie dann das ganze jahr keine Lust auf sex hat!

ich bin einfach jedesmal mehr frusttriert und genervt und habe jedesmal wieder angst vor eine entäuschung!

Ist es vielleicht gut wenn ich sie die nächsten Wochen garnicht mehr anspreche aus SEX und sie auch nicht frage ob ich einen KUSS bekomm??

hab angst das ich mit dem Plan noch mehr in streit gerate..

vorallem wie soll sie zukunft aussehen??

M<e^dixhra


[[http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,358222,00.html]] :=o

Mir gings genauso. Abgesetzt und seitdem läufts wieder im Bett.

Azchimm GArabbVe


Ich denke Steffen K.s Vorschläge sind die richtigen, du musst Ich-Botschaften senden. Ohne Vorwurf oder Forderung. WEnn sie darauf auch nicht eingeht, dann sehe ich schwarz. Ich kenne sowas und habe viel zu lange mit der Trennung gewartet. Je nachdem wie du dir die Zukunft ohne ausreichenden Sex vorstellen kannst, müsstest du über ein Fortführen der Partnerschaft ernsthaft nachdenken.

Dein Plan (nicht mehr Küssen und nicht mehr auf Sex ansprechen) kann wirken, ist aber für dich mental SEHR anstrengend. Könnte allerdings aufgehen, manchmal lohnt sich das Kämpfen. Mehr als erneut enttäuscht zu werden kann dir nicht passieren, das kennst du ja mittlerweile leider. Mehr Streit ist nicht, da du auch so Streit hättest, also keine Änderung. Lass dir das mal durch den Kopf gehen und vor allem: schlaf eine Nacht drüber.

WPisWser80


hi kleingroßerJunge

Genau dies hätte ich vor ein paar Jahren auch schreiben können. Genau so wars bei mir

und meiner Frau damals auch. Jegliche Sexuelle aktivitäten wurden sofort abgeblockt...

Und sogar bei Küssen erntete ich Augenrollen und Umarmungen wurden nur widerwillig

"geduldet". Das hat SEHR weh getan. Auf nachfragen sie natürlich "alles in Ordnung"

Ich hatte oft mit dem Gedanken gespielt sie zu verlassen hab es aber nicht getan. Das ging so

etwa 2-3 (!!) Jahre so. In dieser Zeit gab es vielleicht 3-4 mal Sex.. eigentlich unfassbar!!

Aber was soll ich sagen, quasi von heute auf morgen hat sich das komplett geändert!

Sie sagte mir - ich bin eine Junge Frau (26) und brauche und will Sex! Da dachte ich mir nur

meine Rede - besser spät als nie und war natürlich total begeistert darüber.

Seit dem haben wir ein ich sag mal normales Sexleben, so 2-4 mal pro Woche. Das ist jetzt 3

Jahre her und ist bis heute so geblieben.

Vielleicht ist das auch nur eine Phase die deine Süsse da durch macht...? Meine sagt heute dass

sie das auch nicht versteht wie es da war. Übrigens hat sie die Pille die ganze Zeit über genommen und erst vor etwa 1,5 Jahren abgesetzt also NACH der "Umstellung"..

B;lolndi0x9


Also ich als Frau kann das bissi ferstehn, vieleicht fühlt sie sich nicht bereit dazu oder hat angst davor, ich würd ihr Zeit geben , nicht immer nerven oder fragen und nicht viel drüber reden..

Wen es pasiert dan ist es so, wen nicht sollte es dan nicht sein, irgent wan will sie auch, dan ist es bestimmt um so schöner...

Viel Glück ..

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH