» »

Suche Medikamente zur Ausschaltung der Libido

I,t's_Ju!sRt_Me


Zunächst einmal bin ich ziemlich sicher, dass auch dann keine Frau mich als Sexualpartner in Erwägung ziehen würde, wenn ich locker mit ihr kommunizieren könnte. Und zweitens würde mich interessieren, wie dieses "an sich arbeiten" eigentlich konkret aussehen soll: Beratungsgeschwätz mit einem Therapeuten über meine Kindheit und meine Träume, das auf wundersame Weise dazu führen wird, dass ich plötzlich ein lockerer, heiterer, umgänglicher und humorvoller Mensch bin? Oder welche konkreten Arbeitsschritte stellst du dir vor? Ob ein Mensch introvertiert oder extrovertiert, schweigsam oder kommunikativ, "verkrampft" oder "locker" ist, hängt mE nahezu ausschließlich von der genetischen und hormonellen Konditionierung eines Menschen ab und ist spätestens nach dem Ende der Kindheit nahezu nicht mehr beeinflussbar.

Wenn ich deine Worte richtig interpretiere, lehnst du ein Gespräch mit einem Therapeuten ab, weil du denkst, dass dieser dich als Mensch sowieso nicht verändern kann?

Das ist doch überhaupt nicht das Ziel. Eine Therapie könnte deine Wahrnehmung dafür schärfen, wie du auf Außenstehende wirkst und was du daran verändern kannst, ohne dabei deine Persönlichkeit aufgeben zu müssen.

Das kann tatsächlich nur ein unbeteiligter Beobachter leisten. Du bist in deiner Selbstwahrnehmung dermaßen festgefahren, dass bei dir überhaupt nicht mehr die Chance eines Umdenkens besteht.

Ich befürchte nur, dass die Meinung eines anderen für dich sowieso nicht ausreichend Gewicht hat, solange du dich selbst auf einer intellektuellen Ebene weit über deinen Mitmenschen siehst - und das tust du.

Ich würde es geradezu als Beleidigung empfinden, wenn ein Psychologe, der höchstwahrscheinlich auch nicht intelligenter ist als ich, mir unterstellen würde, dass er mir geistig derart überlegen sei, Lösungswege erkennen zu können, die zu sehen ich nicht fähig war [...]

Korrekt, aber das kann ein Wildfremder, der über keinerlei besondere Fähigkeiten verfügt, erst recht nicht.

Du sprichst deinem Gegenüber Fähigkeiten ab, bevor du ihn überhaupt kennengelernt hast. Auf welcher Grundlage?

Danke für die Blumen, aber ich empfinde meine Sprache als vollkommen präzise, klar und prägnant. Mein Logikprofessor teilte diese Ansicht übrigens.

Die Meinung deines Logikprofessors zählt für dich, weil er dich bestätigt. Wie gehst du mit kritischen Stimmen um?

Dir ist nicht der Weg zu einem Gipfel versperrt - du setzt dich selbst auf einen, den niemand erreichen kann. Die meisten Frauen spüren das.

Steig einfach mal von deinem Gipfel herunter und versuch auf deine Mitmenschen einzugehen. Niemand verlangt von dir, dass du ein anderer Mensch wirst, aber eine andere Sichtweise auf deine Mitmenschen könnte dir nicht schaden.

Du wirst keine Partnerin finden, die mit dir zu 100% in allem übereinstimmt. Beziehung und Sexualität sind voll von Kompromissen. Diese einzugehen kannst du lernen, wenn du deinen Schutzpanzer von Unnahbarkeit und scheinbarer Unfehlbarkeit ablegst.

Auch wenn du vielleicht denken kannst wie eine Maschine - du bist ein Mensch und diesem Teil deiner selbst solltest du ein wenig mehr Aufmerksamkeit schenken.

Wenn du deine Sexualität chemisch unterdrückst, tötest du einen wichtigen Teil von dir. Ich bezweifle, dass Logik allein dich auf Dauer glücklich machen kann.

HaomokAn}imal0Est


Weil die Lebenseinstellung eines Menschen keine freie Willensentscheidung darstellt und nicht bewusst beeinflussbar ist.

Beim Willen sind wir uns wohl einig (es gibt meines Erachtens keinen freien Willen, es ist eine nette Illusion aufgrund von fehlendem Hintergrundwissen). Beim Einfluss weniger. Du weist übrigens sämtliche geistige Eigenschaften auf, über die die Psychologen tagein tagaus Abhandlungen halten. Ich bin wahrlich kein Freund der Psychologie, würde sie jedoch nicht pauschal verurteilen. Wie in jeder Wissenschaft gibt es unterschiedliche Kompetenzen und Lehrmeinungen.

Wie würde überhaupt die von dir als richtig betrachtete Lebenseinstellung aussehen?

Schwarzweißmalerei in Bezug auf Lebenseinstellung vermeide ich. Das Leben einer Person ist individuell zufriedenstellend, sofern sie keinen Handlungs- (d.h. Änderungs)bedarf sieht. Da du diesen Faden geöffnet hast, ist aber anscheinend Handlungsbedarf erforderlich. Nun gilt es, den richtigen Ansatz dafür zu finden.

FN.99x.


Versuchs doch mal hier: [[http://www.elitepartner.de/km/service/matching/matching-start.html]] :)^

Sorry, aber wenn ich mir das hier alles so durchlese, bekomme ich mehr und mehr die Vermutung, dass das alles nur ein Fake ist!

A(zazxil


Danke für die Blumen, aber ich empfinde meine Sprache als vollkommen präzise, klar und prägnant.

in welchem kontext präzise, klar und prägnant? ich würd mal sagen nur in einem wissenschaftlichen.

in einem lockeren unverbindlichen gespräch ist genau das gegenteil der fall, denn da sind so sachen wie körpersprache überproportional wichtig. ich meine mal gehört zu haben, dass 90% der kommunikation nonverbal ist.

da passt natürlich folgendes ganz gut ins bild:

die Mimik und Gestik eines Steinblocks und die Körperhaltung eines Holzbretts hat

du sendest in einer unterhaltung mit einer frau 90% unsinn und 10% logische argumente, ich denke das kann man ohne weiteres als unpräzise, undeutlich und sinnentleert beschreiben.

ich meine bist du sicher, dass du dich jemals mit einer frau unterhalten und nicht nur diskutiert hast?

Wenn du mir eine einzige konkrete Situation nennen kannst, in der es zwei Optionen gibt, die genau gleich richtig oder falsch sind, werde ich mich dafür einsetzen, dass du für diese bahnbrechende Entdeckung einen Lehrstuhl für Logik erhältst.

Schrödingers Katze.

mein motto zu dem thema war immer "es gibt keine wahrheit, nur logik" ;-D

ich fand das immer ein recht grundlegendes prinzip, allerdings ist das natürlich ein bisschen ironisch, denn so erübrigt sich die suche nach richtig und falsch natürlich.

a.) Wie wird dieses "Auf die Fresse fliegen" aussehen, welche konkrete Form wird es deiner Ansicht nach haben?

b.) Welche Verhaltensweisen von mir sind dafür verantwortlich, dass ich "auf die Fresse fliegen" werde, und wie müsste ich mich deiner Ansicht nach alternativ verhalten, damit Selbiges nicht geschieht?

c.) Wodurch bahnt sich das Auf-die-Fresse-fliegen deiner Ansicht nach an?

a) du wirst auf schmerzhafteweise erkennen, was du dir angetan hast. am ehesten würd ichs als krassen kater nach einer durchzechten woche beschreiben, der sich über einige monate zieht.

b) anwendung von ockhams rasiermesser auf so ziemlich alles ;-D

abwenden kannst du das ganze nicht, denn mit deiner einstellung kannst du deiner einstellung nicht entkommen. mal davon abgesehen, dass du es auch garnicht abwenden solltest, je früher der crash kommt, desto besser für dich.

c)in deinem fall durch sexualität, du willst etwas das in einem bereich liegt in dem deine logik zwar noch gilt, deine methoden aber schrott sind.

mal so ne frage, vermute ich richtig, dass du unheimlich gerne recht behältst?

wenn ja, warum?

GUeo'rgionxis


@It´s-just-me. "Wenn ich deine Worte richtig interpretiere, lehnst du ein Gespräch mit einem Therapeuten ab, weil du denkst, dass dieser dich als Mensch sowieso nicht verändern kann?"

Korrekt.

"Das ist doch überhaupt nicht das Ziel. Eine Therapie könnte deine Wahrnehmung dafür schärfen, wie du auf Außenstehende wirkst und was du daran verändern kannst, ohne dabei deine Persönlichkeit aufgeben zu müssen."

Ich habe doch bereits geschrieben, dass ich schon sehr viele Bestätigungen dafür erhalten habe, dass meine Selbstwahrnehmung und die Wirkung, die ich auf Außenstehende habe, fast völlig übereinstimmen. Für diese Erkenntnis brauche ich keinen Therapeuten. Von allen Mensch, von denen ich bislang eine Einschätzung meines Charakters gehört habe, werde ich als rational, gebildet, gefühlskalt, asexuell, exzentrisch, introvertiert, logisch scharf und arrogant wahrgenommen - das ist zu 100% der Eindruck, den ich auch von mir selbst habe. Und verändern kann ich an diesen Eigenschaften nichts, weder selbstständig noch mit der Hilfe eines Therapeuten. Wenn du es anders siehst, fordere ich auch dich auf, zu schildern, wie deiner Ansicht nach die konkreten technischen Arbeitsschritte aussehen sollen, durch die ein Therapeut auch nur theoretisch bewirken könnte, dass ich bspw. nicht mehr arrogant bin?

"Ich befürchte nur, dass die Meinung eines anderen für dich sowieso nicht ausreichend Gewicht hat, solange du dich selbst auf einer intellektuellen Ebene weit über deinen Mitmenschen siehst - und das tust du. "

Stimmt - Arroganz ist unzweifelhaft eine meiner unangenehmen Eigenschaften. Beseitigen lässt sie sich allerdings nicht.

"Du sprichst deinem Gegenüber Fähigkeiten ab, bevor du ihn überhaupt kennengelernt hast. Auf welcher Grundlage?"

Ich spreche jeder Sache die Existenz ab, für deren Existenz keinerlei Indizien vorliegen. Und ich sehe keinen rational nachvollziehbaren Grund, warum der Absolvent eines Psychologiestudiums eher in der Lage sein sollte, das psychische Leiden anderer Menschen zu lindern oder zu beseitigen als ein Anwalt, Gärtner, Bäcker oder Pianist.

"Die Meinung deines Logikprofessors zählt für dich, weil er dich bestätigt. Wie gehst du mit kritischen Stimmen um?"

Ich prüfe sie auf ihre Stichhaltigkeit und stimme ihnen gegebenenfalls zu. Wie du anhand meiner obigen Ausführungen sehen kannst, ist mein Selbstbild alles andere als rundum positiv.

"Du wirst keine Partnerin finden, die mit dir zu 100% in allem übereinstimmt. Beziehung und Sexualität sind voll von Kompromissen. Diese einzugehen kannst du lernen, wenn du deinen Schutzpanzer von Unnahbarkeit und scheinbarer Unfehlbarkeit ablegst."

Wie kommst du darauf, dass ich nicht in der Lage sei, Kompromisse einzugehen? Ich befinde mich weißt Gott nicht in der Situation, an potentielle Partnerinnen IRGENDWELCHE Ansprüche stellen zu können. Ich könnte mir nahezu jede Frau als Partnerin vorstellen. Das Dumme ist nur, dass ich auch für die körperlich unattraktivsten, langweiligsten und intellektuell und kulturell desinteressiertesten Frauen nicht als Partner in Frage komme. Mein Marktwert auf dem Partnermarkt beträgt 0,0 - bei allen Gruppen von Frauen.

"Auch wenn du vielleicht denken kannst wie eine Maschine - du bist ein Mensch und diesem Teil deiner selbst solltest du ein wenig mehr Aufmerksamkeit schenken."

Sag bloß. Wahrscheinlich quält mich die schmerzhafte Sehnsucht nach Partnerschaft und Sexualität während ungefähr 95% meiner wachen Zeit, weil ich diesen Dingen keine Aufmerksamkeit schenke?

"Wenn du deine Sexualität chemisch unterdrückst, tötest du einen wichtigen Teil von dir."

Und dieser Teil wäre? Dass ich nicht mehr das Vergnügen genießen kann, täglich fünfmal im Gedanken an Frauen zu masturbieren, denen ich mich in der Realität ohnehin niemals nähern kann?

" Ich bezweifle, dass Logik allein dich auf Dauer glücklich machen kann."

Gratulation zu dieser Erkenntnis. Die Preisfrage lautet allerdings: "Was kann der Georgionis tun, um die Dinge zu erreichen, die für ein glückliches Leben notwendig sind, wie bspw. Sexualität und Partnerschaft?"

@homoanimalest. "es gibt meines Erachtens keinen freien Willen, es ist eine nette Illusion aufgrund von fehlendem Hintergrundwissen)."

Sehe ich ebenso. Ich bin materialistischer Determinist.

"Du weist übrigens sämtliche geistige Eigenschaften auf, über die die Psychologen tagein tagaus Abhandlungen halten."

Die da wären?

"Wie in jeder Wissenschaft gibt es unterschiedliche Kompetenzen und Lehrmeinungen."

Nun ist die Psychologie allerdings keine Wissenschaft.

Lpei2sstunbgsspoxrtler


chemische kastration.

ich denke es geht hier um die libido und nicht um die potenz ?

A&nnUalenAa6x4


Sorry - aber...

du bist überheblich, rechthaberisch und zynisch. Und arrogant genug zu glauben, dass deine Arroganz und Überheblichkeit nicht beeinflussbar wären.

Kann es sein, dass du dir hier nur deine Meinung bestätigen lassen willst?

Du suchst keine Lösung, du suchst Bestätigung und sekundären Krankheitsgewinn.... *:)

F!.99x.


Achso, Münchhausensyndrom....

GLeorgijonis


@ F.99:

Meine Lebensumstände sind finanziell so abgefuckt, dass die Elitepartner-Fuzzis mich wahrscheinlich mit dem Besen von ihrer Haustür wegjagen würden...

@ Azazil. "in welchem kontext präzise,

klar und prägnant? ich würd mal sagen nur in einem wissenschaftlichen."

Es gibt keinen anderen als einen wissenschaftlichen Kontext. Ausnahmslos jede mögliche Fragestellung ist nur wissenschaftlich zu beantworten. Alles andere ist inhaltsfreies Geschwätz. Das Problem liegt nun darin, dass die exzessive Absonderung von inhaltsfreiem Geschwätz - zu der ich nicht fähig bin - in vielen sozialen Situation zwingend verlangt wird, sodass ich dort nicht bestehen kann.

"in einem lockeren unverbindlichen gespräch ist genau das gegenteil der fall, denn da sind so sachen wie körpersprache überproportional wichtig. ich meine mal gehört zu haben, dass 90% der kommunikation nonverbal ist."

Korrekt. Und genau deswegen werde ich außerhalb des Bordells auch niemals eine Chance auf ein Sexualleben haben.

"du sendest in einer unterhaltung mit einer frau 90% unsinn und 10% logische argumente, ich denke das kann man ohne weiteres als unpräzise, undeutlich und sinnentleert beschreiben. "

Äh, nein. Höchstens als inadäquat.

"Schrödingers Katze."

Kann man auch bestreiten. Allerdings würde eine Diskussion darüber den Rahmen dieses Threads sprengen.

"a) du wirst auf schmerzhafteweise erkennen, was du dir angetan hast. am ehesten würd ichs als krassen kater nach einer durchzechten woche beschreiben, der sich über einige monate zieht."

Dazu einige weitere Nachfragen:

a1.) Was tue ich mir deiner Ansicht nach an?

a2.) Wodurch tue ich mir das an?

a3.) Warum erkenne ich momentan nicht, mir etwas anzutun, und wann und warum werde ich es deiner Ansicht nach in Zukunft tun?

"c)in deinem fall durch sexualität, du willst etwas das in einem bereich liegt in dem deine logik zwar noch gilt, deine methoden aber schrott sind. "

Ich fände es ausgezeichnet, wenn ich jemals mittels Sexualität auf die Fresse fliegen könnte, schließlich würde das voraussetzen, ein Sexualleben zu haben ;-D Dass meine Methoden in Anwendung auf den sexuellen Bereich Schrott sind, habe ich doch ebenfalls schon mehrfach geschrieben. Nur werde ich eben niemals irgendwelche anderen Methoden beherrschen können, sodass ich außerhalb des Bordells nun einmal auch nie ein Sexualleben werde haben können.

"mal so ne frage, vermute ich richtig, dass du unheimlich gerne recht behältst?"

Ohne Zweifel. Das geht mE allerdings fast allen Menschen so.

"wenn ja, warum?"

Sexuell gescheiterte Loser wie ich geilen sich als Kompensation für ihr abgefucktes Leben gerne daran auf, andere Menschen tatsächlich oder vermeintlich intellektuell demütigen zu können. Ohne einen so armseligen Ersatz für ein auf sozialer Integration, Liebenswürdigkeit und glücklicher Partnerschaft beruhendes Selbstbewusstsein müssten Typen von meiner Sorte sich schon in der Pubertät die Kugel geben.

Gyeor8gionxis


@ Leistungssportler

"chemische kastration.

ich denke es geht hier um die libido und nicht um die potenz ? "

Ich habe diesen Thread ja gestartet, weil ich mich damit nicht auskenne und eben gerne wissen wollte, ob es Methoden gibt, beides zu vernichten.

@ Annalena

"du bist überheblich, rechthaberisch und zynisch."

Stimmt. Ich habe niemals behauptet, dass ich es nicht nachvollziehbar fände, dass Frauen mich abstoßend finden. Wäre ich weiblich, würde ich - sowohl aufgrund physischer als auch psychischer Ekelmerkmale - ebenfalls nicht im Traum daran denken, mich als Sexualpartner in Erwägung zu ziehen. Durch die sexuelle Dauerfrustration werden all diese abstoßenden Eigenschaften natürlich permanent schlimmer. In zwanzig Jahren bin ich zweifellos ein absolut verbitterter, bösartiger Widerling, sofern sich an meiner Lebenssituation nichts ändern sollte - wovon ich nicht ausgehe. Nur kann ich diese unangenehmen Eigenschaften eben nicht beeinflussen, wie generell kein Mensch Einfluss auf seinen Charakter hat.

"Kann es sein, dass du dir hier nur deine Meinung bestätigen lassen willst?

Du suchst keine Lösung, du suchst Bestätigung und sekundären Krankheitsgewinn.... "

Für meine Intention siehe meinen ersten Beitrag.

izclh200B9


wenn du so negativ über dich denkst wie soll dich denn dann jemals eine Frau liebe. Es gibt nicht immer auf das Aussehen an, aber Frauen merken einfach wie du tickst, sie haben ein Gespür dafür was mit dir los ist, wenn du dir gegenüber nicht endlich selbstbewuster wirst, dann wird es auch nichts mit Frauen. Du gehst mit Sicherheit so in das Gespräch mit einer Frau: die findet mich eh hässlich, kommt mit meiner Art nicht klar und möchte nicht mit mir reden geschweigedenn mit mir reden. Wenn du solche Gedanken hast, dann kann es auch nichts werden, denn man muss erst sich selber lieben bevor dich jemand lieben kann. Ich glaube nicht, dass du hässlich bist, ich glaube es gibt genug Frauen, die dich so mögen würden wie du bist. Sehe das Leben nicht so negativ und es wird auch klappen, du scheinst kein gutes Selbstbewustsein zu haben und das solltest du wirklich ändern.

Ansonsten gebe ich dir den Tipp, dich wirklich mal im Internet nach einer Frau umzuschauen. Jetzt nicht unbedingt bei Elite Partner aber es gibt ja genug andere Singlebörsen, vielleicht findest du da eine Frau die mutig genug ist sich auf dich und deine schwierige Persönlichkeit einzulassen.

G\eor^gionixs


@ Ich 2009

"wenn du so negativ über dich denkst wie soll dich denn dann jemals eine Frau liebe."

Exakt - ein weiterer Grund, warum ich keine Chancen habe.

"Es gibt nicht immer auf das Aussehen an, aber Frauen merken einfach wie du tickst, sie haben ein Gespür dafür was mit dir los ist, wenn du dir gegenüber nicht endlich selbstbewuster wirst, dann wird es auch nichts mit Frauen."

Natürlich nicht, deswegen befinde ich mich ja in dieser beschissenen Situation. Meinen verkorksten Charakter kann ich allerdings, wie gesagt, nicht ändern.

"Ich glaube nicht, dass du hässlich bist"

Anhand welcher Datenbasis kommst du zu dieser Annahme?

"Ansonsten gebe ich dir den Tipp, dich wirklich mal im Internet nach einer Frau umzuschauen."

Das habe ich nur 9 Jahre lang getan und dabei mehrere hunder Abfuhren erhalten.

F%.9x9.


"Ansonsten gebe ich dir den Tipp, dich wirklich mal im Internet nach einer Frau umzuschauen."

Das habe ich nur 9 Jahre lang getan und dabei mehrere hunder Abfuhren erhalten.

Wenn du mit den Frauen so geschrieben hast wie hier, dann wundert mich das kaum. Komm doch einfach mal von deinem hohen Ross runter und mach dich locker. Das ist ja kaum auszuhalten wie du dich hier gibst.

G"eoFrgOioxnis


Wenn du mir nun noch mitteilen kannst, wie ein verkrampfter Mensch auf Kommando lockern werden kann, wäre ich dir sehr verbunden.

iJch20x09


weil die Schönheit immer im Auge des Betrachters liegt und ich Grundsätzlich noch nie einen Menschen als hässlich bezeichnet habe. Selbst die Männer mit denen ich bisher zusammen war waren für viele andere Frauen nie Schönheiten, aber für mich schon. Mir ist Aussehen total wurscht, ein gepflegtes Äußeres ist mir schon wichtig, aber das sollte ja selbstverständlich sein.

Meinen jetzigen Freund habe ich auch im Internet kennengelernt, dort habe ich mich in ihn verliebt, in die Art wie er schreibt oder am Telefon mit mir spricht. Viele Frauen würden ihn nicht als attraktiv bezeichen, weil er für einen Mann sehr klein ist (er ist ein paar Zentimeter kleiner als ich), ein bisschen pumeliger ist, schon sehr lichtes Haar hat usw. ich könnte jetzt ewig so weiter machen. Aber diese negativen Aspekte sehe ich nicht bzw. gerade das schätze ich an ihm. Oberfächliches gehabe war noch nie mein Ding und mit solchen Männern konnte ich noch nie was anfangen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH