» »

Männer und Pornos

I7ch73


@ agunah

Ich bin ja nun schon ein paar Jährchen älter - verlass mich aber ganz auf die Devise: Mit regelmäßigem und guten Sex sieht frau 10-15 Jahre (!) jünger aus, die Wechseljahre setzen später ein... (lt. einer Studie amerikanischer Wissenschaftler :)z

Da hast du nicht unrecht. Man braucht ja auch nicht unbedingt Studien um festzustellen, dass nach regelmäßigem Sex die Ausstrahlung und die Haut anders wird. Meiner Meinung nach kann man sich da glatt jede Antifaltencreme sparen!;-D

Selbst dann macht unvermeidbare SB mehr Spaß, wenn er dabei ist, als allein... könnt ja sein(wenn auch "nur" in der Phantasie), daß er mit einsteigt.

Ja, kenn ich! Dieses "Mittel" setze ich hin und wieder mal ein, wenn er angeblich nicht so die Lust hat. Das hat er dann ganz schnell wieder vergessen. :)z

...und kannst noch nicht einmal schlafen zzz

Zettel doch in solcher Situation einen schönen Streit an (wir Weiber wissen doch, wie das geht ]:D ); dann wird er putzmunter, ist geladen, wenig später gibst Du wieder klein bei (ein wenig nur!) und dann gibts nen schönen Versöhnungssex :=o

Wir hatten so viele ernste Auseinandersetzungen, dass ich zur Zeit den häuslichen Frieden genieße und noch nicht einmal als Mittel zum Zweck dazu greifen würde, schlechte Laune zu verbreiten. Andererseits neigt mein Mann eher dazu sich auch die andere Seite zu drehen und mich mit meinem Unmut sitzen zu lassen, als dass es da noch zum Sex käme.

:-o Dem kann ich so gar nicht zustimmen

Ist aber manchmal so. Wenn ich jetzt auf der Stelle besonders rallig bin und es sofort haben will, dann ist es oft eben richtig heftig.

Klar ist das beim Sex auch so, wenn ich genauso drauf bin, was ich aber eben nicht immer bin. Aber von lauwarm wird man schließlich auch mal heiß. :=o

Klar versteh ich das - kenn ich - bekommt frau nicht alleine hin.

Kann frau auch schlecht verbergen - dem Umfeld fällt meist das ungewohnt sanftmütige, lässige und freundliche Verhalten auf ]:D

:)z Und ich arbeite auch noch fast ausschließlich mit Männern zusammen. Die kleben mir dann laufend an der Backe. ;-)

Buhäähhh... ja, da muß ich auch immer wegschauen oder ausmachen, sonst bin ich ruckzuck wieder auf Null %-|

Genau! Deshalb greife ich auch lieber auf bekanntes Material zurück, da gibt es dann keine bösen Überraschungen. :-)

Nee, warum auch, wenn frau grundsätzlich mit sich und dem Drumherum im Reinen ist. Ich nehme vieles hier auch mit, um selbst noch voran zu kommen - ab und an lese ich mal was, wo ich denke, das könnte evtl. auch mal was sein, kriege das aber nicht auf die Reihe. Trotzdem belass ich es dabei, weil ich deswegen keine Defizite verspüre... Ist dann eben so und gut.

o:)

Wie du sagst, wenn man sonst mit sich im Reinen ist, hat man (oder lässt sich) keinen Druck irgendetwas "beweisen" zu müssen oder entsprechend "funktionieren" zu müssen. Da probiert man das eine oder andere einfach mal aus Lust und Laune aus und erwartet jetzt nicht, dass gleich eine Bombe einschlägt. *:)

I1chx73


Das ist nur die halbe Wahrheit. Zwar ist die Wirkung von Pornos körperlich messbar bei Frauen. Aber diese Erregung kommt nicht unbedingt im Kopf an. Heißt: Frauen fühlen sich nicht unbedingt angesprochen, sie verspüren keine Lust, selbst wenn es dank der Pornos zu physischen Reaktionen kommt. Wenn Frauen sagen, dass sie durch Pornos nicht erregt werden, hat das nichts mit Unehrlichkeit zu tun. So sagen es zumindest die wissenschaftlichen Untersuchungen.

Richtig!

1. Pornos wirken körperlich auf Frauen genauso wie auch auf Männer.

2. Es ist ein überaus interessantes Phänomen, dass auch Frauen mit Orgasmusschwierigkeiten Probleme damit haben zu "kapieren", dass ihr Körper eigentlich schon erregt ist.

Es ist letztlich nichts nachgewiesen, was klar deffiniert, warum bei (manchen/vielen) Frauen Kopf und Körper nicht im Einklang auf sexuelle Reize reagieren.

Allerdings gab es auch entsprechende Studien die belegten, dass Frauen, die bewusst visuelle Reize zur eigenen Stimulation regelmäßig nutzten und den Umgang damit gewohnt waren, ganz ähnlich darauf ansprachen wie Männer auch. Eher sogar noch intensiver erregt wurden, während Männer allerdings schneller erregt wurden.

Ich würde glatt behaupten, dass Frauen den Zusammenhang zwischen Kopf und Körper als Reaktion auf visuelle Stimulation deshalb oftmals nicht herstellen, da ihnen schlicht die Erfahrungswerte fehlen. ;-)

IYch7 3


Krefelder 43 schrieb:

"...ich stelle mir dabei nicht vor wie ich es mit der Frau die ich da gerade sehe, treibe, sondern wenn ich dann spritze denke ich dabei wie geil doch meine Freundin ist und wie der letzte Orgasmus mit ihr war"

Ja klar! Und als nächstes kommt der dicke Mann und bringt Geschenke!;-)

Das viktorianische Zeitalter ist rum, du musst niemanden schonen!]:D

Um dich zu beruhigen, ich denke ganz sicher nicht an meinen Mann, wenn ich mein Kopfkino einschalte! Und weiter? Die Gedanken sind frei... :=o

s]trawMbeurxry1


ich finds zwar nich schlimm, wenn männer sich pornos anschauen. das macht nunmal wirklich fast jeder.

Manche behaupten ja, sie würden pornos nutzen, um sich neue Techniken usw. abzugucken. Aber ganz ehrlich, ich find das überhaupt toll, wenn Mann das dann tatsächlich im RL umsetzt. Dann wird da in der armen Frau mit dem Finger rumgerührt wie bekloppt, je schneller, desto besser, taktlos an ihr rumgeleckt und noch so Sachen. Mag sein, dass manche Frauen auf so was stehn und auch ihren Spaß dranhaben, aber ich finde das in Pornos manchmal echt "erbärmlich":|N

s4weetU_clo&ud


Warum ist mein Freund nur so feige.

Ich lag im KH und er hat sich einen Porno angeschaut als er mir das erzählte war ich nicht so begeistert aber gut.

Nun fragte ich ihn wieso aber er kann es mir nicht erklären. Heute steht in der BZ was darüber drin. Er sagte ich solle dies lesen dann weiss ich bescheid. Was ist das denn.

Wieso kann er mir das mit seinen eignen worten sagen? Wir sind nun auch nicht erst seit gestern zusammen sondern seit 2 Jahre. Ich verstehe das echt nicht. Komm darauf gar nicht klar das er darüber nicht sprechen kann.

p8auule2_poxp


Wieso kann er mir das mit seinen eignen worten sagen?

Vielleicht wusste er's selbst nicht bevor er den Artikel gelesen hat?

avfxri


Es gehört eine Menge Vertrauen dazu, dem Partner sowas zu sagen, da reichen zwei Jahre zusammen eventuell noch nicht aus. Ich habe es erst nach vielen Jahren geschafft und die Reaktion war von ihr verständnisvoll.

Hätte sie mich danach schief angesehen, hätte ich es nicht wieder angesprochen, aber heute kann ich auch mal sagen: Schatz, heute nicht, habe mir gerade selbst was besorgt. OK, nicht dass sie das davon abhielte, es dennoch mit mir zu tun :-) Man ist doch gern behilflich.

Achim

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH