» »

Durch Frauen haben Männer Penisprobleme

MEitceh_8x3


Ach ja, noch was zur Optik: Es mag Frauen geben, die vom Anblick eines großen Penis erregt werden (wenn das wohl auch seltener zu sein scheint), bei anderen mag das eher Angst auslösen und sie verkrampfen.

Wie gesagt, alles hat zwei Seiten.

MTiEtchx_83


Und zum "Weitermachen"/"Engermachen":

Genauso wie frau durch entsprechende Erregung vielleicht noch ein paar Zetimeter "finden" kann oder weiter wird, so kann frau sich per Butt-Plug oder trainierter Beckenbodenmuskulatur auch enger machen.

Gibt sicher noch mehr Methoden, aber ihr wißt auf was ich hinaus will.

l_ionxa


Black Gun

Ich muss dir da mal als Frau widersprechen.

also: es gibt frauen bei denen sowohl deine eher kleine größe als auch eine durchschnittsgröße gut ankommt. aber es gibt auch frauen, bei denen größere penisse eine chance hätten, deine hingegen von vornherein KO geht. folglich ist die anzahl der frauen, bei denen ein 15x4cm schwanz wegen seiner physischen ausmaße "nicht passt" geringer als die anzahl der frauen, denen ein 10x3cm schwanz nicht reicht. (widerspricht mir bis hierhin irgendjemand?^)

Das ist so nicht richtig! Denn es gibt genauso viele Frauen, die einen Penis, der bei 15x4 oder drüber liegt, als zu groß empfinden und einen Mann durchaus wegen diesen ausmaßen vom Bett verweisen würden. Wobei das durchaus drastisch ausgedrückt ist, denn es wäre viel eher so, dass sie den Sex langsam auf ein absolutes Minimum reduzieren würde. So wie es eben die Frau tun wird der ein 10x3 Schwanz zu klein wäre.

Aus meiner weiblichen Erfahrung heraus stellt sich die Sachlage eher so dar:

1) Es gibt Frauen denen wirklich nur überdurchschnittliche Schwänze vergnügen bereitet und die sexuell todunglücklich sind, wenn dieser eben nur normal oder unter dem Durchschnitt liegt.

Aber dieser Teil der Frauen repräsentiert auf keinen Fall die Mehrheit.

2)Es gibt Frauen denen nur ein durchschnittlicher Penis sexuell zusagt. Nur stellen die ebenfalls nicht die Mehrheit dar.

3) Gibt es Frauen, die nur auf unterdurchschnittliche Schwänze stehen, um sexuell wirklich glücklich zu sein. Auch diese Anzahl ist auf keinen Fall repräsentativ.

Diese drei Zweige kann man durchaus in gleich große Teile aufteilen und alle drei stellen als solches Randbereiche aus der weiblichen Gesamtzahl dar.

4) Dann gibt es noch Frauen, denen ist die Schwanzgröße ihrer Männer scheißegal (entschuldigt diese Ausdrucksweise), denn denen ist lediglich wichtig, dass der Mann zu ihnen zum einen passt und auf sie eingeht.

Der Teil stellt durchaus die Masse aus der Gesamtzahl der Frauen dar. Auch wenn Mann das anscheinend nicht wahr haben will.

Dabei begrüßt es Frau durchaus, wenn Mann sich, statt mit den Maßen seines Gliedes intensiv zu beschäftigen, schon mal grob sich mit der weiblichen Sexualität beschäftigt und diese auch verstanden hat. Denn nur letzteres kann und macht ihn zu einem guten Liebhaber. Selbst ein Mann mit XXL – Maßen wird der schlechteste Liebhaber aller Zeiten sein, wenn er sich noch nie mit der Sexualität seiner Frau beschäftigt hat.

Getätigte Aussagen der weiblichen Seite sollten hier durchaus kritisch betrachtet werden. Denn meist äußern sich zu dem Thema eher die Gattung 1. Da es Gattung 4 schon mal nicht interessiert, 3 sich nicht traut und 2 nicht zwingend die Notwendigkeit sieht, sich zu dem Thema zu äußern. Die wenigen der Fraktion 2,3 und 4 die sich zu dem Thema äußern, fallen da kaum ins Gewicht, was durchaus für so manches Männchen das Scheinbild entstehen lässt, dass die Mehrheit der Frauen auf überdurchschnittliche Schwänze steht. Dem ist aber definitiv nicht so.

Und somit hat Madoc mit seiner Aussage:

Durch Männer haben Männer Penisprobleme

vollkommen Recht. Denn es sind in der Tat die Männer die sich da ein Problem erschaffen, welches aus weiblicher Sicht so in der Form eben nicht gegeben ist. Da gibt es wirklich wichtigeres.

aDch~sc hadxe


um das noch festzuhalten ... du gehörst zur gruppe 4 liona? kannste ruhig sagen, ist ja nicht repräsentativ

M(adoxc


@ liona,

:)= :)= :)= ! Danke, das Du dich als Frau mal geäußert hast.

Bflac+kx Gun


@ liona:

woher nimmst du die annahme, dass die anzahl der frauen, die explizit große penisse brauchen, gleich groß ist wie die anzahl der frauen, die explizit kleine penisse brauchen? du selbst kannst kaum zu beiden gleichzeitig gehören, und nachdem diese gruppen, wie du schon selbst sagst, eher die minderheit sind wirst du kaum in deinem leben von beiden gruppen eine statistisch ausreichende menge an frauen kennen.

was die länge angeht bin ich sogar geneigt dir zuzustimmen, aber was die dicke angeht kann ichs mir einfach nicht vorstellen. je dicker, desto intensiver die reibung. wann immer die dicke eines mannes für eine bestimmte frau schmerzfrei reinpasst ließe sich die stimulation intensivieren, wenn der penis noch ein stückchen dicker wäre. oder anders ausgedrückt: egal ab welcher dicke es einer bestimmten frau wehtut, die optimale stimulation dürfte ihr immer ein penis bringen, dessen durchmesser ein kleines bischen unterhalb der aua-grenze liegt, der gerade noch problem- und schmerzfrei reingeht.

deshalb denke ich, dass

1.) es mehr frauen mit präferenz für überdurchschnittlichen durchmesser als frauen mit präferenz für unterdurchschnittlichen durchmesser gibt. (ich rede von ca 3.5 vs 4.5 cm durchmesser, der durchschnitt liegt bei ca 4 cm.... ich rede also von moderaten abweichungen vom durchschnitt und nicht von extremen wie 2.5 vs 5.5 cm oder so..)

2.) bei der dicke der anteil der "ist mir scheissegal"-fraktion deutlich kleiner ist als bei der länge.

aber ist natürlich nur meine persönliche meinung. und obendrein in der realität schwer zu "messen", weil die ganze diskussion immer unter der annahme läuft, dass das ganze drumherum gleichgut ist. unterschiedliche penisse können in der realität nur unterschiedliche kerle liefern und die küssen/lecken/berühren/stoßen auch unterschiedlich. von daher vermute ich, dass die wenigsten frauen geringe nuancen in der stimulationsqualität, die leicht verschiedene penismaße bieten, wirklich bewusst als resultat anatomischer unterschiede wahrnehmen. ist also eine eher technisch-theoretische diskussion ohne übermässig große praxisrelevanz. wirklich praxisrelevant wirds meistens wohl nur, wenn entweder die maße des manns oder die ansprüche der frau weit vom durchschnitt abweichen. angenommen eine frau ist nicht besonders eng gebaut oder so und hat guten sex mit ihrem freund, der 3.5 cm durchmesser hat. ich persönlich denke, dass in den meisten frauen der sex für die frau noch besser wäre, wenn der kerl stattdessen 4.0 oder sogar 4.5cm durchmesser hätte. ob das die frauen in so einer situation auch so wahrnehmen bzw den unterschied überhaupt für erwähnenswert halten würden steht auf nem anderen blatt. ;-)

lmiona


Black Gun

woher nimmst du die annahme, dass die anzahl der frauen, die explizit große penisse brauchen, gleich groß ist wie die anzahl der frauen, die explizit kleine penisse brauchen? du selbst kannst kaum zu beiden gleichzeitig gehören, und nachdem diese gruppen, wie du schon selbst sagst, eher die minderheit sind wirst du kaum in deinem leben von beiden gruppen eine statistisch ausreichende menge an frauen kennen.

Das kaum, aber in Zuge diesen Faden habe ich mir mal erlaubt, so viele Frauen wie nur möglich auf verschiedenen Plattformen zu diesen Thema zu befragen (die eben nichts mit Sex an sich zu tun haben). Und die getätigten Aussagen deckten sich sehr mit den Aussagen aus meinen Freundeskreis und Bekanntenkreis. Was zu der Schlussfolgerung führte, dass tatsächlich vier Gruppen vorhanden sind, in denen 1, 2 und 3 nur Randbereiche darstellen. Während der Mehrheit der Frauen sowohl dicke als auch länge egal ist. Denn ihnen sind eindeutig andere Dinge viel, viel, viel wichtiger.

aber was die dicke angeht kann ichs mir einfach nicht vorstellen. je dicker, desto intensiver die reibung.

Tja, sei mir nicht böse, aber ein wenig weibliche Anatomie hätte dir da für deine Vorstellungskraft sicherlich nicht geschadet. Denn es ist so, das auch Frau einen PC- Muskel aufweist. Dieser umgibt die Vagina. Und nun die große Überraschung, wenn Frau diesen anzieht, dann wird die Vagina durchaus enger. Das tollste daran ist, dass wirklich jede Frau diesen Muskel trainieren kann. Das bedeutet, dass sie sich durchaus "eng" trainieren kann und somit mit wirklich jeden Penis, der nicht von der Breite dem Durchschnitt entspricht, sehr viel Spaß und vor allem auch Reibung erfahren kann. Bei Schwänzen die über den Durchschnitt hingegen liegen, ist es wesentlich Problematischer, da dies einfach eher zu Schmerzen führt und die Frau sozusagen erst geweitet werden muss. Aber auch das lässt nach einiger Zeit nach, woraus folgt, dass die Scheide der Frau für wirklich jeden Schwanz geeignet ist. Was dann wiederum auch die Fraktion 4 erklärt, denen es eben total egal ist, wie der Mann zwischen seinen Beinen gebaut ist. Denn das bringt allein ob groß, schmal, breit, lang, klein der Frau an sich rein gar nichts.

1.) es mehr frauen mit präferenz für überdurchschnittlichen durchmesser als frauen mit präferenz für unterdurchschnittlichen durchmesser gibt. (ich rede von ca 3.5 vs 4.5 cm durchmesser, der durchschnitt liegt bei ca 4 cm.... ich rede also von moderaten abweichungen vom durchschnitt und nicht von extremen wie 2.5 vs 5.5 cm oder so..)

2.) bei der dicke der anteil der "ist mir scheissegal"-fraktion deutlich kleiner ist als bei der länge.

Daher basiert diese Vermutung eher auf eine männliche Wunschvorstellung, die eben in der Realität bei den Frauen nicht so sich darstellt. Zumindest wäre mir das vollkommen neu, aber nun gut, vielleicht wissen die Frauen auch einfach gar nicht, dass ihnen die Länge und Breite der männlichen Schwänze so wichtig sein soll. Was dann aber immer noch dafür sorgt das Madoc mit seiner Aussage recht hat. Denn wenn die Frauen es selbst nicht wissen, dass es ihnen gefälligst dramatisch wichtig zu sein hat, wie sollen dann die Männer ein Penisproblem durch eben jene Frauen erleiden? Das will mir irgendwie nicht so recht in den Sinn....

iqch_waDrsd_nicxht


@ liona

ich teile Deine Aussage dass es eher Männer sind die sich vergleichen, eine rangliche Hirarchie herstellen ähnlich den Verhaltensmustern in der Tierwelt (Potente Männchen = erfolgreiche Chefs ;-) ) aber hier geht es ja um die These, inwieweit Frauen dabei eine Rolle spielen.

Kuirsychst:re#uselkurchexn


Ehrlich gesagt, habe ich noch nie die Penisse meiner Männerschaft nachgemessen und ich denke nicht, dass man rein optisch einen 16cm Penis von einem 18er unterscheiden könnte – es sind ja immerhin "nur" 2cm unterschied in der Länge und je nach Penis unterscheiden sie sich nichtmal im Umfang.

Natürlich wird der Unterschied bei einem 10er zu einem 20er Gemächt deutlicher. Allerdings sind mir wohl in beide Richtungen (aber ich hab ja auch nicht nachgemessen, wie schon geschrieben) keine solchen untergekommen.

Jedenfalls bereitet es mir große Freude, auch mit einem abschlaffenden Glied die runden im Bett zu drehen – die Größe in Länge und Umfang wird deutlich kleiner, der Penis hält sich mehr am Scheideneingang auf und befriedigt all die kleinen und lustvollen Nervenenden um den besagten Punkt herum.

Will ich "ausgefüllt" sein (so wie es hier genannt wurde), dann nehme ich doch besser einen übergroßen Dildo/Vibrator. Wenn man allerdings ebenfalls von einer Durchschnittsmuschi ausgeht (die 8-15cm lang und nur wenige Zentimeter breit ist), dann wird Frau es unangenehm mit diesen Überdurchschnittlich großen Gefährten haben. So ist das jedenfalls meine Erfahrung.

Nicht um sonst sind die kleinen Mini-Vibratoren so beliebt und Frau bevorzugt eher die kleine Variante der Smart Balls.

Übrigens wird auch in meinem Frauenkreis über die Länge des Penis, die Größe der Vagina, die Breite des Vibrators geredet, allerdings sind die Meinungen hierzulande sehr konform.

Ich kann von mir als Frau behaupten, dass mir die Penisgröße total egal ist! Das liegt in keinem Fall an meiner Prüdität, Unerfahrenheit und Unfreiheit oder auf was man es zuschreiben will. Ein Mann sollte andere Qualitäten aufweisen, als einen überdimensional großen Prengel, der beim Sex eh immer nur im Weg liegt und gegen die Magengegend drückt.

Genauso, wie ich lieber einen Mini-Vibrator bevorzuge, da es mir auf die Technik ankommt, so sollte das auch bei der Begegnung mit einem Mann und seinem Gemächt sein.

Wahrscheinlich schauen die Männer zu viele Pornos -> Komplexe mit dem besten Stück

Wir Frauen zuviel Ilustrierte und Fernsehen -> Komplexe mit dem gesamten Körper ;-)

Gruß,

Kirschstreuselkuchen

S(üntyjxe


ich hab hier in dem Faden die Meinung vertreten, dass ich Männer, die jammern wegen ihrer Penisgröße unattraktiv finde.

ich hatte schon beides, ich hatte Sex mit Männern deren Penisgröße deutlich voneinander abweicht, sichtbar, spürbar. Ohne nachzumessen, wieviel cm Tatsachen ich da nun im Bett hatte.

Ich hatte guten und schlechten Sex mit diesen Männern, völlig unabhängig von ihrer Schwanzgröße.

Und für mich ist die Größe was den guten Liebhaber angeht tatsächlich nicht entscheidend. Wenn ich mir den Schwanz aussuchen sollte und nicht den Mann, dann wäre mir ein gefühlt durchschnittlicher Penis am liebsten.

Aattivlla20x09


ich weiss nur das meine ganzen freundinnen nie gelacht haben über die durchschnittslänge meines kleinen, aber sie waren sehr erfreut über den durchmesser, der es eigentlich immer gebracht hat

ich steh eh auf av, ich komm darin am liebsten, da wird niemand schwanger und ich stoss nirgends an...

hehehe

M@adoc


Hallo Black Gun,

also, dass ein Mann Nachteile bei der Frauenwahl, Sex, etc. haben muss, nur da sein Penis kleiner ist, kann man nicht verallgemeinern. Wenn man diese These verbreitet, kein Wunder, dass dies Männer auch noch glauben. Ich teile, aus Erfahrung, die Ansicht, dass man mit einem der unter dem Durchschnitt liegt nicht zwangsläufig ein Nachteil haben muss.

i:ch_6wars_nxicht


Kamasutra zur geschlechtlichen Kompatibilität (Fundstück):

Das Gelingen der sexuellen Vereinigung, bzw. die Optimierung des Liebesgenusses hängt davon ab, welche Typen aufeinander treffen.

Das Kamasutra unterteilt Männer (Hase, Stier, Hengst) und Frauen (Gazelle, Stute, Elefantenkuh) in jeweils drei Gruppen, wobei die Ausprägung des Geschlechts als einziges Merkmal dient.

Die unterschiedlichen Kombinationen versprechen einen eher geringen oder im besten Fall einen absoluten Liebesgenuß.

Die Rollen beim Liebesakt werden in den aktiven Teil des Mannes und den passiven Teil der Frau unterteilt. Die Passivität ist dabei jedoch nicht im Sinne unbeteiligten Erleidens zu verstehen, sondern es wird eine Einheit mit dem aktiven Element hergestellt.

Es gilt als Ziel des Mannes, bei der Vollziehung des Geschlechtsakts die Frau zu befriedigen.

Der Koitus unter gleichgebauten Typen verspricht laut indischer Eroslehre den höchsten Genuß ­ also Hase und Gazelle, Stier und Stute, Hengst und Elefantenkuh.

... wenn's passt ....... *:)

wsaJldix100


Gute Frage!

ich weis auch nicht was so in manchen weiblichen Hirnen vorgeht.

Ich habe mir auch schon von damaligen Freundinnen in der Öffentlichkeit anhören müssen das ich sehr groß, bzw. sehr klein gebaut bin... .

Als ich sie nachher gefragt habe was das sollte, und was sie eigendlich von mir denkt und hält.

Kamen nur so Antworten wie: Hallo das war doch nur ein dummer Witz, oder meinst das meine ich ernst?

Klar hab ich das nicht ernst genommen, aber warum Frauen auf sowas "stehen", bzw. sowas machen, da hab ich keine Ahnung.

Eine andere Bekannte meinte mal zu mir (sie steht auf mich) und sagte es natürlich vor meinen Freunden, das ich ja total gut aussähe und bestimmt extrem gut gebaut bin, dabei zeigte sie mit ihren Händen Maße von so 30 cm – 40 cm länge (hilfe, damit möchte ich nicht gestraft sein!!).

Sie fragte mich nachdem ich gelangweilt schaute, ob es mir unangenehm wäre, worauf ich nur sagte: Wenn du es nötig hast sowas zu sagen, dann sagt das sehr viel über dich aus!

Danach gabs ein anderes Thema!! ;-)

Alice Schwarzer hat ja auch mal beim Jauch gesagt, das er eine breite Krawatte trägt (blödsinn, es war eine normale Krawatte)

Dann meinte sie das eine Krawatte ein Penissymbol seien sollte zzz und wenn Herr Jauch es nötig hätte extra breite Krawatten (sie war normal breit!!) zu tragen müsse er wohl gewisse andere "Defiziede) damit ausgleichen.. .

Tja was soll man schreiben, alle Frauen im Saal brüllten vor Lachen! %-|

Und das aus einem Mund der gegen sexismuß seien will.

Na ja die Frauen im Saal waren kein deut besser.

Ich frage mich nur warum "Frauen" sich so verhalten?

Macht sie das an, oder fülhlen sie sich dadurch weiblicher? Oder meinen sie sie hätten dann mehr Macht, weil sie einen Mann vor anderen lächerlich gemacht haben? Ich hab keine Ahnung, wäre mal interessant zu erfahren was Frauen dazu sagen. :-)

hjobgRoblixn


hab mir die ganze Diskussion jetzt nicht durchgelesen von hinten bis vorn, aber meine Erfahrung ist daß es wirklich auch ein wenig auf die Anatomie der jeweiligen Frau ankommt.

Ich habe so um die 17,5 bis 18 cm, da ich eine leichte Peniskrümmung hab ist das mit dem Messen so eine Sache... ok, das ist über Durchschnitt und ich hab vielleicht gut reden...

ABER – ich hatte mal eine Freundin, die Fünfmonatskind war und sehr zierlich gebaut, einschließlich ihrer Vagina. Das war manchmal schon etwas schwierig in sie einzudringen, selbst wenn sie sehr erregt und feucht war. Da hätten's 14 cm bei mir bestimmt auch getan.

Andererseits kann ich mich an eine erinnern, die hatte eine so große Mumu daß da selbst 23 cm nur gerade so ausgereicht hätten um sie auszufüllen.

Ich weiß auch daß es manche Männer gibt die sich echt Gedanken machen wegen ihrer Penisgröße. So hat mir ein Kumpel der knapp 15 cm hat mal erzählt daß seine Freundin ihn kurz vor ihrem Orgasmus immer ganz besonders stark an sich gezogen hat. Er dachte, daß sie dies tut weil sein Penis zu kurz ist und sie ihn nicht intensiv genug spüren kann. Nun, ich bin vielleicht ein kleines bisschen besser bestückt, aber genau das hab ich auch schon selbst bei verschiedenen Frauen erlebt... denke mal das ist einfach Ausdruck dessen, daß eine Frau einen so intensiv wie möglich spüren möchte ab einem gewissen Moment...

Außerdem gilt doch immer noch – selbst wer einen großen Penis hat, der ist nutzlos wenn man nicht damit umgehen kann. Wie viele Frauen beklagen sich daß ihr Kerl nur ein völlig phantasieloses rein-raus macht ohne auf sie einzugehen...

Es gibt genug Möglichkeiten eine Frau lustmäßig wahnsinnig zu machen, ganz abgesehen von der reinen Penisgröße... ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH