» »

Kurvig oder dünn?

rzeOquiexm61


Kommt eben immer darauf dass man weiss wer was sagt, denn dann kann man solche Bezeichnungen wie etwa "Bohnenstange" oder "Hungerhaken" ganz getrost als grosses Kompliment verstehen, dass aus tiefstem Brunnen des Neids entspringt. Im übrigen empfinde ich gerade das Wort Hungerhaken als einen Begriff dessen Verwendung strafrechtliche Konsequenzen wegen persönlicher Beleidigung nach sich ziehen müsste.

pCeiNskxopf


Danke für Dein "Korrektur"! Das wäre allerdings nicht notwendig gewesen, denn ich habe meinen Beitrag schon so gemeint wie ich ihn geschrieben habe. Ich distanziere mich deshalb von Deiner Korrektur und da sie auch nicht für Dich oder Deine Ansichten und Vorlieben steht ist der Kreis der Adressaten solange unklar wie sich niemand explizit dazu bekennt.

Du hast nie gesagt, dass du auf Dünne stehst, sondern hast davor ein "SEHR" gesetzt.

Und wer sehr dünn ist, der ist also dürr. Es ist genau das selbe, als man sagt "sehr dick". Dann heißt das einfach fett.

psei&skxopf


Im übrigen empfinde ich gerade das Wort Hungerhaken als einen Begriff dessen Verwendung strafrechtliche Konsequenzen wegen persönlicher Beleidigung nach sich ziehen müsste.

Ist doch Blödsinn.

Dann darf man irgendwann gar nicht mehr den Nazi als Nazi bezeichnen, den Christen als Christen oder oder oder....

Und jemand, der sehr dünn ist und ganz offensichtlich zu wenig auf den Rippen hat, ist nun mal eine Bohnenstange.

Aber gut, ich gehe mich jetzt mal selbst anzeigen, weil ich mich als männliches Klappergestell bezeichne.

r|equziem61


Aha!

Sehr dünn = dürr !

Gegen diese Logik ist kein Kraut gewachsen. Dann sei es so für Dich!

pBeiqskxopf


Wie würdest du jemanden bezeichnen, der nicht nur dick ist, sondern SEHR dick?

Würdest du da nicht auch sagen, dass das fett ist?

ivch20x09


ich habe weder 5 kg zu viel als 5 kg zu wenig. ich wiege bei einer größe von 1,68 m ca. 60 kg mal 2 nach oben mal 2 nach unten. Aber ich persönlich hätte lieber 5 kg zuviel als 5 kg zu wenig. Stellt euch mal vor eine Frau oder auch ein Mann mit 5 kg mehr oder 5 kg zu wenig bekommen eine wirklich schlimme und schwere Krankheit wer glaubt ihr hat mehr mit der Krankheit zu kämpfen, die Person mit wirklich nur ein paar Kilo zu viel oder die Person mit Untergewicht? Oder denkt schon an wirklich massiven Durchfall, der theoretisch jeden treffen kann, da hast du ganz schnell noch mehr abgenommen und das kann bei einer zu dünnen Person sehr schnell böse enden. Also aus rein medizinischer Sicht wären die Frauen mit ein paar Kilo zu viel besser dran, da diese mehr Reserven haben und so leichter gegen eine Erkrankung angehen können. Das ist für mich persönlich ein sehr wichtiger Aspekt, der auch nicht außer acht gelassen werden sollte. Natürlich ist massives Übergewicht ungesund, aber Untergewicht genauso.

Also da ich mal Übergewichtig war kann ich sogar sagen, wann ich besser Chancen bei Männern hatte und das ist eindeutig, seitdem ich abgenommen habe. Seitdem werde ich wirklich häufig angesprochen. Es kann natürlich auch damit zusammen hängen, dass ich mit 16 Jahren angefangen habe abzunehmen, da hatte ich sowieso das Gefühl, dass alle Jungs nur auf sehr schlanke Mädels stehen. Wenn ich von Männern angesprochen wurde waren die weit über 20. Aber ich muss schon sagen, dass ich generell von mehr Männern angesprochen werde.

s4traw:ber/ry1


dann müssten ja die ganzen Untergewichtigen Mädels (die,die ungewollt dünn sind, genetisch bedingt halt) alle fast schon todkrank sein und hätten es sehr sehr schwer im Leben.

Ich kann nur aus eiegener Erfahrung sprechen. Ich war selber untergewichtig, als Teenager bis zu meinem 18. Lebensjahr ca., allerdings genetisch bedingt, da ALLE in meiner Familie schlank sind, worauf ich eigtl. sehr stolz sein könnte :) . Und ich war nie kränker als irgendeiner, der "normal" war oder mehr auf den Rippen hatte. Meine ehem. beste Freundin (leicht übergewichtig), die war dauernd krank. Wegen jedem kleinen Wehwechen blieb sie zu Hause. Mag sein, dass es bei ihr vllt auch psychischbedingt war. keine Ahnung. So war es bei 2 anderen, die auch mehr dranhatten genauso. Dauernd krankgeschrieben. Dann kenne ich noch übergewichtige Frauen, die sind so dermaßen aus der Puste, wenn die mal 10 Treppen steiegn, dass die sich erstmal eine halbe Std. erholen müssen. Haben auch 0 Bock auf Arbeit, würden am liebsten nur vorm Tv hocken und essen. :|N

sDtraw\berryx1


und ich finde es einfach nur dermaßen unfair, dünne/schlanke Frauen sofort dürr oder gar magersüchtig zu bezeichnen, wenn man deren "Geschichte" gar nicht kennt. Ich habe jedenfalls wirklich noch nie erlebt, dass zu einer dicken Person gesagt wurde: "Meine Güte, bist du fett, iss' doch mal weniger."

Aber so Sprüche wie: "Mädchen, bist du aber dürr, da ist ja gar nix dran an dir, iss' doch endlich mal was.", die sind anscheinend ok. Das ist einfach nur dreist. Dreist hoch 10.

Ich weiß echt nicht, wo sich manche Menschen das Recht nehmen, solche Sagen zu sagen. :|N :|N :|N

Csaracmexla


ich 2009, dann fuehre ich mal als Gegenbeispiel an, dass jeder Arzt mir nach 5 Beckenbruechen sagte was fuer ein Glueck es waere dass ich schlank bin. Mit mehr Gewicht haette der Heilungsprozess viel laenger gedauert. Und wie haeufig sind schon schwere Erkrankungen, bei denen man seine Reserven aufbraucht? Dafuer gibt es Infusionen und Ernaehrung per Magensonde. Fuer mich ist das nur schoen geredet.

Mal ehrlich, keiner denkt wirklich "ich nehme 20 Kilo zu, denn FALLS ich mal krank werde...". Leute sind dick und suchen dann Gruende, warum das gar nicht mal so schlimm ist.

Es ist doch immer das Gleiche mit der Gewichtsdiskussion, die Dicken sagen Maenner wollen die Duennen nur fuers Bett und die Schlanken sagen das Gegenteil.

Ich bin schlank, habe trotzdem Kurven (70 C) und bin seit Jahren gluecklich verheiratet. Mit Maennern hatte ich nie Probleme, aber das liegt sicher an meinem Charakter und waere bestimmt genauso, wenn ich 40 Kilo mehr wiegen wuerde :=o

Meinetwegen sollen die Leute duenn, dick oder auch alles dazwischen sein, aber bitte doch keine daemlichen Rechtfertigungen anfuehren dafuer wie sie sind. Es gibt Liebhaber aller Koerperformen von duenn bis dick, ist doch ok.

i"ch20099


nein es geht mir nicht darum, dass die Mädels Totkrank sind, es geht mir darum, dass wenn Leute zu dünn sein, sprich Untergewicht haben, bei einer Erkrankung die wirklich an die Substanz geht, wo man wirklich noch mal viel Gewicht verliebt für diese Menschen schlimmer ist als für Leute, die ein paar Kilo zu viel haben. Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Und das stimmt, fragt ruhig mal eure Ärzte. Aber schlimme sehr schlimme Erkrankungen kommen eher selten vor, dass ist mir schon klar.

@ Caramela:

bei meiner Ausführung geht es um höchstens bis zu 5 kg mehr. 5 kg sind nichts, die können therotisch auch nur Muskeln sein, sprich der Mensch sieht schlanker aus als man vermutet. Es geht nicht um 20 kg die zugenommen werden müssen, um dann gesünder zu leben.

Ich habe hier nie jedem beschimpft oder fertig gemacht, mir ist es sowas von wurscht, ob jemand dünn oder dick ist, ich ziehe weder über extrem dünne oder extrem dicke Leute her, ich habe hier meine persönliche Meinung geäußert. Und das was ich von meinen Ärzten und auch schon selbst erfahren habe. Ich habe selbst mal eine schlimme Magen-Darm-Geschichte gehabt über Wochen ihr wollt nicht wissen wie viel in danach gewogen habe, wenn ich zu dem Zeitpunkt Untergewicht gehabt hätte wäre es echt gefährlich geworden. Da macht sich einfach kaum einer Gedanken drum.

suüßerKäxfer


Das ist immer eine Frage des Standpunktes. Denn ab wann ist man dick oder dünn, was ist "normal"?

Nach meiner Erfahrung verschieben sich die Grenzen dessen, was "normal" ist, immer ein wenig in die eigene Richtung. Und das ist ja auch ok.

Wir sind alle Menschen, und sehen (zum Glück) unterschiedlich aus.

Ich persönlich mag z.B. auch an Männern ein wenig mehr an Gewicht. Das muss nicht ausschließlich von Muskeln kommen, da darf auch gerne ein wenig Bauch dabei sein. Aber auch hier kommt es immer darauf an, ob mir der Gesamteindruck eines Mannes gefällt. Und ich denke, bei Frauen ist es ähnlich. Proportionen, die nicht zusammenpassen, oder über/unter ein gewisses Mass fallen, werden automatisch vom Kopf in die Kategorie "nicht von Interesse" eingestuft.

Nur gut, daß das jeder anders sieht. Sonst würde es Frauen geben, die sich (vor lauter Zudringlichkeit) nicht mehr aus dem Haus trauen dürften, und viele, viele andere würden leer ausgehen.

Ich finde es schade, daß hier manchmal so übereinander hergefallen wird. :(v Denn, wie mein Gegenüber aussieht und was er schön findet, geht mich ja eigentlich gar nichts an, bzw. das habe ich nicht zu kritisieren. Geschmack ist individuell und (zum Glück) nicht gesellschaftlich aufzwingbar. :-)

i]ch{2_00x9


@ Caramela:

achso, ich habe ganz deine Anspielung überlesen, dass du mit 40 kg mehr noch genauso gut bei Männern ankommen würdest. Leider sieht man zuerst die Optik und wenn das bei dem Gegenüber nicht stimmt kannst du noch so einen tollen Charakter haben. Ich habe viele männliche Freunde, habe sie schon immer gehabt und die haben mir nun mal gesagt, dass ich echt ein toller Mensch bin aber einfach zu dick war. Sprich mein Charakter hat gestimmt aber die Optik nicht.

Ich finde es nicht in Ordnung persönlich zu werden, denn du hast null Ahnung was ich durchgemacht habe. Sorry aber das muss nicht sein. Ich würde mir nie erlauben sowas über dich zu schreiben und das darf ich doch dann bitte auch erwarten. Nenne mir die Textstelle wo ich richtig über zu dünne Frauen bzw. über dich hergezogen bin, dann entschuldige ich mich in aller Form dafür.

@ süßerKäfer:

ja du hast Recht mit deiner Aussage, ich würde hier auch nie über jemandem herziehen oder jemanden fertig machen, nur weil diese Person eine andere Meinung vertritt.

r{equ<iem61


Bravo an alle die sich hier für das Recht der freien Meinungsäusserung eingesetzt haben. Mich auf dieses Recht berufend sage ich:

Ich finde dünne Frauen schön und ja das ist der erste Eindruck, der sich durchaus nach näherem Kennenlernen auch wieder revidieren kann, denn Intelligenz und Charakter sind ebenso wichtig.

CFar'amexla


achso, ich habe ganz deine Anspielung überlesen, dass du mit 40 kg mehr noch genauso gut bei Männern ankommen würdest.

Das war Ironie ;-) Da ich mich dann selber nicht mehr anschauen moechte, kaeme ich sicher nicht mehr bei Maennern an..

Ueber dich persoenlich habe ich nichts geschrieben, alles was ich gesagt habe war allgemein auf Aussagen in diesem Faden gemuenzt und nicht auf dich. Falls du dich angegriffen fuehlst, tut mir das leid.

Die aussagen, dass Mollige/Dicke bei schlimmen Erkrankungen besser dran sind finde ich einfach nicht zutreffend und dazu stehe ich auch. Auch ich habe bei Depressionen oder Krankheit schon immer wieder mal 5 kg abgenommen (trotz Untergewichts) und war trotzdem noch nicht lebensgefaehrlich unterernaehrt.

C^araSmela


achso, ich habe ganz deine Anspielung überlesen, dass du mit 40 kg mehr noch genauso gut bei Männern ankommen würdest.

Das war Ironie ;-) Da ich mich dann selber nicht mehr anschauen moechte, kaeme ich sicher nicht mehr bei Maennern an..

Ueber dich persoenlich habe ich nichts geschrieben, alles was ich gesagt habe war allgemein auf Aussagen in diesem Faden gemuenzt und nicht auf dich. Falls du dich angegriffen fuehlst, tut mir das leid.

Die aussagen, dass Mollige/Dicke bei schlimmen Erkrankungen besser dran sind finde ich einfach nicht zutreffend und dazu stehe ich auch. Auch ich habe bei Depressionen oder Krankheit schon immer wieder mal 5 kg abgenommen (trotz Untergewichts) und war trotzdem noch nicht lebensgefaehrlich unterernaehrt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH