» »

Problem Ejakulation - Kavaliersschmerzen

C6olor<-of-(ligxht hat die Diskussion gestartet


Hallo Forum!

Ich habe folgendes Problem, vielleicht weiß der eine oder andere einen Rat für mich….

Ich bin 22 Jahre alt, ich war bis jetzt sexuell kaum aktiv (kein Sex, nicht onaniert). Das lag an meiner Vorgeschichte, die jetzt den Rahmen sprengen würde und auch nicht relevant ist. Vor ca. 3 Monaten habe ich mich in eine gute Bekannte (wir kannten uns schon lange) verliebt, wir sind also ein Paar. Sie ist meine erste große Liebe x:), sie hatte vorher schon 2 Beziehungen.

In den letzten Wochen haben wir begonnen, intimer zu werden (noch kein Sex, aber Petting halt), das Problem ist, ich "komme" nicht. Ich habe zwar eine Erektion, die auch anhält, jedoch komme ich nicht zum Orgasmus. Wenn wir aufhören zu kuscheln, irgendwann "vergeht" auch mein steifer und habe dann ca. 1 Stunde später ziemliche Schmerzen in den Hoden, die sich auch etwas weiter Richtung Leiste "ziehen". Ich habe probiert gleich nach den Zärtlichkeiten als auch später zu onanieren, aber leider komme ich da auch nicht. Jetzt habe ich einmal im internet ein wenig recherchiert, und habe das Thema "Kavaliersschmerzen" [[http://de.wikipedia.org/wiki/Kavaliersschmerzen]] gefunden. Kennt jemand von euch das Problem? Was macht man dagegen? Was macht man da? Danke schon mal :-)

Antworten
i#mmexr


** Normal!!** Wenn du nach längerem Liebesspiel und der Erregtheit keinen Höhepunkt hattest, ist es völlig normal solche Schmerzen zu haben. Ging mir genauso und ich habe eben hinterher SB gemacht. Hierfür musst du dich entspannen und im Kopf Sau sein, damit du den Druck abbauen kannst. Sieh dir einen Porno an und dann wird es funktionieren.

i.mmer


Sry, habe vergessen eine Markierung zu setzen, jetzt ist ALLES eine Überschrift geworden. :))

Zcwieb!elpixzza


Kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen.

Die Natur hat sich halt nicht an "zivilisierte Umgangsformen" gewöhnt. Daß man so lange unter Hochspannung steht - im wahrsten Sinn des Wortes - und sich nicht entladen kann, ist nicht vorgesehen. Daher hilft auch wirklich nur ein Orgasmus aus der Klemme. Spätestens wenn die Schmerzen sich ankündigen, sonst kann das wirklich arg lange schmerzen...

awfri


Ist aber nicht immer so, oder? Ich habe des öfteren in meiner (zum Glück) zurückliegenden Partnerschaft diese Situation gehabt, aber niemals Schmerzen in den Eiern. Erwartet habe ich sie, aber erlebt habe ich diese Schmerzen nicht. Ich dachte auch immer, das muss doch mal weh tun, so kurz vorm Schuss... War aber nicht so.

Ich bin zwar Laie, aber den Artikel auf Wikipedia, nun ja, den halte ich für Schwachfug. OK, ich erlebte es anders, aber die Begründung dort scheint mir recht fadenscheinig. Damit will ich natürlich Color-of-light's Probleme nicht kleinreden, wenn er Schmerzen hat, werden die eine Ursache haben. Nur die auf Wikipedia genannte welche mag ich nicht so recht glauben. Der Urologe wird helfen können.

Achim

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH